Tägliche Omaha Tribüne. (Omaha, Nebr.) 1912-1926, April 02, 1918, Page 8, Image 8

Below is the OCR text representation for this newspapers page. It is also available as plain text as well as XML.

    Celte CnwlM Tridilno-Dionötaa. bcn 2. Npnl r.n.
vcrhältttkKtttÜKlg
iv
Ntthc an der Stonl
Clti-fpffiriU 2imm wftdtt,
t WBt JM VI!r,u!Zkgsscch!
kMNik.
tf i'..!1:" ,'1 üüieit'er h
Hriifr 2, Vintl. C!!,-ii ;.
fS' v" ,"!!'. Jt.nr.HwilVH
der N",i. aN M
Harg.nd '"'-:-..'.'-s k,m, z so
irre Tsene :,iV serl.te; : d e ';';t
Ini JnfTtt i. jr ! ,! ,, cltllitiy.efi
ki's'!,'!d!ikZ,
i t"i- 'z '.!, ?:i!-at ued rteld.
tf ''.!:. f f.' i '.''eHYlte lii ';:) l'ri
ti'che '7krc,j!n'Ne hnÜM Vatie !.
Ion, die einen llteiriimiAlnn,)'?.
tcriitif) i;!(li!-'r:. V'i'iiif.
TmtWv Via.fi'iio U mit
Cmilt1, tn!'o V't'i'e, ivlient flt-enh
finc I'iW.,' .'HK-lH'-'.il'oiifani'ito ct.
c-ffnet.
Hhmi d, Ufern d, S Scarrc bih
tividi Toiiä'Oz zwischen rrfll Uttd
JeVr-f) bat fnfi en In cVnlfJie?
",'Ichützkier riiw'ickeli. daS in nerd.
I:stVt iHui lang slrt (V)csu!t zunimmt.
Vitt tVItltlT n Wild da' iTitliillC
Tö'fiüurtiiic 2'ellniig öuS weitlmge.
den deut'(!'eu Heschiitri rcschsie,,
Tie Teutschen sckoiiiei, 'etlmisia,
bei, was sie linden. Mtlmlictt zu
Wellen, dem sie .rochen sich iiden:!!
ein.
Paris. 2. Annl TaK französische
iRrieoamt meldet: 3ttüjctVri der
Ciie und Zemme 'erlief die lehte
Jüicht raTdaltnifimibui nthig.
sirJnzöfiZch britische 2trctif raste
rnachten zn?i schon der 2omtie und
Xernuin rnälirenö de TuxA't etliche
Fortschritte,
In der legend von CaTenne nniV
wen wir durch eine Handstreich
mehrere Teutsche gefangen."
Senstor Ring
verlangt Urieg gegen
CttrKsi u. vulgarien
Wasliinqton, 2. April, Zmaior
King reichte l?eute im Tennt eine Ne
Zlilution 'ein. laut welcher eine
KriestSerkläriüig ges.en die Türkei
und Bulgarien verlangt wird.
Washinaten. 2. April. Von der
Vunderegier'.mg ngestellte Unter
suchüiigen baben ergeben, das; sich
keine bulgaeischen Truppen a der
Westfront befinden. eneralkonsil
Murphy zn Sophia l,at die Re
gierung unter dem !Zl.- März in
Kenntnis riefet"!, er habe nach sorg,
faltiger U,terfuchung in Erfahrung
gebracht, dof; sich Bulgarien nur on
der mazedonischen Front befinden.
Es w'rd "genommen, dasz der e
neralkonfu! dies'' nfonnation direkt
von der bulgarischen Regierung er.
halten habe. ,
Qmaha's
Bautätigkeit
Obwohl es Tatsache ist, daß
Zn der hiesigen Bautätigkeit,
wegen der schwierigen Erlan.
gung von Baumaterial, eine
gewisse Verzögening eingetre
ten ist, so kann doch behauptet
werden, daß gegenwärtig in
Omaha diel gebaut wird. Eine
der gröhten Konstrukrions-Ge.
sellschaften der Stadt lHome
Builders) berichtet, daß die
Arbeiten einen zufriedenstellen,
den Verlauf mit dem üblichen
Fortschritt nehmen. Sie been
deten soeben ein Lagerhaus für
die Negierung, 21 Tage bor
Kontraktszeit und find gegen,
wartig mit der Errichtung ei.
res Apartementhaufes, von Ge
schäftShäusern und Privatliei.
wen sehr beschäftigt. Gegen,
wärt'.g kommen so diele neue
Bewohner nach unserer Stadt,
dofz die Nachfrage größer wie
das Angebot ist. 2er Plan
der Home VuilderS unterschei.
det sich von allm anderen, in.
dem es dem Eigentümer des
Gebäudes, das sie errichten,
CMb zum Bau desselben bor
gen und dann eine Hypothek
für dasselbe übernehmen, wo.
durch ihre Interessen sicherge.
stellt sind. Aus)erdeni aber ma
chen fi? gleichzeitig auch den
Profit des Baumeisters an je.
dem KcbFude, Sie offerieren
j:U ihre sSr garantierten ?or.
zugSaktien dem Publikum als
vsrzttglick'e Nczpitaksanlaze und
diele derselben wurden bereit,;
abgesetzt. Same Z':lderS sn.
korporiert) ketreibrn r:n i
fitableZ f$thUt. 't Ci'ie;
dieVr t?o2;chft" 1,.,-f-i.dH iich
an 1", ;:r IßutfM itrül,
twüf
scharfe Zl!akjttal.'tt,ett
gegen prokventsche
in, WclH it dn flO.OM nd Ui
Jltr '!,,,, fleht bs,
i '.',',,
'i-" " WU Teu
l:!.ik.''N'Zt' iv! N' J-.'i-.'N-jt- '.1 :,!,','.
, iVif ; tV'sie
.1 '.!"., ,: f .1 1 1. lYm '.1i"ende
N'OI .v'oloo i. ii d . ,Vr, d I Sich
;VriV ee.-r ?,mm de Ce.tty dei
Teil?.hn '.ich.' i,-r 5o?!o Vor.
Iill'i.'il ist kI. fO'lt VitU'.lO l'''.ni".
!:,lf, i Nl d 0 i ( . rr ! e, ,'!,',
!,' dui'i It ii r ii?)
in eine l'K''ii.ro i-on IIimh)
io,!!!!,e in it L'O .l-ien va'I
t'iiut !.'!! w.-ih.n"
Xii4 Moi:;-re l oi; dach diXettv
ctto'e 10' eil l'itfntioii iSOiteinii'er
(t'.t, irold'f de :'IiKa!-e tnni 'lo
licntiiH irie,!,'dS und der !!o
knilioiunz epi'eineren.
verrat in Gas-
Zttnsk:ettfnbrll:en
5.'!,i,igt.'. 2. Ai'iil," Senator
Tl'oiü.io eikiiNte beute ceirnt,
öeti; von ii)W sortig gesiellto,
iiuiöfoit fcheiMnift bcfittidni
wurde, lie '.Vtccfoti, sagte Tbo
nuhi, iimiden lwn .'aiinern nid
nmue, die m den Fabriken beschaf
tigt sind, ruiniert, den Amerikanern,
die U'iUous sind, ibr edurtorocht
für eine Porgntung. die ilmen von
delitjcbei! Ägenten offeriert wird, zu
vereiiif,ern. Unsere feinde sind tü
tig, aber n i cf ;t olle unsere feinde
find an der icfiletd-t front zu finden,
sagte Thomas.
Ter Senator bob auch tiervor.
das; die verschiedenen Streiks hier,
zulande durch deitsche Agenten ver
ursacht würden.
Tor Mann, welcher zur jetzigen
,eit streikt, in ein cinö der Per.
Staaten," sagte Thomas.
Senator Reed vl'rdammte den
Streik der Schiffbauarbeiter und
sagte von ihnen, das sie die amerika
nische Armee dem Hunger und der
Niederlage anMetum.
Ich bin willens," sagte er, für
ein besetz zu stimmen, welches Leute
ebenso schiver bestraft, die sich ver
schwören, die Kriegsindustrie, wie
den Schisfbai zu lahmen, wie jene,
welche dem Einziehen von Rekruten
opponieren."
Explosion in einer
volzenfadrik
Pittöburgh. Pa 2. April. Tie
Anlagen der Flannery Volt Eom
pany zu Bridgeliille wurden infolge
einer in derselben stattgefundenen
Explosion teilweise zerstört. Drei
Personen wurden sofort getötet und
mehrere andere lebensgefährlich ber
letzt. Tie Zahl der weniger schwer
Verletzten betragt fünfzehn. Tie Ur
sache der Ervlosion ist auf überhiiM
el zurückzuführen.
Britendampfer
torpediert u. versenkt
Boston. Mass.. 2. April. Es
wurde hier heute bekannt, daß der
britische Tampfer Earlisle Eaftle,
4325 Tonnen arost. torvediert und
versenkt worden ist. Zeit und Ort
der Torpedierung wird nicht ange
geben.
Vier Amerikanerinnen getötet.'
Paris, 2. April. Bei der Be
fchiefzung der Stadt mit der deutschen
Riesenkanone wurden am stillen rri.
tag in einer Kirche vier Amerika,
nerinnen getötet Tie Namen der
Opfer sind: nrau Marn tt. Lon
don, Gattin von Edward S. Lan.
don, New Fork: Tytau Lucy Landon
Speed, deren Tochter. ?attin von
Hauptnionii Ralph S. Speed, in der
englischen Armee: Fräulein Ruth
Landon. eine andere Tochter: und
Fräulein Marie Grinnell aus Ne-w
?)ork. Whrend der gestrigen Be
schiesmng wurden vier Personen ge
tötet und neun weitere verletzt.
Erzwungener Patriotisinus.
Eoshecton. O., 2. April. Heute
Zlt früher Morgenstunde stattete ein?
Truppe von etwa 500 Pjgilanten"
ungefähr fünfzig Familien, die man
in Verdacht hatte, prodeitsch gesinnt
zu sein, einen Besuch ab und zwang
die Jamilienmitglieder, dem Ster.
nenbanner ihre Ehrenbezeigung zu
machen. Verschiedentlich hatten sich
die Leute in ihren Häufern vcrbar.
rikadiert, dc,ch wurden sie don der
euenrehc hkrauZgehol.. Bereit!
vor einer Maä-e zirang ein Pöbel
IN etwa 200 Mann 2.' Perso
rett im össontlichen 7,'ianicr.fuf,, ba
n'on sie in P erdacht hntte, bo'n ie
m:t den Xnjtschrn sympathisieren.
Baus m $'.)m bw&bi,
Äudlwwlle. O 2, April. lie
hici'ge oiett Natiml Bark wurde
benko Äng v,'!k ett-pa ! r:
tin Viniödfii U,fit) fceraulit.
Vc'iU r ZUw i-üÄ ;rai t md
i(l UtiirUn tuü bk',.i yfaultt J;l bei
icher!
l!.-e (?-1,rrrl. Pt
im Züitt llt b'S kt Xt Spuk.
Gesse,it!kche ve,r
lider öle 5cMtkMtLMU
Vuufttt.r ) i!!ttsilfirt tf
tlkwd f,!NNs k.'M'
wen ,! z ?so,e.
V'IKrb'
;v! d.
r, !., e-,
-.l:r,X re "net.'V! !
de, ',;.! t.v, ?,vv V.iv!.M,r wmdr
tii'Ui ,! "ertii'i-. Per
ok ;! r do r.dü'.OM-Peil.'ge ,b
ü.'ö.'lk.,,. Ctner der vU-nih- Vr
eiiiige n t.-T'.it d,m den rried.
si't.'ch'.g'M '".eittiinien ) iWVt.vh.
des; sie e,' te leiül'lov jder .'uir.ii'.t
dt ,ietti'ii,i der ct.ik:!? Prtr:di
aiiiul, bebet ' 'nititdei! e!i,n ,,d
des! jene 'Ze'Zttttgeil. WiiiVe Nech
neu Penint" von der Bunde? ie.rf
rii rrbeiitoi, bol-nt, dem Petteidi.
gnnadiat e! ei so wie der Bir e- !
Vierung i'ino llebfriotirna oller
vUlegtnoinoifeileii liefen seüen, te
sromdspraeZjigen Heilungen leider
set-on jül diesen ?'kit?!!n,,in. loo'l
sie der .lii'nt t sind, dok alle Ilei
tunaei in ctooto, eb in englischer
oder anderer -ci1 teile oodr,:.?!
i.'ieinplare ihrer ÄndiMben dem Per
teilen, ngörat zusenden sollten, iiid
dob, die fremdsprachigen ,o,tunae
ii,lt ge,M'iiiigon werden sollten, ii,l,
dor Arbeit und Anbgabrii ir Erlra
iiber'ebui'gen o,$,wHri. weil da
durch kiur die Biindeöl'estimmungeii
dnpliz'ert werden und zwar z sei.
ncni nntiliibeii ';mtc,
Tie ,'eitungcberauso,eber. welche
dem Portier beiwolmtoii. lnorrn:
SopkuS Noble. Schriftleiter des
Tanoke Pioneer": John Ro
sickn vom HoN'odar' und fiueü)
Aineriike", zwei bobmikchen Zeitun
gen: Stanle) Sornan von der boh,
niischen Leitung Brntrbkii Bestiiik":
Bai. I. Peter. Herautgeber der
Taglichen Omaka Tribüne: Ehns,
Nulil, Schri'tloitcr des ?!ebwbka
Echo, und Walter Rosicky, Präsident
der Assonated Foreign Language
Pretj. Es wurde ihnen jedoch keine
Gelegenheit gegeben, die fremdfpra.
chige Preise zu verteidigen, da die
Vertagung um 9:30 Uhr beantragt
wurde.
Ter erste Redner bei dem Verbör
war i!eo. Coupland, Bize-Borsit-er
dcs Verteidigungsrates, der die
deutschen Zeitungen angriff, sie als
Sendboten deö 5iaisers" brand,
markte und bebrniptcte, das; sie Gut
verbreiteten. Ihm folgte der frü.
here Bundessenalor 2mrkett, der un
ter anderem behauptete, das; nie.
mand. der nicht englisch lesen und
sprechen könne, das Stimmrecht be
sihen sollte. Rco. ftnigbt vertrat
cbensallÄ die Ansicht, daß jederman
seine Informationen in englischer
Sprache beziehen, oder ohne Neu.
heitett und Jm'ormationen bleiben
sollte. Tiesen Rednern folgten drei
Redner der öeonpattisnn League, die
ebenfalls von den Mitgliedern des
Verteidigungsrates letzte Woche der
Jllot,alität beschuldigt wurde. Ticse
wollten den Beweis erbringen, daß
die Liga loyal sei. Nach diesen Re
den vertagte sich die Versammlung
ohne die Herausgeber und Schrift,
leiter der fremdsprachigen Zeitungen
zu Wort koinmen zu lassen.
ttkneral Stranßcvbkrgs JntervikZv.
Zürich. 2. April. Der österrei
chische (Generalissimus Straus-enberg
erklärte in einem Interview an das
Neue Wiener Tageblatt, daß die äl.
teren Offiziere nicht vom Dienste be.
freit werden können, und sagte:
Wir müssen nicht vergessen, das; die
Amerikaner, ZZranzofen und Engläw
der ebenso unsere feinde wie die
Deutschlands find und wir baben
noch schwer mit dcn Italienern zu
kämpfen, die sich völlig erholt ha
ben."
WWWAZAKMÄ!WM
t Lokales! I
i I
..i.... u. fr'Y-ijjftfs.'W
Crsncht v ncnkn Prsze.
Harrn Williams, der au? letzten
Toimerbtag der Ermordiiiig des
Tctektios rank Rooneq schuld' be.
funden i.mree, hn im Tistriltsge.
richt um "ii-en reueit Prozest noch,
gesucht
Nr M) Hni'dclizknsc ausgegebeu.
Ter Stadtclerk berichtet, daß nur
W) Hundebeii'-er bisher ihre Hum
delizens lnngt haben, m ihre
Hund? vr den städtischen Hunde,
sangern, d'? ihre Arbeit milgenom.
nien haben, zu chüln.
Z.!ird Omah bksche.
rl. Wcff Treffer, eine Schau
spielerin. welche de reiheitsanleihe.
knmpogne am . April durch eine
Ansprache ron der Trepp? des tta.
piicls in Washington erö?inen v?ird.
snll in Omebet ant H. April eme
An'prich? zu unk'en dr Freiheit,
anleihe hakten.
ILsi-bereitnng, frir kikritspsrade.
Ta", !': :tef, t:i,!i b'e Borde.
r?!kU!ne fi!f d e grtz? 7Zre'h'ii5,
parade r. '"-ir,:n cuutttaz tvbi,
hat lui H'.-Zor 'Vt'n Hm; ti:!slrf-.cr,
1717 T'!',;l..' Zirate. ein B.',rs
irrü'ftirt, !i,i cVi: JJtiu(rI8iat'tt tut
ZtrdMÜHX an tu Paraii kizczen
V.ees v.:- w,,e,n flut .
y-t,w. der p'n'i ee t
toS- Yil iuu :,.,.-,-,!! ,'! t
'.. ,t--'.1e N h .nMl-.n.:e
eioeein'e"
')''kk'ff, in C'N,
N'!',' ke.i'I , N
',VWeMe';"''. f.iol.- !' de
tltlicher
;j,iiir,U-i!i'H'!i) rite
,..' h-A r,,-d:.kfo,"!'".e,N 1e!;:t
c'i'g.'i ! t ie ieli.;( vtd. ' M
frn Men'it '!'! zii.lo'Nl. sende,,,
,'!, de', !',!o!t'',. d' dei
ioe.t r-üo.l'-iiMhch die r'iM-lvi i Uir.h
r'i lio:,:l ;vd do 'l'!e'ien!ei ib j
rer P;r--'nv'iu Ä-e dn i
h IvikH-i.. tu -t';u-:! i' or.i ;
K.Mii.M m! N,"t aettelo! tk:
,11; I;! " '.".Viigr !';.. ! d.f !,", irgend ';
'. !',,üd g l'M't wi X de kontt, I A2 I
l:iU!li, üed d.ir-it ineij .'itg1e;ch j
dos- ei Üen'oe, üde ClwiHiiiii v.l
tute gek.",i't irerdni.
7Uu Iowa
ii
Cffrr drr 'e.ngenk,it',undiuig
Tci'isvi v-or, 2. Aeril.- Hier
on-? vmim Tod. 10 ei,,,iei,'!!o!e N,ich. ,
lichte! iieliON den leb de? von liier
ilanimerd,':! 'Idoien Hug'.l Bo!t
aer, dor vorgestern mletd ein Cp'ei
der X'iingooa'ntjiindiiiHi lonido.
y'.i,:1)! für PuiKflfi.
Id, Kr-tc. Cm1 , 2- April.--ter
ciioa vier Pioiiu s'idu'eülich vow
tner nnsass ge oeiniier William Hil
kor verkaufe kurzlich emen Tol sei.
er Popcornernte für den geiuis' an.
nebmbiiren Preis lon $s i() per 100;
'p'iund. Im ,v;v,en erhielt er f ,200
anschezahlt; er hat noch immer et
liche Tonne! E'erti vorratig.
Stirbt a .innbackenkrainpf.
Miuburn, Ja.. 2. April.-rau
red Broivn. die Gattin eines etwa
zieei Meile, uordmostlich von hier!
ansässigen ärmere, siarb in ihrem !
Heim an jiinnbaekenkrampf id.
'ronchiti?. Tie rankheit wurde,
durch das Eintreten eines Nagels iit i
den diist verursaeht cte hinterlaßt !
aus'.er ihren hatten drei ummindige
Uinder.
Schaurrlicher Fund.
Ereston. 7a., 2. April. Hier !
wurden in einem mit Asche belade !
neu iiohleiüvaggon die Leichen eines I
Italieners und eines Mezilancr?
auigeiunvoii. uinc uei eiujen juu'j
drei, , die andere eine .chesmumdo
auf. Tie Ermordeten sind hier uichi
bekannt, doch wird angenommen,
dasz sie nur wenige T runden vor
der Entdeung ermordet wurden.
Hochzkilsglockcn.
Sonen Ereek. Ja.. 2. April.
Kürzlich fand hier im Heime des
Herrn und Zrau (S. . Miller, n
der Nähe von hier, die Hochzeit des
laulem !)racc L. Miller, brer
Tochter, mit Herrn Harley McMul.
len von Ereccent statt. Pastor John
ly. Alber von Linoln, ein Better der
Braut, vollzog die feierliche Hand
luna. TaÄ iunae Ebevaar wird sich
aus einer Zarm in der Nähe van
Ercscent nieöerlasten.
TStlichcr Antonnfall
Tavenooel. 'a . 2. ril. Al-i
Fräulein Z'iallna Scott, die Toch.
ter des miben? Bürgermeisters
(George 23. Scott , in Begleitung
ihres 2'.'jährigen Neffen Willis
Tpear von der Ttrafzenbahn ab
stiegen, wl'rden sie von den Auto
des Bersicherungsagenten Eharle,
,nda!Z niedergeuop.en und über
sabren. Ter unalückliche 5tnabe wur.
de sofort gelötet, während Fräulein
,cott aetabrliche Perlebungen oa
eon tmc. Tiridan oird ohne Bürg.
schast für de,s Verhör festgehalten.
Por den Bnndeogeschworkiik.
Ecdar Rapids, Ja.. 2. Apnl
Hier wurde heute die Sitzung der
Bmideögesäimorenen eröffnet, die sich
mit verschiedenen Fällen angeblicher
Unloyalität beschäftigen nerden. Be
sonderes Interezse bringt man dem
Trolle von Frank JkiMtfomcfi von
Eincinnati entgegen, der in Tama
wegen landesfeindlicher Bemerknn.
gen eingeloäit wurde. Wittkawski
hatte bei feiner Beratung Tause,
de Tollars in Bargeld bei sich und
i"t verdächtigt, ein deutscher Spion
zu sein. Tie Verhandlung gegen
John Reichert, Vohot der deutsch lu
iberischen Gemeinde zu Lowden, der
unpotrigtische Predigt-m gehalten ha
ben soll, wird heute eröffnet werden.
Zur Beseitigung .Li Ob;,
flcclei aus Bauittwvll. oder S.;!l,
iiuif rersühre man wie j.it: Ter
wird in ljfi!in SeiiriiiMsfer,
dem, j? nah der Eminiolichse, der
Zarbe des ZUiU'i, et,voz Ihlon-uas.
n 3"if'tt worden ist, auögnvc,.
schon und dann in r'Mem V.al?s
ii'it etwa-! Aimkksum.us'ztz ou-gc
schw,'iikt. Irr ,?ei wird dann tu
mt i'.terjchtc;'l:,;t,'irc satioid
f. I Z g"!a,ichk, r,::t euxt Beiiljüiire,
ii !!:); bezlr'che ii;jj !',!!, d,"n i er
!d;iiIii(Vf(l tfj ',k4ci fjfueeLch ,
l,t!m lü!,e.uuich?n.
5'lchk lulipKN.
7 ,'!, !" Mtt, , t,r"'
VkUI!w,,Isri,
?,s js,'!, ri inv-fn Jo.Vi
nU!ch.,U teitfili flöt fiflii Kies,,
.ii.ite.frt tuflMfteotittl ! l in t,s
)(', twx v-uhrx tn V,it (if.
errfi, Ttrsf )t W ntf ttfro.Wt
Uwfi in $llw, ,1kO!iku,ch, Citirt
r, !z und tifiiudw.i e.ü.t) in t(utj,t:
loi'd li-piel,!,. fl.it Tk.,lsch'o,,id ill
sin k ; !!e-k )iu,N'0onk':r roch hx
'.Ins,.!'., V. .,,!l!'kt L'O.'kNon im
'ekthnit t'on lelendnkt Bfdtn
l' !",. i (;1 ti ju jlf iltt.i! tiiut dk,
oi!;0.C!1 X'-flttii! lvd(t linuilf. Zft
ditsk'tt 'l'üN'fühoiiff Ittisl loql
s,!,ii, such ,in:gk i! dkN l'!'irt Igrtt
0'ioit(un,itn jifmo.tlt flb!kk noch.
s IaH et tf jt.t grundfalsch. M'ilu
!o.rsiii,nen,it alt Un (Mrimbstoi .ms
igtn k'ui'oiOft!ft)tf ju kktkichlli.
t't setdftl tirlmtljt jiit dit nfiiftl
dcsei'.dtttn Aivt.kt gkbiirlt ltiflungfiS'
h,ik. kkjondckf tiitil; Ctiifcilitat a.i,ik
zki,! nckk CtropozitiinaZchiNkN. K'h
kknS dit Ii'ec,,iI'!i,Zkl Hccikiflutzkiit
üH Cchulmafchintn jut Aulfci.Uiinj
dc erjordkllichkN Personals btniiszl
vkrdkn konlikn. Ter L,is!pstllkhk
soll tcinkö.rkjis blofz der Befordkruiiz
ron Prikfen ud ll.ttlkn und in CH
,klfäl!kn von sciitationßlilsicrnen Mi!
lionaren dikiun, sondern s'ch in ttm
Tikiist tei neuen dcnlschrn Wi,i
sch islis'.kbknf Ilclicii. um durch Lust
omnibussk dem öicschäslsmaiii die
schnellsten Ncisen zu trmöglichkn. Es
sollen BkklehköslüZ'kUslk geschnsfer '
werden, die z, B. die fechütiigigt
Bnhnslrkcke von Hamburg nach Non
stontinope! in 24 Stunden zu durch'
fbczen vermögen. Die Ilugtechnik ist
so aiif.krokdentlich nitioidcü worden,
doch sie diesen Wünschen zweifellos
achzukomnien vermag. Dann aber
wird die zentrale Lage Teulschl.mds,
die ihm in mancher Beziehung zum
Schaden werden sollte, sich gerade als
Gluck erweisen. Sie wird, wenn man
richtig vorgeht, das Land zur Jen
trale des Wellluftverkehrs mache,
können. Die Zentrale dieses zenlra
len Berkehrs wiederum wäre rytür
lich Berlin. Die Ländereien am Nun
de der Neichehauptsiadt sind vorziig
lich geeignet für die Errichtung von
Lufibahnhöfen, die durch Stadt,
Hoch uno Stro.ßeiibahnanfchlüsse be
quem erreicht werden könnten. Außer
dem ist es von Bedeutung, dafz die
Bahner von Hamburg, Königsberg,
Breslau, von Bayern, den rheinischen
Jndusiriebezirlen und Sachsen strah
lenförmig in Berlin münden. So
könnte Deutschland schon aus geogra
phischcn Äründkn zur Zentrale des
Luilpostverlehrs, und Berlin zum
Sammelpunkt der Hauptlinien fit
macht werden.
(Auö der Bcrl. Germania).'
Cgttche Gmaha Tribüne Schnittmuster. Jedes
m m o
! vj
h r m03 VI n rntwa L-7 w
I f
,fTrf 1 ' fßm 'A
Ä-iMl I I1 wTOv
rfB :pfiLMtf ww
Jm PwWV pW
mm 1114 r ii l
mm &m MM Wl u :
H:''::U rni' vX m wJ-u
11 f-A r h 1 1 1191' i l tri trl V -
ff i i m m jjjj ffrA x?w
Wm Um ' J ;
211!) Mödchenklrid. In fünf
s'.,ksj''n: , (, H, 10 und 12 Sabrc.
Ttiir die 8 v,ahre Wiufy werden ''''
Darb J.z'll. Material benötigt.
rei 10 Cents.
2101 Tsmenkleid. In sechh
(W.fcn: Z, V,, ?A. 10, 42 und 41
Zoll ilonwi'ite. 7,ür die VH Zoll
'.rf rerrr.-!! :,y ')ard 1 1 z-ll,
Material benötigt. 'Pre'i 10 Cents.
2llS Spiel ebrr VlrDritsnnifor.
ms f ii r Kvalirn. In fünf Mrü
W,: 1, , 8, 10 ,,üd 12 Ierhre. TZiir
die 10 Inf.re tit uerbm i Darb
V, ,.'., Material k-ni t'gt. Preis
10 Oef!
2 !' Mi Kfi'i'bfr Wstr',.
s;sig für Dlübditn n. kleine Tirentn,
1511 Howard Str.
Ein wunderbarer Verkauf der
neuesten und reizendsten
DI IU
iUIUl
BIIJ lO.llil "1
M MU Fil' P"
wird am
MITTWOCH
in den Tageszeitungen bekannt ge
geben werden.
Diandeis Stores
Politische Anzkigtn.
r"St STT't'T "TT'OT '::j't ""
Stimmt für
: Henry Rolilff
t ...
! für
I Stadt
I Kommissär
Ein Dollar in Dionft.
lcistiing für j c b c n
i? Dollar in Steuern.
Dies ist sein Verspre-
d)cn an 5ic Cteuerzah'
I Ter von Grod'Oniaha.
Vor 51 Jahren in Tnvknvork,
34 Jahre in Omaha als trsolgrrichrr rschäftsini!N. , U
Primarwahl, 9. April. : Hanpttvahl, 7. Mai. P
K H
MSVMMkM
Berücksichtigt bet Einkäufen die
acht sie darauf cmfir.erkfam! '
Bluse 2103 und Rock 2112 je Zn
drei Truhen: IC, 18 und 20 Jahre.
müc die IC Jahre Größe werden
fc ?)ard M joll. Material benötigt.
Ter Nack ist am pichende Jard
meit. tm separate Muster U je
10 Cents.
2t li Tamevkleid. In sieben
Größen: '.ii. Z 40, 42. 41
und 40 Zoll Nuiteniuette. ?iüt die
M Zoll fröf;e wirken f)rrb
M-l'otl. Material benötigt. TaZ
Kleid i't am Tiutynbe Um 2' fjoro
weit. Preis 10 icfi
2111 ra,!chr;e. I, dier
rös.en'i klein Wl'.'A, n'iltelgrok; W-firs-t,
40.42 und kistraar,' sj 41 W
'Zoll B.'.s,e,?meste, rür d e Mittet
arek.e re.-rb.i V, ?) ?kd ?,i z, .'l. Ma-
Tägliche (Y m a h a T r l
pattern PcpU
I A O
3 C
Politischk Anzeigen,
3 V (.; j ''ifi- f
f"
et
I
I ? ;
.-
A
-
f f
Ki,
i c
l i
.
Ifci&t&'te n.
Ja., geboren.
tn vieler Li'Uung Anzeigenden una
dieser Muster lU Cents.
m
terials benötigt. Preis 10 Cenls.
2M Mödchenklcid. In fünf
r5r(;?;rn: tt, 8, 10, 12 und 11 Iah.
re. .ir die 12 Jahre krösie wer
den V Darb 41-M. Materials
benötigt. Preis 10 Cenlz.
2?, Mttdchrnkleid. In vier
mn: H, 10, 12 und 14 Jahre,
nur die 12 Jahre KrLW werde
Vi Darb llsi ji.K. Motial, für da 5
Üle,d md V Bard für die Ueber,
blute benot. gt. l-'rej 10 CentZ.
2107 rfnterkleii,. In vier
Proben: klein mittelgroß WU
Vi, gri'!; V) ii vub ertragrol, 41.
Ui '!'. Ü i'temweite. Tiüt b'-t Mit
trxuSr. iirrtr ?, ifrrb VA ,X.
Natiki.il: triutigt. BreiS 10 ttl.
b U n e
(Srnaha, Nebr.
?t
f
M
,
t