Tägliche Omaha Tribüne. (Omaha, Nebr.) 1912-1926, May 04, 1915, Page 3, Image 3

Below is the OCR text representation for this newspapers page. It is also available as plain text as well as XML.

    0Ü tr!fi, f
f
t"f ?.
i. i"s4-'firi-,-
Jigi
;?
ini!itz '411 tf 4 !'!.. , M
't'tiHMflfl1'!l llltJ.HllMIfflMtlUfMIMMItlit'tHtlHtltlH.'MIH'MtH'fHH-MMtHMlHf
1 : l ;,
ß Vf
'
Ms khsttökl, (Mit) I
li ii 3 IliiisifjtfnB!
i
Safe Home
Zündhölzer
,V "; ! f J 9 !( '.J M. ,, . f
'Mhit tf t "( ''"es'
I ftr D .tni'iijfl Match
Comp uy
n
Medizinische
Forschung!
Tit bnftfnn'OiV di? llntft.
s!ch"st d'r Att !i. KOftrc
Vi
err m rr
o it f r e it fit
rc:i ()Jt d k
iUt'nd)' rr
M
flfi'fii, das)
AUulV tiinje
()örcn, wie
die (Srrcqcr
j
!
lt.'
' ,
von Pi)örhea in den Wau
inen.
n
The Ea !ey Csnfal Co.
7CS Cilj Natltial Buk BIJj.
r-
Lif
mmfWmy
altäbaa L3,-i- , ,, . i
8inr nu 0F ELKÜCRN
pingznhIlkS npilal $50,000
i
l 4S Ziskn ausZritdrpositkn
Clkhorn, Nfc
tipoRifii in d tin fiint ftn titt d,ch bin ji
I
ti.ui'Wu:uiill(i)tm,3 gilichi.
EL,
i)
OMAHA CLAY WORKS
Fabrikai tkN un Pkrlkiidkr von
BACKSTEINEN
ä)Xtbt um ÄblieferungSpieist
2. end Koreas Str., Omalia. Neb.
William Sternberg
Deutscher Advokat
lift "WMMCmalii
T,olUmltni iidunt
('lt, ttttair,
''I. t)u,. I
DR. R. S. LÜCKE
Deutscher Arzt
Bin et 5 Ernfln lock
Telttzhk:
Office: Dougla 1369.
Rrsidenz: Harney 474.
JOHN SORENSEN
BENSON, NEB.
Fe'nsi VYln, LIKOrs ond Cigarren
tit bist ingerich!. Girthlchalk in
f.nfon. Nu. Vkdlude. Hall ,
Ml.lhk an Loge und Prrkine. L'kng
qn Familik tnt fe p'iaiiidl. Vpk,cht
tt n üdkrzugt Such.
? ' , U -f i
'WfH'HJL
V7 v '
i
Pl'
' J . I t
' ' 'i i
! f " '
! I 1 : . , '
M;' j
" '(. 'iF1?1"
Mmmrtmßmi
VMWMW
WWOM
rMMMMMM
öiNrfllutistcii
jnr 3 1 1 5 f r I c r 1
ttl ) ' ' t 1 , ' I r! f
M U
n. i iH' i'f
J
1 J f
f t i
, ' ! I !, !
: :' ; t-
, ni a V t .
' ,-f.. t'rfrr
t .-i . i ,!.:? . -r
U 1 l.'l , . , ,1
l r ir.-f. r,
s i
Ü T,
.
.!'.' .i '
i ,!'.,
t;
'.' 't'.'
,
".
tTf.
i!'.:'' i
:i l
.),!, l
"!. ,1
, I , - :
:l 0
l' i,f '
iK-nrti .
, ' (,:,, M',
J .v;;li i,
, ü. ri-
, ttit.Vii;
A
'- ü'il M ,
' M l..d
!(";. .
fr,
av.vc
' ,M:r.!)
iniid if: '! r;r.i,-
ni.ii'.ü v V 2 lMit, ",'i',,: :r
irrt (i t "':.), V V nf. r
Inif, Ci'ia:i; ,, ,',N!,",
: r.5-:li (i:tn; (Jl'.irl , t rferf.,
,Vrrf;; dwxt ix. mMumt,
'l'loth-nnuit!: tso-per (5, ;'Kft. Ctii,
. : il:M''f , VS'iirn Vinci In;
' int'iT.mani! u. i. unu:,
c :;.); Ilu'iiiiio '.l'uiljrs, P r;
Viiflii:- T. .'Hidioio, orouuiiit: "S.l
liam 'J!. Villen, i';,ib:j.ui; lilunn
5, Ä'.nal'. Ciimini; i.Ji.n tf. ,T
.'.!. 2t. Viinl; iht. V. 2nid, Vln-
-w " ic. ,. i.,..t o... ii.:
Ji U'ltl (T. VJllüUl'l, tllUIUU, VllM.
l'ircb M.-rrow king. Dutaiia; il
J.lij E. N'd, Äadift'n: ok, V.
. . . . t v i i v , .-t v i Ufct t u , i.'UI l , .Hl II-
'e k"r!,Ibrn H;,,,,, Cmoha; (iliorlc T. iiouiuc
Vimilm: rlioh-rt . Müpatrii, Bm
iriio; CVubne 31. E. Evans. Xafota
jl nj. .'uuim riTuc-viifiUHie; uocic
;." vil tj.il o!..-.r.. i rt. . ..i - fr
i sv"". a.. . . kV - s . x. t -
u. vi'uün, viiicihh; unanco
(vierric. 2iinöi'c; Willinn, (. ii'ijit,
morc, V.illcn; W. H. nchcl' im-
Ur. $cbn ?i. CScrbi'os, McCook;
tfciion H. VoontiS, Ctiioho; Aronf
Cfurric, Prosen Bow; T. (5.
Änrne, Zmatta ;lb(ü W. Critrs,
Ckadron; Charles G. Nyan, Grand
Irland; Samuel Ninaker. Beatrice;
(corge W. Hansen, Fairbury; Dr.
Philip L. Hall, Lincoln; Judgc Wil
liaam A. Rcdick, Oinaha; Erncst M.
Pollard. Nliawka; Prof. H. B.
Caldwll. Lincoln; Major R. S.
Wilcor, Omaha; George Conpland,
Elgin ; rant M. Shnmway. Scott's
Bluff; Jndsic Jacob Fawcctt. 2in
coln; .5arry (5. Lindsaq. Lincoln;
Indsie Jesse L. Noot, Plattömonth;
Phil. H. Kohl. Wanne; Arthur C.
Smith, Omaha; Thomas Wolfe,
David Ciw; Hcrpert P. Shunnvay.
Wakefield; Kongrefzinann Ashton C,
3hallenberger. Alma; Everett Vnck.
ingham; Omaha; Charles I. Bowl
bn, Crte; Dr. H. B. Lowry. Lin.
coln; John ?l. McZhane, Omaha;
Charles W. Vryan, Lincoln' John
C. Cawin. Omaha; James P. A.
Black, Hastinsis; Horace M. Davis,
Ord; .loiigrchmann Loveck, Oniaha;
A. W. cattergood, Amsworth; Jo
Das biHigsis und basts
Koch- mi Keiz-System
(Sine tt größten Erfin. .
düngen der Neuzeit
Lassen Sie unö Ihnen einen
merkwürdig einfachen und billigen
Weg zeigen, wie Sie Ihr Haus
heize und Ihre Speisen kochen
und backen können, ohne Sohlen,
Holz, Gas oder Elektrizität.
Ein, jeder neue oder gebrauchte
ttoch- und Heizofen, sowie Furnace
laszt sich ohne Miihe der große
Unkosten dafür einrichten.
Durch dieses System lassen sich
alle bisherige mit der Heizung
verbundene , Unannehmlichkeiten
beseitigen, nämlich:
Kein cueranmachen
ein tauch .
Keine Asche
Kein Koylendunst
Das Publikum wird höflichst er.
sucht, unseren Laden zu besuchen,
wo man sich persönlich mit der
praktischen Seite dieses Systems
bekannt machen kann.
ÄMEBiOAN UTILITIES
MMMUNW CO.
714 Nord 24. Strafte,
3fib-Cmnlfl, Nebraska.
I i
? (
M '
r
',!!
t
,!
r
i t
i
(' I!
I'
. i ., r .
'i. C
i I ;
r.T'M
V
IUT ,
'r-'ini,
r,
i'.rr!!.
C ;
r.Hu; II
Virt.i'ln; tfi'rr!
J?. l.iMf.r. i'mir; .1 15. Wtik,
IN-tiN-r: ru.isif ni;i Vih-.Im;
Jf. A ;'i.': lili.iric.; t.
,,,iirn'''!ii. Wi'. if . iitnnt 2. Tal.
ln miriff, tfiüiiTu' 2. 't'a !!,'.
Vii'u-hi; o (f. 2 'iHrrü, Vtitrof si ;
Ir.Wt 'J'öiT'.lt, Viucol; 1. t.
I'h'I; raitii, H dr'n; H. ;W. fhiuK,
Vinton; C. .. Turnus, ouirl'un):
."u'I'ti V. T.l:miie, ni,i!);K 'JI. ,v.
2iiu)iht, Vincln,
Toppcltk HochzritostlockkN.
.vvrr und rn Vlilicrt 'i'ordjniaiTrt,
1TIS
!!,!. Str.,
fi'icrti'n Innitc
ilire jiU'rnio Hoch,z,t. Poe 25 Ja!,,
reu schlösse,! sie den Pund fürs He
ben. Pastor Her, Prüder Von nran
vlllicrt Porckinann. vollzog die 2rmt
titm, die in Omaha stattfand. Auch
wird beute nachmittag 1 Uhr Herr
Lvuis Pleich, Tolin von Herrn und
t'rau Bleich. 2H. und Parker Str..
und rl. Lndia Porchmann am Sil
der Hochzeitstag ihrer Cltern in der
lutherischeil ,iioiiefirdC vermählt.
Pastor Lorimore wird den Bund fürs
Leben segnen. Das junge Paar wird
sich an an. und Charles Str. häus
lich niederlassen. Heute Abend wird
im Hause der Brauteltern grüne und
silberne Hochzeit gefeiert. Wir gra
tulieren!
Aus dem Staate.
Plattsmouth. Sonntag Abend
schlug an der Südseite unserer Stadt
das Jos. Bates gehörige, zur Per
sonalbeförderung dienende Anto in
folge Versagcns der Steuerung um
und eine der Insassen, Irau Westen!
Bernett. erlitt erneu Armbruch und
drei Nippenbrüche. Die anderen bei
den Insassen und der Lenker kamen
mit dem Schreck davon.
. Hastings. Mittels eines auf tele
graphischem Wege aus Omaha her
beorderten Apparates zog Tr. Farte
eine offene Sicherheitsnadel, die sich
in der ttchle des ei, ährigen ohn
chens deö Polizeirichters Bcghtol
festgehakt hatte, auf operativem We
ge wieder heraus. Tie Nadel war
von dem Kinde vor fast einer Woche
verschluckt. Die südliche Konferenz
der ov. lntbetischen Synode von Ne
braska wurde Sonntag Abend in
Berlin. 11 Meilen südlich von hier.
geschlossen. Z.hntausende Bushcl
Weizen und Mrns sind in der letzten
Boche von den Farmern unserer
Ltadt auf den Markt gebracht. Dl
guten Landstrasten unseres Bezirks
haben zum groszen Theile zu diesem
Erfolg beigetragen
tfeligh. Bei dem stattgehabten
Monats.Lunaieon des Cominercial
Clubs hielt John L, Kennedy ans
Omaha -'einen Vortrag über billige
Versorgung nut Elektrizität uns
Wasser.
airbury, In der Antsstelle des
hiesigen Superintöndönten der Rock
slmto ubernalim henke Oscar H.
Bulanan das Amt des Cheselcrks.
Sein Vorgänger, E. A. Worthy,
wurde Tivisions.Rechnungsführer.
Gtiide Rock. Tie feierliche Ent.
lassnng der Graduierten der North
Brauch Aeademy findet am 20. Mai
statt. Tie Namen der so ins Leben
Tretenden find: Edna Harlow, Ma
bel Gossnrd, Frank Hollingsmorth,
Edith Folgcr. Etbel Folger. Charles
Taylor, Tressic Ieffern, Cthyl Wie
Nichols, Lois Jones und Orville
Ecklor.
B. F. Oiira. deutscher Op.
ker. Augen untersucht für Bril
lcn. 443 6 Bran!eit Eebäuök
f f
ff t !'
' f
f ?
.IM
1 ! j
. f ,
, '
( !
(
t
t
i n,' f't 4 m-
' ' t,
! rtf r-.'tt 1
i ( ß ! , , ? q hs,x, I, !
! P
1
, i
! PS
1 f ,
' I n'
fi 1
! ,'f.-
r --t,-i
tu-
'I
-
'Jit')"! btifn'ifif riri rtifitrr
iiikiks
i'-v-i'. I :r.'.r Ir't M,
1'' I r. 5'.' hir d , :t! -t,'r d ;
.V.t;t!.t .1.1. nc.li d ' !.
I,si,N'I?!l,!',-l 1,,'!, !.'!, f -Eilst
i:ii,:ni ni!! rn n den cfrcif, da i!'
ii.'!t d!.' rer!.ni!li'n !; , ; V..'! ,e
n'tl;l tv:otIIi,jt sntrddt, J-.'i't'Itti'ch it
.i u.'l;to .Irfcnnl in t'W'oi;:'r!t.in-
nie
Mriiir j.'t'aifrter in Berlin.
'.'i'ili:,, liier Vi'itdi'ii, I. "l'iji.
i'cn der giMUchnti'n uiivier im-rffe
timit diesmal in Perlin nicht .v C
wurden nur iwni.K foualftnnofritti
Mi 'ersainiiiluiiiN' alwlmilon, je
dech hinter verschlossenen Ihiiren.
Akks Poinlicnnttkiitnt in New j)orf.
tfew ;'Jorf. 1. Mai. vn riinn
Hc'e d,'s Prcmrer Perwaltiingsge.
täudes explodierte geilern wiederi'in
eine Boml'e. die die leschä'Irämn!'
der 2traszeni.ibtheilung zerstörte. 2
Italiener wurden verhaftet.
Heute ist Wahltag?
Es ist, als ob der Himmel selbst
den hochgehenden politischen Leiden,
schaften beute einen Dämpfer anf
setzen wollte, denn das Thermomtter
zeigte heute Morgen um 8 Uhr. als
die Stimmplävc geöffnet wurden,
nur 46 ttrad. Trotzdem war die
Wahlbeteiligung bis kurz nach Mit
tag zufriedenstellend und glaubt
Wahlkommissär Morchcaö, dasz die
heutige Wahl hinter anderen nicht
zurückstehen wird und dafz über 20,.
000 Stimmen abgegeben werden.
Neue Lichtraten angenommen.
Heute Morgen nahmen die Stadt,
kommissäre einstimmig die von Mn
yor Tahlman eingebrachte Vorlage
über die elektrischen Lichtraten an.
Auch Ryder stimmte dafür.
Personal'Noklz.
Herr Chns. Eggerss reist Morgen
"slcj "rnien um feine Schwester
Frait Toktor P. K. Watten, Watsoii'
villc, Californien, zu besuchen und
die Weltausstellung zu besichtigen.
Er gedenkt, sich einen Monat im
Westen aufzuhalten.
Allerlei fiir's Haus.
Zeigen ftchHolzwiirmo
in Möbeln, so besorg man sich ein.
kleine Sprite, wie man sie Ein
iräuselungen ins Auge benutzt, und
spritze damit etwas Terpentinöl odei
Petroleum in die Gänge.
Porzellankitt. Ein Tei!
sein geriebene Kreide und ein Teil
qesioszenes arabisches Gummi werden
init Wasser zu einem dicken Kleislet
zerrührt. (Eignet sich auch sehr gut
ür Meerschaum). Man nehme
.'ine sehr dünne Auflösung von Gum
:,Mu.bicmn in Wasser und rühre
sann etwas Gip hinein, bis die Mi
,'chung ungefähr die Dichtheit von
!ahm erhält. Dieses trage man dann
mittelst eines kleinen Pinsels auf die
.orher erwärmten Bruchflächen und
drücke dann die wiedervereinigten
leile recht fest zusammen, bis der
ikitt vollkommen trocken geworden ist.
Gegen schr itzende Hände
ist österes Waschen derselben in mä
ßig kaltem Wasser anzuraten, wel
äikin man etwas Weinsäure oder
laun zugesetzt hat. Auch reiben mii
öärlapp oder Pulver bewährt sich.
AIs praktischer Belag für
Kuchenbretter ist Wachstuch
',u empfehlen, das sich gut abreiben
läßt. Man erspart dadurch das wö
chentliche Lelegen mit Papier, da?
übrigens auch keinen gefälligen Eirn
druck macht.
Runde kleine Blechdosen,
die sich schwer öffnen lassen, lege man
mit der iseitenslache auf .den Fug
boden und rolle sie unter leichtem
Druck mit dem Fuß oder mit der
Hand hin und her. Dabei pflegt sich
der Deael zu lockern.
f f
, r
' ,
N
vl " '
;-..(
'r - i I "
I I l -
, ,
i tilll
i) '')! I '. i 'i .
1.
Mi.
!,I
If'
I
Vitiw'.' i" (i'fi,
!
1i i'1') d-f
I,
tdil l.-iij.-r --uf- !!; n, trt Tif
!',,"k, l'f;) tiHi.ttcn je.
V; I , ! !e. (;,it ftf.cn ,',:."I.!'-Cl.
I.'"H'lt II! .'UM, flll'.'kbfN
urh tinrd r.rt s. nick lianulK ach
k.'rt Li'i'tju'diJn.
Personalien.
?tm M. i.liinifc, W'.Hii'f des
iMinnihiicn Fr'.i'dtich 3rt;imke ist
midi .S-iiiunttlKt cm .'lufcntlialt in
Ciiik'imaN mich Cnnilia zurnkge
kehrt. Sie feierte gejtcnt im Heim
der ihr berrenndeten Familie Frili
Bradeo.I. fiiM. 21. Str.. in
intimem Freitndeif reife hei in betten
Wohlsein ihren 8:1. Geburtstag.
Frau Schnake konnte sich in Ein
ciüiiati nicht mehr einlebe und will
ihren Lebensabend in Omaha ver
bringen, das ihr zu sehr an's Herz
gewachsen ist. Wir gratuliren der
allen Tame nachträglich und wün
scheu ihr noch manches Lebensjahr
bei guter Gesundheit.
Ter in deutschen Kreisen wohlbc
kannte uoch Otto Wendt hat die Rc.
stmiration in der Wirthschaft von
Carl Cngellander. 1512 Todge
Strasze. übernommen und würde sich
freuen, dort scine Freunde begrüben
zu können.
- Herr Paul Schmidt reiste aus eine
Woche nach Harlan, Iowa,
Marktberichte.
Süd Omliaa. 4. Mai 1915.
Rindvieh Zufuhr 5.800.
Beef Stiere, Markt, leichte fest,
schwere fest bis leichter.
Jährlinge, ziemlich gute bis gute,
$8.008.-4.5.
Heifers. Markt fest.
Höchster Preis $8.40.
E?rn fed Becves.
HeiferS, Markt fest.
Gute bis ibeste 7.758.00.
Mittelmäszige $7.50 7.75.
Ziemlich gute bis gute $7.00
7.50.
ttühe, Markt fest.
Gute bis beste $G.f,0 7.40.
Gute bis beste $0.00 7.25.
Ziemlich gute bis gute $5.75
6.60.
Mittelmäszige $3.755.75.
Stockcrs und Feeders, Markt fest.
Gute $7.508.000.
Ziemlich eute bjs gute $7.25
7.50.
Mittelmäßige $6.257.25.5
Stock Heifers $5.257.25.
Stock Kühe $5.505.75.
Stock Kälber $6.258.25.
Veal Kälber $7.2510.00.
Bulls. Stags, usw., $5.506.75.
Stock Bulls, $5.257.00.
chweiiic Zufuhr 11.000. Markt
fest bis 5 höher.
Turchschilittspreis $7.207.30.
Höchster Preis $7.35.
Schafe Zufuhr 6.500. Markt fest.
Lämmer, 10 bis 1 5niedriger.
Durchschnittspreis $.8510.15.
Höchster Preis $10.20.
Mericau $10.50.
Geschorene Lämmer $8.20.
Mutterschafe, $7.757.80.
Widder, $8.258.755.
Chicago Markebericht,
Rindvieh Zufuhr 3,000.
Markt
fest.
Jährlinge, meistens fest.
Höchster Preis $8.75.
chweine Zufuhr 13.000.
Markt
össeute feit, bis 5 höher.
TurchschnittZpreis $7.407.60.
Höchster Preis $7.70.
Zchafe Zufuhr 9,000. Markt 15
bis 25 niedriger als letzte Woche.
Lämmer. $10.75.
Geschorene Lämmer $8.80.
5 fstchivcreo$F fest m nimm
Kansaö it Marktberialt.
Rindvieh Zufuhr 1,000. Markt
lest. - '
(itilgyitlrtp l.rutf c!mtlf1 itfti ItmJi
K?uig"fi Wr r I lirt
'
.i
' !
Va rcity Hinsuntl sünszi
Hart, Schaffner &. Marx
tfi C'ii f
Ms ?, . '., ,, ,. , (
' . f - ''s ' s. M N
HAYDEN BROS.
iiiiiiiiiiiiniMiiiMiiiiiiiitiiiitiitiiiiiiiiiiJiiiiiiiiiiiii'iiiniiiiiiunü.iictnniiiiiüiiiicii
Nichts Isl so erfrischend ui 1
r,
f 5-, t fVM
UUUii
V.V.
KRUG MM
THfBEfRYOU IIKE
vK-v.Vv,SX- . - Vtt .!(
-Tf r-T . -., f :t . XwVi
i ! UUUUIiUUU
J'TZyrp -rri- . v-
mG:JX
MMMMMKZ
ßMMMSWiS
Xti&ifZ'-u .... , .... rrr ym'i
.,.,,.,.......... , wrwriKAgiHMiaBSiiMia."
Bedenkt, mit jed er Flasche erhalten Sie einen Coupon
Bestellt eine Kiste für Ihr Heim!
TELEPHON DOUGLAS 1889
LUXUS MERCANTILE CO., enerük Vertreter
Jährlinge. $8.75.
Merican. $8.75.
Kühe, Markt fest bis niedriger.
Stockers, Markt, 15 25 niedriger.
Feeders, Markt unregelmäßig.
Kälber, Markt fest bis niedriger.
Schweine Zufuhr 12,000. Markt
fest bis 5 höher.
Turchschnittspreis $7.257.35.
Höchster Preis $7.422.
Schafe Zufuhr 3,600. Markt fest.
Beste Lämmer, $10.35.
Zt. Joseph Marktbericht.
Nindvich Zusuhr 1,600. Markt
stark.
Ltockers, Markt niedriger.
Schweine Zufuhr 6,200. Markt
stark bis 5 höher.
Durchschnittspreis $7.307.35.
Höchster Preis $7.372--chafe
Zufuhr 4.000. Markt stark.
Lämmer, Markt fest.
Durchschnittspreis $10.35.
Omaha Gctreidemarkt.
Omaha, 4. Mai 1915.
Turkey Weizen
Nr. 2. 15612157
Nr. 3. 155y2156
Weizen
Nr. 2. 156157
Nr. 3. 1551215612
Nr. 4. 156157
Weißer Frühjahrsweizen
Nr. 2. 15515612
Duram Weizen
Nr. 2. 1521551a
Nr. 3. 14815612
Weißes Korn
Nr. 2. 737315
Nr. 3. 723473i4
Nr. 4. 7214723!
Nr. 5. 727212
Nr. 6. 71127212
Gelbes Korn
Nr. 2. 737314
Nr. 3. 7212723
Nr. 4. 71127234
Nr. 5. 711472
Nr. 6. 717212
Korn
Nr. 2. 7iy2 71
Nr. 3. 71347214
Nr. 4. 71127212
Nr. 5. 71i4 71 Vn
Nr. 6. 7172y2
Hafer
Nr. 2. 53i453y2 '
Nr. 3. 521453
Nr. 4. 52125234
Standard Hafer 51 452
Nr.' 1. Futtcrgcrste 7376 .
Roggen
Nr. 2. 6573
Nr. 3. 108io 100
Nr. 4. 107,-108
t
ff
:1 f
'4 t"
i
i, '
ftf '!'-
t t f 1 " ,
f. h !", f'' f
-. I" ! I"(t
! T
basrlafSleend nac) darn Spial a!s
ein Quali
täts - Bier!
Erstklassige NaudeviUl.
Diese Woche: Hugh Herbert 8z
Co., Whiting & Burt. Hussey &
Boyle, Trevitt's Military Canines.
Cervo, Harry Watkins, Rigoletto
Bros., Orpheum Tradel Weekty.
Preise: Vccutnee ausgenemmen
Samstags und Sonntugs): Gallerts
10c; beste Sitze 25.'. Abends 10c,
ff 1 t ff $ . " vi 4
m:ämtM
wjwM&Sam
Achtung, habe
eine gute Farm!
In Wyoming ist eine gute Farm
zu verkaufen, 210 Acker Flachland,
8 Meilen von der Bahn, 160 Acker
zum Bebauen mit Korn und Hafer
usw. Ein Haus mit 3 Zimmern
und 1 großer Stall, 2 Getreide.
Scheunen, Ackergeräthe; Wasser und
Holz. Alle 210 Acker eingezäunt
mit 3.fach. Draht. Kostet per
Acker $2225, die Hälfte baar.
Rest in 34 Jalzren. Post. Schule
und Kirche in nächster Nähe. Die
Reise wird bezahlt, aber nur, wenn
der Kauf abgeschlossen wird. Adr.
A-200 Tribüne. M.27
Verlangt.
Ein tüchtiger reisender Agent fnr
die Tägliche Oniaha Tribüne" im
Staate Nebraska. Mus; Empfeh
lungen habe. Dauernde, gute
Stellung.
Ein jüngerer Mann, der ei Mo
torrad eignet, wird vorgezogen.
Man melde sich sofort.
Omaha Tribüne, 1311 Howard Str.
- Omaha, Nebr.
Man unterstütze die deutsche Pres.
1 indem man zu ihrer Perbrei
tun beiträgt.
, It
tyixwmmwmmwmßmtowimMmim
' fTuTTjWi' J '"-i I
1 ,Nh.'rs. 1 1
l '. - . '.rfc-lri I
l W$F&b!& 1
-1 - -t ''A - s r;
VW ' !'.. V" ' .
:1
:i
!