Nebraska Staats-Anzeiger. (Lincoln, Nebraska) 1880-1901, November 04, 1897, Image 8

Below is the OCR text representation for this newspapers page. It is also available as plain text as well as XML.

    NEBRASKA STAAT! - ANZEIGER, Lincoln, Hgfc
-Sokalcö.
;-1 . Ai.i in 1 1 V lV
, I t! II . '.Hlä 0 Slufet, V0r. I
größte uwah i i z. und R I 4
i r .i ber Alt.
-f- Piobilk 2 einmal mit tmft
10c SedactMet tfascareU. den besten 2
der- und ikingeweide Regulator, der je
tzergetlelt, wuide.
ty Wenn iltM und oertiopft, r.eh
Bit man sin kW Ean 1, Yalhai,'.
tcac qatanlitt. lOc, SAC.
D,e ftaimet und da arbeitende
Volk Kbkihaiirl. habet, die nahiung ge
macht da bet Wclls Schuhladen, 208
nöidl'cke 10. siraßk. l'incoln, der beste
Platz ist. um gute, dauerhafte Schuhe
Uei Sorten zu kaufen. Jot seih
wirk deutsch U Jh soikchen.
y 9 u l ni, frilch gebraniiieii,
10 o ! I ichmecfenben Rafft und
f.imn I b f i, geht nach Bei ih'
t? r 0 c et Q, W 0 Straße.
iusgeieidjnete Sommerwurst, ütt.
oeli'lvürste u dgl,, selbstgemacht, gu
und schinockhast.lu haben beim dekanm
Ie Fleischer i erb. Boißt, NI
jüol. . S'rade
t Ersparet tzßt, an ,edei Bad Mehl,
indem Ihr dasselbe von Acker & 'tieddish
kaust (5 Sacke ur gtll.j ItÜ südl.
I .'. Straße
eprtts!. eburtshel
ferin.
Die llntn zeichnete nnpsiehlt sich den
deutschen Damen von Übt und Land
als deutsche Gebuilshelsei in, Aus Wunsch
werde ich Alle vor der Entbindung
ein öesuch abstatten,
rau riedrt 4ule,
1015 B Straße
Jrf" Alvnzo Barnes, ein prominen
In Ariindeigeiithümer non Lincoln, ist
in Chicago gestorben.
lT' Die Gebrüdei William und
gieb Rosbau wurden am Montag 'Abend
wegen Trunkenheit verhaftet.
Bejaii! Hitchcock wünscht von
seiner Gattin, Rebecca Hitchcock, geschie
den u werden und hat die üblichen
Sch'ille gethan,
l-tft" Daniel Campin, ein alter An
siedlet von Lancaster isounty, ist am
Freilag aus seiner Farm, zwei Meilen
südlich von Raymond, plötzlich gestorben,
IrST" Der Bremser ff. M. Bradln,
wurde Im Montag Morgen, wahrend er
in den Burlington Zlards eine iii uppe.
!ug machen wollte, am rechten Arm
schwei verletzt.
lT' Simon Refsku wurde am Mon
tag Abend an der ll. Straße, zivische
H und I, von vier Slraßcnräubern an.
gehalten und um seine Uhr und Porte
moniiaie beraubt.
Sicht ,ft geeignet ,urn Brennen
für einen Raminrost. 4i Heizöfen un?
für Herde al echte Wawut Block Rol
len Tiefe Brennmaterralt sind edr
rein, fälscht und roiid durch deren
Benutzung eid erspar'. tt sml
stellt sich auf $4 40 per lnre und zwar
m s Hau befördert,
Centeroilte BlockCoctl tf o ,
119 südl. l. it., Telephon 397.
I-if Morgen, am 5 November, sei
ert Herr Peter Kuhlmann, der Ge--jchä''is,ührer
in der Wirthschaft von Carl
Schwaiz, feinen i'J. Aedurlslag Wir
qraiiiliren unierem ffceund .Pieter" zu
diesem frohen Ereignis,.
l-jf' Die Miffeuri. Ranfas Tera
Trui! Co. ersucht die Gerichte, den Ber
kauf d. iticfeo'ichen Cigenthum an der
P Straße bei Seite ,u setzen, da die Ge
fellschaft noch eine Hnpothekc gegen das
OrdftX habe,
k-K" Am Sa,!iag, gegen l I Uhr
Abends, meiden I. W. Smith und fein
Sohn von zwri Wegelagerern an der I
Straße, zwischen der '0. und , ange
halten und zu berauben versucht. Bon
den Ziäiibern Hai man keineSpur.
iuich den plötzlichen iob des
Heini) Builer, welcher drei Meilen siid
irestlich von enton wohnt, wuide Co
ronei Holyoke genöchigl, eine kichenlchau
abzuhalten. Ce konnte nicht ermittelt
erde,,, an welchr Riankheit der Mann
gestorben ist.
3?" Das Gebäude, welches an der
icfe der 18, und O Straße errichlet
werden soll, wild den ganzcn Bauplatz
einnehmen und ziv i Sockwerke hoch sein.
Die RnM wird aus Glas und die Sei
teinvänd,- ans Backsteinen hergestellt wer
de. Die Firma Miller & Paine wird
den unteien Theil benutzen und ihrem
Lagerraum die zur Ecke ausdehnen.
Der Buumeister gedenkt das Gebäude
bis zum I. Januar fertigstellen zu kiin-neu.
ES lohnt sich, Hood's Earsa-
palilla zu brauchen. Bei reinem Blut
braucht hr keine Angst zu haben vor
Grippe, Limgeneiiljünduiig, Diphlheritts
oder Fieber,
Sheius Tromvcn wurde am
ivonnlag benachrichtigt, daß ei Raub
in Panama verübt worden und gingen
die Dkpi'ties Routzahn und Rick Trorn
pen nach dem Schauplatz des Raubes ab,
ll Bright. ein Bremser an
der B- & M,, qerieth mit den Fingern
zwischen zwei Waen und wurde amDau
men und Zeigefinger so schwer verletzt,
daß eine Amputation erfolgen mußte,
Herr R. Wolf, der bekannte
Cigarrenfabiikant, hat fein Gescläftslo
kal nach Ro. 1039 O Straße verlegt.
Da; Lokal ist ein luftiges und den An
spri'chk.! nach jeder Richtung entsprechet?:
des.
I-igf D hiesige Agnt der John
Gund Breivmg Co. vo-. i.'aCrosse, Herr
Wm, i vhii, hat die Nachricht erhalten,
daß die ncuen zur Brauerei gehörigen
Gebäude fertiggestellt und dem Betrieb
über geben worden seien.
fjts" ArnFreilag, gegen 1 :'i Abends,
traten zwei Männer in den Fleischladen
des Hcinq Frank, 16;i5 Poplar Straße,
hielten demselben einen Revolver vor den
Kopf und beraubten ihn um $!'!. Bon
den Räubern hat man keine Spur.
IM" Wie wir vernehmen, hat der
Biudli ds hiesigen Pfarrers, Herrn I,
Kri'i'ke. bei einem Eisenbahnunfallc in
Wiscensin sein Leben eingebüßt. Der
.Anzeiger" v-rstchert Herrn Kröhnke
aiigisichls des schweren Verlustes des
aufrichtigsten Beileids!
äRT Benion Maret, der Privatftkre
lär des Goure neur Holccmb, hat einen
Brief von Ed, S, Blackburn von Bed
feib County, Pennsylvanien, erhalten, in
welchem derselbe die Mi theilung macht,
daß er binnen Kurzem i Gesellschaft von
20 Aüderen nach NebraZka reisen und
jhie Nikünstigc Heimath in unserem
Sta?ie aufschlagen werden, HerrBlack
buin wi'nscht zu gl?ich r Zeit Auskunft
über Frachtraten, randpreiser und ande
re Staats Angelegenheiten, sowie über
den, cingen Theil des Staates, welcher sich
für eine solche Niederlassung eignet Hr.
Maret bcaittworteie den Lries am Zam
ftag und gab Herrn Blackburn den Rath,
sich in der Gegend von Lerington nzu
siedeln. IW Cyris, Hanson. ein V.i Jahre
alter Knabe vo, Bcnnett. wurde am
Sonntag aus der Cichhörncheniagb le
bensgcsährlich oerwunbet. Der junge
Hansen kletterte aus einen Baum, um das
Eichhörnchen aufzuscheuchen, während
sein Compagnon einen Schuß mit einer
iigeldüchse auf dasselbe abgab. Die
K ugel prallte an einem Ast ab und drang
dem ;i r gen Jäger m die Seite, die Ein
ßemeidc an sechs Stellen durchschneidend.
Dr. R, H. Cverett von hier, wurde von
dem Ui'gluck benachrichtigt und begab sich
sofort an Ort und Stelle Bei seiner
Ankunft fand er die Doktoreii Deck und
Hoovi von Bcnnett anwesenb und wurde
dejchloslen, eine Operation vorzunehmen, '
Dei ttnabe wurde Ichlei, nig't nach iin
celn in 's Samtarium gebracht, wo die
Operation von den Do'Ioien Cocrelt,
SBiunc tt. Deck und Hoover vorgenom
men wurde. Man glaubt, daß er mit
i'eben davon kommen wiid.
Genoa. Die hiesige Cieameri) ist bi
zum Frühjahr geschlossen morden.
Hood's Pillen sind von den ausgesuch
testen Pflanzen svigsalligsl zubereitet
25c
Wenn wir nicht darauf achten
was wir essen, werden sich Unorbnunge
des Magens einstellen und uns krank
machen, Dr. August Konig's Hambur
ger Tropfen heilt diese Unordnungen und
hielt sie proirpt.
IMAus allenlZTheilenNebiaskas lref
fen bezüglich d,s mit Wintcriveizen be
pflanzten Areals und des Standes der
Staaten sehr eimuthigende Berichte ein.
Die Aussaatfläche ist in einigen L?kali'i
ten Prozent qröher wie im vorigen
Jahie und wird im Durchschnitt I "Pro
zcnl iin ganzen Staate meh, betragen.
Der Boden ist in ausgezeichn.tem Zu
stände. Der Regen war derartig bestä.i
big, daß der Bvden gut durchgeweicht
wLOe, Der Regensall belrng in X Wo
chen 4 bis 5 Zoll. Ueberall ist die Lage
glänzend und in mcnchcn Cezenden im
westlichen Rebraska ist man niit der Ans'
saat noch nicht zu Cnde. Es wird noch
eine beträchtliche Fläche besäet werden.
Die Farmer sind äußerst erfreut über
den Stand der Staaten und die Ernte
ausrichten im nächsten Jahr.
IM" Es ist jetzt Zeit daß die Fenster
während der Rächte geschlossen werden
oder neuralgische Schmerzen mögen sich
einstellen. Man wache auf und gebrau
che St. Jakols Oel; es wärmt, lindert
und linli vrompt,
Ihr spaiet Geld, Geduld, an!
Fchmich, wenn Ihr nur ächte Walnut
Block Kohlen als Brennmaterial zum
Heizen und Rochen benutzt. Diese Koh
le werden zu S 1. 50 per Tonne fiei in's
Haus befördert. Kohlenlager, Ecke 20.
uns N Straße.
C e n t e r v i l l e B l ock C o a I Co.,
ll südl. 12. Kf, Telephon 397.
Am Diensiag Kannte das Gespann des
Herrn akob BrunS, welcher nugeiähi sechs
Meile wdlich von Limokn wohnt, durch.
Brunö wurde ans dem Wagen geworfen nn'b
leichi verlet't, wahrend sein kleiner Tohn in
demselben blieb und mit dem bloße Zchiecke
davon kam,
A, I, Adams, vo der Adaniso gar
Eo. in Beairiee, befindet sich in der tcidl,
nin die Bürgn zn bewege, ihm ei beschenk
von in Acker i'nnb ubtl5,000 Baar für die
Ettichkima einer Sorghum Zuckerfabrik, in
machen, Die Gesellschaft gedenkt, drei ,abvi
fe, in Lincoln, ,vairbrn und FremoM, er
richt' z lassen.
Therisi !rompen wurde am Dienstag be
nachnchtigt, das, et (chleichdieb in dasHans
des Ä,Heimann, südöstlich von Piaieie,noie,
enidraug und 5!! gestohlen habe,
7s ganze republikanische ücket, mit Aus
nahme von (eo. I. Woods, Candidat für
Register of ?eeds," ist i Lancaner Counru
erwählt worden.
ar, .vedewa und einige Gefährten stahlen
am Dienstag verschiedene Paar Schuhe ans
dem Lade des Wm. Mevers, an der II. und
P Straße,
Am Dienstag wnede ,rau P. Tmlth ander
13, nd M Straße von einem traßenbahn
wage niederqeworien aber nnr leicht verlevt,
ffrcmvut Henry Behm, der srühere
Besitzer eines Restaurants hier, dessen
Frau mit seinem Clerk O'Lrien nach
Omaba durchbrannle, hat im Districtse
richt gegen die Flüchtlinge eine Kluge
aus Ehebruch lautend erhoben nnd ver
langt darob Scheidung von seiner Frau.
HP Der temporäre Schui,vnds ie
trügt jetzt tzSS3.Aitz,S0, dit im Decem
der mit den a,'deren Beträgen, zur Ver
theilung kommen sollen.
frisch eingekommen!
Reue Teutsche Linsen,
Acchter Schweizeiköfe,
Zsrlkche Cervelatwurft,
Neue .volliindischc Häringe.
eiue Marinierte Harmge,
echte Französi che Eardinea,
Magsevurger Till Gurken.
Reue Stocksische,
Stal'wires Pa illa Chocolate,
amfuraer Aale,
Aechter Mimischen Caviar,
8 den b i ! l i g st e n Preisen zu
liaben in Beil h's G r o c e r e, g
O Straße.
pokere Visral.
MoralitHl wird immer lockerer. Scher
! dungsprozesse verkielfacheo sich löglich
in den eriZzien der er. starten in
giaul'chem Maßstabe. In vielen Fäl
len ist vielleicht genügend Ursache aus der
einen ober beiden Seilen, die heiligen
Berbindungen des Ehenandes auszatö
sen, ,n maen ist es wohl sogar zur ge
sellichasilichen Besserung und Gluck der
Gemeinde sowie der Belrefsenden, die sich
absolut nicht vertragen sonnten. Uu
rweiseihast sind viel Heiralhen nicht him
meligedoren, andere wurden in zu gio
her Hast geschlossen, wir finden aber
leider zu viele Scheidungen, die unter
nommen wurden, nachdem ews oder oft
beide der Ehegatten schon bevor für etne
neue Ehe arrangir: hatte,'. Nun ist in
dies,, Staat ein Geletz, daß Geschiedene
für 6 Monaten im Cölibat leben müssen
ehe sie ri ieder gesetzlich heirathen können
und solche Wiederheiralh ist unter un
serem Gesetz als Bigamie strasoar Au-
herbem hat das höchste Gericht n Lande
, vor einigen Jahren ein Urtheil oeiöffent
licht, daß Leute .die in einem Staat, der
) wie z B. New Zlork. wo zweite Heirath
Geschtevenen vtcboten ode, Louih Caro
l'.ng, wo gar keine Scheidung gesetzlich
erlangt werden kann, o:er von iconiana
nnd anderen, wo ei gewisse Evlibats
sust festges, tzt ist, nicht in einen anderen
,taat, wie z. B in Dakoko, Jdaho und
Oklahoma, wo die Gesetze locker unb
schlaff sind, zeitweilig sich aushalten um
da wieder in den Cyestaud zu treten
In dieser Meinung spricht sich das Ober
bundeegericht in nicht ungewissen Worten
aus, die ja auch auf den 4. Artikel der
Constilut'on der Ber. Staaten gegründet
si daß: Bolle Kraft und Ansehen müs
sen in jedem Staat den gsfiiitlichen Ak
teu, Uikunden und gerichtlichen Versah
ren aller ndeien Staaten angemessen
werden,"
Unglücklicher Weise und vielleicht un
bedacht von vielen Leuten, die solcher
weise Ehebruch begingen, fallen die größ
ten schar., hasten Folgen auf die unschul
digen ,öpfe der etwaigen Frucht solcher
,tngesetzlichen Ehen, die als Bastarden
vorn Gesetz angesehen werden. Solches
bewirkt nicht nur eine gesellschaftliche
Schande, sondern auch einen geschäflli
chen finanziellen Nachtheil in Erbschasts
angelegenheiten, dieser unschuldigermeise
unehelichen Kinder. Wir sind zu diesen
Bemerkungen wege! einiger übelriechen
den Heirathen beivagen worden.
Hin in mv) 3ic
lmcn.
Eku Woche großartig BsrgainS.
TesjZ'livnstter Entkomme:,
Die Ionne ist längst im Westen ver
sunken die Nacht breitet ihre dunk
kein Fittiche über die Stadt. Wolken
ziehen langsam am Himm?Isdom, und
nur hie und da fällt das Mondlicht auf
die ewig bewegten Wasser des East Ri
ver. Der Wind streicht von der Bai
herauf. Er trägt den Ton von Gio
cken, den Psiff eines gährbootes auf fei
nen Flügeln flüstert mit den Spieren
und anen hochmaftiger Segler, Leise
gurgeln und plätschern die Wasser des
tast River zwischen den Pfosten der
Piers und gegen die weitbäuchigen
Schiffsrümpfe, Die gluth steh,.
Aus dem Pier 39 steht ein Mann
ein Wächter, Scharten Auges beobach
tet er eine Anzahl Leute, die emsig und
lautlos schwere Kisten vom Dock auf ei
nen kleinen Schooner schaffen, der. am
Pier verlaut liegt (Silver Heels" ist
sein Name), Dann fliegt sein Blick hin
über noch dem Brookluner Ufer. Dort
gerade gegenüber, liegt an einem Dock
ein Schleppdampfer, aus dessen Schlot
Rauch emporsteigt. Er hat Damps
aus". Der Mann auf Picr 30 weiß is;
er weiß auch weshalb. Der kleine
Schooner ist ein glibustilfahrzeug, die
SS vera ummten Männer, welche vor
Ku,z,m an Bord gingen, sind cubani
sche Patrioten, die Kisten enthalten Ge
wehre und Munition, und der Schlep
pi r da drüben soll das glibustieisahrzeug
aus dem Hafen bugsiren. Unten in der
Stadt, in der Office des Bundismar
fchalls, warten zehn schwer bewaffnete
Männer einer Nachricht von dem Wäch
tcr, und an der 'Baltery" liegt ein
ollkutier mit Marinesoldaten, uno un
weit davor eine Dampfschalupve, mit
Pinkerions besetzi. Beide aabcn Dampf
aus, und sind bereit, den Schlipper und
Schooner abzusangen, sobald sie den
Versuch machen, den Hasen zu verlassen,
dend die Bundes - und Hafenbehörden
wissen ganz genau, daß heute Nacht die
Flibustiei in See gehen wollen. Der
Mann auf dem Pier 39 im East Nivn
hat Be ehl, den Marschall sofort zu de
achrichtigen, wenn der Schlepper von
der Braoklyner Seite herüberkommt, den
Flibustier abzuholen. Am Ende des
Docks ist ein Telephon, das kann er b
nutzen, oder er kann auch eine Depesche
schicken oder einen Wagen lequiriren z
eiliger Fahrt.
Immer stiller wird's auf dem Flug,
Der Fährboo,'e werden weniger, die Glo
cken und Pfeifensignale vei stummen.
Aber der Wind ist nach Westen umge
schlagen und die Ebbe hat eingesetzt
als kleine Brise streicht jetzt der Westmind
durch das Tauwerk, die Wasser gurgeln
und plätschern lauter hörbarer in
der stillen Nacht, Der Wächter steht
sti mm, pflichtgetreu auf seinem Posten.
Die schweren Kisten sind alle im Lade
rau n des SchooneiS verschwunden, still
ist's an Bord, und der Wächter blickt
gähnend rundum Da sieht er, wie der
kleine Schlepper sich vom jenseitigen Dock
loslöst, cr sieht, wie er sich nähert, er
hört kurze Pfiffe und hört, wie sich's aus
dem Schooner regt. Kein Zweifel
man will den Versuch wagen ' Aber noch
wartet der Wächter, er will ganz sicher
gehen und sich durch ein Scheinmanöver
nicht täuschen lassen. Jetzt ist der
Schlepper am Schooner, jetzt wirft er
ihm das Schlepptau zu, jetzt kappt mau
die Pierlaue, und jetzt ist es klar jetzt
macht sich der Wächter auf und rennt
athemlosen Laufes am Telephon vorbei,
eine am Piercnde wartende Droschke bei
nahe über den Hausen vorüber am Telc
graphenamt' Er rennt und rennt, und
leistet Großattiges im Donerlauf, denn
schon nach 2r Minuten stürzt er alhemlvs
in das Marschall Bureau' die wichtige
undezu melden. Er hat durch sein
Nennen zehn Minuten gespart! W'e elek'
Irisch wirkt sein Kommen. Im Nu sind
die Schwerbewaffnete aus den Beinen,
Handschellen klirren, Ketten rasseln Re
volverhähne knacken, wie man die Waffen
Klcidcrwaarcn
Verkauf. per ?lrid,
15 Stücke Tricot Flaimel. ganz
Wolle. -'.H Zoll die I, iegu!.,. 20c,
diese Woche
10 slücke Bradford !will, 40 Zoll
breit, regulärer Preis SOe, dc'k
Woche 5(
y Ztücke NoOeltt) kleiderae, re
gularer Preis 30c, dies W 5i4c
s Stücke, Jamestown ö.oc isie u ,d
Novk!tics, regulär,, Pre s -i.jc,
diese Woche .'!Zc
9 stücke Noveliy Kl ibermaaren, ,e
gularer Preis 90c, buse Wo He 4."c
Blantcts
soeben erhalten.
100 Paare Valkyrie 1 1 4 Blankkts,
billig zu 50c, diese Woche, das
Paar 45c
Unterzeug.
!Ö Dutzend Jerset, ribbed Leibchen
für Damen, regulärer Preis öÖk,
diese Woche j 7c
30 Dutzend Sanitär Hemde nn5
Unterhosen für Mannn, lezniö
rer Preis 3'c, diese Woche I !e
25 Dutzend Sanitaiy Hemden und
U.iterhosen für Männer, i,glö
rer Preis 40c. dieie Woche ,Mc
30 Dutzend Jersey libbed Hemen
und Unterhosen surMa-.i'ei, rtra
schwer, diese Woche
Bargaino i
5chnl,cl.
t"v Paar.
tzlOO Groin ,nop"ckuhe sü, In
der, gut. 8l bis 1 1, dieieA'o be H4(
tzl.!5 'Urain Nnop'ichuh sür M i''
chen, I l r. bis die'; i'cdje Wc
Beste änqulu falS. leVine öps
schuhe für inder H li? 11 12.
regulärer Piei? 1 .35 und 1 .50
diese Woche 1 'H
Beste jjäi gurn keibeled rne k, öif
schul,,', 1 12, regulärer Prr s
H 75, diese Woche 1 4.'
Nid ttoopfichabe füi Macchen, re
gulärer Preis j 5u, 1.75 und
und Peikauispiei- 20
schnürschuhk für Jünglinge unb
,'inaben, veischiedene Muster,
l. ll ! 3, l 25, 1 50, 51 75
unb I U
Schnür ur.b Congriß Schuhe, ver
sckiebene Muster, .',9. i 00
$1 50, $3 ui d 4,g0
stein idschuhe für Dan.?n, $'.50
M.75, ß2, 5 so und ;j, m
Ttrumpswaaren.
85 Dutzend fra ichweie libbed
Strmpsmaaien, ti I-': bi 0,
reguläier Pieis loc diese Woche
dao Paar 7f
Shawlo.
La g und viereckig von 7,,c bis 00
das Stück.
Eine gros;e Auswahl g sütterter Zchulxc m,o Pan
toffeln für linder, Dame nnd Man -.ff.
i im wiiiiiiiPi ii
Wlffl
2V HU
921 O Strasse
Gegenüber der Postos 5 ce,
i ,coln, Z braska.
zum leßien Male prüft, und dann gcht'S
im Sturmschritt dem Kutter und der
Dampfschaluppe zu. Wenige Worte der
Verständigung, kurze Befehle, und schon
glcilen die Fahrzeuge vom Ufer hinweg,
und kurze Zeil darauf steuert der Kulier
unter Volldampf den vcarrows zu, dort
den Flibustier abzufangen, während die
Dampfschaluppe den East River hinauf-
fühlt, hier auf die Frevler zu fahnren.
Man hält schaifcn Auslug auf beiden
Fahrzeugen, aber man sieht nichts Ver
dächtiges. Die Schaluppe nähert sich
dem Pier 30 wo der Schooner Silver
HeclS" gelegen halte kein Fahrzeug
zu sehen, man sucht und sacht
Der Westwind ist zu einer steifen Bnse
geworden, der East River ist mit weißen
Wogenkümmkn besäet und mehr noch der
Sund' Und während die ichsamen
Mannen Onkel Sams den East Niver
und die innere Bai von New Z)ork ab
suten, tanzt der Flibustier ,, Silver
Heels" über die schaunibedeckten Woget,
des Sunds, dem Osten zu. Er ist ein
schneller Segler, und der heulende Wind
treibt ihn pfeilschnell vor sich hin. Er
hat einen großen Vrsprung und kein
Fahrzeng Onkel Sams kann daa den-
ken, ihn einzuholen.
1 :ßwWfei?-ty
JiiMSiM t
Nach Washington ging ein aussühr
licher Bericht über die Vorkehrungen, die
man zur Abfangung des Flibustiers ge
troffen hatte. Es wurde darin hacr
klein dargethan, daß es dem Schov! er
ganz unmöglich gewesen wäre, durch die
Narrows" zu entkommen ,nnd daß die
Behörden Alles thaten, was man billi
ger Weise von ihnen erwarten konnte
Daß der Flibustcr so rücksichtslos sein
konnte, seinen Weg durch Hellgate und
den Sund zu nehmen, das konnntc doch
Niemand chnen: "8ne liad no busi-
ness to go that way."
Mögen nun die Spanier den Flibu
stier in kubanischen Gewässern absangen,
Onkel Snm wäscht sein' Hände in U'i
schuld, er hat seine Pflicht gethan, wie
Jedermann sehen kann obigem mahrheits
getreuen Bericht der Vorgänge in jener
Nacht. Hätte man die Flibustier erwisch'
kein Mensch wär' entkommen, in
Ketten und Fisseln hätte man sie zurück
gebracht. Wer lacht da?!
Nirckstrlitsloso Ausl'eutrrttg
Ds Wtffcns werth.
Es mag etwas werth sein zu wissen,
daß Electric Bitters die beste Medizin ist
um das Nervensnstem zu gesunder ThL-
ligkeit zu stärken. Die Medizin ist rein
veg.'Iabilijch und verleiht dem Neroer- ,
centrum im Magen Stärke, Es spornt I
die Leber und Niere zu neuer Thätig
keil an und hülst diesen Organen das
Blut zu läutern. Electric Bitters be
fördert den Appetit Verdaulichkeit und
wird von denen die es gebraucht haben,
als der beste Nervenstärker und Blutrci- !
nigimgsmittel anerkannt. Probirt es, !
Verkauft für 50c und ?I per Flasche in
I. H, Harleu's Apotheke.
IIf" C oscurets regen die Leber, Nie
ren und Eingeweide an. Schwächen nicht
werden nie überdrüssig und kneipen nicht
0C
Dr. Lincoln Eo thrän läszt in der
ncucstcn Nummer eines unserer wesi
lichcn Magazine einen Schmcrzensschrei
erschallen, welcher zunächst darauf berech
nci ist, in der Bundc?haupistndt ein
Echo zu finden, ein Echo im Jn
icrcssc der armcn.von räuberischen Mg
nopolcn ausgesogenen Eskimos im uyst
lichen Alaska, Er tust dem Onkel
Sam zu, in seinem Eifer um die Be
sckützung der Robbe nicht unthätig,
ja blind ti iicschehcn zu lassen, dafz
seine dunkclhäritigen Kinder in jenen
Regionen vollends dem Hände ismono
pal einiger Dttlend Weifzen auf das
Erbarmungvlofeste geopfert würden, so
gar ohnc den gerinitsren Gewinn für die
Civilisation,
Man Hai zwar schon Manches über
die traurigen und empörenden Verhält
nifse in jenen Gegenden gehör,, aber
das Bild, das uns Dr. Evthra aus
unmittelbarer Erfahrung entrollt, sollte
lies genug gehängt werben für die Masse
des menschlich fühlenden Publikums.
Zunächst schildert cr diese Eskimos
als ein schlichtes, getreues, stets ehr
liches und wahrheitsliebendes Volk,
das nie fo glücklich sei, als wenn es
einem Weifzeu in Noth und Gefahr
Hilfe leisten könne ; zum Danl dafür
morde der Weifte langsam störpn und
Seclc dieser Menschen, mißhandle und
beschwindle sie auf das Schamloseste,
hungere sie aus und suche sie moralisch
zu verpesten. Diese bratxn. dabei ar
heilsamen und trotzdem heimlosen Mem
fchen seien die Beute von drei dr herz
losesten Korporationen der Well gc
worden, und niemals würde man diesen
Greueln bei i,ts ruhig zusehen, wenn
man eine richtige Vorstellung davon
hätte. Er führt dann diese schweren
Anklagen u. A. folgcndermafzen aus:
Das Traurigste im Leben dieses u
glücklichen Volles ist vor Allem sein
unsägliches materielles Elend. Zerfetztt
Häute sind die K leidung dieser Men
sch'i, und ihre Nahrung, die nur wenig
besser ist, als Aas, ist eine so karge,
dasz jeden Mntek Viele Hungers stcr
den, ohne dasz gewöhnlich ein Wort
darüber zu uns dringt! Und dicfe
Lcuic find arheitsliebend und sparsam,
und vor zwanzig Jahren noch lieferte
ihre' Jagd' und FischererJndustrie ihnen
überreichlich Häute für Kleider sowie
vollauf Nahrung, welche für dieses eisige
Klima geeignet ist. Aber drei grvsze
Korporationen, deren Häupter sich m
San Francisco befinden, haben ihnen
LebenSblut sammt Unabhängigkeit und
Mannheit ausgesaugt ; ungefähr 50
Individuen sind enorm reich geworden
durch dic äufzerste Verarmung und Er
niedrigung eines tugendhaften und stets
selbsterhnlinngsfähigen Volkes ! Man
würde bci Türken und anderwärts ver
gebcns nach einer so arauenhasten Mcn-
schcn'Ausbeutung suchen,
Eine wichtige Nahrungs und Ge
schäfisquelkc, der Walfisch, ist durch
Dampf'Schooner der Pacific Wha
ling Eo." aus den atlantischen Gewäs
scrn hinaus drynamitisiri, : ! ie Rob
den und andere pelztrage, tden Thiere
sind durch die ,, Alaska Für and Eom
mercial Eo," zu Land und zu Wnssck
so gut wic vcrnichtei worden : die letz
tere Gesellschaft erhält die lingebore
ncn in einem viel abscheulichere Irohn
Verhältnis;, als Sklaverei es ist, sofern
ich nämlich gar keine Verantivortlichkcil
tu die Sklaven damit verbindet, linier
dem Vorwand, das Wild vor rascher
Ausrottung zu bewahre und Erhebun
gen gegc die Handelsposten dieser Gc
scllschaft zu verändern, wurdc in Wash
ington der Erlasz eines Bundesgefetzes
erschwindelt, welches den Verkauf von
Feuerlvaffen an diese Eingeborenen
verbietet. Dies hatte aber nur den
Zweck, alle anderen Verkäufer fernzu
halte, damit die Gesellschaft die ÜN'
verschämtesten Preise für diese Jeuer
Waffen fordern konnte !
Dies ist nur ein Beispiel von sehr
vielen ! diese Handelsposten haben da?
Äonopol von allen möglichen und un
möglichen Dingen! Und in wenigen
Jahren wird, 'wnin es so wemtgeht.
auch die allerletzte Nahrungsquelle für
die Eingeborenen zerstört sein dutch die
vielen Lachs-Einmnchcreicn, welche un
ter der Kontrolle der dritten groken
Korporation, der Alska Packers' Äfso
ciation", stehen. Alle Gesetzgebung
betreffs Alaskas ist bisher ohne weittre
Untersuchung ganz auf das Geheifz Sie,
ser drei Gesellschaften, zur Unterstützung
von deren Verbrechen, fnbriock worden,
und diese sind die einzigen Individuen,
denen bis jetzt der Ankauf AlaÄas durch
die Ver, Staaten überhaupt zugute ge
kommen ist, Sollie der Präsident durch
eine wirklich zuständige und selbststän
dige Kommission die Zustände im rttird
Hessen Alaska untersuchen lassen, diese
Kommission würde einen Bericht er
statten, welcher der schwärzeste und jam
mervollste wäre, der in moderner Zeit
geschrieben ist !
- Wie merkwürdig! In dem
Eininnatier Theater, dessen Kuppel
einstürzte, wurde gerade das SensationS.
stück ..Gefahren einer Großstadt" ge.
spielt.
Durch gegenseitige Anerkennung
einer Freundlichkeit kann wirkliche
Freundschaft geschaffen werde.
Wie schade!
Dame : Nichts wirkt so erzieherisch
auf den Menschen, als der Anblick des
Schönen. Gewiß ! . , , nur schade,
Wsz Ich so häufig dienstlich crhindelt
bin, mich sehen zu lassen.
I W?MGle Aepselerte hbr
. benct von aller, Staate nur anfas
,nd Mifiouti
Neu Seeland wird rald ein
machiigcr Evmurrent der Be,, Siaaien
aus dem Acpsclnwrk, der Welt werden.
-Aus denRestendes Zucke,
lohie, nachdem der Zucker sgeprebt
ist, mif jeijl 'jlapift gemacht
Da 5 Wahrzeichen der Pro
hibiiionisten Ncbtaska'S ist eine Iveifze
Rose
Bor einer Wirihsclust in
D?wsoii hängt eine. Glocke, Wer die
ganze Stab, ..iiieltn" will, braucht
nur am Strang zu ziehe.
F ü r I a ck R a b b i .Häute
bczar.Ii eine Fiima in Kanfas 3 Eent
das Stuck, Ej werdcn Mutzen daraus
gemach,.
Im La use der letzten !) Jahre
1)0 1 sich die indianische Bevvlkerung
von Tampa ElW, Ja., um Y der
mehr,. Sie beträgt jetzt -WH.
I n e i n e in B o st o n e r Gerichte
sagte unlängst ei Arbeiter aus, dasz er
21 Stuie täglich für $1 lmbe nrbei
ten müssen.
2 7 Zwiebeln, die zusammen
llll Pfund wogen, hat I. R .Dvuglasz von
AlbanN, Orcaon. kürzlich in Portland
ausgestellt,
Fine N 7 jähr ige Wiitwe
in Memphis, Tenn,, erhielt dieser Tage
einen Hciraihsantrag, Sie ist außer
orveniticr, gut ettr,ien uno sieisi
Jahre jünger aus, als sie wirklich ist.
ss gil'l rosze 'lergerniffe
...fi.lA m
WeN die Hausfrau sich alle möglich
Mühe gegeben hat. gutis Biod rder
schone ttucheu zu b'ckrn uni der Offtl
versagt seine Schuldigkeit rieh,
tig ru thun, di? Zuthaten sind verdoiben
und die Stimmung der Frau ist keine
e sieiiliche
Dies'r Aerger bleibt b,'i den
.Imvi1 Oeieil ganz ei spart,
Denn sie backen immer nur.
Uju hauen eine ginde 'luswaul IN
Akwel ttoch: & Heizöfen, und garan
tiere daß sie v o 11 e Zufriedenheit
geben, Besebcl Euch d cselben che Ihr
sonst wo kauft.
linser Laaer i Eisenwaaren ist das
vollständigste in der Stadt und billige
Preise sind zugesichert.
Ydth's Eiseniiaatilung,
!')5 0 Siraße.
DIETZ
No. 3 Street Lanip
HAS A SHININO RECORD
OF 20 YEARS.
It is osfere l a- ü erTectuftl
iniiclote for "outer
darkness." an 1 ii lrior
oughly eil rnarlc oo
fclentlfi'. pnrii iplei.
lt Will gltfl Mtl , '
than any ga burninr
aini, du it c ; - rt and
do it W kerosene oal
lt eun bc Hl arnl regn
lated srnrn the outstdci
can cnntinue in I'iiiineu
desiite? the wind; ein
and will jEive you e-nlire
satistVtiun. -y re?a
of its absolute relitV
Jt U tttt onc ne'mberf
in :;.;.. f : v of
" iight coods " that wc
I iiild, and to wtV m w6
would be , ii to intro
duce you by meant
our Catalofue, i . e mail free upon : n
If you Intist upon tiaving the very HM t odl
mtde, your dealer will pive you " IM i "
If you cannot obtain tlns Latnp of your lealer, c
will deliver it, freight peeplid. to any ptft of the U. S
ot Canada, upnn reeeipt of its prtee, ril , (i.(M.
R. E. DIETZ CO.,
60 Laigiit Street, New York.
Ettablltbed In 1S40.
1
oirT v
N3 CLOIt
TuaüU
SülUMf
WM
QSTach
olorado und
alilornion
nehmet die
Khicago
Pvck Island u. fac.
Bahn
Elegante A tsslasfirung, PallmanZchlaf
wagen, lkhair Ears frei.
Die beste Linie nach (oloravo
Durchgehende Phillips Touristen EarS
bis n.'ch Ealifornia.
Wollen Sie eine ffarm in Kanfas,
Oklahoma oder !eras? Schreibt an un
leiistehende Adresie für einenEmigranten
Felder. Auch eine ausführliche Beschreiburg,
wellte Näheres bezüglich der R!en usw,
nach Eolorado und Califoinien werde
auf Anfrage versandt,
Adressirt John Sebastian.
G. P, A.. Ehieag,.