Grand Island Anzeiger. (Grand Island, Nebraska) 1889-1893, April 15, 1892, Image 5

Below is the OCR text representation for this newspapers page. It is also available as plain text as well as XML.

    GråiidJsland Anzcigcr.
Reine nguen u. Me
dizmen,
Schuld-Untertanen
Toilettenartikel, Kämme, Bürsteu, Oele,
sowie pharniaeeutisehe Präpmw
tionen jedweder Art.
MWIMÆZZIJMMT RAE-Mk W
M·«Besondere Sorgfalt wird der Zu
bereitnng von ärztlicheu Verordnungen
und Familien-Rezepten gewidmet, wofür
nur eine Qualität Jngredienzien ge
braucht wird und zwar die beste. —— Wir
wollen Euere Kundschast nnd Folgendes
bieten wir Euch als Ersatz: Preis
würdigc Waaren zu niedrigen
Preisen nnd gerechte und reellc Bedien
ung. Pronipte Aufmerksamkeit gegen
alle unsere tiundschast und unseren Tank
fiit erwieseue Gunst-« »Wie man einen
Tollar weit reichen machen kann, ist das
Problem· Co interessirt daher Jeden,
die Methode kennen zu lernen, welche die
ses Resultat hat. Methoden giebt ec
oiele, doch welche sind des Versucheg
werth? Eine der besten ist die, Alte-) ain
besten Platz zu tausen. Dieser Platz
ist unser Laden
ictn Tollar gespart ist gleich ;- Tol
laro verdient. Wollt Ihr Euere Tol
lars und isents sparen, so könnt Ihr-eg,
wenn Ihr taust in
Poydenks Apotheke-.
Dr. T. C. Bontur-s- Thier-Arzt
Nraduirter d. Michigan Universität,
Lssiec in VondenKJ Apotheke s
spsseareey « s «
- Literul
—- Ball am lit. April.
-—— frriilslinggwetter ist uoeli äußerst
rar.
—- Lsterball im Bart am Simistag
den tit.
»s- Wallicha erlsielt kürzlich vier Har
laduugen Möbel.
—- Tit »Den-bir- bJugleW lsigarre iit
vorzüglich. Versuchtdieselbe·
Das beste Bier studet sehr itetg
bei Julius Guendel in der »Mutt. «
—- Tie A. (). D. ist die beste -') lcent
Zigarre in der Stadt. Verlangt dieselbe.
——— ,,(shevel Bedroom Zur-« losten
bei Wallichg nur set-. Beseht lcncls die
selben.
-—-— Große Auswahl non Möbeln bei
Sondermann ä- l5o. Preise äußerst
niedrig. s«
—- Besucht am Samstag den lei. April
den in Baums Pakt stattsindendeu grase
artigen Osterball.
»s-- Tag Wetter der legten Woche ließ
wieder sehr viel rn wünschen übrig.
Echtes Aprilwettee
— Julius Gueudel in der Mint lsat
das größte Lager aller Zotten Whiskieex
uom billigsten bis zum besten. Besucht
ihn.
—— Deutsch-englische und englisch
beutsche Wörterbücher sowie Totmetscher
bekommt Ihr am besten in der lsrp. des
,,Anzeiger. «
—-«— Hrtr Riemann-s Turnschule er
freut sich bereits einer ziemlichen Anzahl
von Zöglingen und vermehren sich diesel
ben mit jedem Tage.
—--— Die Mitglieder unserer Schlauch
Compagnie No. 4 erhielten prachtvolle
tothe goldgerånderte Rappen, aus welche
unsere »boyg"« nicht wenig stolz sind.
—- Grosre Auswahl von schwarzen
und farbigen Damen- und .teiuderstrilm
psen von He das Paar an bei
Wolbachs.
-—- Das größte Lager von .ttleiderstos:
sen iu allen Farben und zu jedem Preise
ist bei
Wolbachek
Unser Distriltgericht vertngte sich
gestern. Die Jury wurde entlassen,
doch werben morgen noch einige Fälle er
ledigt werden« welche keine Jurn bestötlsis
gen.
—- lfiseuwaarem Blechwaareu, sowie
überhaupt Alles, was in einer Eisen
waarenhaudlung ersten Range-) ru sitt
den ist« kaust Ihr am besten und wohl
seilsten bei Huper ö- lia.
»sp- Woolstenholni E Ziein meiden
ani Sanssng einynndert itnnbennnziiqe
zum Verkauf nuglegen, fiir dast- Alter
von 4-—-l2 Indien« in III-l den Anzug
Diese Anziige find ein großer Bargain
----- Am Jahre-singe des großenschnee
Einem-w vor til sJahren, den is-., fal) es
hier diese Woche auch fo ang, als-s ob sich
ein Schneesturm entwickeln wolle-, doch
wurde glücklicherweise nicht io arg viel
daraus-.
s-— He. Nie Bonien, welcher mit eis
ner Schiffslean lebendein Vieh nach
England reiße, ietegkaphirie nor einigen
Tagen an Den. John Reimen-, daß ei
glücklich in Glasgow angelangt sei nnd
zwar ohne unterwegs nnr ein Ziilck Vieh
verloren zu haben.
— Bockbier am Lsfiem
—- Raucht die »Norihern Rose-« Ci
garren. ol
— Großer Ofterball im Sandkrog
am 17. April.
—- Die beste Auswahl von Thee nnd
Kassee bei Lonis Beit·
—- öinabcn-.iknichofen 26 Cents per
Paar bei Wootsicnijolm O Sterne.
—— Bilder nnd Bilderrahmen findet
Ihr am billigsicn bci Sondermnnn O
iso· «
— Samstag Abend den M. April
findet in Hokus-s Pakt großer Osterball
Effekt
— isin Kind desz Hm. Albert Heydc
wurde am Montag wegen einem Hals
lciden opei«i(«t.
—- Hk. Geo. Rief feierte letzten Sam
stag im Kreise zahlreiche-r Freunde feinen
Ikgfien (-55ebni«t-zmg.
——— August Banniann trat vorgestrrn
ciuc mehkwöchentliche Reise nachdem öft
lichcn Iowa und Süd-Dakota nn.
—- (5orfetg von me an bici Fu den
feinsten Sachen bei
Woibaci)g.
i
i
)
E
j —- Männer::)lrbsiishofcn Zu W ists-,
Pl nnd Its-IV weiche doppelt so uicl
Geld weich find, bei Woolftcnbolm ck
ISternin
I
knapste-bit sich als zuverlässigcr deutscher-,
englischer und dänischcr
———:—- T h i e r - Jlr zt.——:———
Oftjce über U. sinkncliuks Zaloon.
—- Bolney lsinnanton und Sacn
jZittitl), xivei von den U. P. Tieben,
Eivurden ant Montag zu je einein Jahr
L Zuchthaug verurtheilt.
l
s —- Neue Sendung von Regen: und
lSonnenfchirtnen Zu außerordentlich nie
drigen Preisen bei
; Wolbachg.
s — Eisen-« und Stahlwaaren nnd alle
iNeparnturtheilc für Wagen, n. s. iv.,
iu großer Auswahl und Fu seer ermä
siigten Preisen Zu haben bei Huper xk
iickL
l
!
» —- Tie größte nnd vollständigste Ans
ivithl von Männer- nnd Knaben-Klei
dern in Nrand Island ist Fu finden bei
Wootstenlsolm et- Sterne’s5 nnd die Preise
find die allerniedrigsten.
·— Tags Lager von fertigen Herren-:
und KitabeinAiizügen ist vollständiger
denn se Zuvor und die Preise sehr niedrig
bei
I Wolbatl)s:-.
-—— Mahlt dag lyzetreide siir lsnere
Schweine nnd Euer Vieh, Ihr spart viel
Futter dabei und es ist von größerem
Nuven für dac- Vieh Peter Heini
bat die besten Schrot-Minnen die zu lia
»ben sind· l t
———— He. Julius- Gnendel kaufte heute
das von ihm bewohnte Haus nebst rot
von Hrm John Boehl an lscke Charleei
und Walnut Straße für die Summe von
1450 Tollarg. Julius ist soinit jetzt
auch Grundbesitzer geworden.
Tag am lebten Montag wegen
der Halsbräune operirte Kind des Hin
Albert Hehde starb gestern Morgen. Tie
Ibeiden anderen KinderHriL .t3ende’s sind
ebenfalls krank, sollen sich jedoch, ivie
tvir hören, in der Besserung befinden.
—- .Hi·. Henry Garn, Friedensrichter
Fund Advokat, macht Alle darauf aus
Iinerksatn, daf; er ietzt seine Ossire nach
Idein Fonnergebäude an Lst titer Straße
ver-legt hat nnd ersucht er Alle, « welche
feiner Tienfte·bediii·feit, bei ihni vorzu
Esprecheir set
Tiefenigen, uIelelIe Jlluktionen ab
Iuhalten beabsichtigen, machen Ioie da
kauf aufmerksam, dasI sie englische nnd
Identfche Zettel ani bettelt und billigIten,
isowie in tiirIefter Zeit in der Truelerei
idesz »An-zeiget« erhalten; ferner sind die
·.Zpalteii dec- ,,«.IlnII-iger« ein gutes An
zeige-Mediurn. Sprecht bei Itna vor
l
i
Man Mut-hage, dentiIlIe But-ina
cherin, eröffnete kürzlich ihren but-laden
an Smnee Straße, ,wifehen . nnd st.
nnd thut den Tarni-n Nrand Island-z
nnd der Umgegend In wissen, daß sie ein
elegantes und vollständiges Lager aller
in dass Pirvgefchäft schlageuden Waaren
an .thasid hat. Unsere deutschen Lauten
«follten ihr einen Besuch abstatten. »I;
—— Letzte-n Samstag Nachmittag fand
dic demokratische lconntn lsoiivention
Istatt, Inni Zweck, Ielegaten Inr Staats
«eauveution in L Inaba In erwählen (c«I·.
iwilhlt wurdens:F F-. N. Wolbacl), Lea-nee
itkostellm A Baker-, II. .I;I. Mullin,
if J· Hall, tin-tun Zchlotfeldt, lshag
J:Itollius, P. IJtItcrIoonglh .’IIrrI)BoiveIi
III. F. :·IioInke nnds T· .t·.Iallowell
Tag an Loenst Ztrasee zwischen
inter nnd Franc Straße gelegene Bria
Ygebilndey .IJIrn. VeIInIer gehörig, welches
von Hm. Fritz rlckoth geniiethet wurde,
wird seht vollständig renovirt, erhält
anch Verbindung mit den »Den-etwa He.
F W. Pribnow hat die lsarwpenteraibeit
für die Einrichtung des Lolaleø und to
san-us Grohky füi die Maler-arbeit, das
apeztecen und Tekoriren nnd soll dag
kaal einer der besteingerichtetcn Salt-ans
in der Stadt werden Eine vollständig
neue und schöne Einrichtung wurde letzte
iWoche von Heu Roth, welcher zu dein
Zweck in Omaha war, ungetauft
—- Osterball in Pan-W Pack.
- — Das Disttiktgericht ist nach immer
an der Arbeit.
—- Mayor Bayden’s Bruder, Frev
vaden, ist auf der Krankenlistr.
—- «Zniportirte geräucherte Gönsebrust
soeben angekommen bei Louis Beit.
— Tr. Carl Schioedte, Thierarzt.
Ofsicc über (5.. (5ornelius’ Saloon.
— Eniinenthaler,- Schweizer,- B»rick,- »
Limburger- und Kräuter-Käse bei Louis
Beit.
»O Hi. F. T. Spangenberg, 216W..
4· Str., ist Agcnt für Tr. P. Forni’s«
Medizinen. Julwa
—- T as Bock-Bier der Grund Island
Brauerei wird am Zststen April sein Er
scheinen machen.
——- Ferd. Diiehi«seii’5 riihtnlichst be
kannte Gemeint-Wurst in voi«;ijglicl)er
Güte zu haben bei Louis Beit.
-—-— Endlich soll das U. P. T epot ge
baut werden nnd wird jetzt mit dem Ver
legcn der Ltiniber Yardcs begonnen
-— Bester indigoblau lciilieo für Ic
die ?)ard, bei
Wolbachs.
—— Für Reparataren geht nach der
Schmiede- und Wageinnaeher-Werkstatt
von Krall G-Heidkan1p, tscke Lter und
Locnst Straße.
—- Der Ruf den Hy. Schlotseldt’s
A. 0. D. 5 CentCigarre genießt, ist der
beste und sollte jeder Liebhaber eines guten
.·ttrants dieselbe rauchen.
—— Freund Nain Tisgge ist seit etwa
einer Woche wieder aus dein Posten in
«(shrist (sorneliu-3’ Zaloon, da seine Isa
;milie wieder gesund ist.
i —— lsin Sonntage-kind, nämlich ein
intnnterer kleiner Junge, langte im
THause deci Hrir Sinke atn letzten Sonn
tag an, wozu wirnachtriiglichgratuliren.
i —— ssiothe Tischtuchzeuge non Mc die
?)ardi1n, sowie Wache-nich Fu He die
Ward bei
Wolbach·5.
--— Walliehs ist vollständig eingerich
»tet für das Leichenbestattungsgeschäft
und lsinbalsamireir ist« hat den einzi
g r a d n i r t e ti isinbalsainirer in der
Stadt.
— T ie deutsche Prämienliste desj- Hall
Counth Landwirthschastlichen Vereine
wird bei uns gedruckt. Jeder, der Ari:
noneen in derselben Zu haben wünscht,
sollte dieselben seht bestellen.
Maler Johannes Grotzky hat das
Tapetiereih Malen nnd Tecoriren der
folgenden Lokaleübernommen: Fr. Notth
Saloin Zatidet«’g Zaloon, der »Turs
Erchangw nnd der banne- Part« Halle
-—— An Kinder-wagen hat Wallicha die
besten die Zu bekommen sind. Tie frü
heren Sorte-i hat er anderen Händlern
überlassen und hält seht solche die er
g a r a n t ir t, da sie die besten sind, die
eristiren.
— Schtnidt ek- Kirschke haben ihre
Bricknard ietzt vollständig neu eingerich
tet, dieselbe auch mit einer Tainpimas
schine von 530 Pferdetrast versehen nnd
können jetzt dir Fabrikation von Ziegel
steinen in großem Maßstabe betreiben.
--—- Habt sehr jemals etwas feines und.
dabei spottbilligeci an Möbeln gesehen-H
Jhr solltet einmal die Plush Parlor Sei-It
siir iuir Mit bei Wallichs ansehen und
Jhrzverdetlsnch wundern, ivie so elegante
Möbel Zu solch spottbilligen Preisen ver: s
kanst werden können :i«, i»
:Ilin Dienstag organisirte sich nu-«
ser neue Stadtrath nnd wurden die er
wählten tcouneilleute, IJZeLanghlin,
(Meddecs, Anorer nnd Liiilisen vom Ma
yot Banden eingeschworenen. Alo Prä
sident deo Stadtratlici wurde Hin Med
deo erwählt.
-- - Wenn sehr beabsichtigt, dieses
Frühjahr einen Anzug tu tausen, bei
Woolstenholin O Sterne ist der Plan.
Ihr Waarenlager ist nicht mit irgend
einein anderen in der Stadt zu verglei
chen. Moden nnd Muster-, die anders
wo nicht gesunden werden können nnd
-Preise, die isnch gefallen werden. sucs
---— Nach deni Osten gehen sie? Wiss
sen Sie die beste Rout« Iie :lkonte,
welche dao beste Bahngeleise hat? T ie
;Ronte, welche nin schnellsten fährt? Tie
Norm-, welche durch die dichtbevölkertsten
Gegenden zwischen hier und tshiengo
siihrtf Tie Illonte, welche die ieinste
(5-qiiipii«ititg hat? T ie spionie? — Sie
wissen co, natürlich. Wenn nicht. gehen
Sie zum Lokalagenten der B. ä- M.
Eisenbahn nnd unterrichten Sie sieh.
sllt ll
— Mehrert- lcartndnngcn Ncrijth
schnitt-n für dass Äcühinlncigcjctnjst tm
Ist-n bei unserem bekannten Händtct in
Tlandwirthichaftltchcn :I.!(’nfchjncn, Petri
.heilttz, ein; but-unter dir berühmten
Pflügc nnd Cultiuntorcs ans der Fabrik
von Jmhn Tem- in Manne-, Jll» somit
dic beliebten tcantoninlügc von Parlim
Ot«endot·f G Co. von Kommt, L«lno.
Ebenfalls eine gntc Auswahl von Ug
gen, n. f. w. Die berühmten -«l«’u
man-N Schtsottnühlcn und »nur-»so
powm·s", ferner eine große Auswahl
von Buggics, Mond-Wagen und Furt-«
ferner die vorzüglichftrn Näl)nn1fchitnsn.
Wer also dicsco Frühjahr etwas braucht,
wird gen-ist nicht verfehlen, bei P. Escintz
not-zusprechen v U
' —- Zu Ostern Ball in Hann’s Parl.
—- Allerlei Gartensamen, zu haben
bei Louis Beit.
— Raucht die ,,I)oubie Bergle« Ci
garre, heimisches Fabrikat.
—- Unsere Countyoäter sind diese
Woche wieder einmal beschäftigt.
—- Möbel zu den allerniedrigsten
Preisen. Wo? BeiSondertnannecsCa
—- Seid Ihr durstig, so geht und
trinkt eine ,,Stange« bei Stauß es
Grob.
«—— Die echten »Haywood« sowie
»Wi)ituey«Kinder-vagen bei Sonder
mann G Co.
— Henry Hann wird zu Ostern ei
nen großartigen Ball arrangiren. Ver
gesit denselben nicht.
—— Alle Schmiede- nnd Stellmncher
arbeitest bekommt Jhr am besten ausge
siihrt bei Krall ä: Heidkanip. ’
—— Bringt tsnre Schiniedearbeit nach
der Werkstätte oon Krall es- Heidtamp,
iicke -.-ter nnd Loenst Straße. 28
—--- Die «snp(kriorss-.tiochöfen, aner
kanntermaßen die besten in der Weins
tiud nur zn haben bei aner ci: Co. l
1
—-- Hm. Julius GucndelKI Saloon
ist setzt vollständig neu und geschmackvoll »
eingerichtet und ersucht er Alle-, bei ihm :
vorznsprecheu. i
—-—- Sondermaun ek- iso. haben eine,
große Auswahl Kinder-magern von den
einfachften bis Zu den aller-feinsten, Zu
sehr niedrigen Preisen.
-—-—- aner cis (8«o. halten setzt eben-»
falle- ein große-J Lager der besten Nracp
nnd Netniisesamen Besucht uns, wenn «
sein« etwas Derartige-J gebraucht.
i
Wir verkaufen nach wie Vor dar-i
beste Kohlöl iin Markte zu 15 und Na- I
ioline ;n 1-t iceutci die Natione. Hi
aner eicr ts· o. j
Schuhe nnd Stiefel in großer?
Aus-wohl und Fu sabeiliaft niedrigen
Preisen bei
Wolbacl)«:».
—— Durchgehende Zchnellziige nnd
Perachtxiige iilier die tslsieago, Union Pa
risie G Norilswesteru Linie nach allen
.Lmiiptpliitzeti iistlicli vom JJiiisourL iiber
Insahæ ssuists Fr
—« Ichlastimnrergarnitnren, Eichen
liol;, etwas feines und geschnmctvoll ge-l
arbeitet. Un denkt vielleicht, dieselben!
kosle114»—— JUL ollars, aber rveitgefehlt
denn Wall chs verkauft sie für-s ZU
——-- Franz Tanielsen schleift Eure
Messer, Scheerem .Itasirrttesser usw. gnti
nnd billig. Aufträge können in der
Zchnbnracherwerkstättevonth Art Jl.
l lsc E. Pine Straße abgegeben werden«
Unser Feuer-mehr - Departement
wird am Listen April eine großartige
Feierlichkeit veranstalten. Um ztt Uhr
Nachmittags wird große Etraßenparade .
säunntlicher isompagtrieri stattfinden.
Abendo groster Ball.
«
i
«
—- - l« nnend Männer Lerealiii
Hemden ;n :.'- link-. herabgesetzt non ei .
nein Tollar. T irsici ist ein großer Bar- !
gain; thatiijlnnls naiven wir dac- Hansi
voller Bat-garn-:s. !
stolninlsolmrcSterne. j
i
—— »Wie nn-:- Ir. Poe berichtet, be
schenkte am :l.I(’iinooil) Morgen FrenndI
Langbein Dru. nnd Frau August ange
init einen-. gest-»den Mädchen. Mutter
und Kind beitritt-n sich, den Umständen
angeinessn wohl Wir gratntiren be
steil-:
trallictiv lnilbirt alle Preise in
Möbeln nnd gedenkt darin for-t;rlsal)r"eii.
lstroseer llmsfari nnd kleiner Profit ist sein
Mono. sie vier Ztoekiverke seine-:- Ne
biindesz lind vollgepfropft von Waaren,
welche Fu nie dageiuesenen niedrigen
Preisen nerlanst werden ist kann eg,
denn da er in grossen Quantitiiten kauft,
kanst er billiger-. lsr bat ein großes ei
geneo Nebiindiy folglich Platz gering siir
ein grosse-o Lager nnd braucht keine hohe
Nente in bezahlen. Sprecht bei ilnn
Doki »L
sein Lperntninse nun-gen Abend,
Samstag den Isi. :Iiprii, d i e n n v e r
gleichlielsr Mir lIel Z n ow’-i
L II e r n g e s e ll i di as t in der neuesten
uariser Sensntion ,,«!Id-.ini nnd 6·I)a.«
Eine bis;iiiiliei«iide Ernste non 25 Ta
nIen. Jeder, der ein I11«iieistiioiled·schan
spiel In selsen nnd sich an iclIiiner Musik«
Fn ersienen wiiiiseln, sollte nicht nersiin
Inen, dieser Minute-linqu lirixinvohnen
Uintrittopreise IiI d nn-. siIigr:1-art,qne
75 (5t«3.; Uns-us Hist-lis, s-» Ists-J Nul
lrrie spi- nnd III iseniszk Villers sind in
haben in Winter :)ipiieidorn«i:s Honditoc
rei, wo anei) Sitze ;n reierniren sind
Freund sernnt :IinlIe lIiitte sieh liei
Antritt seines-s letzten Zinrrdxnxsecs sest vor
genommen, möglichst nirien milden Gän
sen nnd Guten den Martin-v kn machen.
Ter Vorsatz war intelI ganz selIön, aber
ans dein Schlachtfelde aiigeioininen, ge
wahrte Franc zu seinem Schrecken, daß
er seine ertrascharse Brille, die er nIcr
bei derartigen Urpeditionen liei sich en
führen pflegt, niitinnelnnen vergessen
hatte. Wir wollen lIirr nicht versuchen,
Franks Vernveifliing zn schildern, nnr
so viel sei gesagt, daß er snchgtenfelgwild
wurde, ais er die Thiere nmhl schreien
und kreischen hören, jedoch »sein-) von
den Ludersch« sehen noch tressen konnte
Frank, die Sache thnr nncs leid. liisIt sich
aber nicht ändern. seiirv nächste Mal
mehr Glück.
Verhandlungen der Inn-evi
spren.
Grund Jsland, Neb., d. 12. April ’92.
Die Behörde versammelte sich gemäß
der letzten Berti-gnug Alle Mitglieder
außer Lammers waren anwesend. Das
Protokoll der Versammlung vom 15.»
Jan. wurde ver-lesen und angenommen. «
Vorliegende Forderungen wurden verle
fen und überwiesen. Stolley beantragte,
die Regeln zu suspendiren und während
des Tages eingereichte Forderungen zu
verlesen· Nicht angenommen Forder
ungen der Bank von Donipl)an, Maria
Dunn und W. F. MeCombs für unter
Protest bezahlte Steuern wurden verle
sen nnd dem Coniite für Assesztnento
überwiesen. Folgende Bittfchriften wur
den verlesen nnd überwiesen:
Von E. S. Dickerson und Anderen
für 4 Brücken über den Siloer Creek
Zwischen See. ti—11——10 nnd 131—12—
lo; von Janieci Willianis nnd Anderen
für die Loeirnng und eröffnen eines We
ges auf Shoeinaker’s Island, in Mar
tin Tonm; von August L. Mieth und
Anderen welche um Oeffnung der Section
Ilioad zwischen See-. 4 und 5 nnd R und!
H-—--11 tmcl)fucl)ten; Geo. W. Wingerts
und Anderen, für dag« GrndirendesTown i
Ganz-Weges südlich von lsairo an diei
Towthehörde von SouthLoup nnd vonf
der TotvitcBedörde an die County BUT
hör-de nnd um eine Bewilligung von 8150
nnchfnchend, Inn das-« Aufbessern des We
ges en unterstützen; von Jameg O. West
und Anderen, O. if. Foster und Anderen
und Henry Rief und Anderen um die
nothwendigen Schritte Zu thun Zum
Bauen von Brücken über den Platte
Fluß auf den Grenxen von Zer. « und
l» —-1-') nnd lsi nnd 21 und 22—10-—
U; von Zchniidt G Kirschke, das County
ersuchend, der O· ec- R. V. Eisenbahn
gesellfchaft Wegerecht über die iconntrx
riioad zwischen See. :z——l l—9 u. «
lzz——9 zu gewähren, FrimZiveeL ein Sei
teugeleise nach der Ziegelei der Bittstel- »
ler zu legen.
Aufforderung der Jrreu-(5.onnnissäreJ
in Sache der Sorge für WilliamWestou, »
fr. irr-sinnig, wurde oerlesen nnd das Ar
nien.:t5omite berichtele, daß ees der Auf-;
fordernng kufolge, den Fall dem ZheriffJ
übergeben habe, weitere Anweisungen der«
IBehörde erwartend. Eine Zuschrift des
leeriffei wurde verlesen betreffs des Weg
HFieheng der Eltern von Win. Weston jr.
aus dein lkonnty und die ganze Sache
wurde deni :)lrmen-l5,omite überwiesen.
lszesuch von W. A. Whitnen Inn Cor
rettion des 189l Asseßmcntei auf Bruch
Lot l, Block ti, Wheeler Add., und
Bruch-Both Block lus, xte U. P. Add.,
wurde verlean nnd überwiesen.
Gesuch von J. T-. Jackson um Erneu
uung für das Amt deo isoroners wurde
verlesen und auf Antrag von Denn die
Ernennung gemacht
Applikation von Tora Venker uin Auf
nahme in die Soldatenheinmth wurde
verlesen und überwiesen.
Bericht des lfounth Schatzmeistero in
der Zaehe betreffs lsollektion von verfal
lenen Personalstenern von l8·. W. Starff
wurde ver-lesen u. einzutragen heoi«der1.
Tag Zoldierio.L)ome(8"o1nite berichtete
Fu lssnnslen der Aufnahme von Tora
Beutel-. Angenommen.
Bericht dec- Superinteudenten der Ar
menfarm iiber die Anmhl der in 1891
aufgenommenen Zinsassen wurde verlefcn
und eingetragen.
Forderungen fiir Schaden-ersah und
Bericht der Abschälzer in Sache des zwi
schen Theil von See. Zu und 2!)—11——9
en ösfnenden Weges winden ver-lesen nnd
dem lsomite an Forderungen überwiesen,
sum morgen Z Uhr Tiiachmittagcs zu berich
ten.
Vorliegende Beamten — Biirgschaften
wurden ver-lesen nnd angenommen
.« Auf Antrag von Tenn wurden die
General-Form Warrautov No. :u;7, Zer
jktz Ins-» und nim, Serieci lsnh eaneeli
litt.
Froste-r wurde alcs lsomite von lcsiueiu
ernannt, uni von der Sold(1teiis-.Hiilfos
»ld«onnnissiou einen liebeifchlag des für
die kommenden drei Monate nöthigen
Neides zu erlangen.
Forderungen des Staates- Nebraska
siiir Unter-halt von Patienten im Irren
ninl wurden ver-lesen nnd überwiesen.
« Stollen beantragte-, daßder Vorsitzende
ein lcomite von Treien ernenne, welche-z
iin Nemeinschaft mit dein lcountyanivalt
sich vergewifscre, ob die unvertauften Lots
Eber Nraud Island und Lst Nrand Jle
» and Uirihhöfe steuerbar seien und wenn
idag der Fall, wie weit dacs lsouutn mit
dein Auflegen iiud lsollettiren der Steu
zeru ;iii-iickgeheu könne und das; dac- lcvs
inile in dieser Sitzung berichte, wenn
»inöglich, sonst sobald als möglich Der
JAntrag wurde angenommen
! Ver-tagt bics morgen l« llhr Vormit
j tung
I, T. A if e r m a n,
is le1«k.
-
Nruub swlnuiy Neb» lTL April.
. Tie Behörde tusrsaunnelle fiel) gemäß
Vertagttug. T ac- Protokoll tvurdesverlesen
i»und augenonnneu Stolleer Antrag be
llrefssz der Besteuerung von Kirchhof Lotcs
« wurde dem Afsesuueuklfotnite übergeben.
Applikation von Alex-ander Mute-e utn
zAufnahute in der Sowie-No Dorne wurde
cverlefen und überwiesen.
; Inschrift dec- (8"o. Z-d)r1tztrtrsi1«ter««3 be
Ftrcffs der Steuern auf Block läg, U. P.
the Add» wurde ver-lesen und überwiesen
», lssotnile für lcauttoncn berichtete zu
l Gunsten der Annahme aller ihm überwie
senenlcautjouetr Angenommen
Folgende lcautioneu wurden ange
nommen: A. l5". Otto, Schatzrneister u.
»l8«ollektor, Mausield; A. G. Edsvardo,
,Assessor, Pruirie lcreekz sahn lc, Ost-erm,
Assessor, Donipham S. M. Cole, Clerkkx
South Loup; David Dyer, Anffehec
Dist. 10; Peter Mehr, Aufseher Dist.
20 und Sfephan Clark, Constrblet,
Cameron.
Tit-s Comite an Forderungen betichtete
wie folgt: Rechnung von Hoge ä- Har
rifon von sit50 für Besichtigung des Kör- «
vers von J. P. Farr, nicht erlaubt.
Genannte Summe ist der volle Betrag
für solche Fälle und wir finden, daß der «
Coroner feine Rechnung für 830 eint-rich
te, welche bewilligc wurden.
Rechnung der Gr. Isl. Times für
38.70 wurde zu Oktuo erlaubt, Rest der
Rechnung nicht erlaubt, weil derselbe für -
gesetzliche Notizen ist, für welche das Co.
einen Johrescontratt hat
:)kechnung von G. J. Speneer für O4
Hancnniethe für April wurde nicht er
laubt, weil noch nicht fällig. Rechnun
gen von J. H. Woolley für 8100 als
Adoototengebühten im Prozeß Staat os.
slintlperford und Welcome Smith, 812.60
für Kosten, übergelegt. Rechnung von
Tr. Wullizer für szzö für Armenpflege-,
der Behörde überwiesen Rechnung von
(8·«. (C«. leotnpfon für 8355 Snlär nnd
Ausgaben, wurde Fu stjlö erlaubt.
Rechnungen von W. Corneliug zu 851.79
für Ausgaben wurd zu Imko erlaubt. .
Elcechnung des Co. Richters für 875.90 ,
für Kosten wurde zu J6.60 erlaubt, weil ,—;
die meisten Posten für Bergehensfälle
und keine gehörigen Forderungen gegen
das County sind. Rechnung von »J. H.
Gornran für s52 für Gefängnißwache
wurde zu 827 erlaubt, da bei der Unter
suchung sich herausstellte, daß Rest von
825 dem Gonnty zugehöre. Rechnung
der Stute Journal («5o. für 85.25 für
Waaren wurde zu s4.25 erlaubt. Rech
nung von H. L. Campbcll für B173·25
für Salär als Janitor wurde zu H150
bis zuin 1. April erlaubt
Tag Konnte empfahl Folgendes:
l. Der Anran von Waaren für das
(50urthauo sollte unter der Aufsicht des
Bauconiiteo oder eines Mitgliedg dessel
ben geschehen.
2. Anweisungen des Armeneomites
für gemiethete Säufer nronatlich zu er
neuern.
tx. Ter Kreu- non Hiiuieru welche
für Arme gentiethet werden« soll sM mo
natlich nicht übersteigen.
4. Tie Sorge für Frau Atkinfou,
Frau isklendening und Frau Bennettfoll
in Zukunft den Soldaten-Hülfgrommif
siiren überwiesen werden, da diese Perso
nen Wittwe-n non Soldaten sind. Alles
hiermit ergebenst unterm-euer
:)t’. L. Harrifon,
( . Hanna,
se. s. Johnsom
T. Bat-rief,
Ter Rapport wurde angenonunen, in
dem alle Anwesenden dafür stimmten
)
l
I, C onrite.
i
!
rWegen Mangel an Zeit und Nantn bringen
nnr die Fortsetzung nächste WocheJ
-- Soeben erschien unser Turnlehrer,
Hin O R- Nienianu, auf unserem Sank- .
tum nnd berichtete uns- von der gestern
Nachmittag erfolgten Ankunft eines nenen
Zöglingsz von dein respektablen Gewicht
von 12 Pfund. Derselbe kann zwar
jetzt noch nicht tnrnen, wird ec-« aber je
denfalls niit der Zeit lernen.
-—--- lirpert Ili. Kuehne ist jetzt mit sei
nen Leuten an der Arbeit, die Samen
rüben für dieses Jahr augzusetzen und
war in der Nähe non Wood Niver, da
der Platz für dac» Ziehen des Samens
von Leiivitt’g Faun nach dort verlegt
wurde. Es werden nahezu 100 Acker
mit Sanienriiben bepflanzt und zwar in
verschiedenen Feldern, jede Art für sich
nnd ladet Or. Kuehne Jeden ein, später-,
etwa zur Zeit wo die Rüben in Blüthe
stehen, die Felder Zu besuchen nnd sieh
dieselben anzusehen lir verspricht sich
guten Erfolg in diesem Jahre, da die
Zamenriiben in norziiglicher Geschaffen-.
heit sind.
Zu verrenten.
Hin neues Hang nebst Stall und t
xllcker bestes Gartenland Sollte Reuter
keine Pferde nnd Geräthschasten haben.
liesere ich ian dieselben Nachwiragen
bei P et e r H ein l3. Ll1—!52
Hans zu verrenten.
lssin nun-sc- .anns:i, bestehend ans 2 Zim
nieen niit Küche-, nebst vor«:,iigliel)eiii Kel
Iler, ;- Block nördlieh von der Brauerei,
list ;n verreuten Itaehiusragen bei
» zljiaihiesen äs- Geiger-ex
Zu vermiethen.
ntantlieitcshalbee beabsichtige ich mein
I- nenees Vacksteingebäude unter annehmba
ren Bedingungen zu veriuiethen Der
schauste »L:Tol)nplnlz in der Stadt. Nä
; here-es bei
c-: Ildatn Windolph
t.
pook .(- Lavdör Co. No. l.
Vom l Wai ab weiden du regelmä
Kiqu Ucbunqm du Kompagnn an jedem
.c-"-1mn und diittui :".contnq im Monm,
Abt-Wiss ; UL,1, stattfinden und sollte sich
Jedes «.Uc’itleicd damit tustlusilixwk
Bekanntmachung.
Meine lnmcn vunhtnktsu ddnmitr. der Nor
nmnhmzut »Z-« 1H1n,« ·- Jxahrc att, und
ou Nudkljknqn t« 1 o ot1(5101nland,«'
II ’--u1l)1( alt, mhui von jetzt an mu- fol t:
» Z- on u tag- - und W o nian an mei
im Faun
: T us « u a q sss nnd M i t t wo chd bei
« Ast-ein -3-1u-l)ltcn, « Meilen nördlich von Gr.
« Island
Ponncrftagsz, Änsitagg und
» z o n n a lns « d «:- M Jolm Dann in Graus
I» Jizilnnd , — Wams-II
v HENRY D. BOYDEN,
GRAND ISLAND, - NEB.
Dr. Carl Schioedte
Jasper Eggers.