Die Bloomfield Germania. (Bloomfield, Nebraska) 1???-1914, February 26, 1914, Image 2

Below is the OCR text representation for this newspapers page. It is also available as plain text as well as XML.

    Da ich meinen Vorrat
an Möbeln vermindern will, werde ich dieselben zn einem
Preise anbieten wie nie zur-drin Bloomfield. Anfange-nd
Sonnabend, den 17. Jannvr 1914 werde ich alle Möbeln
Tippikhe, Rings nnd Tapetkn mit einem Abschlag von 10
pro centnn Summen über zehn Dollar, während Januar
verkaufen. Kein Abschlag an Zeitcinkänfe. Eine gute Gele
genheit billiger einznkanfen als außeihalb Bloonifield
geschehen kamt Zinan fø ins-ge die Sachen noch posi
siändig vor-tätig sind.
E-(3.IDRI(JSCOH,
Miibclhiindlergmd
Leichcnbestatter
v Store Phrme A-6 Residenz Phone L-6
(5k:pital 825,000.00 Ueberichuß und Profit Ql(),000,00
Citizrus Stute Bank
» . »Es
Depanirt euer Geld mit ung.
W III-·
Wir zahlen 5 Prozent auf ZeikEinlagen
IQFÆOIROT
Form Anleiheu eine Spezialität
W
«
Eduard Ri.nard, Präsident K. H. Metamo, Vgsznsident
E« H. Mai-on, Kussicrer V. F. Friedrichs, wiss-Kalt
Achtung, Fatmect
Vl- ssrssslitms Indukt- set
Eil-mil- i «- canle Ist-du
ci. sind i sus- aktstbis. Iris
ds- iaisiisiea Mit-i für die sa
les aus us. steht-summ- Iei
—äs.ui l· us Its »Ob« sit-et
Its-Ists- Uess Inst-m ssr Je
Its at. stumm sum
sub Im let, so. Matt noc,
No. lsshsp
Henry Hohnholt,
4 steil-I Mc ums I M
usik« us slnmfleld
LWWIMLLL TO
u«
The City
Meat Market
W
cadw.Volpp, Eigenthümer
sit-Meiss- Isliflkifs- cui-sel
mth schwellen-, schlimm
sesillseh Instit-, Mist unt se
tluchmc stic- Iut stel- suim
stiin Ieic- siu sich-it
antun-a- Ins-.
W
Reife Hinweifnng
Los Augeles
) Sein Die-ge
k- Hasisdraneisko
Brand san-zog
Cza- Inkom
Oklmsious
New Orte-us
; Pest-sowie
Im- Kognition
- Ort-out
Pol-I Brach
Disso
das-un
Muts-m
Ins-Instit
Nach vorzüglichen kurörtern
« über die-—
chica go und North Westen-n Line
Zu califomlcn-—Geht über dis
Oskfh OOCUU Küste und macht um
WI.iT-mss« Heim-« miuu Tom much ps
MMMM Staates-. Rundscifsticken kömmt
In einer Richtung ähn- die North Baciiic
ANY dann durch das ansichtireiche Umsch
Kttifokntm In Sau Franck«-s Los Angek
msd Sau Dies-. same-. Auf m- »dem-kiffe
fiebeu andere immsssme Rom-u zur Inm
gnug.
SIMM nnd lcdmstlik Kunst-immer
t· sehnt tiglis zum cui-Ist Ins übt ou
zügllchc same-. Ja this-s sssm wit
dess »Juki-m gibts-Mystik für farz
Rtsiks must
iliot W Akk- M Uch
las» ums Ist-! speist-u s D
find Ursein-, welch- isus Februar soc
gezoqu wem-. its-breite Fest-Im
ie aus Unten-m
Mc Umk- Iuidum Uns-s euch in m
TZTT ZEIT« Tass- Jst-u von schaut I
O. O. ICIOQ
I. Isscsks Ins-I Ost-III Eidam-Ism
- Hin-Ists MO. Et. Biss. Uns-.
Osm- IUOQ Mosis-II VII— Ums o—"’ Mu«
Durch die Achtsamkeit ei
nes Bahnftreckenwörters von Mani
towoe, Wis» wurde daselbst soeben ein
schweres Bahnunglück verhüten das
eine unabsehbare Katastrophe hätte
nach sich ziehen können. Der Mann·
bemerkte auf feinem nächtlichen Jn
fpettionsgang noch rechtzeitig, ehe der.
Personenzug No. 112 die fragliche
Stelle passierte, daß eine Schiene ge
sprungen war. Durch feine War
nungssignale konnte der betreffende
Lotomotivfijhree feinen Zug noch ze
rade kurz vor der gefährlichen Stelle
zum Halten bringen
Thomas MrKenzte von
Portland, HilfssSuperintendent der
Weideplätze in den Forftreferven von
Washington und Oregon, erklärt, daß
in diesem Jahre weitere 200·00(;
Schafe und 1000 Pferde und Rind
-vieh auf den Weiden Platz habe-«
werden. Jm verflossenen Jahre war
Raum für 1,.116,000 Schafe und.
120,000 Pferde und Rindvieh vor
zhanden. An Plätzen, welche von
HTränien weit abgelegen sind, wird
man Salzlecken anbringenz ferner
wird man mehr Zäune errichten, um
Schafe von Rindvteh besser getrennt
halten zu können.
Jn rasender Fahrt eilte
dieser Tage Dr. J. C. Otto, ein assi
stierender Arzt des Allentown (Pa.)
Hospitald, zu diesem und traf noch
rechtzeitig genug ein, um das ei ene
Leben zu retten. Jn seiner oh
nung hatte er irrtümlich statt einer
Huftenmedizin Gift eingenommen. Er
bemerkte den Jrrtum sofort, eilte in
sein Automobil und fuhr mit voller
Kraft los. Eine Aschtanne und eine
Hausecle wurden zertrümmert, aber
er kam zeitig genug an, daß ihm der
Chefarzt des Hofpitals mit der Ma
genpumpe das Gift entfernen und
das Leben retten konnte.
Dr. Clarl von Niagara
Falls, N. Y» Vertreter des Staats
Sanitötö - Departements, hat auf
Anregung des Staats -’ Sanitiitsi
Kommissärs Biggs, zur Bekämpfung
der in der Stadt grasfierenden Blat
tern, eine Ordre erlassen, wonach die
Kirchen, Theater, Tanzböden und an
deren öffentlichen Plätze geschlossen
werden, alle nicht geimpften Personen
aus den Schulen, Fabriten und Hotels
ausgeschlossen und alle Blatternlrante
oder anscheinend Blatternlrante voll
ständig isoliert werden sollen. Die
Zahl der Blatternlranlen in Niagara
Falls wird auf 130 geschätzt.
Jm Broollyner Deut
schen hospital erlag der durch Athen
matismus zum Krüppel gewordene
hcnry Dettloff den Brandwunden
die er erlitt, als er versuchte, seine
Frau vor den Flammen zu retten. Bei
diesem Bemühen wurden sowohl er
wie seine Gattin von den Flammen
überwältigt und brachen bewußtlos
zusammen. Der Polizist John H.
Conl trug die beiden über das Dach
auf die Straße in Sicherheit. Cont
hatte zuvor die gleichfalls bewußtlos
gewordenen Frauen Mary Ward, Eli
zabeth Scheel und Gertie Delle, sowie
·John Ward und dessen beiden Kinder
ins Freie getragen, ehe die Feuerwehk
eintraf, um den Flammen Einhalt zu
gebieten.
hundeete von Dolzfäl
lern und anderen Arbeitern, die ge
wöhnlich in den Watdungen Nord
Wisconsins um diese Zeit lohnends
Beschäftigung zu finden gewohnt wa
ren, hat der diesjähtige milde Win-· «
ter einen argen Strich durch die Rech
nnng gemacht da es in den dortige:
Hotzfäueelagern nichts zu tun gibt,
und in Massen verlassen fie, arg ent
tänfcht und jeder Aussicht auf Erwerb
beraubt, die Waldungen und strömen -
in die Städte zurück. Doch auch
dort dürften fie keine Arbeit finden i
und nue die Zahl der Arbeitslosen
vermehren. Antigo var allem wim- «
Ltneit zurzeit von befchäfttgungslofen
iholzakbeitern Auch für die Arbei
tee in den Stigemiihlen dürfte es ’
falls nicht bald ein tüchtiger Schneefalt
loinmt trübe ausfeden Der Bot
sit an Unnngftämnten ist Bald er
Ilcditvft und neuer Vorrat kann aus
den fchneelofen Wäldeen nicht zu den
Bahnftationen deeangefchafft weeden.
Auf Beeaalaffung Prei.
De. ff G. G. von Schneth von dee
tinweefittit des Staates Oe on ivet
the fich in E ena befinde. ift in
tvetland ein utfchee Liteeasifcdee
tub« egettndet worden. Es wee
den aus gebildete Ameeilanen tte sich
tte deutfche Spec und Literatu
wußten-. Aufs-a nee finden. CI
fetten eegelmäfetge Beeeintadend
denn attet nie-eigen- en weiss-see ein
M statttche und titeeaeiw
essen duech seteöge und reden
en eeöeteet Indes-. Fee-sei seit
oee deutet seien Studium eee deu
taten III-nett anmel- usd ftts Ctn
seiden des semb- Uuteeettnte tu
Kett II ttttses les des Stad
tee Hefe-. sehe-dem hat yeot
De. Mtdt eteteu des-then Liteea
met-eine an see Staate « Uns-us
net et Um u Ieise-e atte. die
»Se- da e istmsm uneins-mit
M Vee neu-gegen
tu die enee Mem-sit
see Iettttges see see set-eth
Iend somit-neu
ist Imtdeeiltee konntet-kniest
steif be- aneet Instit-u e
deietm seit-. Inei- eee Its-«
the Keins end ki tue use set-et
W eee site-sem- fse ttenfte
Die bekannte holzfiilg
ler - Firma Schafser Bro. in Ader
deen, Wash., wird jegt wieder Holz
stiller - Lager eröffnen und von 60
bis 80 Männern Arbeit geben. Die
Firma- welche fast ein ganzes Jahr
lang nicht im Betrieb war, besitzt am
Satsov entlang, 5 Meilen von Mon- «
tesana entfernt, 200,000,000 Fuß ste
hendes Holz, welches gefällt werden
soll. Die Arbeit wird 10 Jahre in
TAnspruch nehmen.
Zwei Männer, Edlvard Wil-»
liams, 22 Jahre alt, und Fred
Schulg, 21 Jahre alt, die man in
Racine, Wis» festgenommen hatte,
weil sie aus der Marineschule in Lake
Blutk, Jll» desertiert waren, haben
der Polizei in Racine gestanden, daß
sie auch noch eine Reihe von Eindrü
chen und Wegelagereien aus dem Ge
wissen haben. Jn Racine allein kom
men dreiEinbriiche und zwei Holdups
aus ihr Konto, doch haben sie in tei
nem Falle große Beute gemacht. Auch
in North Milwaulee wollen sie einen
Mann überfallen haben, doch hat der
Sheriff in Milwaulre keine Nachricht
von einem solchen lieberfall.
Frau Albert Faleu auii
Plover bei Grand Rapids, Wis» die
Mutter eines Knaben, der kürzlich
am Green Bad - Bahnhose letzterer
Stadt überfahren und getötet wurde
erklärt, daß ihr Junge indirekt durch
seinen unwiderstehlichen Drang, nach
dem romantischen Westen zu gehen
der bei ihm durch das Lesen von Jn
diauerschniölern großgezogen worden
war, seinen Tod gefunden habe. Der
Knabe, der schon oft jenen Wunsch
seinen Eltern gegenüber geäußert
hätte und dem jedesmal davon abge
raten worden wäre, hätte sich heimlich
von Hause fortgeschlichen und einige
Stunden später wäre sein zermalmter
Körper aus den Bahngeleisen gefun
ten worden.
Der Kapitalist und Groß
grundbesitzer T. A. Loveland aus
Minneapolis hat dieser Tage von ei
ner Reihe von Farmlandbesttzern aus
Superior einen 4000 Acres großen
im Douglas Counth, Wir-» gelegenen
Landtomplex zu Milchwirtschasts
und Viehzuchtözwecken ungetauft. ;
Der für das Land bezahlte Preis be- "
trägt s42,000. Loveland besitzt
augenblicklich im ganzen in den Bat
sieid und Douglas Counties zirka
20,000 Arres. Drei große Settionen
desselben will der Eigentümer selber
bewirtschaften. Sie sind bereits zum
Teil eingeziiunt worden und Lobe
land will Viehzucht aus ihnen treiben.
Das übrige Land soll Spekulationsi
zwecken dienen. Sein Bescher wird
es parzellieren und an Ansiedler ver
tausen.
Uns die Anschaldigung,
vor 14 Monaten Floyd Keller, einen
Former-, vergiftet zu haben, sind in
Chambersburg, Pa» Frau Zelda Kel
ler-Gerhold und ihre Mutter, Frau
R. Ritter, verhaftet und ohne An
nahme von Bittgschast dem Gesäng
nis überantwortet worden. Die Er
ftere war Kellers Frau und hat nach
Kellerö Tod J. L. Gerhold geheim
tet. Bei einer chemischen Analyse des
Magms Kellers wurde Gift genug
gesunden, um vier Männer zu töten.
Der Fall war lange Zeit mhstertös,
bis Briefe ans Licht kamen, welch
Frau Keller an Jsaac Heckman ge
schrieben hatte, der ihr den Hos
machte. Bei ihrer Verhaftung rief
Frau Gerhold aus: »Jsaac Heckman
hat meinen Mann vergiftet. Jch
habe gesehen, wie er es tat. Warum
ioird er nicht orrhasiei7« Sie wie
derholte diese Worte mehrere Male
und erging sich in erbitterten Schmä
hungen des Mannes, aus Liebe zu
weichem sie, wie behauptet wird, ih
rem Manne Gift gab.
Das wertvollste Grund
eigenlum der Welt. Das Rer
- orlee fachbll1tt»Conflkuclio-e News«
l dle er Tage einen interessanten
Vergleich angestellt, zwischen dem
Wert des Grund und Bodens im Ge«
schii le s Viertel von New York mco
Mogols en ewiges esssopkskfshes
Großle le. i welsi vor allem bar
auf hin, daß den ebßlen relativen
Weel in dee ganzen l das verhält
nismäßig lleiue Grundstück Ro. l
Wall Ste. repräsentiert Es bat ei
tle Breite von met 89.10 Fuß as
Wall Ste. nnd von WJO sub en
Bedadwey und beachte lm Jede
1905 duechfchailllich ungelöbe RGO
per Quedealfu . Unter den ente
Hlleben Großh dies glll das Oelmds
streck. auf welchem la Rom das Oe
blinde dee deslledes BAUER sele
gen M. ale das wertvollsr. denn ee
Tit W peo Quadelufu Oel-stel
aMes eepeslemlekl dee ein-b met
Hoden M wertvolle sehst e
« Gebäudes ls Ie- slee elses
ep- M pee Qui-e II- u
Bettl- lsle l see Sä- Its-»
lleels peo nahe-tin Use fisk
clleedlags del elen- Use sie
UM Messi- aus
Mele- ls see I Ists-W
feste III-: sägt »e: etc s »w
sveele Im mie- Iss Mol
,Iesu»se Nonsens-messen
Fede- eelse le esse-e Onl
s-«I;-s-- - - - s s- vv aWwi"
Alle diejenigen welche einen
von mir geborgt haben, sind ersucht, denselben wieder an
mich abzuliefern, damit ich die mit dem Zusammenholen
verbundenen Unkosten sparen kann.
thn Trierweileu
s- svavaffffvvffvs-vvsfv
HOSTETTLER RESTAURANT·
MAX-S ,
FarmerS Hauptquartter
Mahlzeiten zu jeder Tageszeit
Frucht und Zackern-arm
Zigarren
Kommt herein und werdet bekannt, Ihr seid
willkommen-.
Knox country
Bis-w
Henry Rohlfs. Eigentuemer
Hier b kommt Ihr dass berühmte
Storz Bier frisch vom Faß
sowie die besten Weine, Liquötc its-. d Zigarreu stets frisch.
Fremtdliche Behandlung ist Euch zuqesichett
Bsir sind Agcntcn sür die verübt-stets wahrneys
Altes-kräut« und Heilmittel
L
Ye. z. B Befiel
Z a lp n a r z t
Osfice über For-vers F: Mer
chants Stute Bank. cBlume 75I
Bsppmiistv Nehmt-IF :
Keine Arbeit am Sonntag «
ft. z. Hawey Matten
Arzt und Wundakzt.
Ms I I s s bsshl
Keistcrs Damen »
Schrien-erschrak
Dr. G-. TEL Peter-:
Arzt und Wundatsh
Office über dem Cotner Ding Stop
· Telephone 120..
Anfragen werdenpünktlich beantwotte
Tag und Nacht.
A. D. Hayford
——Händler ist-—
Grabsteincn und
Denkmälem
Kommt zu mit,wennihr welche braucht
Zufriedenheit gar-Innern
CarpekWebereT
Frau C. Busenlmgeu in Waqu möchte bekannt machet-, das-.
sie alle Sorteu vou Empor-Weberin zur vollen Zufriedenheit auc
fiihri zu Preisen vou Mc aiifiviiri0, je uuch M- Ai·bcit. Sie liefert
Idcii Wiap. Adresse R. I, Pius m, Warum YOU-it Pkiouk s mg
ist in der Lage um Euren
Vers-If ts- dn bisherige- Iri instance-.
Or su- « nd III-. Unu- uvei Kuh-s- saf eisu
Isg Gotte-. da n Mu- sod
R H. Pltillips
als- Gcbülfen hat
Ihr könnt Euren Termin mit
mir oder Eurer Bank festsetzen
Ists-hu III-· II Its-sub FEBRUAR
p&ifc.. — — .*5335
■in ~ir i ii ~ “v
Fenceanzieher
W. H. Phillips