Nebraska Staats-Anzeiger. (Lincoln, Nebraska) 1880-1901, August 12, 1897, Image 2

Below is the OCR text representation for this newspapers page. It is also available as plain text as well as XML.

    itKBRASKA STAAI-a - ANZEIGER. Lincoln, ffek
zz
Im wriflfn Monat wurde ein von
rttifi cubonHäf n efte aus datiiter
Brief dkg Qkn Öctcia auf dem rub
ilchtn daupiquliiriki ,, llflt sloik
kmpsongen. welcher eine tollen i3i
riebt bei den Stand der Angclkgc
beite Bus studa enthielt.
ultiaririi.
tzürst Ferdinands ? c i u cd
l Rumäikn,
S o f i o, 8. ugust. hier gehl das
(druckt, dak dci 5Mudi dc? 7ursn
WlI,i iiirti w- ., : .' As- i -
Jllt'MIUIILT . IIV IA9 ...iai.,1 a" C
rnier Slvilviv beim stöitig ctarl ren
JRuniaiiten zu Siciuici den Zweck hat
das ,ucjeuire Rumänien zu raulai
sen sich Sat'ini und Shilaanni in ei
kl Pt heim na, gegen dir lutlei, füt
iwlcbc anqft'ltct) kü langem gcl'kime
Bvrleikitltnqe getroffen werben, an
zuichlikken,
töroftbriiauniu.
London, 7. Augusl. Dic briii
fax Weauinu. theilte der amcriianischsN
Dv,pi'lwärirng? pomittission mit,
dak sic vanschkinlich im Ctiütnr auf
bis Borschlägk bei Commisfä u iion?
der Ber. Staaten ertoibern HKtbe. Die
Kommissäre haben seit ihrer Fonfercnj
mit den ttabinci in L'üirbou gewartet
und da sic die genaue Stellungnahme
Großbritanniens oor der Eröffnung reu
Verhandlungen mit anderen Regie
.'tungen zu wissen wünschten, sragtcu sie
J iviqcitein im Kablnki schriftlich an,
.wann sie eine Entscheidung enoatte
VnnIkN, da sic fecjtmtj waren, ihl
liiiiftige:- Programm z eittwerjen.
Gestern empfing. Smaior Wvlevltkine
(f r widern na, Sir Michael hicks 'cackS.
wann der ftanjln die öksiirchtuvgaus
drückt. rxiR die briiiscie Regierung noch
nich! in der Vuqe sei, ans die Vvrschläge
der Spe.jial OJffondten der Ver, Stem
tcn und dcc sMische Vstschafierj
in Belrefs der rage eine international
le llcbereinwminens zu antworte.
Sir Michael hutt Bench erllärtc
weiter : Es ist sowohl wegen der Trag
weile des liegen standes wie auch we
gen der An, in welcher derselbe durch
die Vertreter der beiden Länder vor
das britische Ministerin, gebracht wur
de nöthig, dasz diese Vorschläge sehr
sorgfältig geprüft und in Betracht gc
zvgen werden sollten, und dieser Pro.
zek muszte wegen der Zeit, welche das
'Jnverbindnnglrctku mit der Negic
rung von Indien nothwendiger Weise
in Anspruch nähme, etwas in die Länge
gezogen werden.
Der Kanzler fügte hinzu, balz er
nicht mit Gewiszheit sagen tiinne, wie
lange dieser Mittheilungswechsel bau
ern werde, aber er hofft, das Kabinct
werde anfangs Oktober berät sein die
Kommissäre wieder zu treffen,
' Während dieser Aufschub von Grvsz.
britannienö Entscheidung das Wert
verzögert, betrachten ihn die arnerikani
schen Spczial Gesandten doch nicht
als entrnuthigend. Das Hauptquartier
der Commission wird bis Oktober in
London verbleiben.
! Senator Wolcott wird vielleicht Oe
Österreich Ungarn besuchen und den
Weg für Verhandlungen mit der dorti
gen Regierung ebnen. Die Fonimts
säre wünschen sich nicht anderen Re
'gicrungcn zu nähern bevor die Haltung
Englands erwiesen ist, da dessen Theil
nähme an der Bewegung, tvenn gesichert,
dic Werbung bei anderen Staaten un
tcrstützcn wird. Noch dem Empfange
der britische Antwort werden sie
Ocstcrrcich, Deutschland und Rußland
in crwähnter Reihenfolge besuchen.
Indien
Bombay, 6. August. Betracht,
liehe Beunruhigung hat der soeben pub
licirtc amtliche Bericht der Gesundheiis
behörde vcrursacht.
Derselbe läszt crfehcn. dasz während
lchier Woche hier 1071 Todesfälle vor
kamen, von denen 220 von der Cho
lera und 18 von der Pest herrührten.
Die Gesammt Todesrate kommt 63.
öl per Tausend oder dem Doppelten
der Rormalrate gleich.
Simla, 6. Aug. Der britische
Civil - Beamte za Malakand berichtet,
dasz thatsächlich alle Stämme an dem
letzten Angriff auf die britischen Trup
Pen im Tschitral Distrikt theilnnhmen.
Er fügt hinzu, dafz 2700 Mann der
feindlichen Eingeborenen getodtet und
außerdem viele derselben verwundet wur
den.
Die Eingeborenen sind sehr rriederge
schlagen und ist daher ernster ferne
rcr Widerstand unwahrscheinlich.
QLatxaha.
Amerikanische Arbeiter
sind über dic Grenzczu
r ü ck z u s e n d e n.
! T o r o n t o , u. Aug. Canada hi
Maßnahmen zar Durchführung des
Fremden - Arbeits -- Gesetzes gegen
Amerikaner ergriffen. Der Commis
'sät McCrcarr, befindet sich hier in Ver
bindung mit der CrowS ?!est Paß Ei
senbahn druck die Nvcky MountainS
und er benachrichtigte die Behörden der
Cnnadian Paeific Eisenbahn, daß ir
gend welche zu jener Arbeit hcrangezogc
nen Amerikaner wieder nach ihrem eige
nen Lande zurückgesandt werden wär
den. McCrearv hat von der Canadi '
schen Regierung die Weisung erhalten.
dos neu? Gesetz streng durchzuführen.
Telelzrmttttle.
Bnde!,anpt!!,;dt.
Abschätzung der B c v ö l k e
r u un zahl.
Washington, August. Der
letzten amtlichcn Schätzung zufolgc bc
kragt die Bevölkerung der Ver. Staaten
77 .000.06 8.
Diei wurde durch den Aciuar dcj
Schagaint. einen Beamten, dessen
Pslich, a ist. zu festgesetzten Zeiten
über den Geldumlauf pro kkops in txu
Bei. Staaten zu berichten, angegeben.
Er schätzt .bafe ron dem in den Ver.
Siaaien im Umlauf befindlichen Gelde
$225 3 aus jeden Mann, jebe Irau und
jedes ftinb entfallen.
Seine Schätzung der Einwohnerzahl
ist mit Hülfe der Censusderichic des
gangencn Jahrzchnis ausgeführt. Es
werden gewisse stehende Regeln für Zu
mrJLm Wirü ßtetairim nh SmtAi
IU1MIIU vu.uf vTuruillii uuu vi illiv Ult
deiung angenommen und Abzüge aus
Todesfälle und andere Verluste gc
mach! und die rcsultircnde Schätzung
dann als amtlich aeccptirt,
AUtnoi.
Schreckliche Explosion bei
einem Feuer.
C h i c ago. i, August. Durch eine
Erplosion, welche während eines Feuers
in dem Rordtvcstcrn Gctreidcspcich'-r
an Cvok und West Watcr Tiraßc statte
fand, kamen gestern Abend 7 wahr
schcinlich 8 Personen ums Leben, Drei
der Todten sind Feuerwehrmänner. Die
Leiche eines anderen Feuerwehrmannes
liegt, wie man glaubt, unter den Trüm
mein begraben, und drei Personen
wurden in den Chicago Fluß ge
schlendert. Nach der Kraft zu urthei
len, mit welcher die Explosion den
Platz, an welchem sie standen, säuberte,
ist es sicher, daH dic Letzteren äugen
blicklich getödtet worden sind, Eni
weder das Platzen eines Kessels oder
dic Erplosion von Mchlstaub verur
sachic dic ungehcurc Verwirrung. Die
drei Jcucrleute, welche durch die fallen
den Wände des Speichers getödtet wur
den. sind: Jacob I. Schnur. John
I. Coogan und Jacob S. Stramer.
Dic Verletzten:
Charles H. Conway, Jcuerwchrmann,
wahrscheinlich iödtlich.
Chef Tcnnis Swenie, schwer,
Feuermarschall Campion, am Ge
sichte verbrannt.
Lieutenant Smith, beide Beine zer
malmt.
Lieut. W. h. Bartlctt. ein Bein zer
malmt.
Assistenz-Masckinist Benjamin Blan
chard, schlimm.
John F. Smith.
William McGuire. 18 Jahre alt.
beide Füße zei,ualmt.
Thomas Cngle, Feucrwchrmaim,
schivcr.
Jgnatius Bond.
Captain John I. Evans, schwer.
William Hanlev, Feuerwehrmann.
Wm. Thompson.
Außer diesem erlitten ein Dutzend
Feuerwehrleute und Passanten leich
tcrc Verletzungen durch umherfliegende
Glassplitter und sonstige Trümmer.
Schwer verletzt wurden noch :
C. F. Walker, John Hcntz. James !
McGuire, Joseph Lacy, Frank C. Hal
lah, Captain Martin Laccy, Lieute
ant John Miller, Captain William
Rooncv, John Cvnns, William Schu .
1 bcrt, John Hasse, Lieutenant Smith, ,
' Lieutenant Frank ?onagan, Captain '
Falvehlegs und Lieutenant Frank Nigg.
Indiana.
j Kühnes Unternehme
eines Kohlen
gräbers. Clinton, 5. August. Der Koh
lengräbcr Hugh Whitc hat den gcsähr
lichen Sprung vom höchsten Punkt einer
I Eisenbahnbrückc in das 100 Fuß tie
' ser fließende Wasser gewagt. Nach
demselben schwamm er noch eine Strecke
wn 150 Fuß in seinen schweren Klci.
dcrn, erkletterte die Brücke abermals und
wiederholte das gewagte Kunstück.
Es halte sich um eine Wette gehandelt.
West Virginia.
G o u v e r n e u r A t k i n s o n's B e-
scheid.
Charleston. 5. August. Gou-
verneur Atkinson hat ein Schreiben an j
die Arbeiterführer Gompers. Sovereign ''
und Ratchfurd gerichtet, die als Comite
bei ihm vorgesprochen hatten, um ihn i
fricncn VirÄ nfintn fio t r ieXtm ni n Qtnti&l&m I
"'" avul" i'i viivnv'"-"
toriums und wegen ihres Rechtes, An
sprachen an die Kohlengräber zu halten,
zu befragen. Nachdem der Gouverneur
die Adressaten daran erinnert hat, daß
er nur ein Executivbeamter ist und sich
nicht in dic Verfügungen der Gerichte
einmischen kann, sagt er, seiner Ansicht
nach bestehe dic ausgedehnteste Freiheit
der Rede und öffentlichen Discussion
im Staate, nur insoweit beschränkt,
wenn damit ein Eindringen auf den
Grund und Boden Anderer, Aufwie
gclung zu Riot und ungesetzliche Ge
waltakte verbunden seien. Er gibt die
Versicherung, daß er alle Bürger w
ihrem Rechte der freien Rede beschützen
werde, daß er aber in Fällen des Miß'
brauchs derRedefreihkitund.wennAus
schreitungcn der erwähnten Art mit
öffentlichen Versammlungen vcrbnndcn
seien, von der Macht des Staates, Ge
setzlosigkeit zu unterdrücken und den
Frieden zu erhalten, energischen Ge
brauch machen werde.
VZeoraia.
Der Fabrikarbeiterinnen
Streik.
Atlanta, 3. August. Der Streit
in der Fusion Bog- und Cotton Fabrik,
welcher gestern infolge der Weigerung
der weiblichen weißen Angestellten,
mit den neu eingestellten Ncgcrfraucn
zusammen zu arbeiten, cingelcitetwurdc,
ist heute vervollständigt, indem 73 bis
100 in der Bleicherei und dem Preß
räum beschäftigte Mädchen sich dem
.selben anschlössen. Es befinden sich
jetzt 1200 bis 1500 Arbeiter am Aus
'stand und die etnzigknPkr'one
der Ardeil. H?d die 20 Negersrauen.
drei weiße Frauen und zwei oder drei
weiße Männer. Die Fubrit steht
thatsächlich still. Die Streiter haben
sich organisiri und werden danach ftre
den. ein Ucbereinkommen mit der Ja
brikleitung zu Stande zu bringen.
Drei der Streiter, welche gestern an
einer geiäuschvoklen Demonstration an
der Fabrik theilnahmen. wurden heule
im Polizenzericht verhört und mii Sra
sen belegt.
Heute Rachmitkaa halb 4 llbr gab
Präsident Elsas den Forderungen der
Streiter nach und versprach die Rege
rinnen, deren Anstellung die Schwierig
teilen verursachte, zu entlassen.
Die Streikki werden sofort zur Ar
bei' zurückkehren,
llennsuli'rtuirt,
Heimsuchung d c s Streiter
lagersdurch Gemit
te r stu r m.
P i ttsburg. 3. August. Indem
Feldlager der Bergleute wurde gestern
Abend durch einen besage Gewitter
'stürm, welcher über das Turrle Creet
Thal passirte und großen Schaden an
riäüete groß: Bestürzung hervorge
rufen. ' lj
Bei Sandn Crcek ist auf dem Hofe
an d,i Jefscrsvn Schule ein Ba im.
unt c welchem sich eine Gruppe strei
leud: Bergleute besand. die an jenem
'Pl'.fce lagern und dic Dc Arrnitt
Bergwerke beobachten, vom Blig getrost
sen und zu Splittern zerrissen wor
den. Zwei der Männer, Vincent Cos
sic it t George Sedwick, sind durch den
Schcg zur Gcsühktvsigkeit gelähmt
Word n. Ihr Zustand ist bedenklich.
S,chs andere wurden cbenfalls ge
lährni. Der Vorfall rief unter den streiten
den Bergleuten die größte Aufregung
hervt'i.
Dr Sturm überraschte sic ohne vor
heriqe Warnung und es fand ein wil
des Hasten ach Unterkunft statt ; aber
außer der durch ihre kleinen Zelte und
Bei n,e gewährten, war keine vorhan
den Sobald man fand, daß zwei der
Männer sich in Bcsorgniß erregendem
Zustvnde befanden, eilten mehrere ihrer
Kai",e,aden fort, um Hülfe hcrbeiz,tho
len, irahrend Andere dic Männer nach
einer: nahegelegenen Farmhause tru
ge.
Al. der Sturm einsetzte, suchten viele
Streiter, vergessend, daß sie sich auf
Gcje"!chafts-Eigenthum befanden, Zu
fluch! in den De Arm it, 'schen Ställen,
wo dic Hülfssbcrisss cinquartirt
sind.
Si, wurden nicht eher entdeckt, bis
der Sturm vorüber war, worauf sie so
fort aufgefordert wurden sich zu cnt
fernen.
California.
SanFrancisco,6. August. Der
statistische Sachvct ständige des Ver.
Staaten Arbkits-DepartmeniS, Samuel
C. Dunham, befindet sich hier auf der
Reise nach den Klondnke Goldfeldern,
nach welchen er im nächsten Monat mit
den Dampfer Humboldt abfahren wird.
Seine Mission besteht darin, sich über
dic ökonomischen Verhältnisse des Lau
des in dieser vcrhältnißmäßig unbe--kannten
Gegend, zu vergewissern uuddie
nöthigen Data sür ein Bulletin vorzu
bereiten, welches die Regierung unge
Zähr am 1. März auszugeben gcdcnkt.
Dennessee.
Nashville. 6. August. Gcstcrn
fand in diesem Staat eine allgemeine
Wahl statt, um darüber zu cntschci
den, ob cinc constiiuirende Versamm
lung abgehalten werden solle.
Berichte au allen Theilen des Staa
tcs ergeben, daß der Vorschlag für die
Constituante mit überwältigender
Mehrheit niedergcstimmt wurde. Ucbri
genS war die Betheiligung an der Wahl
eine iebr schwache.
extt6
Da l las, 6. August. Gestern Nach
mittag um 2 Uhr zeigte das Regier
ngsthexmometer dic außerordentliche
Temperatur von 108 Grad an. Dies
ist di cgrößte Hitze, welche hier jcgcherrscht
hat. Das Geschäft würd? lahm gelegt
und Menschen und Pferden schöpften
unter Schwierigkeiten Athem, Die
Hitze wird schlimmer als jemals in
fTexas gefühlt und ertödtcte den Pflan
zenwuchs .: cm Blitzschlag.
Kabel - Depescholl.
Veutsarland
F e u c r s b r u n st in P o h l b a ch.
Köln. -5. August. In dcm Torf
Pohlbach, Rcgierungsbezirk Trier,
Amtsgericht Wittlichfielcn gestern Abend
42 Häuser, viele Wirthschaftsgebäude.
Gctreidevorräthc und eine Anzahl Vieh
einem Fcucr zum Raube.
Drei Dorsbewoner büßten während
der Jeucrsbrunst ihr Leben ein.
Die amerikanische Tarif
Politik.
Berlin. S. August. Dic Köl
nische Zeitung" ist aus dem Grunde
gegen einen großen Zollkrieg, weil die
Wirkung der Dinglcy Tarifbill, wegen
der ungeheueren Einfuhren, welche in
Vorausficht derselben stattfanden, nicht
innerhalb eines Jahres empfunden wer
den wird. Die Zeitung äußert :
,.Es muß sicherlich ein Wechsel der
Tarifpolitik am Schlüsse der Admini
stration McKinleys eintreten, während
es mehr als wahrscheinlich ist. daß die
dagegen empfundene Abneigung so stark
sein wird, daß die Veränderung schon
innerhalb eines Jahres vor sich gehen
kann."
Wessling frei.
Berlin, ö. August. Jnsolgt
des P-. : und der Jnterveniio'i des
Boiichasiers Wdük ist Alfred Weßling
?n New York in Freiheit gesetzt unb
aus bcr Armee entlassen. Er muszdin
nen i Tagen Deutschland verlassen.
(Was er wahrscheinlich ui , gern
thun wirb).
Lrankreiäi.
Erfolgreiche Haussuchung
bei Anarchisten,
M a r s i l e, 5. August. In den
Wohnungen einer Anzahl hiesiger An
archisteii. bie im Verdacht standen, sich
verschworen zu haben, eine Erplosion
zu verursachen, hat bie Polizei Haus'
suchung gehalten und große Vorrathe
von Erplosiostoff confiScirt und Be
weise erlangt, die zu: Verhaftung vie
lcr Personen führen wird.
Mißgriff der Manöoerlei
t u n g.
London, 5. August. Von Reims,
ber Hauptstadt des Manie Depaiimenis,
2 SMeilcn nordwestlich von Chalons.
wo sich da? große stanzösische Truppen
läget desinoel. wird gemeldet, daß wäh
rend der gestrigen Cavalleric Manöver,
zwei Schivadroncn des 1ö. Dragoner
Regiments mit dcm Rcfultat zusam
mensticßen, daß mehrere Reiter aus
ihren Sätteln gewotscn. ein Mann ge
tobtet und mehrere gefährlich verletzt
wurden. Es wird noch hinzugefügt,
da ßeinc Anzahl Pferde so start verletzt
wurden, daß sie erschossen tvcrdcn muß
ten. Vnstland.
A i g e b l i ch c H o f i n t r i g u e n,
Hamburg, 3. Aug. Dcr ,.Ham
burgische Corrcspmtdcni" giebt fol -gcnde
Geschichte über die Kaiserin
Wittwe von Rukland zum Besten :
Im letzte Mai suchte sic sich die
Rcgentschaft zu sichern, aber durch ihr
dringendes Zureden den Kaiser Niko
laus zu bewege, wegen angeblicher
Krankheit ins Ausland zu gehen, wurde
des Czaren Mißtrauen erregt. Dann
erfuhr er die Intrigue, versammelte
seine Leibgarde um sich und entbot die
KaiscrinMittwe und andere Hof-Jn-triguanten
einschließlich des kcriscr
liehen Hausministers Graf Worcmzow
Dcischtvw vor sich.
Alle waren von dcr Enthüllung der
Verschwörung wie vom Donner gerührt.
Graf Woronzow-Daschkow wurde zum
Rücktritt genöthigt und cS ist wahrschciii
lich. daß die Kaiseriit-Wittwe zu Ko
penhagen ihre bleibenden Wohnsitz
nehmen wird."
Der Hafen von Wladiwo
stock soll den ganzen Win
ter über eisfrei
bleiben.
W la diwo stock. S. August. Die
russische Regierung hat bestimmt, daß
der Haferroon Wladiwostock in Sibirien,
der Endpunkt der tranS sibirischen Ei
senbahn, den Winter über offen gehal
ten werden soll. Dieser Hafen ist vom
November bis zum Mai zugefroren.
Die Regierung hat zwei riesige EiSbrc
cher, dic zur Offcnnaltung der Ver
bindung zwischen Däncmartund Schwe
den zur Wintcrzeit verwendet werden,
nach hier gesandt.
Norwegen.
Es var ein todter Wall
fisch.
Berlin, 5. August. Einer Depe
sche vo ndei Insel Vardö an der Nord
ostspitze Norwegens auf der sich die
nördlichst Festung Europas befindet,
an den ,, Lokal Anzeiger" zufolge, hat
sich bei Gegenstand, welcher am 17. Juli
durch den Capt, Lehmann vom hollän
dischen Tnmpscr Dortrecht im Weißen
Meer schwimmcnd gesehen wurde und
den man sür den Ballon hielt, in wel
chem Pros. Andrce am Sonntag den 11.
Juli von der Amsterdam Insel zu sei
nein Versuch den Nordpol zu kreuzen
aufbrach, afs der Kadaver eines Wall
fisches erwiescn, welchcr in dcr Se
schwimmend der oberen Hälfte des Bai
lons sehr ähnlich sah. Der WallsisaZ
würd cnack dcm Hasen von Vardö ge
schleppt.
Sclgicn.
D i e geplante antarktische
Expedition.
London, 5. Aug. Eine Tevesch'
von Antwerpen meldet heute, daß di,
nöthige Geldsumme zur Deckung der
Kosten der Südpol-Expeditivn durch
Votirung einer weitere Bewilligung
von 50,000 Franken gesichert wordc.
ist. Dcr Dampfer Bclgica" mit dc,
Expedition zur Erforschung de;
kiid.
Pols an Bord wird am 15. August von
Antwerpen abfahren,
Spanten.
D i e C a r l i st i s ch c B c v e g u ng.
M adrid, 3. August Ein carli
stischcr Abgeordneter hat mit einem con
servativcn College 100g Francs ge
wettet, daß Don Carlos vor Ende !
CV.&.... 1 nno V... r-t-lL.. r.:
yeuiuiu irvjö un vci iopujc icincr
Anhänger in Spanien sein werde.
Das Gespenst amerikaui
s ch r Einmischung.
Madrid, 5. August. Der hie
sige ,.Heraldo" meldet, daß die Ver.
Staaten Regierung dem Vcruchmcn
nach beschlossen habe, noch vier Monate
länger auf die Paeifieirung Eubas zu
warten und falls bis dahin dieselbe
nicht erfolgt sei, Schritte zum Schutze
dcr Insurgenten zu treffen.
In amtlichcn Krciscn angestellte Er
kundigungen veranlaßten cinc Ab
lcugnung dcr Genauigkeit dieser An
kündigung, tTürnet.
' ' ' - - '"" - jr"'-- - - ' -
(scheinen zur 1 1 INI 8
zu kommen.
K o n st a n i n o p c l, ". Auo.ust.
Die türkischen Regierung' k,mtcn
legen jctzt plöglich den Wunsch au den
Tag. den Abschluß dcr Friedensver
Handlungen zu beschleunige. Die
Gründe hierfür liegen i dcr Ebbe im
Schatzamt, welche unter den gegenwärti
gen Umständen den Abschlußein.r neuen
Anleihe unmöglich macht, dem ungesun
den Zustande dcr Truppcit in ?hcsfn
licn. wo dic Svldatcn wic dic Flicgeu
hinstcrbcn und in politischen Erwägun
gcn.
Dic Haltung Bulgaricns, Scrbieus
und Montenegros wird als bedrohlich
bctrachtct.
Der türkische Niinister des Auswärtig
gen Tcwfik Pascha, ist durch die Bot
schafter der Möchte über die Bestimmung
der türtischcn Flotte befragt worden,
die am letzten Dienstag die Dardanellen
verließ. Er hat völlige Unkenntniß
übet deren Ziel vorgeschützt.
Es scheint indeß, daß jene Kriegs
schisse nicht nach kretischen Gewässern
gehen werden, was ohne Zweifel auch
ein weiter Entschluß dcr türtischcn Bc
hördcn ist, da, wie bereits gemeldet,
dic Admiräle der internationalen Flotte
beschlossen hatten, dem Eindringen des
türkischen Geschwaders in
kretische Gewässer nöthigensalls
mit Gewalt entgcgcnzutrctcn und be
rcits Vorsichtsmaßregeln gegen eine
solche Eventualität durch Entsenden
von fremden Kriegsschiffen zur Bc
wachung der verschiedenen Häfen rre
tas getroffen wurden.
Die Trauben liingcn zu
hoch.
Kanea, 5. August. Die comman
dircnden Admiräle dcr fremden Gc
schwader in kretischen Gewässern benach
richtigten heute dic türkische Regierung
auf Kreta von ihrer Entscheidung, das
am vergangenen Dienstag von den Dar
danellen nach Kreta abgegangene tür
kischc Geschwader nicht in kretischen Gc
wässern dulden zu wollen. Die Ant
wort des Gouverneurs lautete tphin,
daß er von dcr türtischcn Regierung eine
Mittheilung cmpfangcn habc, worin
geleugnet werde, daß die Letztere eine
Flotte mit Truppen nachKreta abgesandt
habe und cvnstnth t werde, daß das tür
tische Geschwader über dessen Bewc
gung so viel gesprochen wurde, nach
Sigri auf der Insel Mnülini gehe.
Dnlaarien.
Wieder Mord auf Befehl
v o , O b e n.
Wien, 6. August. Der bulgari
sche Dichter Konstantinow ist crmor
det worden. Dem Anschein ach, war
er im Begriff eine politische Reise mit
seinem Freunde Takew, der ein ausge
sprochener Gegner des gegenwärtigen
Kabiits und der Regierung des Für
sten Ferdinand ist. zu unternehmen.
Der Depesche gemäß, hätten die bulga
rischen Behörden Befehl zur Ermor
dung Takews ertheilt und dic Meuchel
'mördcr, welche gedungen waren die In
struktionen auszuführen, verwechselten
den Dichter mit dcm beabsichtigten
Opfer.
Japan.
V k ohama. 3. August, Es wird
offiziös angczcigt, daß Japan vorge
schlagen habe den König dcr Belgier
als Schicdsrichter in dcn Strcitfragcn
zwischcn Hawaii und dcr japanischen
Regierung auscrwählt werde.
Ein Hagelwetter über
raschtc unlängst die Bewohner von Ann
Arundcl Co.. Maryland. Es fielen
Körner so groß wic Taubcneier, aber
nur etwa fünf Sekunden lang. Einen
Augenblick später schien die Sonne
wieder, als ob nichts passirt wäre.
Eine callifornische Ei
senbahn gewährt Frauen billigere Raten
als Männern. Ob dies erlaubt fei.
darüber beräth augenblicklich die staat'
liehe Eisenbahncommission.
Eine New Porter Zcitunc
schrieb kürzlich an sämmtliche Gouvcr
ncuie im Lande, um Angabc der Be
völkcrung der ihnen unterstehende
Staaten bczw. Tcrritoricn. Ein,
Bergleichung der Antworten ergibt eine
Gesainmt . Bevölkerung von v
75,000,000.
Wie man s i ch tauschen tc.
Ein Bürger von Boston, der von ein
Sonntag - Nachmlttags - Ausfallt
nach Hanse kam, wurde gefragt, wj
viele Zwcirädcr et, unterwegs gesehn
habe. Er mcinic, wenigüenS Tau
send. Zufällig lptte abcr seine ih,
begleitende Frau dieselben gezählt. E
wcrren genau 94 gewesen,
. Mttinantt & Co.,
nt'illin 'ir- ircli, "hitrrcM tic
(ßcfdnrrcn, Sätteln,
flttnunctctt, ytttfdftm ttstu.
Stüt ?estkINgkN ftnbtn prompte rlkdigung ; eiens merden Rkparalre pü,ktlch besorgt.
Kommt nb überzeugt Euch selbst. W
143-145 südi. io. Zt.
Sincal, Zlclrnka.
WESTERN BIMS & H
ni
in l
o. 324 iü bliche lt. Gtrabe.
Groß- und Kleinhändler in
Farben mit Ms
Unsere Preise sind die niedrigsten.
Sprechet vor Deutsche Bei kanfer.
Silber : Aoger : Mills
Xworio.;lil Akwaiiiit, Eigentküincr.
Fraget bei Eurem Groeer na Ciolclon Thistle, little
Hat eher,. TNicUie Ijjaxte und BAKKRS
CONSTANCE. IIe ton ngelende., Grocers führen diese ausgez. ineten
Mellgaüiingeri.
iktroltt-Osfict: l :Z7 ördl. , 4. Strifjc
Telephon: 20 I. E, Mercef. Vertrer.
!
;
10
Z 2550
LAXER BON-BONS
.acaieVa
KURIEREN VERSTOPFUNG.
IN
AUEN
APOTHEKEN
I j MH, I r-il Wlllklkll
'ifsfftlltf ststrftnftf'ff i"" vl'nVi-sinviunl, zu kuricrm, odkr der K.niwreiZ wrd zurl.
Ji ' Hulw,u,li rttwttrt. s,a,cs,n,z ,md ein Ideales i!arirm,ttct, Probkn ndBuchtc'n INI
Man adrel,, STERU BEHEBT CO., Chicago, Montreal, Can., oder Now York.' 244
Manul'.. rkkU hergestellt
0urä lürkilche L, U. Eapsilses
'i'selben f i'.rii e.ien Xa'l, sie einwickeln
c3 G.'ttn und die itteivcn, etz,n stlciick an
u t ink N ui WaQ; n tiirft kcha? ich. Wir
1 e e'ien dient! ni fit ffrn Fall, Kendei
euch ich, ?.Uik,sÄ Cavsü ti" .iri.en
Uten Soll, toi chec ! nra, S tbe,bsIeZu,'g
!i "ctflcf ütji t rot' 6. Mr entro dein unb
iiaftigen den setlintrnst '! Ful) vn We
ichlechisiclmeche vcer Bertusl, malze einen
tu u c Ufcn'cb?n bi n Jlmei, nBit erstatten
i (8 ne"" 'tirf "' (rnthte i Pfr 4?ott.
HAHN'S PHARMACY,
1H. und Farna'i St., Omaha, Neb,
Leidende 5rauen.
Ttirktschi'. Tanw und Pinivyal Wlßtz
bringen die Menstrtiat,0!i sicher iiis den
Tag, $1 Vkk Schachtet! eine DoUtia.'idiqe
B,l,zndluttg von sechs ,chate!n lürZ.
erttrsachen reaelmaß,,'' ivl,s!,in,l'n t,d
sicher aus den Tag, drse,l!gi !,e schmerzen
mit denen so viete Iranen b bös et si, d
Werden nach Empfang de G.l.'eo ant ver,
siegelt crsandl."
HAH'8 ?HAAAOV,
18. uud Farnam St., Omaha, Neb.
Wie ks auszusiildin ist.
Man fülle eine Flasche vder eine ge?
wohnliches tKlas mit Urin nd lasse es 24
Stunden stehen; ein Bodensatz oder eine
Vlfcfcnde utig auf dem Boden des Gefäßes
bezeichnet einen ungkiundeii Zustattk der
eren. WkNN dcr Urin das tnnenzeua
tleckig , nacht, fo ist dies ein sicheres et
cheit für Nieren beiden. Zu häufige Neig
irrig zum Wasserlassen oder Schmerzen
im Ntictn, sind ebenfalls ein übetzeug-n
der Bewei?, daß die Nieren und Harn,
blase außer Ordnung sind,
Wao da zu tut, ist.
!5in Trost liegt in der so ost erwählt!
tenThatsaelic, daß ?r , ,Imer'sSllan,p:
:I0ot," diises große Nieren - Heilmittel,
den Aitsotderurtgett zu, eseiiiqung von
Schmerzen im Rucken, tu den Nieten, ter
'ebcr, Hainblase und allen Theilen der
Harnröhre entspricht. Es beseitigt die
Unattgseit, den ttn zu holtkit und die
schiieidensten schmerzen bei'm Wasseitas
sen, oder die beim Genusse von Liqueut en,
Wein oder Bier einstellenden bösen ,ol.
gen, und überwindet die unangenehme
Nothwendigkeit so oft wahr, td dr Nacht
eitifzustehen gezwungen zu sein, um zu
utiniren, Die milden und auß ror
deutliche Wirkung von Sroamp Root,,
sind bald zu eikannt. Es nimmt wegen
seiner Ivunderbareu Kuren der hartnäelig:
sten Fälle die höchste Stellung ein.
tlüen Sie eine Medicin nolhmendig
Kiden, so sollten Sie die beste nehme
Verkauft von Apothekern zum Pret? von
5,0e tiud tl. Wegen etner Probe Flasche
und Pamphlet welche frankiit nd per
'l'ost zttsandt werden, kNvöhttk Sie den
StaaiSiAnzeiger und senden Sie Ihre
vollständige Poit Adresse an Dr. Kiltner
ck Eo,. "Bmghamton. N. Der
,Vkrausaeber dieses Blatt's garantirl
für die Reelliiät dieser Ofsci'e.
Dr. T. 0'öoßnor.
Anxiü n'ebs, Tamors
Krops und Fisteln ohne denGebrauch
von Messer, tZhlorofvtm oder
Aetber.
Offik?: 1306 O Str.. Lincoln. Neb.
Referenzen -
W 9 Walker, 1321 O Str. Ltneoln
I oke, Harris ,rg, Red
Z M Äb'Ntan Lawrence, Ntb
Tnau Jonathan Martin, tue HM, Neb
t Strome,, (IcnvtUe, Web
1 C MeKillnp, Scrvaid, I eb
I P Evverson, Clat, C.-ntei, eb
Ä W MeCoi,, neora, Neb
i:nl 1000 Ändere Kur n. welche ich in den
letzten tö Jadren gemacht habe Rost und
S-ogi wil d allen Patt nten vn nswatts
eltefert.
Die Fleischhandlung des brannten
"ietzgenneisters, Herrn fferd. Vogt,
-rsreut sich einer großen Kundschaft. Die
,es findet seinen Grund darin, daß mau
zu jeder Jahresznt frisches Fleisch,
schmackhafte, selbstgemachteBrat,. Knack
und Leber-A'ürste, sowie Schinken und
Speckseiten st.hr billig und gut erstehen
rann, spre vet vor und berteua Vch
Dr. I. H. Tyndalc,
PeutscLer Ant
Lansing Tvcaier, Zimmer Ro. g und 10
jungen-, Hals und Nasen
Krankheiten.
- . r r r i- ..,,t4.,. ctjfc tt
c;im i. um v ii, ua.iqi-f .n,',r(o
gründliche? tudium IdiuoU. .mJn- alKauch
im Ä.iSlande rchc ttcnutniffc als Auqcna!
imnfMn im nnn nm . ,t
...wvw.i m., uti. ii, ., i nii ie;r
sadrung zur Seite steht. emrnehtt sich den
deutschen ffamtltev Meoln'ö und Umgegend
stiee 1203 O Etrahe