Nebraska Staats-Anzeiger und Herold. (Grand Island, Nebraska) 1901-1918, July 12, 1907, Image 1

Below is the OCR text representation for this newspapers page. It is also available as plain text as well as XML.

    Nebraska
j STIMME-MERMIS TM
DIEva T
p- Jahrsaug 27.
GraulesTndeebmstm Freitag, den 12. Juli 1907.
Nummer 46
l
Das 50iährlge Judicium
v er -
ersten Ausiedetmes tin countt
t1857-1907.)
Die Halb-Centennialseier gehört des
Vergangenheit an. Der große Aus
wand von Arbeit und Geld, um ta»
Fest groß und ichön m gestalten, wa
nicht vergebens; das Wetter war gün
stig, und eine kolossale Menschenmeng
kam, den GalasTag des Countyg un
Grand Jslandg zu feiern. Viele Gäftr
kamen schon früh, und um neun Uh
Morgens, lange var der Parade, waret
die Geschäftsstraßen bereits dicht rni
Menschen deseyr Unsere Geschöfts
lente und die Bürger der Stadt hattet
ihr Möglichstes gethan, der Stadt eit
festliches Aussehen zu geden, und sü:
das allgemeine Wohldesinden hatte dat
Tsmlte sa ziemlich Sorge getragen
Side rourdenausgestellt, Trinkgelegen
heit gab es zur Genüge, usu-. Für dt
große Menge waren ad ader bei Weiten
nicht genug Sise da. Wenn man, anstat
der sog. Ehrendögen, welche vtele Ir
bett machten, die ungleich viel schöneren
ader leichter zu errichtenden deutsche
Ehrenpsarten errichtet hätte, wäre ein
schöne Summe übrig geblieben, welch«
wenn praktisch angelegt, manchem müder
Reisenden ln der Stadt einen Sitz ver
schafft hätte.
Die Petri-de sar oussezeichneh unt
die Fioots der Geschäftsleute, der oer
schiedenen Vereine, u. f. is» sparen sc
künstlerisch ausgeführt und so zohlreich
wie nie vorher. Besonders die noch le
benden ersten snsiedler, weiche, den
Fortfchritt der Zeit entsprechend, nu
Ilutornohilen ander Parode theilnahrnen
lenkten ols die Vonptpersonen die Ins
merksornkeit sller auf sich. Diese ehr
würdigen Ptoniere nahmen auch wäh
rend des Nachmittags Ehrenstellen ein
Möge sich die neue Generation diese Leu
te, welche so manchen Sturm, so oiel
Entdehrungen durchmachen mußten, zua
Beispiel nehmen!
Folgende Geschäfte waren seh
vortheilhaft in der Port-de vertreten
Elläworth’s Kunstgärtnerei, Seedohni’i
Groeerrp Drake’s Bliyodleitersklgentur
Nebraska Mercantile Compony, soc
Bros. Grorery, Dolcin Fruit Co» Nö
ser’d Groeerh, Woldoch«g, Becker Brod
Mantis-, Julius Rufst Geschirrhand
lung, die Dann-Böhi Cigor Comoony
Woolstenholrn s- Sterne, Etting Frui
G Candy Co» Tully’6 Fenzi und Kel
so’9 Besenfadrik, Donold ä. Partei uns
F. J. leen.
Der schöne Float von Washingto
Torpnfhip, »Fort Jndeoendence,« ein
kleine Nachbildung des Originals, Ia
nett zusammen eseht, und roor sehr cha
rakteristisch ädie daraus hervorlugen
den Büchsenlsufe mochten einen unheini
iichen Eindruck.
Ors. Fred Thomssen’s Ochsen spieltet
irn Joch ihre Rolle wohl so gut wie ihr
Vorfahren ei gekonnt hätten.
Dr. Aug. Wende oon Lake fuhr au
einem holden Wogen, wie man sie of
unr’s Jahr 1870 gebrauchte, als di
Wege und Brücken meistens nur in de
Phnntasie existieren. .
Der Wogen oon Aoehnck ei- Son
ebenfalls historischer otur, zeigte uri
Ielch’ primitive-n Meudieinent die erstet
Bewohner Voll County’s sich desgiigei
neuster-. Ins den roh gezirnurertet
siegen oon früher wurden oder orel
unserer geachtetsien Bürger großgezogen
welche in Ehren die Namen ihrer Bäte
tragen. Dr. Win. Stelk kehrte au
dein Float mit einem edenfolchen Besen
sie Man früher aus Neisern impror
stete.
- - ,- -.- i - . Q. -
syc· o« U- Ollcyqss Ullc oclv Glas
waren aus dem schönen Ftoat von Las
Township beim Psunnkuchenduckenz da
Wenden brachten sie sertig indem sie di
Vsnnnluchen mit schneller Bewegung i
dte Vöhe oippten und dann enit de
Pfanne oleder cussingen. Früher, nl
das schönere Geschlecht noch so schont
hier vertreten wur, mußten die Männe
nett-gedrungen die edle Icchtunst aus
üben. Daher giebt es noch so Manche
der utes Brot, Pfunnluchen, ec» ;
II ,n versteht.
Der Plattdeutsche Verein hatte eine
.- dec des-U Fluts. Der schöne Sich
darein und der düdsch dekorirte Wage
dildeten eln recht harmonischel Gaan
Etwa 75 sen den 300 Mitgliedern nas
men Theil an der Paradr. Der Uerei
hat seit der Gründung Dieses Jus
ist sein 28stes,) große vrtschrittegi
macht. Der deutsche LandwehrsVerei
war ebensaus gut vertreten.
Der Knights es Columdug Flser
welcher Columduk Enldtckungsrei
vorstellte, bekam den ersten Preis. il
während der W. C. T. U. sWesier
Christian Tempeianee Union,) lost de
zweiten, ils-, erhielt.
welches soeden erschienen ist
Woolsienholm ö- Sterne erhielten den
ersten, und Ellåivotth den zweiten Preis
für Geschäfte-Fluts, resp. Ilo u. Blo.
Man hatte als Preisrichter Z Leute aus
onoeren Städten gewählt. Es waren:
Col-n T. McLeon, Eli-US, Marion D
Snuth, Wichitn, Kai» C. C. Hausen, -
» Dannelikog, Rede-, John G. Rin, Phi
lnoelphin, und Ehsg Woostet, Silnerl
Euch Nebr.
Am Nachmittage wurden aus dein als
ten Courthaugplnye von folgenden de
konnten Persönlichkeiten Reden gehalten, !
welche troh der Hist große Zuhörer- !
schnst fanden: Borsitzender Nyan, Dr. i
G L Millet von Omaha Richter J. !
N· Paul oon St. Paul, E· S. Lee von
Cnmeiom W. J. Burger von Dani
phan uno O. A. Addott. Hin Wm.
Stolley hielt die Schlußrede, worin er,
rote schon einige der Bot-redner, interes
sante alte Erinnerungen zum Besten And,
und lauschte Jeder gespannt aus den
Mann welchem das County so viel, be
sonders in wirthschnstltcher Hinsicht, zu
verdanken hat, als er von jenen Tagen
erzählte, wo shall County sozusagen noch
nichts aus der Landknrte der Civilisntion
zu bedeuten hatte. Jeder sollte sein in
deutscher Sprache oersoßtes Buch lesen,
-h L1.L .- - ,. ,»» L«
OIYIIIII Udk VIII-II IIJIIIIII Wust-III,
was etwa bis 5 Uhr dauerte, nahmen
auß r obengenannten Netnern und der
Musiklapelle die noch lebenden ersten
Ansiedler die für sie aus der großen
Bühne reseroirten Plähe ein, ausgenom
men Hen. hedde, welcher sich nicht ganz
wohl fühlte und deshalb nicht gekom
men war. Es waren Folgende: Frau
Zahn Thomrnsen, Sr» Or. Christ
s enck, Hr. Wen. Hagge, Dr. henry
Joehnck, Sr., und Frau, Dr. Kay
, Ewoldt und Or. Wai. Stehr oon Loup
-. City, lauter bekannte Gestalten. Wie
die Zahl derselben im Laufe der Jahr
- zehnte abgenommen hat! Mögen uns
diese noch viele Jahre erhalten bleiben!
Wir ais Deutsche können stolz darauf
sein daß es fast Alle Landsleute oon uns
waren, welche vor 50 Jahren hierher
kamen. Waren es doch auch hauptsäch
,- lich die Deutschen, welche Grand Jsland
; zu einem der besten und schönsten Städte
I im Staate machtenk Vier sieht Man,
was deutsche Ausdauer vermag!
Gegen Dis Abends sing Man an, das
Feuerwerk adtubrennen, und waren
abermals Tausende oon Menschen auf
den Straßen, um das Schauspiel zu
bewundern. Von den aufgestellten
»Feuerbildern« war das erste. das Bild
unseres Bürgermeisters Schafs, darüber
das Wort, «Gruß,« und unten »Grand
Jsland« besonders wohl angebracht,
weil so viele Gaste aus anderen Stad
ten anwesend waren. Aurora Borealis,
der chinesische Fächer. der Pionierwagen
mit der Jahreszahl 1857, und das be
wegliche Bild von Si mit feinem Esel,
waren Kunstwerke denen Jeder Beifall
rollte. Von diesen Bildern wurde das
Lebte um 10.20 abgebrannt, das Bild
einer Uhr mit schwingendem PendeL
welche die korrekte Zeit angab, darunter
die Worte, »Seht heim. · Diese Mah
nung erregte allgemeine heiterkeit, und ;
die Menge zerstreute sich in der besten’
Stimmung
Alles in Illem war es unsireitig die
größte Feier welche jemals hier stattfand.
-.- -s-s
IUI EIUIIIIJOIOII
III
Ost-·
1
verbanden-seit see comme
Gespenst-kein
Grand Island, Nebr., L. Juli ’l)7.
Behörde versammelte slrb gemäß Ver
tagnng, Vorstyender Moncrtes tm
Stuhl. Protokoll der leyten Versamm
lung wurde oerlesen nnd aus Antrag von
Benton angenommen.
Folgende Mitthellung oon D. Lan
genheder wurde verlesem
Grund Island, den 24. Juni IM.
An den Vorsitzenden nnd County Behörde;
Herren :-—J wünsche Eure Aufmerksamkeit
attl den Gra en zu lenken welcher durch Sec.
2242 91ässt. Derselbe wurde stark verwa
schen da wo er durch sandigen Boden führt
nnd wird bald am benachbarten Land Scha
den anrtchten, nnd der Damen überllntet wer
den, setlls lerne Sorge dafür getragen wird.
Ich denke ei wäre das Beste, rvenn dte Be
hörde« oder ein Comite derselben gen. Gra
ben und Damm unter-lachte, dantlt Ihr wis
sen tönnt was am besten zu thnn ist, le te
ren zu schützen nnd Schaden durch lle er
schwemntttng tu verhüten.
Achtnnggvoll,
D. ratrgerrheder.
Lassen beantragte daß der Borsisertde
. des Weges nnd Brückeneomlteg ein Eo
tnlte ernenne, zur Untersuchung and mit
Nacht zu handeln. Angenommen s
Co. Inn-alt Mayer, dem die Forde
rungen des DistltktgertchtI-Clerkl non
Doaglas Co. und des Ball Eo. Clerls
G. D. Pöll überwiesen waren, berichtete
spie solgtx
O A . T O K I A ·
hist cu- llse satte,vie tln Immer Magst ltaltl
Inter
M
m
-------- sp-—
Achtb. Behörde der Suoerviioren, allk
l!ounty, Nebr. ; Herren:——3n Bezug au dies
Forderung von G. V. Völl, welche ihr mir
in der letzten Versammlung überwiesen gebe
ich an daß ich im Geley keine Vertügung
finde welche die Gewährung der 075 00 in
dieser Forderung erlaubt. see Rest der For
derung ist gegen Halt Co. gesetzlich.
Ergebensi unterbreitet
A. C. M a n er,
Ein-Anwalt
Forderung des Clerlä vorn Vouglag
County Distriktgericht in Bezug auf die
vom JrrsinnsFall F. W. Stehr’s ver
ursachten Kosten und Ausgaben berichte
ich als unvollständig Auf IIlntrag von
Phillips wurde der Bericht des Connty
Anwalts ausgenommen und eingereiht,
und der County:Clerk instrukti. die For
derung des Douglas County Dit·triktge
richt Clerks an demselben zurück zu schil
ken zur Berichtigung
Die Geiuche von F. H. Jerosne und
Jacab Ranaui, Jr , um Aufnahme in
der Soldatendeirnatb wurden dem Sal
daienheim - Comite überwiesen, welche
günstig betichtete, und auf Antrag nar
Ventan wurde die Aufnahme der Auf
nahme der Upnliknnnten empfohlen.
J M Dunlel kam vor die Behörde,
nachfuchend um Erlaubniß am 18. Juli
den Gerichtginnl benühen zu können,
da zu der Zeit die Staatsverfnmmlung
der Sheriffs stattfinden Auf «Untrng
von Williams wurde dies genehmigt.
Folgender Bericht von Superviior
Lassen wurde auf Antrag von Neuting
angenommen und eingereiht:
Grand Island, Nebr. l. Juli 1907.
An den a td. Vorsivenden und der Eo.
Behörde. J berichte hiermit daß die zwi
schen See. UZHI eWash und Lake Toionshipa,
und zwischen Se . ll und 12 Center Ton-n
sdio äedaaten Brücken fertig sind, ttnd daß
diese en dein Contratt gemäß gebaut sind.
Ergebenft itnterbreitet
Sonrad Lassen.
Ofsizteller Band oon Christ Backe-ni,
Wegeaiifseder Dist. 2, Lake Tontnship,
wurde an Superoifor Lassen überwiesen,
welcher günstig terichtete, und wurde
gen. Band auf Antrag oon Lassen an
genommen und eingereiht
Qiiittnngen oon J. V. Mullin 8800
für Strafen kollektirt im Falle Staat
oc. Joseph Oniena, nnd B. V. Paine,
Polizeirichter 5.00 für Strafen tm Falle
Staat od. J. O. Graham wurden auf
Antrag non Reuting angenommen nnd
eingereiht.
Vierteljahrliche Berichte der Wegen-f
seher wurden den Sitoeroisoren der oeri
schiedenen Distiikte lieber-diesem welche
günstig derichteten und die Annahme der
selben defürworteten. Eingereiht.
Auf Antrag oon Williania machte die
Behörde sodann Pause bis 1:30 Nachm»
zii welcher Zeit sie sich wieder oersam
melte, alle Mitglieder anwesend, Mon
erief im Stuhl.
Folgende oierteljäheliche Berichte dei
verschiedenen Conntydeainten wurden er
halten und eingereiht:
Gattntyrichten I til Einnahmen I14255
aiv 139 95
Juni ' 141 10
Tot-il til-K do
Für das am sl März '0«7 endigende
L-iiartal, wie zuvor berichtet ........ IM 10
Toial für das halbe Jahr III
Ich bade ebenfalls 0109 10 iiir 1006 kollek
tirt, was die Einnahmen sür 1906 atts it,:
Miy- dringt.
J. h. M u l l t n,
Countyrtchter
Mc »«.:: p---I -u-tst—«- —
—4———---A
IIIIIH - OUIII«UIIIYIIOI IUII IIIU UUIII ·
slen. ausgenommen die unten an e ebenen,
»0165.25. Gen. Summe schließt est-guts
jtvnche oder Vethaitnngen ntcht mit ein.
spie Schapmetftek’s Qaittung ist beigefügt
J. M. D un le l, Cherifi.
I Count Etext Gebühken kollektirt für
lftnfchkei en, Sees Quaktal I 750 85
Saläk füsi 2tes Quattal,txlerk der
Behörde .................... IVqu
0850 85
Totalgebühien des Isten Quarte-II 1017 65
« « für die lsie Hälfte ’07 IIMJZO
G. H. Pöl l,
tklekl des Disirtltgerichts:
Geh-Ihren ergalten im Iprtl i 95 90
Gebühken et alten im Mai 800 00
« " « Juni 158 92
Iotaliumme erkalten tm Quarte-l Mt 82
kein Teputy aus eztthlt im « 9000
Istalftnnme erhalten im gen « NR 81
Von mir eingenommen in ver ettten Hälfte
von 1907 ....................... 0951 68
H y. A l l a n,
Disikiktgec’cleck.
CountysSupennteudeut:
Erhalten den 23. April, 1907 Bi
lanz vom liten Quarte-l ...... 037 56
Den 20. April 1907, erhalten von
Nestsimtlonen .............. 22 50
Den W. Mai für Registkttttonen 21 00
« sagt-at « « « Am
Ton-l stolz 56
Bezahlt Ell . oo
Bilanz, l. Juli 075 HA
Aus aben: .
s-en20. April ’07, Untersuchungs
behötde ln Lincoln 07 50
Den 18. Mai bitte ............ 7 00
« 23 Juni, do ............. s 50
« 15 « für Jnftttutbüchek ZY
Total Ist W
Mora. E. Btown.
Ausgaben für achten Grad. Gelb ausge
zahlt für die s. Grad Prüfungen und Grasa
ation.
tzortsehung auf der let-ten Seite)
Juli Mählen und
Manufaktur
Verkauf!
Beginnt am 15. und endigt am 20. Zuki.
Vrtllinnt und vrofitabei. wie Ihr unsere frnheren JillIiVerkäuse diesen Charakters ge
funan habt, so fallen sie kaum jnUJ Gewicht wenn man ste mit dem phänomenalen Bargainer:
eigniß, welche-Z jetzt vom Stank-l gelassen werden soll, vergleicht. Die Gesammtprodukte gan
zer Mnhlen und Mannfakturen wurden uns in Erwiderung auf das folgende Schreiben ange
boten, welches an reontirltche Fabrikanten in alten Lande-Erhellen geschickt wurde.
Weithe Heiienl
Wir treffen Vorberextungen fiir einen jahislichen JiiliBerkau7 von
iieieiihaiiem Umfang und sind geneigt Spezialpropositionen von Mannfakturbesitzern
in Betracht zu ziehet-»
Unser iesidneiidei Rai-set kann voi: Ihren Repräsentanten in unserer New York
Offjce MS und scO Bwadway, besucht weiden, oder auf Wunsch, kann er auch bei Ihnen
versprechen.
Wir betiiinchiigen nnk perfekie Waare, niusz das Fabrikat dieser Saison sein und
zu Preisen weit unter Wenn Kiefer letzteren Bedingung werden Sie in Anbetracht der
großen Qnaiituaten die wir zu kaufen beabsichtigen und des ungern-einen Marktftandeg
zweifeisobne genugen können.
Mit eigebeirsienr Gruß Ihr
S N. Wall-ach Fe- Söhne
I—...I.·
Die Preisconzessionen waren erstaunlich und sie siud zumeist die Folge des heißen
Weitere-, welches während dem letzten Monat herrschte und den Umsatz unter dem Normalen
hielt. Wir wurden überhäuft mit Anerbieten von Produzenten erstklasfiger Waaren, die alle
so wiinscheuswerth daß es schwer fiel zu entscheiden, was nicht annehmbar ist.
Wir sind der Ansicht, daß wir eine weise Auswahl getroffen und daß, indem wir Euch
zu diesem außergewöhnlichen Verkauf einladen, wir Euch eine Gelegenheit offeriren, wie sie in
der Kaufmannswelt nicht oft vorkommt.
Aue Yortheile die wir dabei errungen. gehen auf Euch über.
Alle Bedürfnisse die Ihr haben mögt in Bezug auf Schnitt- und Elleuwaaren, Klei
dung, Schuhen, Ausstattnngem Damen-Kleidern, Teppichen, Riigs, Putzwaaren, Kurzwaaren,
Zpitzengardinen ic. können in äußerst zufriedenstellender Weise befriedigt werden und zwar zu
weniger als der hälfte des regutären Preises-.
Es ist unmöglich einen vollständigen Katalog der wunderbaren Bargains zu geben, die
dieser Verkauf bietet. Die hier angeführten Artikel sind nur rerrasentatio.
5in Dutzend Xrnn F
Silkaltne Nester
in
Laugen bis zu
einer halben Unit
teYard
Kid- Moccaiin Z
Den was Ihr
: braucht und riuai bii.lizer als Ihr erwartet habt.
f
Ein give-L fuh- Zeroezivirn Ein Jinitationgs Große Auswahl v .
tationg itantielles fchwair, weiß u. Dutzend Schildpatt-Auf- hübfcheii Defsiiis .
Schildpatt Haar- Arbeitzheinde buntfarb:g, Berlnrutteiknönfe f«teckt’ämine, in lithographirten
nat-ein zu für Männer zu Ende ru das Stück zu Kissenaufleqen
l9c 2e le ice 4c Stück.
ifine Bartie Kin. liechualitätechts
derfchube, :-O .gro c Kisten :-: 25 fchivarzer faum- .
Größen von 2—.') lofer
pro Baar Frauensirümpfe :
· Eis-Tun , ’ Petcjle, Rattune, Laivns,
4 « Dirds Fabrlktcster Bgtiftstuffe und Cimities, 7y2e Paar :
Mc Qualität in l- s U 5c Packet .
Oalbftrüirp e-! tu 2 2c die L ard von guten weißen .
Männer echt- Ihr weidet niemals irr-Ren mass de: Mühlen und Manufalturkiftpreis ist« lFoiivertg .
ichivarz u irumlosz wenn Ihr dsefem Ase-tust nicht bei-»was-: Wir haben genug Nester nach Um .
Eurer Idee und kam-Hei iTito eine qrvne Me« ge langer Stücke in hüb
ZIHC Bedenk schen Finder- Edrrtiruisaen und MUFieiiH Ihr werdet Da gerade das fin- 2c
t, ji«
is Find-I Ba-rt«siioss·e
Volle Stücke erster Qiialiiåt
Zotmner-Wafchskoffe
5e die York-.
, Tarni-z i.::c Tsiiiities welche gewöhnlich fiii
Frauen
Soniineruiiten
henxden, 5 für eine
Kundin
2c Stück
lsin Paar
qiniiiriiirteii Hirten
fnr Damen und Mädchen
fiii den Son: nier
gebrauch, zi:
39c
S .
N. Wolbachs E Lan-J
tiiid ihie titedri sle Preise
Vlinatnon
Pii
« . Rnabenfchuhe, in .
kleine Kinder, die tzjc die Zkud verkauft werden, alle zitiantnreri verfchmolzen rii einer gro- Glößm » »l, .
»c Sm» ser seen Ilkakiie auf einem Tifch in Dei Zikafchitoffesseksiom fehr iiiedltche Def- f «
finsJ von hellen Figuien aus pur-klein Guter und dunklen Figuren J« Werth 81«·’U- ZU .
11 Pauk, auf hellem Grund, pei Luic ,.. . . . . .. . . .. . . L L 9ue Paar .
Schleifknfchtipse lsin Je ssrcket Weine Inst-en- lcir Eine Ein Paar
für Von iizcher mit Paar gute Spule Stopfgarn Kughmschth m
Mäidnei in allen scharfen Naveln Hee, t jauii, für Rcfenttäger fiir fchivarr Größen ji«-ists
Farben fin Männer Männer fawie bunt werth 81.50, zu
« Stück. 26 4e Stück t« le Use Yaed
Eine Bariie von Jedermann heutde bei Frauen- und Mädchen- .
Garnnte Hüte-,
bis zu Zl.7.«)
wuiden, jetzt
fiuiiianiii
welche früher
verkauft
69c