Nebraska Staats-Anzeiger. (Lincoln, Nebraska) 1880-1901, June 22, 1899, Image 8

Below is the OCR text representation for this newspapers page. It is also available as plain text as well as XML.

    ?KRRASKA STAATS - ANZTMOKR. Lincoln. Iftük. '
. . '.iiVi . . .. s
Ganz neue Prämien !
Kaiser Wilhelm II. und die deuts.en Bundes-fürst-n.
Kaiser Wilhelm L. und seine Paladin
, Ul
.
&
'
r.nrü"
MW)
RWIIM
Deutsche KaiZerfamilie."
I 0(. -V jf. jf
11(5' i 7, 1-1
ßDl M
I ; r
I - "- -, ,fc w xw- -11. t -i
lifgd
l!
Eine dieser schönen Vrämie und der
Jahr für 'i 00. Diese Bilder sind prachtvolle Photograxhien, welche in jedem
Deutschen Heim die beste Stube zieren wurden. Bei Einsendung des Abonnements
- - t r (Ti : V - f a iTl . " . r , . , l.
oemerie man ganz genau, weilyes oeer
m m m. V ,
Prämie No 1
Wer 2.00 in Vorausbezahlung
für ein Jahr auf den .StaatZ-Anzkiger-und
50 CentS für Porto einsendet, dem
senden wir eine schöne, gutgehende Ta
schenuhr.
Prämie No 2
Wer un? einsendet erhält den
Staats'Anzeiger auf ein Jahr und por
ofrei eine 14k goldene, gutgehende
Herren oder Tamenuhr -
Diese Uhr wird von den Fabrikanten
garantirt. Auch senden wir jedem neuen
Abonnenten eine Prämje.
Prämie No 3
Etwas Hochfeines.
Wer unö 8k. 95 einsendet, werden mir
den Staats-Anzeiger' auf ein Jahr und
eine 14k, goldene, mit
PARISIAN DIAMONDS AND
RIIBIES
besetzte Herren oder Damenuhr porto
frei zusenden. Garantirt auf 20 Jahre.
Dieieniaen Abonnenten, welche Mit
ihrem Abonnement im Rückstände sind,
müssen den Rückstand und obige Summe
einsenden, um diese Uhr zu erhalten.
Prämie No 4
Wer unS 92,00 in Borausbezay.
lung für den ,StaatSAnzeiger auf ein
Jahr tinlendet. wird der .Nebraöka Far
mer- wöchentlich als Prämie zugesandt.
Wer diesePrämie wünscht, sollte eS beim
Einsenden deS Gelde ausdrücklich be
merke.
P Ausgezeichnete Sommerwurft, Cer
elatwürste u. dgl., selbstgemacht, gus
und schmackhaft,; haben beim besann
ten Fleischer F erd. V o i g t. 115
fidl. S'tabk
1'
'iC 's
A
-
iii- I
&
v ?tc- v v-'
v ' -07 ? S'S'-'3v
X'2 v'V-X 7
V--Ur.,s"
4ife
iSr1!
LÖfiwTOÄJW '"
;
ßDDM
L'ÄW3C-viJ
N"'f-"Tj s A--V'vii
sVBv,MW
"'TYOlfWw'J i
MMUMS
MMUDM
HchMM
!
-
s.
ä
,-
s n
W8
An Gottes Segen
ist Alles gelegen.-
Der goldene Haus-
freund,"
in nebenanstehendem
Kranze.
.Nebraöka StaatZ.Anieizer' aus ein
ouocr ma iu,nie grmnr wir.
Zu verkaufen!
Eine günstige Gelegenheit, ein gutes
Heim :u erlangen. Eine Farm. 160
Acker, welche zwei Meilen von der N.
W. Eisenbahn bei Atkinson belegen.
wird zum Berkauf osternt. Die Quali
tät oeS Bodens zur En-ugiiug von
landwirthschaftlichen Produkten ist eine
vorzügliche. Eine andere Eisenbahn in
nördlicher Richtung von Atkinson Wird
geqenmärtig gebaut, .die sog. Atkinson
Northern. Nicht rin Fuß Land, das
nicht cullursahig ist von den 160 Acker,
10 Acker Wald: 80 Acker unter Cultur,
daS Uebrige kann für Seu oder zu irgend
einem anderen Zweck benutzt werden. Ich
glaube, daß sich hier eine sehr günstige
Gelegenheit für einen Farmer bietet,
eine gute öeimath für ein kleines Kapi
tal zu erlangen. Der Eigenthümer ist
kein Lanowirth. reiS 15.50 per
Acker. Wegen näherer Aukkunft und
wegen der Bedingungen wmde man sich
an Paul Wetzet,
, 3 und T, Süd.-Omaha, Neb
Oele. Bürsten und Spiegel findet
das deutsche Publikum in reichster Aus
wähl bei der Wester Glass & Paint
Co (324 südliche 12. Straße.) Herr
Heinrich Haus'child wird die Deutschen
prompt bedienen.
Feine Dill teuerm
Beste Ksstgurk
Feine Zauttttant
In ffüsscrn beliebiger rege
gerade recht den Familien
Bedarf zu drehn, verkaufe
ich zu den b i l l i n st t n "Si 1 1 i s t n
Henry Be'lh 90a O Straße.
Lineoln Tannery übernimmt
das Gerben aller Sorten Haute und Fei
le, macht Leder oder Decken und Rugs
daraus. Decken gefüttert. Häute ge
erbt sür die Hälfte. Höchste Preise be
,ahlt für Häute. Henry Holm. 313 O
St., Lincoln, Neb.
W Kür auten. frifi oebrnten.
wghlschme'kendenKaffeeun'
einen Q e , gezr ni-p veri?
roc et 5. S? O S'r,he.
Frisches Fleisch, schmackhafte Wür
st und Kkbinke III sebr niedrigen Brei
sen und 16 Unzen zum Pfund bei F e r d.
o ' g t. in".. Sirupe
(7h 7)ic MeNern (RIu58 & Naint Ko
324 südliche 12. Strotze, an deren Spitze
Herr . P. ennarv als Pra,oeni uno
Herr E. K. Pilcher als Vizepräsident
stehen, verfügt übe? einen auheroroent
lich großen Vorrath von Glas, Farben
und girnlen.
B TAt Lincoln Klourina Will von T
Seelcy & Shn (9 V Straße) liefert
im Mehl, m:lches in unserer Stadt und
ein ganzen Staate wegen der feinen Qua-
litat reigendkn Avsatz nvek. Als ein
heimische Institution sollten die Lincol
ner dieses Geschäft nach Kräften unter
stützen. ,.
Geprüfte Geburtshel
ferin.
Die Unterzeichnete empfiehlt sich den
deutschen Damen von Stadt und Land
ls deutsche Geburtshelferin. Auf Wunsch
mcrde ich Allen vor der Entbindung
em :,'!y statten.
Krau Friedrich Tckulk,
10IS B Strcße
Soeben Angekommen
Neue Grün Kern
Neue deutscht Linsen
A echte Nürnverger Lebkuchen
Neue schälte Jordan Mandel
Italienisch, Feige
Neue orinthen
Französische Zwetschen - -Lucca
Oliven Oel
Neue Holländisch Herrtnge
Feine Milchner Fett Herrtnge
Marinierte Roll Herringe
e ch t ei Norwegische nchovi
echte Französische Sardinen
Feine alz ardelle
Alle zu den b , ll i q st t n P r c i ,
se bei Henrv Benl, 99O Strak,e.
vr. SeS. k. Kautteus,
5pe;lallst,
sör ugk?. ljrku. ?ase ud Kals
und a3 chroaischen Lrakheit, n.
Office. Tm Opernhaus gegenüber.
llIIX. 'LN.
G. A. KLEINKAUF,
Dutfcher Apotlieker,
1l?nördl. 11. Straße, Lincoln, Neb.
Telephon 372.
?IAm Montag Morqen sollen
die Arbeite an ker Seuxflastnunz der
lragea vegon,.en werrea.
J3? I der Sonntag Naat soll ei.
ve Stechafsaire zwisch, Lincoln und
Hag, lock staiknndkn haben. Die Einzeln,
heilen sin schwer zu ermitteln.
(W Die Familie Lasch vor dessen
hüre vor ungefähr zwei Wochen ein
Kind gefunden wurde, hat sich entschlaf
se dasselbe zu adoptiren.
IW Herr Fred, usterlitz der lüch
lige Vertreter der Omaha Brewing Af
sociation, weilte am Freitag in unserer
eiivenz
D'e zu schnelle Abkühlung i.
neS überhitzigten Körpers bringt Steif
heit in den Gliedern. Man gebrauche
St. Jakobs Oel und die Gelenke wsiden
geschmeidig.
SjEIPA Samstag hatte wir daS
Vergnüzen nnfere allen Freunde, die
Herren Elert Schmieder unZ John AI
berS von Hsllam in unserer Restoenz zu
begrüßen,
IkZf" Herr Eli Plummcr. ein Capi
tallst unserer Stadt.hat den H. P. Lau',
schtn Antheil in der Lincoln Trug Co.
gekauft und wurde in einer Versammlung
der neuer Äklieninhaber zumPrältdenten
erwählt.
E3T Sheriff Taylor von Hall Coun
ty war am Samstag in der Stadt und
ersuchte den Gouverneur die übliche Ve
lohnung in Höhe von $200 aus die Ein
fangung dcS Mörders eines gewissen Ty
ler, welcher in Grand Island von einem
Tramp, NamrnS .gatty.' mit einem
Messer gestochen worden sei und buh
darauf starb, auszusetzen. Ds. Gesuch
wurde gemährt.
SW Wenn in Zukunft eine taback
kauende Person in einem von unseren
Straßenbahnagen sitzt und mit der
Tabacksjauche ten Boden bespritzt wird
sie dem strengen Polizeirichter vorgeführt
und bestraft: Diese Ordinanz ist nicht
gegen das llauen gerichtet, sondern gegen
das Spucken, denn unsere .LadieS' kau
en auch, aber sie spucken nicht.
SM" Wer etwas ißt wa er nicht ver
tragen kann, wird sehet an Unverdar
lichkeit leiden. Der Gebrauch von Dr.
August König'S Hamburger Tropfen ist
daS richtige um zu heilen. Sie entfer
nen die Ursache und stellen wieder her.
In all-n Apotheken zu haben.
fW Herbert Beachlev. der 16 Jahr
alte Sohn des Dr. Beachley, fiel am
Samstag mit seinem Pierde auf dem
Backsteii.pstaster und wurde erheblich ver
letzt.
Wer einen Katarrh heilen will,
muß mit dien Blut anfangen. Hood's
Sarsaparille beseitigt die Ursche dieses
Übels und heilt Catarah dahurch, daß sie
da Blut reinigt.
Hood's Rill'n wirken milde, aber rasch
und sicher auf die Leder und den Magen.
Löc.
ZA" Das erste öffentlrche Csnzert
der Haaenow jchen ap:lle wurde am
Freitag Abend auf dem Government
Square gegeben. ES hatte sich ein zahl
reiches Publikum eingefunden, um dem
Conzert zu lauschen.
S3T" Einem Schreiben unseres
Schwagers. Csrporal Frank A. Pcal
von Co. V, des ersten Nevrasiaer Reg,
meulS, zufolge, ist er nebst den Corpo
ralen Coberley und Barron zum öser
geanten aoancirt worden. Diese Beför
derunq kam in Folge ler Braoour, wel
che diese drei Ossizire beim Sturm auf
die Laufgrasen der Insurgenten bei Ca
lumpit an den Tag legten. Als Oberst
Stotzenburg, welcher ander Spitze seines
Regiments fiel, das ouimanvo zum
Sturm gab, wurde Co. D von zweiten
Lieut Burr commandirt, alt fite Solda
ten über die Laufgräben der Insurgenten
sprangen, waren nur noch 24 Mann
übrig, welche von den drei obengenannten
Eorvoralen commandirt wurden, alle
anderen waren emweder aetödtet, ver
wundet oder von der Hitze überwältigt
worden.
SEg? er Polizei tu es gelungen in
unsrer Stadt eine Anzahl verworfene
Charaktere zu entdecken, welche Knaben
und Madchen, die noch in zartem Al
ter stehen, lzynotisiren und dieselben dann
in alle denkbaren gemeinen Positionen
stellen und photographiren. In einemFal
le sollen diese gemeinen Gesellen sogar
ein Madchen in hynotistitem Zustande
geschändet haben, so daß sie jetzt ihrer
Niederkunft entaeaensiebt. Vor einer
Woche wurde einer dieser Kerle verhaftet
und eine Anzahl dieser Bilder in seinem
Besitze gefunden; auch das Mädchen
wurde in einem unserer vielen Blocks,
welche sich unser Stadt
befinden, entdeckt und ihre Eltern von
ihrem Zustande benachrichtigt. Der Va
ter eives der Knaben, die von jenen un
menschlicher Gesellen hynotisirt wurden.
erklärte, daß eribeim nächsten Male das
Gesetz in seine eigene Hand nehmen und
den Kcrl erschießen würde. Die Polizei
scheint in diesem Falle etmS pflegma.
tisch vorzugehen und sind die Bürger
entrüstet, daß dergleichen in unserer
Stadt stattfinden kann. Die Geschich.
ten, welche über die Sache erzählt wer,
den. grenzen au Unglaubliche uns lie,
fern wieder den Beweis, daß der Herr
der Schöpfung sich unter da Thi r er
uiedriaen kann. Daß lunge Mädchen
bvnotifirt. ausgeiogen. in allen möglichen
Stellungen vhotogrophirt und geschän
det werden ist ein Verbrechen welches
nach, unserer Ansicht nicht zu streng be
straft weiden kann.
XOi.KIlM.lN XKi:i AiTl.V.
Km vergossene Areilez l Udr i'io
arr.s, trat; die republikanische Uoun o
Convention im Srikt'ichen Opernhaus
zusammen. Um CanZdalcn für die in
diesem Herlist acirt werkenden Aemter
zu ominire. Die "CiTina Frieu ls"
kamen bei dieserGelegenheit smUcht weg.
denn nicht ein einziger deutscher Candl
bat erhielt eine Nominalio. Schiin
in den Primärwahlkn wnrde der st!rkste
Candidat sür das Schztzmeifteramt. Herr
Jacob Rocke, in seinem eigene Pr:cinct
geschlagen. , Diejenigen Deutschen, wie
Herr Chal. Seoerin von Buka, für
County'Commissar, Ernst yunaer, sür
Sherisf. wurden einfach gelinde bei Sti
te geschpbea und daS Resultal wr, daiz
die "Cierru. Fellow Citizon", welche
als Delegalen hier erschienen sind, iu 6t r
Erwartung, doch wenistenS ein Amt für
die Deutsche eihaschea zu können, mit
lelr.'ri Händen nach Hause ziehen konn.
ten.
Falzende Herren wurden für die vor
schiedeve Aemter nomivirt:
Für Kreislichter:
A. I Cornish. 1. Ward.
E.P. Holme, 4. Waid.
Lincoln Frost, Lancaster Prciüct,
Für Tislrikt.Clerck:
Will C. Philipps. Ward.
Für Counly Schatzmeister:
Aaron R. Buüfia 4 Ward.
Für Countu Elclk:
Doug A. Fry-, Pauama Precinet,
Für Sheriff:
Z. S. Brauson. Wsveil,y Precinct.
Für CounIy'Richlcr:
Frank R. WiterS. 3, Wzrd,'
Für Couniy.Conimissar:
Samucl Dllon, Nemaha Precinct,
Für Connly ?upc:intendcnt:
W A HameS. 4. Ward.
Für Coiln!ySuro.oor:
M. L. Scott, 4 Waid.
Für gounty Coroner:
Dr. F. A. Graham. 6. Ward.
Für Friedensrichter:
Fritz Westermann, 2 Ward
Ph,l. F.Gretne, 4 War,,
Für Constable:
. R. artrcim. 4 Ward.
Ernst Hunger, ö Ward.
Am verflossenen SamstagAbend
trafen wir auf unserer Reise nach dem
Westen des Staates in Jndianola ein
und lenkten wir, nachdem unseren leibl
ch n Bedürfnissen Rrchnung getroger.
unsere Schritte in der Züchtung der Woh,
nung des Herrn Pfarrers B. Spioll.
welcher in früheren Jahren an der Spitze
der deutfchkath. Gemeinde in Lincoln
stand, viiv wurden on dem gemüthl
chen Herrn bei unserer Ankunft in der
herzlichsten Weise willkommen geheißen
und kühlte,, wir uns in oem Heim des
allgemein geachreten Herrn so wohl, daß
wir lsort längere Zelt vermeinen, als
wir ursprünglich deifichtigten. Da
Herr Sproll am Sonntag m dem etwa
16 Meilen von Jndianola entfernten
Städtchen Cambridge Messe zu lesen
hatte, so begleiteten wir den Herrn, um
aeaen Abeiid wieder nach Jndianola zu
rückzukehren. Bor Jahresfrist hat Herr
Tprvu in amurivgr rinc hiuiiiuc jiii'
che errichten lassen, bieder Stadt für
wahr zur Zierde gereicht. Diejenigen,
welche das Innere der deutsch. kalh, Kir
che zu Cambridge in Augenschein genom
men haben, werden nicht umhin können
zu erklären, daß der Staat Nebraska
keine rath. Kirche auszuweisen hat, wel
che mit der von Cambridge bzl. der
Sauberkeit und des guten Geschmackes,
die der Fremd.' beim Batikten der Kirche
auf Schritt und Tritt zu bewundern Ge
legenheit hat, einen Vergle.ch aushalten
könnte. Herr prolt erfreut sich wegen
feines tresstichen Charakters und seiner
Recdtschaffenheit der Achtung der ganzen
Bürgerschaft und zwar ohne Rucksicht der
Consession. ' In Lincoln wie in Rose
land, wo er früher alsSeelsorger wirkte,
bat er durch weise und mustergiltige V.r
waltung der Gemeindeaagelegeiien sich
ein bleibende? Andenken gesichert. Auf
der Kanzel bekundet der Herr dieselbe
Umsicht und Thalkrast, wie in der Lei
tuug der Finanzen der Gemeinde, indem
er am Sonntag über die Erziehung der
Jugend und die Extravaganzen der 5ieu
zeit in einer Weife sprach, welche uns
den Beweis lieferte, daß der geistliche
Herr den Bedürfnissen unserer Zeit Rech
nung zu tragen weiß und den Muth der
Ueberzeugung besitzt. Wenn alle Geist
lichen dem Beispiele des Herrn Sproll
folgen würden und sich nicht von dieser
oder jener Rückflchinahme leiten
lassen wollten, 'danu würde nach mancher
Richtung bald eine Wandlung zum Bcs
fern eintreten. Möge Herr B. Sproll
den Gemeinden Jndianola und Cam
bridge noch recht lange erhallen bleiben
und noch manches Decennium zumWohle
derselben wirken! Dies ist der aufrich
lige Wunsch des Schreibers dieser Zei
le.
Veit Zwei Taaen herrschte in
satt cam Nebraslaliund Nord KansaS
eine außerordentliche Hitze, Am höchsten
war die Temperatur iu Culberson, wo
sie auf 103 Grad und darüber stieg.
Hier zeigte das RegieruugsThermk"
ter 93. In Süd und Central NebraS
ka wehen heiße Winde, doch ist ihr Ge
biet nicht groß.
Keoeae Rirtsch. ein iunaer
Mann im Alter von 24 Jahren, machte
den LZersuib einen Krachtrua aus der B
& M. zu besteigen, wurk aber eine
Strecke weit geschleift und innerlich ver
letzt, Er wurde per Patrolwagen nach
dem St. Elisabeth Hospital gebracht.
Am vergossenen Sonntag feiert
dee bekannte Wirth, Herr Jacob
Klamm, im Kreise vieler Freunde seinen
40 Geburtstag. Wir gratuliren nach
kläglich!
l-3 (K,rr Srrh iHtn hrr TOIrlf,
Vl V . (11. .... , . Vlly
nm Rack Hland!Babnbsk. bat kein 9a,
kal geschmackvoll tapeziren und anstrei
cben. sowie mit den modeinsten Lichtern
verseheu lassen. Dasselbe kann jetzt mit
Recht zu den feinsten Wirthschaften der
Stadt gezählt werden.
tST Wie wir vernehmen, läßt der
Bankier T. H. Miller in Crete ein ele
gante Wohnhaus errichten. Dasselbe
wird nach dem modernsten Style gebaut
und mir ollen Neuheiten der Baukunst
versehen seiz.
vtcrcffant sür
Käufer.
New Jdca"
Muster lc
Irgend in Muster und
Größe.
Keine besser, kein Unlcrjchied, wie viel
f. dktahlen'
Monatliche Modeheft für Jli kann
in unserem Laden gratis erlangt werden.
Wafch'Klciderwaaren
Die AusmgKl großirtig, schöne Far
ben und tleaantcs Gewebe.
SO Stücke Beverly FancieS, ein
gain zu 3 1i2c, jetzt die Z)ard
7e Dimilics. jetzt, daS Aard . .
35 Stücke Zukäme antaik"e
Zar
. ..22c
5 lj2c
und
Toile Alsatia usm. regulär 10c,
jetzt, die Jard 8 lj'ic
15 Elücke Mediua Organdie, usw,
regnlör 12 JJ2c jetzt die Z)ard 10 lj2c
Boqure Vestale, regulär löc, jetzt die
Yard 13c
zmperial Totted Smiß Mull, regulär
18c. jetzt die Z)ard 15c
Dieser Verkauf barmt bis zum 27 . Juni.
Fred. S
Gegenüber der Postosfiee,
a .
j Aeutlct)? rind j
ensilisrHs
?rucsinrbeitenj
c ... T
hergestellt von
LH. ROH MEYER
1SUS. 10. St.
0 incciu, Zitt v.
5555555,
. m 1
j
Kühle Sommer Resoets im
Norde.
Die beliebte SommerTourLin!e ist
die Grand Trunk Eisenbahn, welche alle
berühmten Sommer-Resorls, einschließ,
lich Petosjev. Mackinaw, St. Clair
Springs die MuSkoka Binnen-Ieen,
den See von BryS, (Hschland von On
tario), Niagara Falls, Thoufend Js
lands, die Rapids de St. Lawrence,
die White MountaivS. Montreal, den
Saguenay Fluß und die Sommer Rr
forts an der Küste deS Rordatluntischen
OeeanS berührt, ebenso WatkinS Glen,
Glen Summit. Atlantic City, Asbury
Park und andere beliebte SommerRe
sorts an und erreichbar durch die Lehigh
Valley Eisenbahn.
Vestibüle Zug Dienst nach Boston,
New Kork und Philadelphia.
Copien von illustrirter Literatur mit
eingehenden Informationen über Raten
etc., werden auf Ersuchen an I. H. Bur
gls, S'adt.Passagier.und Ticket Agent,
Ä49 Clark Str.. Ecke Jackson Blvd.,
Chicago, zugesandt.
Süd - CDmalia.
LouiS Melier. Eorrespondent.
Während des letzten Unwetters
schlug der Blitz in die Gebäude von Au
gust Brums, U.S. und H Straße, Sam
Hartzell, 13. und W. Straße, ein. Der
Schaden am ersten Gebäude war gering,
während das letztere fast total nieder
brannte und die Möbel nur mit großer
Mühe gerettet werden konnte.
Chas. Gennsler, welcher unter den
angenommenen Namen Ehas. Johnson
einen auf Patrik Broderick ausgestellten
Check gestohlen und einkassirte, wurde
von Polizeichef Carroll in das hiesige
Gefängniß eingelie ert.' Gennsler hatte
in St. Joseph eine 90tägigeGefängniß
strafe zu verbüßen und ChesCarroll hatte
sich dorthin begeben und Gennsler nach
dessen Entlassung verhaftet.
Postmeister Etter hat Anweisung
erhalten am 1. Juli in das neue Regie
rungsgebaude überzusiedeln.
G Herr George Schmih, der bekannte
deut, che Schlachte'-, ist nach South Oma.
ha zurückgekehrt, und hat am alten Pla
tze, No 412 nördliche 26. Straße, wie
der einen Fleischladen eröffnet. Georg
ladet seine früheren Kunden freundlichst
ein. ihn zu besuchen. Beste Waare sür
billige Preise zu liefern, wird sein Be
streben sein.
Wie Korporationen emgefchatzt
worden sind :
1898 1899
Süd-Omaha Wasser
werke $ 5,540 8 5,510
Swift Co 57,100 54.590
Armour 25.000 0,000
Cuday Packing Co 9,655 65,655
Omaha Packing Co 23,750 23.750
Hammond Pack Co 36,030 35,030
South Omaha Brem
ing Lo 10,205 9,505
Syndicate Park 9,000 9,000
Union StackMrds Co 81.950 3,040
Union Stock Aards
Bank 55,000 55,000
South Omaha Nat'l
Bank 20,000 26,000
Packers Nat'l Bank 11.930 12,270
$410,060 441,380
Der CandidaturvonCountrichter
Barter für das Amt eines Tistriktsrich
ters wird hier stark opponirt.
Tamen und Mädchen
Niedere Schnhe
ausgezeichnete Werthe.
Kid EchullcOrsord für Tameu, re
gulär tl. jetzt da Paar 95c
Kid Schnür Ojkord sör Damen, re
gulär 1.25. jetzt da Paar 1.13
Kid Schnür'OrfordS fürßDamen, re.
gulär tl.so. jetzt da Zlaar ....l.ZS
Eid Schnür.OrfordS für Damen re,
gulär I1.7S' jesit da Paar 1.5$
Kid Schnür.OrfordS für Damen, re
gulär $2, oaS Paar 1.7
Kid Zeugfchuhe für DamentZz.sa
jetzt per Paar 2.20
Kinder und Mädchen SlixperS, Reste
daS Paar 5Cc, 79c 98c
HajchentücKer.
Eine große Auswahl in Taschentü
cher sür Herren Damen und Kinder zu
1c, 3c, Cc, 8 IjZc. 10c, 12 je auswärts
bis zu LSc da Stück
chmidt u.
921 0 Stras8.
Die neueste Verfügung des Mayor-z
nach welcher die Wirthe angemiesen
sind, die Weinzimmer und Vorhänge aus
ihren Lokalen zu entfernen, wird voll
ständig ignorirt. Die Angelegenheit
spitzt sich immer mehr zu. Wie vcrlau
tet, wollen die Brauer und Wirthe die
Angelegenheit vor die Gerichte bringen,
Wie verlautet, soll der hiesige
Preßclub reorganisirt werden.
Candidaten für Countyämter ma
chen nnsere Stadt gegenwärtig unsicher.
kusdemSlaat
Omaha. In der Samstag Nach'
brach ein Feuer in Allen & Co s Dro
guenhandlung aus. Der Verlust wird
sich auf $130,000 belaufen. Sieben
Feuerwehrleute wulde verletzt; einer
starb.
McCook. Hier sind die EiShäuser
der Burlington Bahn niedergebrannt.
Harri!. Diebe Drangen in der
Freitag Nacht in den Laden der Mar
steller BroS.- und sprengten die eiferne
Geldspinde. Die Diebe erbeuteten un
gefähr $75 aber der größt Schaden
wurde durch die Mitnahme van No
ten und anderen Werthpapieren, welche
sich auf 1500 belaufen verursach!.Waa
ren wurden nicht gestohlen.
Auburn. I. L. Roy von hier hat ein
T legramm erhalten, worin ihm mitge
theilt wird, daß sein Sohn ein Merico
Selbstmord begangen habe. Dies ist
dcr.Rov, welcher vor ungefähr einem Iah
re piotziicy von Jiyaca ver cymand. wo
er Stations'Agent war.
Fullerton. Die Familie des Herrn
John Storch hat vier Söhne in'S Feld
gestellt. Dieselben traten alle als Frei
willige in Compagnie B des 1. Nebras,
ka JnfanterieRegimenteS ein"und gin
gen mit demselben nach den Philippinen,
woselbst sie an allen Kämpfen theilge
nommen haben, in welchen das Regiment
engsgirt war. Joseph A Stroch. der
älteste Zder Brüder, ist Leutenant der
Compagnie geworden; James F. wurde
OuatiermeisterSeargeant; Arthur ist
2. Sergeant und Oscar ist Mitglied
der Regterungskapelle. James siel
in der Schlacht von Ouingua, in welcher
Oberst Stolsenburg sein Leben verlor.
Die andern drei werden, mit Ehren be
laden, mit den irdischen Ueberresten ih
,eS Bruders heimkehren. Präsident
McKinley hat Joseph A. Storch inzmi
schrn zum Lieutenant in der regulären
Armee ernannt. Dientenan: Storch ist
2 Jahre alt und ein Graduirter der
Universität Nebraska'S.
Auburn. Julian Bahuaud, ein fran
zösifcher Farmer im Alter von 74 Jah
ren ist in verflossener Woche in seiner
Wohnung ermordet worden. Der Alte
lebte skit 2.1 fuhren nnni n(Trin in einem
Hause im Walde, wo er zwei Sektionen
gute Land besitzt. Er soll sehr viel Geld
bet sich geführt haben und wird vermu
thet, daß er deSioegen, ermordet wurde,
denn sämmtliche Kisten und Koffer,
Schubladen usw. sind erbrochen
worden. Derselbe eignete auch unge
fähr 25 Wohnhäuser in dem Städtchen,
welches seinen Namen trägt. D,r Er
mordete wurde am verflossenen Donner
stag zum letzten Male in der Stadt ge
sehen und glaubt man daß der Mor;
zwischen Freitag und Samstag Nachmit,
tag verübt wurde, da zu jener Zeit zwei
Freunde in der Gegend gesehen wur)en.
die sich nach der Wohnung des Bahuaud
erkundigten. Der Alte wurde durch et
nett Schuß zwischen die Augen aetödtet.
Bluthunde von Lincoln sind den Mördern
auf dir Spur. Sein einziger Verwand
ter in diesen Londe ist Paul Bise, ei
Geschäftsmann in Julian.
Omaha. NielS Hanken, ein wobl
habender Farmer von CurtiS, hat sich
am Freitag Nachmittag in seiaemZimmec
im J'fferson Square Hotel erdrosselt.
ES konnte von seinen Freunden keine Ur
sache für die rasche That anzezeben
werden.
25c das Stück
Sun Bonnel sür Dameu und
Mädchen
Unterzeng
Tpeziellcs
15 Ddtzend keine Balhriggan Hemden
und Unterhosen regulär 30c. jetzt 3ic
20 Lutzend Sommer Hemden u,d
Ute, hosen für Knaben, regulär
2öc. fetzt Sie
Sommer
(z'ors't-Bargaius
10 Dutzend Prinzeß Sommer Cor
sets, regnlär 35c, jetzt 29c
15 Dutzend Aurora Bell Corsels. re
gulär 80c, jetzt 43c
Arbeitöhemven sür
Männer
Regulär 25c. 3öc. 40c. L0c und 7öc
zu 17c. 5c, 2c, 39c und 60c
Bruder.
Lineoln, Nebraska
Omaha. Seitdem Herman von dem
Cyclone heimgesucht wurde, haben atmo
sphäcische Störu.igen die Bewohner von
Nebraska in beständigem Schrecke er
halten. Drohende Wolken jagen die
Menfchen in die Keller. Im ganzen
Staate regnete eS in Strömen nnd an
manchen Stellen mar der Regen von
Hagel begleitet. Prosser inAdams Coun
ty wurde von einem heftigen Hagelwetter
heimgesucht. Die Schlossen waren von
ungeheuer Größe und fielen eine Hilde
Stunde lang unablässig, bedeckten den
Boden und zertrümmerten alle Scheiben
im Dorfe. Unverzüglich nach dem Ha
gel ging ein Wolkenbruch nieder, während
welchem ein Zoll Regen siel. Viele schö
ne Weizenfelder wurden zu Grunde ge
richtet. Bei Beemer in CumingCounty
richteten ein Wolkenbruch und ein Ha
gclweiter ungeheuren Schaden an. Nörd
lich vom Orte wir der Hagel sehr heftig
und vernichtete die Felds, ächte auf eine
große Strecke.
Bei Fremont siel im Verlaufe einer
Stunde ein Zoll Regen. Auch dort fand
Hazelfchlag statt, welcher viele Fester
scheiden zertrümmerte.
Westpoivt wurde von einem heftigen
Gewitter und Regen heimgesucht, welcher
eine Ueberfchwemmung im Orte verur
sachte.
Bei Plattsmouth regnete es zwei
Stunden lang in Strömen und die Sira
ßen glichen Bächen.
Auch in Council Bluffs hat es heftig
geregnet.
Lyons. Das drei Meil,n von hier
stehende SchulhauS ist zum zweiten Ma
le in der Zeit von sechs Monaten nieder
gebrannt.
Omahz. John O akleaf, ein Wei
chensteller, wurde am 10 . d.M auf dem
Bahabofe der der U. P. Eisenbahn beim
Zusammenkoppeln zweier der
Rock Island Eisenbahn im wahrsten
Sinne des Wortes zerquetscht. ES wa
ren zwei CorS, an denen die gesetzlich
vorgeschriebenen automatischen Koppeln
noch nicht angebracht waren, und Oa!
leas war unvorsichtig genug, sich beim
Himinstecken deS Bolzens zwischen die
Puffer zu stellen, die unmittelbar darauf
zusammengestoßen wurden und ihn er
drückten. Der Verunglückte war vor
Kurzem von Columbus nach Omaha ge
kommen und st seit wenigen Tagen hier
beschäftigt. Er hinterläßt ein: Frau
und viec Kinder in Siour City. Die
Hinterbliebene Gattin wurde ssfort pfei
dem schrecklichen rlnglückfalle benachrir
tigt.
Juniata. Am Donnerstag brach ein
Feuer in der Fleischhandlung des L
Stillwell aus und wurde dieselbe nebst ei
ner anzreuzenl en Saltlerwerkstätte von
dem verheerenden Elemente verzehrt.
Springst l Die Geldkpinde in t em
Bahnhof der Missouri Vscific wurde in
der Do,instag Nat mi tels Nitio-Gly
cerine qespr.ngt. Die Sußeie Tbüre
war offen, aber die innere ceschloffen.
obgleich keine Werthsachen noch Geld sich
darin befanden. Eine Bank erhielt
$1000 in Eilb.r auS dem Unter
schatzamt zu St. Louis und da das Geld
mit dem Abendzug ankam und die
Banken schon geschlossen, glaubten se!r
wahrscheinlich die Räuber, daß das Geld
währeud der Nacht im BahnhosGewöl
be ausbemahit werden würde. Aber ein
Bankbeamter hatte sich trotz der später
Stunde eingesunden, das Packet in
Empfang genommen und nach der Ban
gebracht.
Omahr. Ehollman. der Mörder deS
John R. JoneS, wurde am Freitag von
den Geschworenen freigesprochen.
Neligb. er 10 Jahre alte Sohn
des G. W. Rapo ist beim Fischen ertrvn,
ken. Seine Angel wurde irgendwo xh
Wasser befestigt und watete er hinein,
um dieselbe zu lösen. Er gerith in tie
feg Wasser und ertrank, ehe ihm hülte
geleistet werden konnte.
Nebraska (tti. Die Matte Brew.
ing Co., hat-am Donnerstag ihr neuet
Etablissement eröffnet und dem Betrieb
übergeben. ;