Tägliche Omaha Tribüne. (Omaha, Nebr.) 1912-1926, December 20, 1919, Page 3, Image 3

Below is the OCR text representation for this newspapers page. It is also available as plain text as well as XML.

    Seite 3-Täglicho Omaha TrMne-Samstag, bcn 20.. Dezember 1910
'
j
Wählen
gmaaHKm
5
fA
zuverlässiges naus iur
Liebesgaben - Sendungen nach Europa. :
Stellen Sie aus nachfolgender Preisliste Ihre Sendungen
für Ihre Angehörigen und Freunde in Europa zusammen. Wir
berechnen eine geringere Frachtrate eis Pofwcrfandt kostet,
und zwar 1
12 Ets. per Pfd. Vom Nettogewicht . ach Deutschland
14 CtS. per Pfd. dom, Ncttogkwi5t ach Oesterreich
Czccho'Slowakia, Jngo'Tlavia.
Unsere preise sUr nur feinste waren:
Fleisch nd Fett
chiiik, nwicn in, ffr. b
tändelt uiib geröiickeit, und
euu luioAeu, tt io 60c
erit, IlKAi'll ausaesxchle man,
feiiltfe, tta stark anäucherl
per Psunb K0c
Reit, In spezielle ElportKannen, .
der Psimd
C I m t und lleri'elat.Wurst,
ftifjicn dte Dauerwar, .
bet Tliiti tOt
ettiitiificrtf Ochsenslelsch, Tod
Cirle'n ettlrfe, ver Id 0c
exkzlkN Znklucht nb (Rr .
('r gcrdttificrt.
Spkzerkiwarcn
Bit, oivld
Mcdal Brand,
13 PIUN,
ti.00
m.i. find In öeraamet.rdlkk
El fliüt lebe Paket eine X(e kpulber
rämfd kkkeilckimark find vo fefntlrf
ekaene echlachihauler I ewark, Sk. g.,
..ernment anbreie-. tnni
etabliert.
c I c c c i: Ihr rank.
Ihre tank.
ttn untere und 2iirrtt da etnlcn be Damvser ftetlooob" sind
UN verschiedene eendnn, derloren eaannen. Dieselben betrelle nskäge,
welche wir vor dem 1. kveml ntgegennenommen haben. -
Wir werden sosort ?rsat, Sendungen slir die verloren gegnnnenen Sendungen
aus den Weg bringen, hn uf bi Erledig ser Ersat.Ansvrachc br
die Verstchekung.GkIklNiast i arte. -
!r arantiue dlieserung senk LKScSgale, nd dir aUe, wak
wir garantiere.
Mekcrn aranttr. WkiterbefSrder Hami' burch unsere . eigene
Lertrrter. dreistere Lir Ehe nb lvlenel, Orbcr nl
A. FINK & SONS
FOOD COMPANY.
Telephon: FranMn 3573
Newark, A. I., Gffiee:
fcG&XQXS&Xn
Wlan schreibe direkt an big Adresse unb
Das nütMcksts
kZMMKttN
-H-
FRELING & STEINLE'S
erstklassige Anzugkoffer und tzanötaschen
. f
L JK
Lh
'M ß
X h- : , '
!' l " ' X
i ' ' fl In
'' M " 'II II
1 -w ' JS I
!
Dauerhafte Lcdcrtaschen, daS
Geschenk was den Geber ftol
lacht. .
Preise von
S18 iiS S30
1 ,
v
.. t
Ii'. m
FRELING & STEINLE .
äffet, Taschen, Sit Cafe
1803 Farnam Straße,
,r
i
'j ist ei HetlmUtel vo aerkante
t r olle, nderen iAedizmea. Qi mag fei
U m e.I tM
G3 verbessert das Blut Es fördert die Verdauung
s reguliert den Magen Es wirkt auf die Leber
Es wirkt aus die Nierm Es beruhigt daS Nervensystem
Es nährt, stärkt und belebt
un gesagt, es ist ei Heilmittel im best Sinne M Wortes, fcnd
sollte i jedem HauöhaU Vorhand sein.
wirb icht bmch pithek best soib, dk Vik direkt 'liefert MI
Dr. üettt ädbtntt & Sons Cs.
n4'.
t
i
SSoi'17 Washington Slvd.
. vu
n
I
Wlonhoidm
MMnhArff1i rnwnKmt - fto4 n ßlnml
wundSriUIche Cftatiim. ei tklorosorm.
'iHltb gebraucht, fern Heilung ird garantl
' ,n wird, ein Sld di die Heilung ersolgt
' eiden, mit den s!n,:,en vo 'kber 10 Vtrlvnen,
tiidlun nd Heilung ausrrucre. ,
Ü.1UR.TARRY 240 Bm BttiUinc
WUMMWMDkVMMie
jD
(smu miitiw? iififi) GH3isrsi;cääi
ORIEKB fiAM: (Tt?(Tvi;i vVlXTI
)
TaM.v
Sie ein
xxxxxvx
V?
fj 1
ö t
ö '
L
5
f I
f '
4
f
f' ;
h
Reif, per Dlund 18c
e0n, per riund ............ 15c
rdsen, p luud 15c
Linie, per Psund 19c
Milch, Cioit Brand, eond,
er Plund 2nc
all, Ideal krand, v Pld..... 48c
Ire, Lwlon rand, er PI...... 4.'
chk,Ide, sich. Kwllwerk. V, Psd. 40c
tfact, Herlych der ' Baker't
per Pwnd i . 60c
tmlltfiie fiüflc und Mandeln,
der Psund S0c
wmtn, per mnt
m, in Elangen, tn Pkd 80c
lkandy. Hudln', per Vld 60c
emikch ewlir, per Psd...., 6)c
feff, per lund 80c
flutfer, per Wurb 11c
ecllc, bet Pwnb 12c
verbackt nb Kalte CA tekan.
ab 12 Hotten iifliifabut gratis bet.
QNIitt nk kommen ant unsers
nd lpeniell fftt (frrt efitmbeft und
fx rnnwi, rn. j. iin itu xooj
416 BROADWAY
New York City
Eingang 276 Canal Str.
127 Velmont Ave.
rwShne die löslich Vmah TribUne'.
weihn achts
Geschenk. Der uudttgleichllche Hartmann
' Garderobe Koffers mit trai
klappbaren Oberteil, alle Sei
ten kräftig gepolstert, um daS
Herausrutschen der Meiiier zu
vermeiden. Echuschachtel an
der Vordersekte: Wäschesack und ,
der geschickteste Hosenhalter,
Preise ton
850 iiS zu $200
au? Seehund-, Wallroß und
, hochgradigem ttleder; ausge.
! UMtc mit Nriir l?lsibc!n.
Besonders bevorzugt von rei
senden Damen. :
Presse ton
S25 iiS zu
fyTfSll
RTf.
14 JfiW 4
illXi
mwB,
... " m m v i ' i ,
nd tjte rt.8rtikct.
Omaha, NelraSka.
Lsrni's
, if
'.
v
" 1 ,11111
Ipenkrsuter
Zerte. Gt ift ga, verschiede do.
Nachahmung Haie, aber q
,
' Chicago, I.
fiitirn;
Fisteln BezaMt, wena neilt
!lt vn oonvwngrver'vm, sac n.
lucg von t,nlrrboin. iftcin und anderen .
- - - . . . . . .
Seide d tnerwm 1a . I
unr.
ritt
und
hi, tcivr . 'lt
Her w ledern all,
Ist. ttJia schreibe
l, worin fit sich I
Iftber ttn
irgend ein
ivriadi,ngmct
, er von m rmaenom
bin in B3u4 bet erwi
nerkermend cba di X)o '
OMAHA. t'BRASKA
jiimwL)
ftaaei:tfsi?;Tc;7acjKtaaaag,.x xe
An EkdlttlKclllcjcr.
ie&aszttsausszxsiiuiitizixüiei xturjatusii
I.
Jman Passinaff, ein begabter
Nllii-. hnitst nn drr Natur an die
eigmtümllckie Gabe erhalten, die
Gedanken der Leute zu erraten, nüt
denen er in Verbindung kam. Das
war der , Ausgangspunkt seines
Glücke und seines ungliickjeligen
EndeS. Und zwar ereignete sich die
Sache jolgcüdermaben:
Er fuhr von Slfldt zu Stadt und
mietete Konzert eöer Cafesäle, m
dort Vorstellungen zu geben; der
Erfolg war grosz für ihn; doch es
war ein Erfolg, den ihm daS Pulitt.
kum,' nicht ohne ein gewisses Ent
setzen zu empfinden, zugestand.
Man denke doch: ein Mensch,
der, sobald er einem nahekommt, in
unserer Seele wie in einem Buche
liest! '
Iwan Passinoff litt darunter;
denn er war ehrgeizig, dieser Jman
Passinoff, und eö erlabte ihn eine
entsetzliche Ungeduld, daß der Reich
tum nicht gleich kommen wollte;
dann hatte sich ihm auch das schau
spiel so vieler unbestrafter Misseta
ten so enthüllt, daß er mit Hinsicht
? 4. n . V tll
aus oas avulll oes Wuien uns '-oo-sen
sein früher unbeugsames Gemis
sen in etwas verloren hatte. Und in
einem bestimmten Augenblick, den
die Philosophen von heute den psy'
chologi.chcn Moment nennen wür
den, verdiente er nicht mehr den Lei
nanien des .Tugendhaften, den
man ihm infolge einer, auf seine An
gaben hin erfolgten Verhaftung bei
gelegt hatte.
Eines Tages schloß er in einer
Herberge in ,dcr Nähe von Dresden
mit einem Müller, namens Wilhelm
Burger,' Freundschaft; wahrrns er
eine Partie Schach spielte, in der
Bürger fortmährend Glück hatte.
war Jman Passinoff zerstreut und
nervös. 1
Sie lcicit zu viel in memein
Spiel und denken nicht an das Jhri
ge," sagte Bürger, den sem Glück
und ' das Bier miteilsam machten.
mit breitem Lachen,
' Vielleicht, haben Sie recht," be
gnugte sich Iwan zu antworten
Tie Partie ging zu Ende, und es
folgten ihr noch mehrers andere,
die Jman verlor. Bürger strahlte
vor Freude und konnte des Lachens
kem Ende fmden.
. - ".. ii. :
Ein Jahr war vergangen.' Iwan,
der jetzt reich war, war auf der
Rückkehr nach einer langen Tour
nee ün Westen, die, w er vetzaup
tete. sehr glücklich ausgefallen war,
neugierig, die Herberge in der Nähe
von Dresden wieder zu sehen, und
sobald er dieselbe betreten hatte,
fragte er, ob Wilhelm Burger da
wäre, um lhm n vchach Revanche
zu geben.
.Lh, Herr Iwan,- rief der Wrt.
schon lange wünschte man hre
Rückkehr I Sie missen aljo nicht?
Dieser arme Bürgert Doch lohen
Sie. da kommt seine Tochter, die
Ihre Rückkehr erfahre hat und
nen diese geheimn isoolle Geschichte
erzählen wird"
In der Tat erschien auf der
Schwelle ein blondes und einfach
gekleidetes Mädchen mit tiefen,
schönen Augen und traurigen Btik
ken; sie blieb stehen, als suche sie
aus den Trinkern den herauözuket.
nen, den sie zu fragen wünschte.
.Hier ist er, Martha!" sagte der
Wirt und deutete mit dem Finger
auf Jman.
Nun trat ste sehr schüchtern, doch
dabei entschlossen näher, v setzte sich
auf einen Schemel neben Jman nie
der. der sie etwas feierlich begrübt
katte. und sagte zu ihm: .
Mein Herr, Sie sind ein Hell!
fher, uno man reyaupier, ne rou
ren gut. Sie werden mir helfen, den
Mörder meines Vaters zu finden,
denn er ist vor einem Jahre ermor
det worden. Man hat seinen Leich
nam im Fluß in der Nähe der
Mühle gesunden, die Kehle war ihm
durchschnitten, und jeder Gedanke an
Selbstmord oder Unglückssall ist aus
ceschlossen. Am Tage, an dem er ver
schwand, war er nach der Stadt ge
iigen, um Nentenbriese zu kaufen,
. d mir hatte er zu meinem Ge
rtötag eine goldgestickte Haube ver
iprochen."
.Und die Justiz, dl Polizei?"
fragte Iwan leise.-,
.Sie hat nichts erreicht, gar
nichts!" unterbrach der Wirt heftig,
der MarthaS Erzählung mit ang
bort hatte. Sehen Sie.. Herr
nnn Rnsfinslff. tneitn (Soft hnCN
11 II, " W
; . , . . . riiniion hnt htP
n,:rktlch die Äcaa)l vertleizen yar. oie
Lerbreckier u entdecken, das Ware
eme schöne Gelegenheit, sie zu ver
wenden!" , - ,
.Fch werde diese Maä)t gebrm
chen!" versetzte Iwan entschlossen.
.Oh, wie ich Ihnen danke!" sagte
Martha, seine Hände ergreisend un?
pe mit Tränen benetzend.
! Nachdem er sich vor Martha ver
igt, folgte er mit mejeftätischer
Ruhe der Magd de Wirtshauses, die
ilm, einen schweren Leitchter in der
Hand, die Holztreppe vorauögwg.
III.
Mamal Mamal sieh' doch da?
hübiche Häubchen!"
DaS ttind, das so sprach, war ein
Junge von sechs bis sieben Jahren,
mit schönen blauen Augen und lan
gen Lockenhaaren; m seiner kleinen
Hand hielt er eine goldgestickte Hau
be, die er zufällig in einer nasette
gesunden hatte, die sein Vater stets
rersckzlossen, in der er aber seltsanjer.
weise an diesem Tage den Schlüsse!
atte stecken las en.
, Die Mutter Frau Passinoff
er Leser hat wohl schon in ihr
Martha. die Tochter öeS Müllers
Bürger erkannt nahm schnell den
Gegenstand aus den, Händen des
(lindes, legte chn in den Kasten an
seine Stelle und sagte, sich zu ihrem
Sohne wendend:
.Das ist schlecht, waS du da ge
tan hast) Hermann! Du weibt. dein
Vater hat streng verboten, diese Kas
ette zu offnen. Sag ihm me, dah
du ihm ungehorsam gewesen bist,
sonst würde er dich nicht mehr lie
len und mich auch nicht mehr." ; ,
Das Kind umarmte Mürtha, trock
nete seine Tränen und ging schnell,
mit der schönen Sorglosigkeit seines
?.uer in oas evenzinnner, um
dort zu spielen.
Jetzt lieb sich Martha auf einen
f e - : i art .
luiji sinicn; lycc rangen ccucaic
e.ne Leichenblasse, und ihr, Herz, das
zuerst heftig geschlagen, schien ietz
slill zu stehen. v
Oh, der entsetzliche Aveisel, der
sich ihrer bemächtigt hattet
Wie! Dieser , Mann, den sie ge
wählt, um den Mord ihres Vaters
zu rächen, der Mann, dem sie ibre
ganze Liebe, ihre ganze Jugend ge
schenkt, der , Mann, der ihr Schutz
ihre Stütze sein sollte, in dem sie
ihre ganze Hosfnung sah, der Vater
ihres geliebten Kindes, dieser Mann
sollte ein Elender sein, ein Mörder,
ein Bandit, ein Strabenrauber?
Tieser Tugenohaste", öen man
in allen Städten bewundert, war ein
Schurke? Oh, nein, nein, das war
unmöglich! Ske war das Spielzeug
einen furchtbaren Traumes.
Sie, die Gattin des Menschen, den
sllLaus dem, blutigen Leichnam ihres
Vaters' verflucht! Sie hätte dieses
Ungeheuer , einen Augenblick lieben
kennen? Ja, sie liebte es noch!
Oh, das war' nicht möglich!
Trotzdem trotz aller ihrer Ve
mühungen, das schwarze Gespenst zu
verscheuchen, das sich vor ihr aus'
richtete, suhlte sie, wie ihr Herz von
einer gräßlichen Ahnung zerfleische
'.rurde. .
- ' , . iv.
Jtoaii Passinoff kam nach Hause
er war sehr fröhlich und stolz.
Wartha, mein Liebchen, sreue
dich! Der Prinz war entzückt, und
morgen soll ich vor dem ganzen Hofe
meine Erperimente wiederholen,
&c!ch ein Erfolg! Tu bist es,, mein
ftißeS Herz, die mir Gluck bringt I
Mit diesen Worten schloß er die
iuige Frau tiefbewegt in d'e Arm
Doch was ging jetzt vor? Ein
Schauder durchlief feilt ganzes We
see. Er, der so viele Verorechen en
deckt hat, bemerkt jetzt eines, das
ihn erregt und zittern macht! Es war
vor acht Jahren in dunkler stacht,
zw Minmer schreiten im Gespräch
an einer Waldlichtung entlang. Der
eme ist ein reicher Müller; in der
Tasche saines Mantels trögt er eine
eoldgtttickte Haube und an die
Haube hat r einen Renteilbrief an
gesteckt und einen Zottel beigefug
auf dem die Worte stehen: Diese
Haube soll eines Tages , als Börse
dienen; ich lege die Mitgift meiner
geliebten Tochter hinein....
, Der andere ist eine Art Prophe
ein Gedankenleser, ein Unglücklicher,
Plötzlich stürzt sich der Unglückliche
auf den Müller und durchschneiden
ihm mu -seinem Me ser die Kehle
dbnn nimmt er die goldgestickte Hm
be an sich.
Doch wo den Leichnam verbergen
Die Mühle liegt 100 Meter ent
fernt; der Fluß ist tief und reihend,
Ja, so ist's recht.... Oh, wie
schwer der Körper ist! Doch es mutz
e:n! So, auf die Schultern l - Oh,
die Last ist noch ganz warm!...
wenn er wieder zum Leben erwachen,
wenn er schreien sollte Nein
schnell! schnell! so!..., Ein Ge
rausch, ein Fall ins Wasser rings
herum wächst dunkelgrünes Moos
dann ein Kreis, der sich erweiter!
und wieder schließt, dann nichts meh
die Oberfläche ist glatt und ruhig
tiefes Schweigen. .. und doch macht
gerade dieess Schweigen denen Larm.
die sich furchten...
Und. wer denkt an daS alles, an
diese entsetzliche Mordzene? Martha
seine Frau, der-er versprochen hat.
sie an dem Mörder zu rochen.
Dabei sagt sie aber nichts und an
wortet Iwan, der sie ausforscht, mit
Lügen.
Wie sollte sie es auch wagen, die
Wahrheit zu sagen, wie sollte sie auch
behaupten, daß sie.daS Geheimnis
dieses schnellen Vermögens entoeat?
S denkt an die Folgen eines so
cken Geständnisses. Die Land.
die
ihren Vater getötet, würde auch d
Tockter töten. Und was sollte aus
dem Kinde werden?
Tie Tochter des Ermordeten
Martha. sein Weib, daS er liebt!
Und doch.,.... Winkt llzm nicht nivr
jgen der Ruhm? Der ganze Hof
versammelt sich, um ihn zu sehen, ihn
zu hören, ihn zu bewundern!
Aber mein! Während Martha nur
von einem einzigen Gedanken erfüllt
k, ergreift derselbe einzige Gedanke
auch ihn. MarthaS Seele ist für ihn ,
das Buch der Gewissensbisse, daS ge
lade an der blutigen Stelle aufge
schlagen liegt. , ,
Nun kann er sich nicht mehr hal'
ten.
Martha! Martha! Du lügst l Du
weißt alles! Dein Denken richtet sich
vor meinen Augen auf. drohend und
urchterlich steht eö da! Vergib mir!
vergib mir! Ich bin ein Elender!"
Und wahrend die arme Frau ohn
mächtig zur, Erde stürzt, hat sich
Iwan der goldgestickten Haube be
machtkgt und rast durch die Straßen
und schreit:
Ueberliesert meinen Lew dem
Henker! Ich habe Wilhelm Bürger
betötet!" '
Martha wird verhört. Doch des Znn
des wegen erstickt sie ihr Geheimnis
l.iüer einem tiefen Schweigen. Trotz
dem der Mörder selbst alle Beweise
ür sein Verbrechen angibt, lassen die
dichter Iwan' Passinoff in ein Irren
aus bringen.
&lman,
Ursprung nd
Bedeutung
zeichen.
der Gliick
Das in in allen Sprachen wieder
ehrende Wort Talisman ist aus
dem arabischen Wort für Zauberbild,
dessen Plural talasim lautet, , ent
tanden. Man versteht heute unter
Talisman allgemein Zeichen und
Symbole, die das Glück herbeirufen
und jedem Unglück wehren sollen.
Eins der bekanntesten Glückssymbole
ist das auf die Tur chmelle genagelte
Hufeisen, und doch werden die we
Nlgsten, wenn sie ihren Fuß über
ein als Gliickspender befestigtes Huf
eisen setzen, wissen, warum dieses
Eisen wundertätige Wirkung haben
soll. In frühesten Zeiten galt der
Mond, und ganz besonders der zu
nehmenoe Mono, als ein Vymvoi
des Glücks. Die Mondgottin trug
eine aus der Stirn herausmachsende
Mondsichel, und auch Moses sehen
wir auf manchen antiken Bildern,
wie er, mit sichelförmigen Hörnern,
geschmückt, den Berg Sinai hinab
steigt. Das auf die Türschwelle ge ,
nagelte Hufeisen nun ist nichts an
deres, als ' eine Darstelliing den.
glückbringenden Mondsichel und
muß, wenn es, statt auf der Schwel
le, über den. Türrahmen befestigt
wird, mit ?den Spitzen nach oben zei
gen. ; . . '. !
Ost erblicken wir aus den Kirch
türmen und ältere Bauernhäusern
die Wetterfahne in ' Gestalt " eines
Hahnes, so daß man auch geradezu
allgemein - von einem Wetterhahn
spricht. , Man sah im Mittelalter
den Hahn als den ganz besonderen
eind aller dunklen Mächte und des
bösen Blicks an. Tiese Ausfassung
stammt großenteils wohl von der
Rolle des Hahnes bei der Berleug
nung Christi mch Petrus in den
Evangelien her. Erlöst atmete man
auf. wenn beim Morgendammern das
Krähen der Hahne allen Teüfelsspuk'
der dem Menschen feindlichen Nacht
hinwegblies. Ein ,im Orieni wie
im Abendlande ständig wiederkehren
des Symbol glücklicher Zukunft ist
die Swastika oder das Hakenkreuz.
Man glaubt in ibm das älteste aller
Sinnbilder sür die Kraft und die
Segenmielle' der Sonne zu erblicken.
Nach orientalischen Ueberlieferungen
stellt das Hakenkreuz den Grundriß
des sogenannten sagenumwobenen
Salomonischen Tempels dar, der sa
angelegt sein soll, daß kein Sturm
und keinerlei Unwetter ihm etwas
anzuhaben vermöchten. , Bekannt
lich dient das Hakenkreuz auch zahl
reichen Freimaurerlogen als Ge
heimzeichen.
Während des Krieges sollen viele
der erotischen Soldaten der Alliier
ten Skarabäen, das sind die heiligen
Mistpillendreher Aegyptens, als
Amulette getragen haben. Der. Ska
rabäus, ein seit Urzeiten dem Orien
talen geheiligter Käfer, rollt sich aus
Lehm und Mist Kugeln, in die er
seine Eier ablegt, um sie von der
Sonne ausbrüten zu lassen. Diese
kleinen Kugeln sehen Aegypten und
Araber als Bilder der Sonne und
damit der Unsterblichkeit an. Die
griin,uiid golden schimmernden Ber
fertiger dieser' Kugeln aber sollen
deshalb ebenfalls vor Tod und Wer
wuiiduilg schützen können. ,
Vorm Spiegel. . Sa
rah (sich ankleidend): .Moritz
hübsch bin' ich doch ' immer noch,
nich?"
Moritz: .Recht haste: hübsch bist
doch immer noch nich!"
Einsamer Rat. Elsono.
re: Aber liebster, bester Herr Tok
tor, was soll ich tun. um weiße
Hände zu belvmmen?"
.Nichts!" .
RiökanteSache. Ihr
Diener, Herr Direktor! Darf ich mir
die Frage gestatten, ob, Sie meine
Operette zur Ausführung ' bringen
werden?" . 9
Na, wir können 's sa mal ver
suchen Sie sind doch in der Lebensversicherung?"
DEUTSCHLAND
' nd '
OESTERREICH
Versandt von Gaben aller Art
JOjLhrige Spkditions'Erfahruug mit der Hamburg'Amerika.Linie
Selbstgepackte Nahrungsmittel und Kleider'Kisten
tnrrhm i äukerft niedriaen Vreiien ervediert
----- U V I- tj - - f I
Post größere Pakete verschiedener Sortierung von $2.50 ansto.
AMERICAN
Merchants & Forwardlng
Company,
147 4th Ave, New York.
Lagerhaus:
20 Ilucison Sir,
. New York City,
H
Offizielle Expedienten fner
, for Relief
Vertreter: JOHANNES
Weihnachten nahentGlNckliche Kiertage '
bereite Sie Ihren Lieben in Europa mit einer kleinen Geld
sendnng, da Wir für wenige Dollars eine beträchtliche Summe in
Mark. Kronen. Lei, etc., ausbezahlen. In Deutschland, Oester
reich Ungarn. Ezecho-Slavia. Jugo-Slavia, Polen, etc. Senden
' Sie Ihre Liebesgabe ehestens damit dieselbe bei Zeiten ankömmt
und da Geld Alles kauft, versetzen , Sie Ihre Lieben in die Lage
die Feiertage in Hülle und Fülle zu genießen.
JOHN NEMETH STATE BANK
Hanptanstalt: 10 East 22. Str. Zwekganstalt: 1597 Zweite Ave.
New, Aork Cith ' ' -
Philipp Weinehrs Bäckerei
frt&K 2301 Liamch Gtße. fttzt
2913 Leavenworth Str., Omaha, Ncbr.,
iipfirhlt a tirit Spezialität , '
Sächsische weihnachtsstolkn. 'i
i
!
I
! VorauSbestellung für diese und andere? WeiljnachtSgebäZ erwünscht.
, Jeden Morgen frische .Hard Rolls". , SamStag Spezial.Kaffeekuchen.
Eure Zrennde in Enrspa hungern!
Schickt Nahrungsmittel!
Die billigste, lck,ellst und ficherfi Methode i da Svstem b
IVIilaukee Oeucatessen Co.
103405 westliche 9. Sttaße
rMi. ,frhMinA Bon uertcn
iiMfiaä ver U. S. Regiitered Parcel Pft. - ..
KaNre, Tee. Sch,lade, densierte Milch, peck. eaZweine.
fett, HUIiner in üchsenj. i?lei,chtra't, ea, Erbse, Linse,
' Psesscr. Clibea-Cel. Sinbcl, SeUr Iw.
12 vraktische Kombinationen von U Pfd. z ?5.88 bis Z1 1.22
orw und Registrande eingerechnet. Lirkula und delaMiert, Preislisten
r versandt, v Schickt Eure ildresse. , . - . . . '
!,,I,,,,III,,I,,II,I!sI,IIIII,IIIIII!IIIIIIIIII!II!II!!"III!!:!"'.
lM8MsorkW.Wl
. " . ' Ä
1810 Bints Straße.
verkauft Alles
1 Tchniwre, Schhe, Eisenware, Etemgutwaren, Kurzware ftö. Z
Z Feiertagöware D
ff,,,,I,,I,lII,,,,,I,IIII,,IIIIIIIIIIIIllIIIiIIlIIIIII!IIIIIIIIIINI!Il,IIlIIIII!lIII!I,Ii
este
Uaffee
ver Pfd.
Faney Santos 49c
Groeers Blevd .....48c
Faney Peaberry 51c
Golden Rio 47c
LuxuS Special" 58c
Eingemachte Früchte
Geschnittener Pineapple,
große Büchsen. Per Dtzd.. .$5.60
Egg Plumö, große Büchsen,
der Dutzend $6.00
Pfirsiche, per Gallone $1.45
Slprikosen, per Gallone.... $1.45
Birnen, per Gallone...... $1.50
Pflaumen, per Gallone.... $1.35
Kirschen, per Gallone. .... .$1.50
Aepfel. per Gallone $ '.85
Getrocknete Friichte
per Pfd.
gwetschen 2sic
Rosinen, sammloe 24c
Zaney Aprikosen 38c
aney Pfirsiche 35c
Feigen ...33c
Sauerkraut
5 Gallonen Keg......... 53.90
15 Gallonen Keg ,....$8.75
11s n
11 L P
Wegen weiterer Auskunft wende man sich brieflich an die
OMAHA MERCANTILE COMPANY
Office: lZ,5üd lt. Ttr., Zweiter Flur, Omaha ,NcirnSka..
Zufriedenheit garantiert oder das Geld znrückerstattet.
Acfcrenzen: Omaha Tägliche Tribüne' und T. aiisnal'Lank-Oma?,a.
Telephon i
IT. t. Schuckrnann
C.E.W. Scheliin
6846 StoyTesant.
American Lutheran Board ,
in Europe.
HECKMANN, Hamburg.
Kavsas City, Mo. .
ausaewssite Ekwaren na allen Zeilen
Telephon: 4543.
er Post
Fische
Hamburger Marinierte
Heringe, 8 Pfd. Eimer. .$1.50
Berliner Roll Mops, 60
zum Eimer ...... . . . .$2,75
Eanöy
1 Pfd. faney Schokolade....? M
y2 Pfd. faney Schokolade.. .$ .50
5 Pfd. Rock Candy (Kandis
Zucker) .$2L5
5 Pfd. Counter Gemisch.
..tenEandy ..$2.25
ten Candy $255
5 Pfd. Yankee Peanut
drittle ....$255
6 Pfd. Peanut Butter
Chips $2.25
5 Pfd. Taffy .$2.25
5 Pfd. Ribbon Miyd $2.25
Faney NUsseM
No. 1 Weiche Schalen, Eng. 'b
lisch? Wallnüsse ...,42c
No. 1 faney gewaschene Bra
silianische Nüsse f..40c
Na. 1 faney Mandeln ......42c
No. 1 faney Pecan ;.43c
Gemischte Nüsse ........... .41t
M
3
t
ÄS