Grand Island Anzeiger und Herold. (Grand Island, Nebraska) 1893-1901, October 13, 1899, Page 2, Image 2

Below is the OCR text representation for this newspapers page. It is also available as plain text as well as XML.

    stets-seen heimfuckeesskcirsivuen »
Am C. und 20. Juni, 4. usw IS. Juli« 1.»
und 15. Aug» I. und W. September und 3.1
Und 17· Oktober wird die Butlin ton Ttcketsj
nach Punkten m Arizpna, Akten as, Jndian !
Tetritoty, Louisiana, Neu Mexico und Texas .
zum Hinfahttspkeis plus QUIO für die Rund !
keise verkaufen. Gültigkeitsgtenze 21 Tage«
kmckg dem Verkaufsdatum Für Tetaspnnkte 1
wer en keine Tkcketg mehr nach der Ercutfwn
am 19. September verkauft werden
Thos. Connon
Verbeäeeter
andienst muh
Oregon.
Die Usiss steife hat m Verbindung
mit der O. S. L. G- O. R. G N. Eo. einen
Buffeh Rauch: und Brbliotbekswaggon an
ihre durchgehendeu Züge nach Portland.
Oregon, angehängt, ebenso sind Speisen-ag
gons von Chicago und Council Bluffs ein
geführt worden« Der Zug ist ausgerüstet
mit Palast-Schlaftva gotts, ·FteeNecl"1aing :
Ghatt Satz« und fol en Waggons die das
Keier angenehm machen. Direkte Verbra
dung mit kacoma und Zenttlr.
H· L. M e Mc a n s, AgenL
Iarm zu verkaufen. Z
Eine vollständig eingerichtete Farin,
gutes Land, enthalte-w 400 Acker, isti
Alters wegen unter günstigen Beding
ungen zu verkaufen. Nachzuftagen m
der Ofsice dieser Zeitung. 27ba
sskliugtou Vor Springs, d. D»
zzgstd Taster, S. D» Anteile-eh
W« usw«
Am 20.Jum,4.und18.utlt,1.und15
A7uguft si. und 19 September, sowie s. und
Oktober 1899wi1d die erington Tickets
nach Hat Sprian S. T und Cusieh S
D» zum Hiujahnspkejs plus 82 für die
rftunbrekse verkaufen, ausgenommen für die
Excursion am 8. August, wo es tun-den Hin
fahktspreis koften wird. Gültigkenådauec 30
Tage nach dem Verkaufsdatum
Thos· Sonnen
Sonstagdscxcntstoussskateu
auf der
St. seiest sc Grund Island Ky.
Sonntags - Mcnkfioms - Zxckrxss xekix
zumHiniahrtHoustiükdtersiitnoreaie. Txeies
Urtangementnt appliszbar für auc- Iolche
Reisen, wo die Hiuiahrt zwischen den Sum
man Uhr Abend-J am Samstaq und 6 Uhr
Mormng am Montag angeln-ten wo die
Wiückfalm beende: werden kann 47va,
Die Haupts Rursery C o»
Will-IV A clc Esc. MUS
Lkorujglichxs T bnbdnene nnd Ermqu u.
g.w.1"isdc: Iln Ins-«- miJ aus namrlscheu
Gründen nicht much k, 1u2rofreierjexu N
Eondeks aufmerksam wird gemacht am Du
»«Bomona« Johanns-Meere sgeuannt die
»Es-könnt des Ni11-1(»11«3«,- dic- hter und Ume
reicher der Welt
Ase-Um verlangt!
IT J. IVlcstWllil«J.
w«alagent, Um »Ist I. Wand THE-kann Neb
w. up pur-r
Kechisdmwalk
Instiin in alles Its-Utah
Collettioncn eine Spez(ali
tät
L"ffice lzkl W. sie Str» Granb Jälamz Neb.
J. z. oosTszdj
Mäåeshåimser
undsiseichenbestatten
Beste Zufriedenheit Jus-sicut
212 West Ikte Straße, Grand Island.
Die keins-eithe- des mitte
ist der Titel eines tostlichen Aussaies in
dem »Im-mal der Amerilanischen Me
dizinischeu Vereinigung,« der die Aus
wtichse der modernen Gesundheitspslege
in ausgezeichneter Weise hespöttelt. Es
ist wahrhaft heisersriirheud die ewige
Balterienriecherei nnd das rinnt-listige
Wittern von etwas lingesundeni in
keder Speise und in jeder Gewohnheit
einmal tresfend abgethan zu leheu. Der
Aussatz beginnt iuit dein Hinweis aus
die seit dens Atterthnm bestehende Vor
stellung von dem Neide der Götter auf
den Giücklimen, ans den in Folge seiner
Oarinlosigteit uneratl der Tod lauert·
So geht esz nach den Ansichten mancher
moderner Tinxkiikcr heute erst recht.
lZum Beispiel der Wein war den alten
Patriarchen ein Ding, »das das Herz
deg Menschen fröhlich Inacht,« dem
Apostel die Lebens-straft des Welt-stig
das beste Thrnisol sitt das Blut Christi,
dem alt-n Quar. »die Gabe Gottes«
und den Griechen »die rathe Freude
der Wend« Wie anders heute! Tant
der Forschung gelehrter Männer wie
Murphv, Te Wiit Talmage und Wil
liam kennen wir jept den Wein in seiner
wahren Gestalt als Dämon, als Natter,
als "erstörer aller Schleimhaute, til-:
den ater des Mindes, und den Groß
vater der Gicht. Weiter-! Was könnte
harmloser aussehen als die Kartosseh
und doch wurde sie, nachdem sie dae
Vertrauen ganzer Jahrhunderte genos
sen, erst liirzlich aus die Aullagebani
gebracht und entlarvt als das derdachtige
Mitglied einer Mördersamilie. So
unschuldig sie scheint, so ist sie doch ein
rechte-Z ltteichioistertind des todtiichen
Nachtschatteiig, ein nur etwas verbesser
tes Reis von einem giftigen Stamme
und in der Sprache Lombrosos ein
»gehorener Verhrecher.« Trop aller aus
ihre Erziehung verwandten Sorgfalt
iann sie jeden Augenblick einen Rücksatl
betommeu, und wer einer Solaninver- »
giitung sicher an's dem Wege gehen will, ;
der muß nach den neuesten Forschungen i
von Wir-J. Storer die verratheriichei
Knolle meiden oder doch unter ceinenll
Umständen mehr als eine einzige täglich »
verzehren. Jede auch nur balbgebildete
Person rnuß heutzutage wissen, daß ein
Schweigen in der saftigen Himbeere
einfach die Vorsehung versuchen heißt,
weil daraus ein Ansall von Lippen
dieitis als Strafe siebt· Nachdem so
die Antläger dem harmlos Genießenden
den Weinbecher entrissen haben« sollten
wir liessen lönnen, daß unsere Gesund
heit bei Citronenlimonade und Soda
wasser sich in Sicherheit befinde, aber
rnit Richten! Es erhebt sich nun ein
anderer Prophet, ein Dr. Englile mit
der Verkündigung der Lehre, daß unser
Volksleben durch den zunehmenden Ver
brauch saurer Speisen nnd Getränke
bis in den Kern bedroht ist. Von ame
ritanischen Verhältnissen ausgehend,
weist Dr. Cnglisb daraus bin, baß die
City von New York taglich über 25
Wagenladungen Citronen verbraucht
nnd nicht viel weniger Orangen. Tan.
kommt die angenebnie, aber nicht weni
ger schädliche Sanre des Almbarbers
und mit der Menge der verzehrten Sta
chelbeeren, Ziolzanniszsbeerern Kirschen,
Pflaumen, Aepsel nnd Birnen wnchst
die Same zu einer wahren Flutbwelle
an.» Ter Verbrauch an Taniaten hat
sich in unserem Jahrhundert ans das
Zehnfache verinel;rt, und wir wundern
uns noch dariiber, das-: Herzleiden und
Krebs in steter Zunahme begriffen sind,
obgleich wir doch wissen mußten, das;
beide Sekten von strantbeiten ans die
Saure dieser Pflanzen znriietznsiibren
sind! Die 40,0W Tonnen innrlen nnd
die Millionen lssjallonu listig genagt-n,
nrn die Zahne des ganzen amerila
nischen Balle-.- zn verderben. lind damit
an den naturiichen Eanren noch nicht
genug Schade sei, werden aiie Früchte
Hnoch gar nsit weiteren Innre-n Sa
ticnli und Butsu-tren, klugem-kein Ein
elegantes Diner iit jenem Arzt ein wuls
reiZ «Sanrenfest,« nnd damit sind doch
erst die geringsten Sünden der Lauten
genannt, deren eigentliches- Reich erst
im Gebiete der lsietranie recht beginnt.
Tie Mineralwaiser sinden verbaltnißs
mäßig die meiste Gnade, aber anch sie
enthalten doch Samen? Gewiß! Kah
lensaure, atio wieder ein Nagel zu
unserem Sorge-. Und wie wirien nun
diese Tonnen nnd czeane von Sau
ren« die niie verschluan, aus unseren
Körper? In der Weise, dass, sie die
attalischen Busen und Salz-e in den
LFliissigteiien und den lsteweben der
Römer-J in Sinqu unerfahren und
Idadutch unser Blut verjankesu der Ge
halt an Alkolien in unserem Blute be
stimmt aber die sammt-it dessen-eu,
schädliche Keime zu todten. Man kann
also scllm Extxnlgsxs cnlcsldxnem m mel
cher Gefahr tulr D..-«1«mr Vermutung
unsere-.- Vizmss schweben. Uns-un nun
gar die Amte noch immer Pflanzeulosl
verordnen, n- imm on-: nalurllch cel
fu«-J Feuer gießen. Ihm Wunder, wies»
vie mensrhlxcrc Musik laglich grausamer (
und verderdlnller wer durch eine solche -
Versaurnng ilsresz Blutes-. Die Folge
ans der Lehre sei Dr. Englifh würde
sur manchen Deutschen eine lehr ange
nelnne sein, denn wie weil müßte nicht
darnach der Viergennß dern Weingenusz
vorznziellen send Dadurch wird erklärt,
daß die einzige Strafe des Bierlrinlers
darin bestehl, saß er nach dem 40.
Jahre fett nnd kurznlhmig wird, mäh
rend der Weintrjnler ver Wicht der
Briglil’lchess Krankheit und dem Jttsinn
verfallen lie. Die Gefahr des Weines
liegt übrigen-s bnchilåblich in dessen Ge
funkel, kenn vieles rlllyel von der in
ihm enthaltenen Kobleniäure her. Die
grobe Rede gequ W Some schließt
Juli der schwur-quälen Lebensweis
Fllqlilch fern- das delikt Mund lein .«
schickt-l eines Inland-schob
Jn den geleiensten Londoner Blättern
erfchien vor Kurzem unter den Verlust
anzeigen folgende merkwürdige An
nonce: «Berloren im St. James' Park
ein Daloband von 79 Perlen, die in
der Nachbarschaft von Soovellroad und
Vigbftreet an verschiedene Kinder ver
theilt worden fein sollen. Für jede ein
zeer Perle eine Belohnung von El.
sit-zugeben im Juweliergeschafi der
Herren London u. Moder in Bonds
street.« Tiefe Anzeige erregte die Neu
gier eines Zeitiinggrevorters, der fich
zuerft um Auskunft an die bekannte
Juwelierfirma wandte. Vier trat man
jedoch fehr zuriickbaltend und ließ nur
durchblickem daß es eine dem hochften
Adel angehorige Tame fei, die den kost
baren Schmuck verloren habe. Die Po
lizei wußte nichts von der Angelegen
heit, mit deren Verfolgung offenbar
nur Privatdeteltivs betraut worden
waren. Endlich gelang es dein Jour
naliften, in dem in der Annonce ange
führten Stadtviertel die gewünfchte Auf
tlarung zu erhalten. Tag besagte Per
lenhalgband war an einem Vormittag
verloren worden. Drei kleine Knaben
im Alter von fünf bis sieben Jahren,
idie ohne Wiffen ihrer Angehörigen von
JSoovellroad nach dem St. Zorne-II
Park gevilgert waren, um die mit
.M11fik vorbeintarfchirenden Soldaten zu
feheu, fanden anf dem Rückwege eine
hiibfche kleine Papvfchachtei. Erwar
tungsvoil bifneten die unternehmenden
Bnrfchchen den Karton nnd entdeckten
darin eine Schnur Perlen, die wie
»Seifenblafen« fchimmerten. Nachdem
man die hübfchen Dinger zur Genüge
bewundert und noch fünf einzelne, in
Seidenvavier eingewickelte Perlen in
der Schachtel ausgeftöbert hatte, eilten
die kleinen Durchgiiqger nach Haufe.
Der eigentliche Finder der Perlen war
der Aeltefte des Trios, der fiedeiijitbrige
Johnnv Sauuderen Ohne feiner Mut
ter etwas von dem Abenteuer nun dem
Funde zu fagen, versammelte der Meine
am Nachmittag mehrere Kinder der
Nachbarschaft um fich und forderte fie
ani, .Schule zu fvielen.« Er wollte der
Lehrer sein nnd jeder arti e Schüler
sollte zur Belohnung einige erlen er
halten. So geschah es binn, und schließ- »
lich war von den 79 Perlen taurn noch
ein halbes Tupend vorhanden und auchj
diese wurden im Laufe des Tages ans
den durchlöcherten Taschen verloren.
Erst am Abend gestand Johnnh seiner
Mutter, wo er gewesen war und welch«
schöne «Gla5perlen« er gesunden hatte.
Tie Frau achtete nicht weiter daraus;
»als sie aber mehrere Wochen später die
sonderbare Annance las, ging ihr ein
Licht auf. Sie begab sich mit ihrem
Sohne sofort zu dem Juweliergeschåst
und dort mußte der Kleine feine Ge
schichte erzahlein Obwohl der crt, wo
die Kinder mit dem kostbaren· Fundei
gespielt hatten, wiederholt gründlich
durchsucht worden ist« konnte bisher
nicht eine Perle gesunden werden-.
Mig. Saunder5. die einen invalidens
Mann und stini tleine Kinder zu ver-!
sorgen hat, tann lich gar nicht darüber
trosten, daß ihr Sohnchen eine Summe
von nahezu EN- so iu alle Winde
streuen mußte. ohne daß sie eine Ahnung
tauon hatte.
Etitette im australischen
Hintertvald. Ein Englander, der
das Innere Australieus bereist hat,
theilt einen amiiianten Auszug aus den
Statuteu eines dortigen geielligeu Ver
eins mit. Tie Statuteu sind ihm nebstl
einer Einladung zum dritten Winter-s
tanz des Vereins zugeschirtt worden.
Sie lassen ties blicken. Vier ein paar
der wichtigsten Paragraphen: Para
graph Z. Kein Herr dars mit derselben
Tame zweimal hintereinander tanzen.
Paragraph -t. Ter von diesem Verein
adoptirte Janzstil soll der englische
Stil sein. Der von einigen Mitgliedern
bisher befolgte Stil, leide Hände auf
die Schultern ihrer Dame zu legen und
dann mit geschlossenen Augen herum
zuwalzem iit streng verboten. Para
graph ä· Jedes Vorausengagirem be
vor der Ausschusi ten semaligen Tanz
anzeigt, ist verboten. Paragraph S
Jede Taute, die einem Deren einen
Tanz abschlagt, darf diesen Tanz nicht
mit einein anderen Derrn tanzen, son
dern muß ihn ausstsem Paragraph 7.
Jn allen Streitigkeiten hinsichtlich der
Pulse entscheidet der Ausschuß. Para
graph 9. Beinchen im Tanisaal und ein
Bewerten der Muiit und susichußntiti
glieder mit Brod- oder Papiertttgelchen
ist streng verboten.
Ein lstnstlians unter stitdtis
sei-et Leitung besteht in lsjrenoble
in Frankreich. Die Bürgerschaft wählt
einen Rath den Fiinfzehn, der IW
Biirger znr Beaufsichtigung des Gast
lmnies ernennt. Es sind neun um
einen großen Hof gelagerte Gebäude
in deren unteren Räumen 400 Personen
zum Essen Plap sinden. Wer es vor
sieht, in dem mit Bäumen, Spring
brnnnen und Bildsäulen geschmückten
Dose sein Mahl zu verzehren, kann es
da thun. Viele nehmen sich das Essen ;
nach Da use mit. Tie Breite sind niedrig, s
zum Beispiel toftet ein Liter Suppe oder
Geniiiie 8 Pfennige, ein diertel Pfund
Fleisch oder Fisch 15 Pfennige. ein
viertel Lin-r Wein oder Desiert eben
falls nur 8 Pfennige Das steftaurqnt
versprgt alte Schnllinder der Stadt mit
;Mittageisen. Außerdem essen täglich
sim Durchschnitt 1200 Erwachsene dort
oder holen sich das Ellen nach hause
Aus den Jahresüberschüssen werden in
theurern Zeiten die höheren Kosten be
stritten, damit die settgeseften billigen
«3ette niemals erhöht zu werden bran
n.
s
i
i
i
noch Alles im hause schlief, nnd es ge
stietter nnd set-bete.
Arbeiter, die bedeutende Gelehrte wer
den, sind in England keine ar so unge
wöhnliche Erscheinung E ne englische
Revne erzählt die interessante Lebens
geschichte von einigen, die sich in den
lepten Jahren einen Namen in der wis
senschaftlichen Welt gemacht haben.
Noch im Jahre 1890 war Thomas
stets einfacher Bergmann in einer
Kohlengrubez er war jedoch außer-.
ordentlich begabt und ihn beseelte ein’
to tiefer Drang nach wissenschaftlicher
tirtenntnifz, oaszer sich durch unermüd
lich angestrengten Fleiß reiche Kenntnisse s
erwarb nnd nach sechs Jahren tonnte
er Spaten nnd Spiphacke mit dem
Tatar nnd Dottorhnt eines englischen
magistak artintn vertauschen. Kurz
nachdem er sich diesen Grad erworben
hatte, wnrde Rees als Professor an das
Brecon College, eine der führendei
theologischen hohen Schulen in Wale ,
berufen. Eine außerordentlich ehren
volle Laufbahn hat auch Josef Owen
hinter sich, der vor wenigen Jahren als
Arbeiter in Oldham, in Lancashire,
lebte. Durch harte nnd selbstverlengs
nende Arbeit gelang es ihm, in eine
Schule der University Extension zu
tommen, und er wurde am Balliol Col
lege in Oxford zugelassen. Während
seiner Studienjahre lebte er mit seiner
jungen Frau in einem kleinen Dansez
er beschäftigte sich in erster Linie mit
ökonomischen Wissenschaften und Ge
schichte. Wenige Tage nor seinem
Schlußexamen starb seine Fran, aber
der energische Mann liesz sich, trotzdem
der Schlag ihn schwer traf, dadurch
nicht bewegen, von der Pritsnng zurück
zntretern er machte ein länzendeg Exa
men nnd erhielt ein tinendinm von
4000 Mart siir zwei Jahre. ifiner der
hervorragendsten Mathematiker Eng
lands war vor 30 Jahren als Knecht
ans einem Pachthof in Yorlshire ange
stellt. Um drei Uhr Morgens stand er
bereits ans nnd arbeitete, während sonst
lang ihm, sich so gute matl natische
Kenntnisse anzueignem daß er in einer
mathematischen Klasse zu Cambridge
Ausnahme sand. Seine Universitäts
lanfhahn brachte ihm eine ununterbro
chene Folge von Preisen nnd Auszeich
nungen, die er mit erstem Grad im
mathematischen Examen in Camdridge
tronte. Auch die Zahl der englischen
Arbeiter, die sich auf literarischem Ge
biet bethatigt nnd ausgezeichnet haben,
ist ziemlich groß. Es ist noch nicht lange
her, daß anfour einem früheren Poli
zisten eine Pension von 8200 siir das
Jahr bewilligte. Charles Asheton
hatte, während er bei der Polizeitruppe
von Merianetsbire diente, literarische
Studien. Sprachen und ähnliche Fächer
getrieben, auch einige verdienstvalle
Bücher veröffentlicht nnd viele Preise
aus den Eisiesavdsestem den eigenartigen
Sangeririegrn der «teltischen" Bat-den
in Wales, gewannen. Sein Dauvtwerk
ist eine Geschichte der wailiiischen Litera
tur. Unter den Bergarbeitern im Nor
den Englands sind einige Dichter vkn
großer natnrlicher Begabung bekannt
geworden, vor Allen Joseph Stipsy
und James Anderson. Anderer
ist vor Kurzem gestorben; er war der
Verfasser kurzer nnd kräftiger Lieder,
die ihm viele Preise und einen großen
Ruf alz Lctaldichter einbrachtem Jer
ner ist hier ais literarisch begabter Mann
zu ern-ahnen Thomas Butt, Mit
glied des Parlament-E ver itn Alter von
zehn Jahren in den Bergwertm zu
arbeiten begann, und der jetzt reichliche
Beiträge zn ten sithrenden englischenj
Monatgschriitem dem «9iineteentb Cen- ·
turn," der »isoiitemvorarv Nevietv«
nnd Andere liesert. Broadhnrst,
ebenfalls ein Mitglied ves Parlaments,
der aus nationalbtvnornischenr Gebiete
,Werie vervssentlicht, hat seine Laufbahn
als Grobschmied begonnen.
Neues über Luecheni Jen«
Strand Mag-: ine« dementirt version
sul der Ver. taaten in Gens, Mr. «
Sii elh, das Gerücht, daß LuecheniJ
der örder ver Kaiserin Elisabeth von
Oesterreich, in einer unterirdischen Zeile
ein Leben der Qual siibren muß.
»Wenn-he ist-« inner- «dab Lutchsvi
nicht gemactert wird. Er wird vorlausig
in Einzelhast gehalten, aber nicht in
einer unterirdischen Zeile. Seine Zelle
ist geräumig, hell und besser ventilirt
als irgend eine Helle in einein amerika
nischen Gesatigitiß. Sie enthalt ein
gutes, reines Bett mit Strebmatraie,
einen kleinen Tisch und einen Stuhl.
Luecheni ist anstandig getleicet und lebt
jetzt Ubert-man unter biiieren äußeren
Bedingungen als in seinem früheren
Leben. Allerdings-»die Einsamkeit und
Siille, zu der er verdammt ill, nra iiir
ihn härter zu ertragen fein als seid der
Tod. Er liehi ein vollkommen hoff
nungsloiez Leben vor sich. Ter einil
mäßige Annrchisl muß jeden Tag von
6 Uhr früh bis 6 Uhr Abends fleißig
arbeitest und wird nie die Früchte lei
ner Arbeit genießen.«
; Ein »mild» Mann« hoiieiich
den ganzen Sommer hindurch im Walde
nahe North Baliirnore, c» herum
aeiriehen. Vor Kurzem wurde er nun
von mehreren Leuten gelangen genom
men und wie ein wildes Thier gefesselt
Der Unglückliehe, in dein ein Hufschmied
Namens Dorlev aus Chicago rdeniiiiziri
wurde, war wahnsinnig. Er war io
lange ini Freien, daß er lamn noch roie
ein Menlch aussah.
Ein aus 40 Auioinoien" u
iainmengeiezies Domenorehefler w rd
als neuefie Crgndung auf dielein Ge
biete auf der ariler Weliongstellung
im kommenden Jahre drangen.
Das Bier der...
UMMA BREWINS AssllclATIUN
erhjclt aus dir Tranks-Mississippi und Jsttnnanmmcn
Ansstellung
den höchsten Preis
MICHEST AWARD. IIPHIIITL«ZFK.«.’HT.Y«.TT)
Mk goldene Medaillc. bis Hin-Ums alle aucsqeskelli Biere·
Dem-uij . . tm ........
»Akk» «
IS
für Befürworter von einheimischer Industrie
muss-, diese cflugs«-3.eichrmng eine groijze
Genugthuung sein.
»M»
cbmizka Gerstc, artcfisches Vrunnenwaffer und das Be
N
. - Itrebemnut das Beste zu liefern, erhielten dadurch
du« wohlverdiente Anerkennung.
Die UMAHA BREWIW AssllclATION,
EIIJLIIIFF««37" EFILJZTJOTYI omaha, Neb.
leYERS BR()S.. «««««"""«" uns-m music-, Nishi-um«
Henker m- Tiusmämns m III-and »Nimm An der KUBII DER IlOTIZL BAU,
bei Jl l«ll"s UlFlHNIUIL und im AIIZLST FISCUICIL
Erste National Bank,
Gnmtl holan Nein-unlin
Thnt ein allgemeines Bantgeichäft Macht Fakmauleiheu.
Kot-mit und tiederfdufp 8120,000.
c. R. Welt-ach «1-1ai:dcnt. C. J« Deutleth Rai-dich
Grand Island Banking Cö:
Kapital, 8110,000.
S. A· P e 1 e r f e n, Präsident; J. W. T h om p s o n, Bkzeksskäsident
G. B. B e U, Rafsiren W.1Il. H e i m b e r g e r,Hülfgkafsirer,
That ein allgemeines Bankgeschaeft. Macht Farmanleihea.
Formen n. Stummen
thum zu verkaufen.
160 Acker in Rock Tau-tm, billig, zu
i7.00 den Acker; st guteFacmen in Met
kick County von i« bis zu Otto den Acker
und endete-J Famthnd you 7--15
Dokt. den Acker. Halt Ccaaty Formen
und Pcaikielond von 08 bis Uh. Land
tu Damm-, Adams, Bussalo, und Cu
ftek Connties billig u tatsqu Eben
falls Stadt Ei tatst-m zu vertauschen
gegen Formen ei
Zum-O staut-.
, r
s^° MONEY
UT Till* 4l». 01'T and
send to us, state your
Wright and Might also
number inches around
body at ba.l and arrk.
and wo will send this
| Braatlful Plash t *pe to
you by express, t.
0. D., aubjart tan
y awiaatlaa. You ran
examine and try it
Hr on at your nea; eat
<-x|' <-■ s .-rt! *e *»' 1
If found per foot I;;
, satisfactory, ex
actly as xaprs—lad
and tb< MOST
WOMOERFUl
VALUE Toil ever
saw or heard
of, paj tar rx
pr*.. agrai QUO
mruxl
and express
chances ,*■ i per**
rbarra* will i**rat* 44* t« 7 b
real* far l.tHM) ailm.
»nis Circular Plush Cape nr,e.t
• all’s Seal Plash. 20 Inches P*ng, out full sweep lined
hmughmit with gerrerlsed Mis le hleeh, bUeeeeed. Vers
•laboratelv embroidered with eoelaehe braid and black
nailing asllln-trated. Trimmed o,1.1 V1°"2$1*,ith??.t™
ne Klark Thlb.1 lur. heavily Interlined with wadding
.mi filler ehamnlft Wrllv "‘.r free I leek! *' *> "*;: * “ "X
2c a OS ROEBUCK & CO , CHICACO
IIi,E*f mnAl.y mfuhU—lUUwe.
OASTOniA.
Trigtdi* , Dassaibe Was Ihr Frueher 6eka ^ Hat*
Cater,
sokrift
▼oa
TRUSSES, 66c. SI-25 AMO UP
\#65c. ~ Y I
We er** nrlims tbe *erj Bu> »i Trasses wade W I
at FAtlOKY PKIflM. let;* man one third 1 / '
the price charged »»y others. and WE \ /
GUARANTEE TO Elf TOO PERfECTLT. ■-»/ Vy <-n
whether y.m wish ourllfrr lr^..rk Irukt orudf pi.Be Se*
fork lte»er«*lWe ftUstie Trus.. illustrated above, ' in thin
ad. out and semi to us with Of K sPfcfUl, Pit HI. eased,
state your HrUrto. Weight. A**, howlomt you have been
ruptured, whether rupture is larjfe or small, also state
uumiier inches around the b**dy on a line with the
rupture, sav whether rupture in on riit-ht or leftside,
and we will send either truss to you with the under
Standing. If it is aol a perfrrt Bt and fa Iniaru float
retail ai three time* our price,you can return it and wo
wall return your money.
WRITE FOR FREE TRUSS CATALOGUE
«f Irenars, includlfiK the Sew f Lea Tr»w #n If
Ihat earw iIrmmI any row, a ad whirb »»odl far ft. It)
AANm. SEARS, ROEBUCK St Co. CHICAGO
N. N. S. POULTRY FENCING
is thoroughly interwoven but ha* long horizontal wire*,
which ctMMMi it ax
A FENCE, NOT A NETTING.
Uke a fence, it call be properly itrcCobnl and erected with
few post* and without top and bottom rail* Has cable selv
age an I a cable running through the fence every foot.
bach roll contain* the famous M. M. S. trade mark.
None other genuine
W> are manufacturer* alaoofthe following famous fence*:
CABLED FIELD AND HOG FENCE
with or without hrwer cable barbed. All horizontal
line* are cable*
STEEL WEB PICKET FENCE iS-JSS
cern«*teriea, etc Steel gale* ^«U, et:. Everything
Ute bent of It* kind
OE KALB FENCE CO., <00 High St., DE KALB. ILL.
1**1. JulJT ft, MM l'»t. Julj *, >»*..
A t .1 * t 1 ■ .1 a-M MTWtm tu Whli 0 l .*»**, 41. mr ■* ■ • i i } ■ >'• ^
BI« iBriU»«B» At BBQlKUPABUIft OBbA*.by freight C*. t» •MQeet L
umamiiitk. You can examine It at your nearest freight dep«st. a*d 1
if > ' u find It exactly aa represented, actual to organs that retail at \
• :t.ooiu tieo.oe, the greatest value/oaever sew and far betterthai.
organ* advertised by other* at a«r* aw*;, pay tha freight agent ear
specie I *4 fays eger wrVre, gH. 14, tee* tfcetl, orQM 76 ae4 freightrear*#*.
S3I.75 IS OUR SPECIAL 90 DAYS PRICE, ixxjsz
T .... 1 "■■.» ■ *."•••'■— prtoo< harg
ed by other*. both an offer «u net-er male before.
TUC true miCCU l« o»e of the Meet farahi# sad .-*#«*etUae4 In
I ht ALAIIl yUCCrl air amenta aver made f roro to* llluntration
•hvwn. which if engraved direct fr »o a photograph, y •-■» ran form
* M*-a of l‘. hmnUl appears****. M • tJ« f fO' n S OI d ^
Ouader Baaed Oak. an it qua fiatib, a*« orw
•d au^i orf.a . -T .-i.latent lit® ntyIn. mi itiMiHih
4 feet 1 laches high, it Inchef Tong. Win* he* wide and wolgh#
SMt pound*; contain* 4 eeta*ee,ll appsa* foliowe Ittagaea*,
PrleetpaJ, PaisUsa, l»l#il», Ul*g», trtam, Bee* Utylw,
treble ( »«pl#r, Dlspasoa ferte, f r 1m I pel |«rU. ae4 *#• H#s»
eat t Oete*« leapt era, 1 Tee* letll, I brsaf Or*#* »**», 4 ^
OrehsetrslTeaef Beeoastery fly* Quality Beefs, I helef 41 fere
»••«« gelv4ia Beefs, I Bet #f • I lhaneiagty fedUlMl teleal#
B*«4s. I bet *f t« Bieh Belle* te**tl bl ****** Baefe, 1 Bee ef
f4 rieaslef heft gelefleee Prieeipsl Beefs.
TUC APUC niICCM 4rtl<in consist of tha celebrated
I ht AlMt yUttll »*•*> Beefs, which ere only used
In the highest grade Instrument*, also fitted with Meet
wo*4< eepler*and T»» Hawses, aJ*< beat beta* frits, leathers
ate., bellow* of the best rubber cloth. 3 ply fallow* n - g
and ft neat leather In valve*. THE ACME QUEENM
finished with a l<»i 14 hew led plate french mirror, nickel
plated penal frames and «v*ry modem I mproveruent. 01
»( Bum f B3K a organ stool and the best organ
Instruction look published.
CUA RANTEEDgSYEAgg ™
Arwe Qae*a o«r>* «« Issue a written binding ti rear
guarantee bytne terms end condition* of which If any,
P»»t g: *t we repair it free of . neiye Try lien
weeiAand we will refund your money n yon are no
nerf*"tly sat I'ftfed. lOO ><f Un w erg sms will be w>4 i
111 1|. Urirr »(<»««. Owa’tfel*/.
OUR RELIABILITY IS ESTABLISHED K .
not dealt w,ih u* ask your neighbor about us, write
me of this baner. or aietrooolltaa National
bank National Bank of in* KapubUaor bank of < -h.idim, < b»«**o or i.t-rmao fctrhan** Dank N»» York nr
any railroad * r *iph«a r^mpAUf in Chicago W# fc««a • ••aiial af »»*r lUti.OOd. uo, fxvupy antlr* out „# tL i ”r
a«t bor matt block* la t Mcago and employ or«r in oar own building "khiU OPOamb at alt**?*!l
ep, n A%Q%. • li«otr*»4 ari a iso a vary thin# la musiaal instrument* at iowaat wfcolaaaiaHLrlcaJ wliSf# tV*4
•pan*! organ, piano and musical LnairuxDrnt <alaioiru«. Adtirass, r r»u» lor vraa
SEARS, ROEBUCK Sl CO. (Inc.), Fulton. Oetpl«ine*«nd Waynun Sit.. CHICAGO ILL
K trees gH
We PAY INIIUIj
mW*. < ». ■> < hi>.,i )•• • •* 1' ■' 1 ■ ■ »b.nu ii. «!.• il. ,
bearing • ‘ , • i qet i . CTARK I "I IMUI M'i.
' «pie ' mliohS "jn-uil. s y
_ nloiu- fur money W.•’ w 6KU* surk. M.. . i.
I U/„ 1)4 V ,ASB Bit*IU< H«mc»n<l tnmiMn* (4,l«*,n»n. If. *mv, m-UIhk Stark M0M1
| WO I >AT MUtfcRSi Apple ol Owimrip, Mt<t<k Bee Uavi*. (Hampton, MtIkhw*. VmIw, SUvma,
' Uinevap. York Imperial apptee; GOLD plum; kieller j I Iberia, etc, Vnrloua aorta, <ul»j,U»l to all tmtiow
$2.75 IgAJtMjLCftAI
^_A KM«t b*K •* «*» HHmPKWH
BA» *Uk $2.7$.
Send wo Money. ^
A Mel. )„lir k'l.kl »•* «*!«.'. »t»l» |
liUUilMfr of II r<*Ui*d IfKly Mt
Ik-'l t,,,,i taken over ml under COM
BH close up under »rin». and wa »M
KB acrid you thta coat by «*lira*., 0.
■n . U., wt>;ert U r >M.I..tw.| .aairdn.
£ I / and try It on at your onare.t ee.
11/ |,rru'*tt and If f ound exactly
Hf as rapraassutcd and lb. tonal u n
IB dcrful value you evjvr aaw or beard
NK Of and c«|ual to any coat you can buy
B forbo iw. yaythatiyreMMval .ar.yeelal
■ Cer aria.. It U, .ad asorcaa i barac.
i THIS MACKINTOSH '«
■ ifcWttvle, nuui* from fcr*»r »*t*rji»W,
I Us «*l*r. f***l»r P*<l»C*»»nU*lk|£ltr»
■ Ion*, double br«a*UHl, vlwt
I colter, Uury plaid lining. waterproof
B t*»*d,»tr*i’pcd «od cemeutcl wuni
I TOiuble for both r*te*r»**r**£t. • »»*
W Ku*r»ateod imi**! »»*•« ever off
t/fte br un or frur oth«*r bou»e. bo
^ o, *vuu «od Measure $«fU
•04 rw#T*o.U >t from KM to
A It •*% OMUCK ft CO., CMICACO, ILL.