Die Bloomfield Germania. (Bloomfield, Nebraska) 1???-1914, September 01, 1910, Image 1

Below is the OCR text representation for this newspapers page. It is also available as plain text as well as XML.

    Die 231 oomt te d Uermamæ
sssssss
Sicpervisoren - Verhandlungen.
isenter, Neb» W. August.
Rath versammelte sich in vertngter
Eignng Anwesend waren alle Mit
glieder ausgenommen Weber
Z. T. Kann-at erschien vor demtttath
und machte geltend, das; der Fahrweg
zwischen Zettion 552 und Il:z---—-:.32 -—t
aus der Seltion Linie ausgelegt wer
den könne ohne die Ausbiegung nach
dem Westen wie am 12. Juli beordert,
und ans Limdgren’s Antrag wurde die
weitere diesbeziigliche Handlung verscho
ben bis das Brücken Komite die Ange
legenheit näher untersuchen kann.
Beantragt von Lnndqren, unterstüpt
von Lenger, daß das Brücken-Komite
alle Brücken-Petitionen, seit dem 23.
März hinterlegt. untersuche und die
Brücken-Stätten besehe, worauf hierü
ber Bericht zu erstatten ist und in den
nöthigsten Fallen, wenn die Fonds es
gestatten, die Arbeiten - vornehmen zu
lassen.
Beantragt von Lundgrem unterstlth
von Eickhoff, daß der Manto Clerl
weitere Unterhandlungen bezüglich der
Wege - Petition von (s5arl Dies und
Fetd. Schindlek entstelle bis nachdem
das Brücken-Komike- mit den Personen
tiiiicksorache genommen welche Entschei
digung beanspruchen und wurde Clert
beordert diese Personen aufzufordern
am 29. August das Koniite in Verdi
gre zu tressen.
Verlangen von Ella May Carroll,
Jos. Kocina, John G. Mart Jr., J.
F. Vatoc und Mari) Valoc einen ge
wisfen Weg durch ihr Land in Sektion
l und 12—«51-6 abzufchließen wurde
betvilligt nachdem bewiesen wurde daß
jener Weg in 7 Jahren nicht befahren
wurde. Clert wurde beordert den im
Wegebuch verzeichneten Weg zu entitus
ßern.
Beantragt von Gnewuch, unterstützt
von Weber, daß weitere Handlung in
Bezug auf Wege-Pension von W. H.
Harin u. A. und Andrew Jenseit u. A.
bis später verschoben werde.
Bezüglich der Wege - Petition von
Andretv Sonder findet der Rath, daß
allen gesetzlichen Vorschriften nachge
tonnnen, daß das Verlangen fiir Ent
schädigung abgeschatzt wurde. Bean
tragt von Lenger, unterstützt von Gue
touch daß die endgiiltige Abschätzung
der Forderungen dem Brücken-Roma
übergeben werde.
Bittschrift von Jos. Troak u. A. die
Aufhebung eines Weges verlangend,
ergiebt daß die Angelegenheit v fsi dein
Beauftragten günstig berichtet : o daß
keinerlei Einwendungen erhoben wur
den. Beantragt von Lenger, unter
suin von Vater, daß erft hierüber end
giiltige Handlung oerabfolge nachdem
Silv. Lenger die Angelegenheit miter
fuche nnd dariiber berichtet habe.
Bittichrift von Fred Netherda u. A.
taiu zur Verhandlung nnd ging hervor
daf; der dazu Beauftragte günstig be
richtete, daß der Schaden abgeschaltt
wurde-. trndgiiliige Handlung hieltts
ber wurde aufgeschoben bis das Brutt
eu-.t"toinite istelegeiiipeit habe eine Un
tersuchung oorzunelnnein dabinzieleud
den Fahrweg wenn nioglich tiber dao
Nordoit Viertel von ti :tt ·’- fo auszu
legen oofi der-Erhalten nirtu to hoch nnd
ote anderen Forderungen wie abge
tktlont in erniedrigen.
Wegs-»Biwa m Carl I. Pein
tm u. Is. m sum-Mund w. April
eins-dumm erst-U des sie nickt-kli
chea unsers-Istsanu usw« sei
eme items-many eins-tast- imd II
Form-M obs-Mut »He-must
von Linse-. IIMMIII sen III-. III
w stumme-Mk as dass ers-Im
wom- uo Roma-imst- nm Un
sinn-va vom-stumm uns um Im
Man-Umkreis II Wes-« miss. ’
Verdauung m it tm Rat-ON
Ism- mimmuk M Ies- uss Im
ose USE-mastig du II ils-. Im KOMO
smvcmn aus-www cum-s An
mut-Im du Zw- UII Ismsh
Ideen - Bism. TM Use. III
Augustus nasses-du«
Ist-MO- WMQM m U. I- IM
m. Summe m- dmms Iw« In
»das-.
won- ou zischt-m Ums-it
its-set Mqu sichs-III »O Its
Name umsi- umm Ists-I III
tust ist-n IWII Im Im M
solche Personen welche Forderungen
eingereicht hatten seine Steuern lasten
« Forderungen sür Wolss - Statuen:
F. Miller Flei, Frant J. Trobnt)815,
D. Newton H, O. W. Crandall 2, W
Grabowski 4, L. Buttersield Z, zfred
Busch 7, G J Tuch 4.
Verschiedenartige Forderungen :——
Chas Stevenson M, deards G B.
Lumber Co» (—5enter, 15.29, Wener
»d- Son 7.10 und 6.25, A O Carmack
"8·30, Var Mitulecky Zo.
Statistische Berichte-—
Zusammen 4l.75.
Superoisoren - Kosten dieser Ver
sammlung: H. Schwarz 16.90, F D
Lenger 1t3.80, E C Eickhoss 18.50, J
G Weber 10.70, G E Lundgren l4.60
Jus Baker l6.50, Was Gnewuch15.40
Brücken-Forderungen : —
JaS P Riddle l61.(35 und 4001.77
und 934.2:s Westens einer Korrektur
unterworfen), Western Bridge G Con
struition Co O7000 Anzahlung aus ihr
Konto.
Wege Fond Forderungen:—
Bingenheirner-stans Co 12:3.54, L
E Kile 4 und 8 und 5, F D Lenger
21.85, E C Eickhofs 17, Theo Bugtirk
s-, M E Lunogren 12, C Stormberg
8.5», W Prifebmann li, W Wilnies
8..50, Willie Schwarz 13.50, Jas Ba
ler titl, H. Schwary 39.30 und 10.80,
(5has. Gnewnch l9.30 und 22.65 und
9.9(), J G Weber 22.85, E ö- BLums
ber Co» Verdet, 32.90.
Armen-Forderungen:-—E C Prescolr
l.50 und 29, B Y High 5.l(), S R
Goddard 4.50, Weils-Kann Drug Co
We» J K Tonrfil 20, C Schumacker
l.15.
Irren-Forderungen : —
Für Adelle Divid; Var Vlasni18.21
A O Carmack 5, W D Funk Dz, B N
Saunders 7.15·
Leichenfchau Forderungen:—
Im Falle Frau R. Gaebler; J R
Kalar lo, verworfen; E L Bridges l."'),
verworfen; B N Saunders l.24
Druck Forderungen:- --
Klole G- Barllelt 20.40, 8 und 70,
ils-» erlaubt flir die drei Forderungen;
Omaha Printing lsfo 18.88, l·3·75
und l8.05, Hammond ö: Stephens
Co. 4.00
Pritnär Wahl Forderungen-—
Jos Cllingfen H, Everett Ellingfen
»Er-, J F McGiu l:3.50, Klopp E
Bartlett lso. 209.04, Wahlbehörden
die Gefammtfunime von ii4.-«-.80, den
Mitgliedern der Wablbehörde in Cas
tern, Niobrara. Verdigre, Raninond
und Liucoln Trans. wurde Bezahlung
fiir zwei Tage, allen andern Wohlbe
aniten für anderthalb Tage erlaubt,
zudem wurde filr die erforderliche Zeit
fiir Ablieferung der Wablzeitel fowie
die gefeylichen Meilengelder erlaubt
B N Hammers-, Ernennung der
Wablbeasnteu 41 .:.).5
Bewilligungen- ——-Lebrer - Verfauuni
lnng Nur-. Fiir Ableitungs-Graben
in Verdigre nnd Miller Townfbips
BUT-. Tiefe Ableiiung ist nun voll
endet und wurde von den intereffirteu
Bürger sowie non Maler Endo lur den
zzwea sisss deine-neuern
Der klinili Wider, dul-. Forderungen
beuulligt wurden nnf den General Fund
mie folgt lsissl.-"«", nur ren Wege-Fund
HERle auf den Buhlen Fremd l’.«««.«7
«I’.·' llekuered einer zlorrellur nnlernwi
ien wellbee den Betrug enoud einiemc
Im um«
sum-sinnigen welche cui Im «00 Ge
neral Fund aus«-Mit Durst- smain
Ists-I Io- qsnss Zions Instit. und
muten END-J auf Im ’I0 dass
sichtbar Muts-me Ins-Mannen
»in-I Ist drum Ins is ein Umriss-us
tsndidis Im MU- Iowa user-. 90
is its 10 zuo- Usmnm Ivm aus
out Wind-I Im Somit-vom tm
Ia W Sond. du Ie- dwsm »so-I
us Ich-Im M m- ach-Was Io
msurl am I IM- Ottsn »O IUOH
kämmt mirs-I Institut-mit Its-tat
Im w »so-s dem-km U- w weis
geszons If Muse-. cl- mmmss In
stit-m- Ms sum us m Mitm
mmw. um Ists-I Ismssuagn
im usw »so-I meint
Im sama m was-um Inm
Iups von Leim-. dass-II m M
deu. l Uds Ist-Im«
Nu s» Wul. dau- Optis.
cum IM. III-h
Ueber Aderverkalkntg.
site u- ts Indem-I A imme- seiden
u degeg
Tie Adervertallung mit wissen
schaftlicher Bezeichnung Arteriostlekos
se, gehört zu den Leiden des mensch
lichen Körpers, denen in höherem
Alter niemand entrinnt, die aber oft
auch früher eintreten und dann zu
einer betriichtlichen Abkürzung der
Lebensdauer führen tansn Jhr Wesen
Und Verlauf ist der Hauptsache nach
bekannt, ten-d namentlich dürfte jeder
wissen, dasz als Folge dieses Vor
gangs die Zerreißung vonAdern und
Blutgefiißen stattfindet und selbstver
ständlich zu Schlagfliissen führt,
wenn dies im Gehirn geschieht. Einer
der berühmtesten Aerzte der Gegen
wart, Professor Osler in Oxford, hat
bei einer Vorlesung über die Her
sensangst (Angina pectoris) auch
über die Adervertallunig gesprochn
die neben andern Leiden gewöhnlich
zu derartigen Fällen führt.
Wenn jemand, sagt Oster, die
Grenze der Lebenszeit überschritten
hat, die den Höhenpuntt seiner Kraft
bedeutet, gleichviel ob man sie mit
Plato auf 25, mit Montaigne auf
40 oder nach milder-en Anschauungen
vielleicht sogar auf 60 Jahre ansetzt,
beginnt das Gesäszsystem Spuren der
Abnutzung zu zeigen, während der
Vlutdruck allmählich steigt. Damit
entsteht die Gefahr des Zerreißens
der Blutgesiifze. Gemindert kann sie
werden durch Herabsetzung des Blut
drneks, die aber äußerst schwer aus die
Dauer zu erzielen ist. Arzneten haben
darauf nur einen sehr geringen Ein
fluß. Die dazu empfohlenen salpes
trigsanren Satze wirken nur fiir
kurze Zeit. Eine vernünftige Einrich
tung der Lebensgewohnheiten ist die
erste Bedingung Osler ertheilt in
dieser Hinsicht hauptsächlich zwei
Vorschriften: Gehe langsam! Iß we
nigert — Er meint, ein Mann, der
vollen Dampfdrnck in dem Kessel sei
nes Körpers hat, rnnsz lernen, ihn
herabzusetzen nnd damit zufrieden
sein, wenn er nur noch 10 Knoten in
der Stunde laner kann, was natür
lich nnr bildlich im Vergleich zu ei
nem Dampfschifi mit altersschwachen
Kessel gemeint ist. Es ist kein Wun
der, wenn ein solcher Dampftessel in
Stücke geht, falls er in derselben
Weise geheizt wird wie der eines
neuen Ozeaitdampfers. Der alternde
Mensch muß sich eben daran gewöh
nen, die Heiznng und Bethiitignna
seines Körpers anders zu regeln, als
er es in seiner Jugend thun durfte
Eine Hungersiinstlerim
Dr. Rütimeyer untersuchte eine
lOungertiinstlerin namens Servah
die seit 6 Jahren regelmäßig öffent
liche Hungerversuche vornimmt; die
Dauer des Hunaerns betrug stets
etwa 25 Tage, währen-d welcher Zeit
nur Mineralwasser getrunken wurde.
Die Zwischenräutne zwischen den Fa
stenzeiten betrugen oft nsur 3—4 Wo
chen, es wurden beim lebten Mal 21
IPfund Gewichtsverlust notirt. Jn
fünf Jahren hatte sie 20 Hungerver
snche durchgemacht. Nach dem Hun
gern nahm sie stets rasch wieder zu,
in den ersten Tagen 10—-—12 Pfund
Einen Tag vor denn Fasten pflegt sie
sehr wenig zu essen, aber auch sonst
nimmt sie nur zwei Mahlzeitcn täg
lich ein. Starke-s Hungergesiihl hat
sie gewöhnlich nur zwischen dein 11.
nnd 13. Tage des Zastetts. mitgetehrt
wli kllluqtc Wl alt aus
s. oder S. use nach dem Fall-it Vor
dem Ialien»wukde die Dame auf ihre
Gesundheit untersucht und nament
litls die Absonderqu diss Musenmi
iet geprüft Nach dem Fasten wurde
der Musen aqui und önzlich
leer sein-ihm Puls und I muan
waren wödrwd des Falte-II qui. Sie
trank über s Quart Man-limited
ilm U. Tage waren Mag-nichtver
mh lonli namentlich viel Kot-lichtver
ien und Kölimeliibl vorhanden Der
Raum. in welchem g M aushielt
war freilich Mk teilst ventiliki
dass ein seines Bestimmt-; ein
SGlcidivau und das nöidialik Ac
diliok leis Handarbeit Mund list in
der Zeile-. Rad der Dame-lu- liieq
di- Iaiitnlm leisten Qchkiiiks die
tappen sum llnierliutumszimnm
umso-. li- nm Mai-lich what-missen
and blind altes most ohne Felix-solltet
Mit M dumm-i kleon iis nu- vei
Mit-siehe Juli la ils-Mit von Qui-«
jbm Reisen und Riissm Die Dis-m
Hinsi- liisdmmid Womi- eis ais W
smiinnludta wwkkfiinftikr. odmobg
Ldisls Io- dom Ballen viel Mc allen
just m Mem limited-ists M sein-to
zdenx imliis Um die Diam- siu M
jiwtiioen sus- odiolai Immwli
Wiss-is Wisse das Marions-alles
im M Migli- du M. do M
W Ounqeekiinlllei Zum II iso
IUI NMUIM Voll-»O still-illi
M vime als Ninus-Mosis
Was-s »
In dein seht umfangreichen Lager
neuer Waaren die in letzter Zeit ein
trafen befindet sich eine solche gwsze
nnd hiibsche Auswahl
Damen Ussd Mädchen
Kleider-Röcke
daß wir uns veranlaßt fühlen diese
« Tatsache hervorzuheben-. Dieselben
Msind nach neuesteni Schnitt ans den
gangbaren Stoffen angefertigt sodaß
ihr in den vielen vorhandenenKleiders
röcken sicher den gewünschten Artikel
vorfindet. Es ist gewiß ein guter
Rat dort zu kaufen wo nian eine pas
sende Auswahl hat«
Die Behauptung, daß wir das um«-—
sassendiie Lager Schuhe in Kuox
County haben, bleibt unbestritten.
Wisset ihr was eine solche Behaup
tung bedeutet? Es meint, daß wir
mehrere tausend Paar Schuhe siir
Männer, Damen und Kinder in un
serni Laden haben.
Herren Kleider
Unser großes Lager bie'et das neneste
aus dein Markt. Wenn ihr einen Au
zuq oder sonstige tKleidungcmrtitel hier
tauset so önnt ihr euch immer darauf
verlassen daß es das beste fiir den
Preis ist.
Anch wollen wir be
merken, daß nnter «
den hunderten Sor
ten Corfetg die anf
dem Markt sind, kei
ne Sorte sich mit
den bekannten
Rogal
Worte-stet
CorsetS
gleichstellen kann.
Jede Frau welche je «
ein Royal Worcester
Corset trug spricht
sich sehr zufrieden
darüber ang. Wir
halten jede Größe.
H. c. ö- E. R Filtesn
So spricht Zamthuftriu
Ists-mut- etsm Gestalt-Ists inm- uts If
sössmi teiim weichen-usw
Die nntcr dem Namen Mazdaznan
(da-J ist Meisterin-dunie) origiiniiiirten «
Anhänger der Weisheit-»steer sam
thnstraö haben in Leipzig einen Toni
pel, in »dem kürzlich die erste Trauung
stattfand. Auf dein Altar, den Him
inelsjchliisselftränße schmückt-ein be
;fand sich ein Leuchter init Kerze und
icin kunder Spiegel, ferner fah man
f daran ein-en iinitirten Apfel und eine
,i-beniolche Nuß sowie einen goldenen
xNinsg in silberner Schale liegen. Die
» Traustiisdle nimm mit farbigen Bän
idern Mich-stärkt nnd zwar disk des
tVröntigains in Blau und Gelb, was
«»Vekstand geleitet durch Mieneirz
der der Braut in Noth nnd Weiß,
i lws »Mehr tmd NIWIP Wut-W lic
» lichc und beide wurden spähte-w der
Ismmonse von Kindern unter Ge.
Han mit weise- und qrunek Seide
« um von-ven. die man vom stritt wem
Symbol der Schönheit) und der Nuß
Cdem Symbol der Stärke) entnwahm
bis eine seidene Ist gewonnen am
»Wind-n Webstuhl der seist ent
standen wer Nod-dem man das
;OeMnft vers-met hatte nahm m
·Votiqum· du- hkenmnde Kerze
Jou- Iltar und streifte bannt den
Knoten stehen-nah sdtäqi dade du«
Mc weder noch links noch nach
MI. dann sitt es eme glücklich-.
botan-ists Oe Dann for-Ue des
ANMMUIO Inst-nich km Nimmst
und Ue Omdmtc M soc-availa
Idm Ihm-O III-me mä send-Ave
sta Darauf Mute du Baum-ka
den Ist-M In staut soc-am M
»Du-Mit m onmt vom Mai
»neh- msd tm soc des Inmy M
sinkst MI. »dem et much-.
»Ist Mim EIN-M MOQ III hat Inl
us sum CAN-ei Orts aus«-mit
das n m M MA« smn Hm- vxm
»O lwt m und mit ais zu nqu
Om im ihr mim mm Gott what
CI met-m NW so sit idk us den
IMQI dsptt made ms dato-.
NO NO tm Vsht lsduth das VO
ggsdms sum sur-tm Asdent-fu«
Ost-m und Ums-u m · keimt m
die meet-it- .0.;:-Musw « Gab-.
——M
Pan ,- -a-Jk-IIWNXOA,AU II
Eure Bank-Transaktionen werden sorg
fältige Aufmerksamkeit erhalten wenn
dieselben uns anvertraut sind.
EITHER-id
Zinsen werden bezahlt auf Zeit Depositen
Vetoabrettsure wertvollen Pupleke bei uns in unserem
teueksetten Gemüll-L welches vermittelst eines elektrischen Ilmmi
geschllsl ill.
Farmers St Zlierchants State
s sBank i i
Dle Bett u m Ecke
U- V DIE-« l«s—« v .I. Illu. Hm two I- I.IIIM. toll.
C I Dist. Hut-s fu«-me
Z
Z
g
Jolm Grolmmnn l
Häudlek in Pferdeneschmskm (
Fluchunktzkm Samt nis. »
ji«-H km W. « IM« m Lu: o ui W Nits. Ohms-I II m
s ( Ituhuuuz MHD UT -»I W legt THHI U
zolm Gkovmaun.