Nebraska Staats-Anzeiger. (Lincoln, Nebraska) 1880-1901, November 21, 1895, Image 1

Below is the OCR text representation for this newspapers page. It is also available as plain text as well as XML.

    . . . ffe. .
i '
,
;" luta Hit Sioi!y i'löli
Jahrgang 16.
Lincoln, Neb., Donnerstag, 21. November 1895
K o.
Telcgratttttle.
uddanvtNdi.
H n n d c l i 6 i ( a n z n d Pin
Wanderung,
(if b in a I on, .15. Nov. (Si
item amilichen WuSwfifcj usolge bc
lief sich bet Werih der währcnd des
aslenoU Cllodct ftottgefunknen Aus
stifte an heimische Ranfmannsgüiern
auf $85,092,383 im Sicrflltich zu ei
cm solchen von $X2, 482, 422 im Cttobct
teilen Jafitcs.
Tic sich im Cfto&a oll.zogciu
Einfuhr twn zollpflichtige Kaufmanns
Waaren tepriifenthte einen Werth
Bon $37,300,720 gegenüber einem
solchen imn $29,404,318 während des
selben Monats im Jahre 1894.
Gold, gemünzte und in Barren,
zum Werthe von $1,873,897 gelangte
im Lause des Oktobers zur Aussuhr
und zu einem solchen von $ l,7Ü7,776,zur
Crinjuf. Das in Form vrmMünik
oder Barren ausgejütirk Silber be
saK einen Werth von $4,T04,447, das
eingesührtc einen solche von $1,325.
127.
Die Zahl der im Cficict gelandeten
Einwanderer bezisserte sich ans 32,
890 im Veraleich zu einer solchen von
'.7,700 sür Oktober 1894
Verwickelter t u 4 1 i t f e
i u n g s f a l l mit B e 1
11 ten.
Washington, 1s'. N'ov. Die
Frchc. vb die Bembsolgung des Post
amtsraubers Russell von Lpringsield,
III.. welcher aus dem Ludlow Suafzcn
Ofcsnininisz zu !ew Yort nach pmupa
ent,r?'chte und später zu Buigge. in Bei
giei, verhaftet wurde, auf dem Wege des
Äuslieserungsve'.ns-erlangt wer
den !ann, bereitet den hiesigen Behöi
den viel Trubel.
Die belgische Behörde macht nämlich
darauf ausmelksam, daft das dortige Ge
setz lein solches Verbiechen, wie einen
Postamts -Einbruchs-undBeiaubnngS-Versuch
kenne. Die Rcchtslnndigen
deS Postamts Departenunts und der
Generalanwalt richten in Folge dessen
nunmehr ihr Bestreben daraus, dem Ans
lieserungsantragc eine solche Fassung
zu geben, dass er, bei gehöliger Desini
rung der verbrecherischen Handlung, in
den Nahmen dcr Bestimmungen des
AaSlicserungsvertrages Pakt.
W as hington, 1t!. Ro. Der
in Iowa: Red Cos, W. W.
Meriiit: Rvclmell Eil, Jose Thorn.
St. I o s e v b. .13 Nov. Spot.
Pioive dc rdic Bande fichtic, welche vor
einem Jahre unmittelbar außerhalb
dieser Stadt zwei Zuze der Burlington
Baku anhielt und beraubte und einen
Zu der Ro clJsland Bahn zn bcran
den suchte, hat durch die Drohung Auf
sehen erregt, zwei 6i(f.ountu6eomtt und
andere wohlbelannte hiesige Niänner zu
verrglhen, die .feiner Betaptyng ge
mäsz, reiche Vergütung dafür crhiel
ten. dak si cihm in der letzten Neu
jahrsnacht zur Flacht aus dein Gesang
nisz verhalfen. Ctoioc ist der Mann,
welcher vor 5 Jahren zwei chieagoer
Polizisten durch Schusse rwundetc.
Illinois.
D a h i n w o M i l ch u n d H o n i g
slieszt.
lshicago, 1.5 Nov. Eine kleine
Armee von ssolonisten ging gestern
Abendvon hier nack Tüd?alisornikn ab.
Nicht als 1000 Personen hatten sie
auf der Union-Station eingefunden,
um ihnen Lebewohl zu sagen.
Der betrksscnde Zug bestand aus 8
Schlafwagen, zwei Speise und mehreren
Gepäckwagen.
lt)5 Passagiere befanden sich auf
demselben. Jeder Wagon hatie das
Aussehen eines Triu mpswagens.
Die an den Seiten des Zuges anzebrack
ten Banner trugen mit groszen Luch
den die Aufschrift: Wir gehen nach
Kalifornien, dem Lande ds Tonnen
scheins und dcr Fülle." Andere
Fahmn besagten, wer die Ausflügler
sind, irohin sie gehen und wesbalb.
Das Ziel des Zuges ist die zu Fair
Cals, tfal., angelegte llolonie. 5S
find bereits mehrere Zuglabungen von
hier mit derselbe Bestimmung obge
gancgn. iber die von gestern Abend
war die grösilc. Der Zug wird in etwa
14 Tagen zurückkehren, aber nicht mit
sämmtlichen Ausslüglcrn. Viele
von ihnen haben Geld in Ländereien
in ssalisornienangelegt und Werken sich
dort ansiedeln. Eine kleine Kolonie
wird sich aus die Psiisich-?ullur ver
legen. Ein Theil von Jenen, welche
der Reisegesellschaft ron gestern Abend
das Geleit zum Bahnhöfe gab, hat eben
falls Land dort angekauft und wartet
nur aus Abwickelung ron Gefcbäftssn
Gelegenheiten dahici. um nachzufolgen.
Die ColonistkN und Anfiedlungslu
stigen kommen fast aus ollen Theilen
des Lcndcs, die meisten aber aus de
angrenzenden Staaten r- Wisconsin.
Siinnciota und Stäben.
,M o t p o i ö 1" 1 o n n 1 1 i
Asxikationen.
G ifcgo, 15. Nov.br. In 'der
lxungin Si,ung des icpiitkifonifcfx r.
tEiMPennaUomiies Icgic d;t be
lantirt Vorsider Job R. Tenr seine
Sieüc als solcher mit dein 2em;r!ea
rietet, tos et so bandle, um freie Hand
zu tfivn. fiel' off. f.it die tiirtt
pciT:-''li'minn.L;n i inaJdin-n Jrud
jept ; i dkirerixn. Die Sekrcuiquiig
a nr Vcisam!Nl,ii irar riiu title
tut ? ,-nners Cand-kai schien ket
S?rin:-:tt der Ä "lesenden ju:ili;j aus
ze inien zu werden.
Dr. T. N. Jamicson von Phieago,
welcher in Pool Conntn'S Politik feit
mehreren Jahren eine hervorragende
Ütolle sviellc. wnrdc zum Nachfolger
Tanner's erwählt.
l5s lieiszt, dasz Henrn L. Hertz von
?voi Conntg als Candidat für den
Staatsschalzmeister-Posien nnseisehen
sei. !
D ie St adt verlier t.
Pcoria, 1. Nov. Nach einem
lOtägigeu Heiden Prozeszlampfe fällte
die Jnrn einen Wahrsvrnch gegen die
Stadt Peoria und zu Gunsten der
7, rn!n Bambriik sso. zur Zahlung von
!fc55,1s)4.1! für die vor einem Jahre
ausgeführte A svhaltvslnsterung der
Perm Ave. Die Stadt hatte die Zah
lung deshalb beanstandet, weil Land
Äsphalt verwendet worden und das
Material nicht der conirattlichen Be
dingnng gemäsz, dem besten Trinidad
pitch lake ASvhalt gleich sei.
Odo
Freches Raubgesindel.
W o o d s f i e l b. IS. Noo. Heute
borgen zur friihen Stunde wurde von
vier 'Männern ein Versuch zur Be
rauhrng der Monroe vounih - Bank
dahier' gemacht, Sie bohlten uiehrcre
Löcher in die Thür zum ctassenge
wölbe und zerstörten das Zeit , Schloß,
vermochten aber nicht, in das Gewölbe
zu gelangen. Knrz vor Beginn ihrer
vcrbieckertschen Thätigteit in der Bank
hatten die vier Zeeilc den Shcrifs I.
P. Kcnscr, aus dem Wege zn seinem
Stalle hinter dem Banlgedäude. in der
Allen übersallen, gebunden und aelnebelt
und um scine Baarschaft von $60 und
seine goldene llhr beraubt. Tann hat
ten sie im in den Stall gelegt, wo
er heute OTrngen vorgesunden wurde.
Im Batgevölbe besand sich eine grvste
Geldsumme.
Politische Logik.
S p r in g f i c l d, 15. Nov. Bei
einer lebbasten Besprechung der eubani
schen Frage, seitens des Mitchell
Postens der G. A. R., behauptete
der ör-Sprecher des ssongrefzeS Ge
neral I, Warrcn Kcifer, dntz die Ver.
Staaten ronsequenter Weise die cuba
nischen Patrioten nicht als kriegsllh
rcndc Macht anerkennen
könnten, aus dem Grunde, weil die Ver.
Staaten ihrerzeit gegen die Anerkennung
der Konföderation seitens europäi
scher Mächte Protest erhoben hätten.
Michigan.
Jron Mount ain, 15. Nov.
Zu Summit stiesi.en zwei Frnchtzllge
aufeinander. Der Lokomotivführer
Alsred ?. V?ortag rcEnreen Ba
blieb todt auf dem Plake, Frank Stocks
wurde arg verlegt.
Zwei Lklmotiüen zerschellten und
mehrere Güterwagen stürzten vom
Bahndamm.
D c t r o i t. 12. Nov. Henry Weide
mann ist hier in seinem 6.'. Lebensjahre
in unerwarteter Weise einem Hcrzschlage
erlegen. Mit ihm ist ein langjähriger
und treuer Angehöriger der Detroit
Abendpost" abberufen worden.
Weidemann wohnte seit fast 30 Jahren
in Detroit nnd stand im Dienste August
Marchausen's von dem Zeitpunkte an,
da dieser vor nunmehr beinahe ,jl Jahren
das Blatt in seiner jegigen Gestalt
begründete. I5r war in Neustadt in
Holstein geboien. In seiner Jugend
erlernte er das Scterliandwert und
lernte gem Deutschland und Oesterreich
auf der Wanderschaft kennen.
Im Jahre 'iii kam er mit einem
'Bruder nach Amerika und Detroit,
das ihm eine zweite Heimaih aewdcn
ist. in dcr er nie vergessen werden wird.
Das gesammie Personal der Abendpost
geleitete den Dahingeschiedenen znr
letzten Ruhe, Der Herausgeber der
Beinina. betrauert in ihm nicht nur den
Verlust eines getreue Angestellten,
sondern auch den eines braven Freundes,
Texas.
San Antonio. 1?. Nov. Am
8. Mai lOii werden cs 50 Jahre, bah
der eiste Spatenstich zur Gründung der
berühmten deutschen Kolonie Friedrich
bnrg, Terns. Seitens der unter der
Acgide des rPinzcn Tolms eintreffenden
deutsche lkiuircnderer geschah und gleich
New Brauusels, der Mutiercolonie
des Adeisvereins, ist auch Friedrichburg
bis ans den heutigen Tag eine rein
deutsche Stadt geblieben. Die Bürger
baden nun beschlossen, dieses Jubiläum
durch ein dreitägiges Fest m feiern,
i'nd ein aus den Herren i?. Wabrmund
sen.. i. Ochsen, iZhren und Altvriprä
fiderne. L, Hacen, . BBlum, Heinrich
Steiler, Julius Rauslcbe, I. van der
Stucken. Peier 5ieep. L. Potton.
Hkinr ichLin big. PeterMaurcr. t?h.
Tkbwarz und verschiedenen andiicn
Mitgliedern der angesebcndsten kür
qervereinc bestekenkes klomiik hat die
AtiangementS der Feier in d!e Hand
genommen.
Nentuck.
B lackburns letzte Chance
d r, h i .
L k r i n gl on. lfi. Nc. In dem
Wabtr-canstandngssalle von Wood
Rc?. und Kausma Tem. für tinen
Sig in der Staa!szeMb.,ng wurde
gestern eine kütdeelung gemacht, ans
!i ,nd ireiche! Lcod nMeifeibast der
S'ch und der lepblitanischen Partei
der Lcgislaln, bei fl.meinsomei Ab
fli. eine aciolrle '.menniebr
bei' f.illt
ks Kai sch nemlich erqK. dag
ßäüfaarif, r.riM;:rg zeke:diiq rcer,
t-a er d'm ciyrct und
Sin tr.r.'.i (in 'il:n! belle. d.i.
SL-c3 i:d l-nk ir-iicici-, P,e! i in
Gig in tet L,'gi:!aMi ,.'gekiro
Jyrt:n.
olorado.
D i e B e u t e n o ch w e ! t g r ö K e r.
Denver, 15. Nov. Im. hiesigen
Hauptauartier der Polizei ist man der
Ansicht, dasz der Betrag der jungst
der Wells Fargo ssiprest Co., zu ksolora
da Springs geraubten Geldsumme
nicht, wie damals behauptet wurde
52U.00 sondern $55,001) betrug.
Die Beamten der gerupften piprest
gisellschaft beobachte tiefste Schwei
gen über die Angelegenheit.
So weit bekannt hat man bis jetzt
noch keine, begründete Spur von den
Räubern .
Calisoruie.
10 Jahre Zuchthaus.
Los Angeles. 1. Nov. Der
ehemalige Pvlizeiches von St. Louis,
Ferdinand Kennett, welcher den Ge
heimpolizisten A.,P. Laivson erschosi.
wurde gestein zu' 10 Jahren Zucht
hausstrase veiurtheilt. Der Fall wird
vor das Ttantsobelgericht getragen wer
den.
New ?!nrr
Soldausfuhr.
Nerv J) o t k, 15. ?i ov. Die
Bankicrssirma Lazard FrereS hat aus
dem hiesigen Bundesschalzamt $1,
250,000 in Gold zurückgezogen, um
si: morgen nach Europa zu senden.
Die Beamten des UnterschaKamts
wurden dnrch die Firma L. ron Hvsf
man u. flo, benachrichtigt, d'ast sie die
heute Morgen bestellte $1,000 ,000
in Qki'n heute nicht erheben weide.
M üs s e n blechen.
New Z o r k. 15, Nov. Das
Staatsobergericht entschied heute, dak
die l5rben von Ja Gonl? run auf $10,
000,000 bewehrtetem beweglichem Ei
genthum, welche Summe die Steuer
lsommifsärc der Steucr-Einschätz
ung zu Grunde leg en, zn zahlen ha
bin.
Telegraphischer Bericht auewar'
tigcr Markte.
'N c tv s o r k, den 15. November.
Weizcn No. 2 rother t0 3 4c.
Roggen westl, 45c.
Gerste No. 2 40 bis 48c.
Mais No. 2 36 l-4c.
Hafer gemischt, westl. No. 2 23 1-4c.
Mcstpork neues $9.75 bis $10.25.
..Family" $11.50 bis 12.00. Short
lZIear $11.00 bi 13.00.
Chicago, 15NoA,nber.
Weizen No. 2 roth. 57 3-8 bis
60 3-Sc.
Mais No. 2 28 5-Sc.
Hafer No. 2 18 1 4c. we ister No. 2
21 l-4c.
Reggen 36c
Gerste No. 2 40c.
Mestvort $8.10 bis $.20.
$$ T o l e d o, 15. November.
Weizen No. 2 roth. 61 l-2c.
Mais No. 2 gem. 29 1 4c.
Mais N. 2 gemischter 191-2c,
No. 2 weister 20c.
Roggen 40c.
i n c i n n a t i. 15, N vember.
Weiten No. 2 roth. 67c.
MaiS No. 2 gem. westl. 32c
Hafer No. 2 gem. 2112.
Nogaen 40c. '
Meiipork -
Kavrl -Depeschen.
Vrshbrttkgiuen.
C u e e 3 t o w n, 15.Nov, Die
beiden von New B?rk nach Liocrpoöl
bestimmten Dampfer Briiannie und
Lucania konnten heute Morgen onge
sichts eines heftigen Sturmes aufzerh'alb
des hiesigen Hascns nichj erreicht
werden und sahen sich daher genöthigt
in den Hasen zu kommen und vor Anker
zu gehen, ehe sie ihre Post und Passagiere
nszuschisfen vermochte.
ffin Zwischcndeckspassagier der Lu
eania namens A. T. Thorm verschied
am 1 L. November an der Schwind
sucht.
London, 15. Noo. Die von
Washington ausgegangene Nachricht,
das; seitens Groizbritannicns ein Weites
Ultimatum an Venezuela gesandtworden
)(i, wird amtlich für cinc müfsige
(rrsiutnng cillärt.
Das ursprüngliche soarnaunte Ulli
vcttnm i.!l der reneueoni!,j,en Regie
ru',g noch nicht übergeben worden.
i.ibland.
St. Petersburg, 15. Nov.
:inc Abcad wurde dcm t?zarcupaar
ciu Töchicrchen geborcn.
Mutter und Kind befinden sich Wohl.
Die ?zarin sGrostfurstin Alerandra
Feoderowna) wurde am 6. Juni 1872
z Tarmstadt im Grotzherzogthum
Hessen u. bei Rbein geboren. Sie war
ehedem die Prinzessin Alir Picioria
Louise Bearis von Hessen u. bei Rhein
und wurde am 26.' November 104 mit
dem ',arcn Nikolaus dcm Zweiten
vcr mahlt.
Prinzessin Alif wardie Tochter des
Grostberzogs Lutwias des Vierten von
Hess. und Prinzessin Alir v,'n Grost
briianuikn und Irland, drittem Kinde
und zweiter Tochter dcr jiönigin Aieto
na. Ihr Bruder ist dcr gegenlvärtige
Grcszbelzc!, von Hessen, irre Schwester
Irene die Wallin des Piinzcn Heinrich
n Preufzen. eine andere Schwester
Gattin des Grotziursten Tcraius ron
Riiiz'end und ihn äiiciie Sä ?e fiel
Gaitin des Prinzen Lukwvon Beüten
bklg.
jn Pinf'ong. rr.il dem Sims t:t
U izvoiischc giikchisck.' J- irrt f inden
l:cute Ab,!d cr.iafcüä der Grtut; der
Jnjeüi:' liifcüf (f ;ie:i cnien j:ai'.
L ratt: euf den Narren Clga
gf!c..;t.
Deutschland.
Erwerbung einer 5!ohken
st t i o n in China.
London, 15. Nov. (5'rnc von
Shanghai hier engelrvsfeiic Speziial
depesche besagt.es werde mit Bestimmt
bett behauptet, dasz ('bina eine der vor
dert?izifahrtzum Seehafen Amongelege
nen Inseln an Tentschland znr Anlage
einer Kvhlenstation und eines Sll,!sjs
banhofes abgelreten habe.
wird hinzugefügt man icfiitct)!.
dies Masznnhme werde zu intcrna
tionalcn Verwickelungen führe, da
Frankreich und Nnszland sieverlich
ohnliehe Privilegicn erlangen würden.
(Die Insel Ouemoy. um die es sich
hier handelt, liegt vor der Einfahrt zum
Hasen der chinesischen Seestadt Anw
gegenüber der Insel Formosa A. d. !!.
Vermischtes.
Berlin. 15, Nodember. Kaiser
Wilhelm wohnte hente einer Sitzung
der Commission znr Ausarbeitung des
Bürgerlichen Gesetzbuches bei.
Der KnltuSlninistcr Dr. Bosse ist
nick't unbedenklich erkrankt.
Die Ha,umcr!!cin Asfairc kann nicht
zur Ruhe kommet,. Aus mancherlei
Anzcichcn geht hervor, dasz der dnrchgc
brannte Krcuz Zciiunns"!)icdatieur
intmer noch mit hilstgen Persöulichieiten
in Verbindung stehen musz, und die Be
Horden forschen jetzt eifrig nach, tver denn
eigentlich die Verbindung aufrecht er
hält.
Die Annahnie, dcsz der Schriftsetzer
Wehren s ans Lichterscldc, welcher Frau
und Kinder erschlagen hatte nnd tann
rersa,wnnden war, sich durch Selbstmord
dem irdischen Nichter entzogen habe, hat
sich bestätigt. Hcntc tvurdc die Leiche
des Doppclmörders aus dem Tcltower
Scc gezogen.
In Potsdam sind mehrere Fleischer
lädcn geschlossen worden, weil es sich
hcrausstcl'ltc, dast in denselben trichi
ncnhaltiges Schivcincsleisch zum Ver
lauf ausgelegt war.
Im zwölften Württemberg iscken
Reichslagswahlkreis (Künzelsan, Mer
geutheim, Gerabronn, i?railöheim, des
se bisheriger Vertreter, Kans,anl
Georg Pflllger. sein Mandat nieder
gelegt hotte, ist der ebnesallö der füd
dentfchen Aollspartei angehörende Ku
pferschmied Angst gcwähltwortcn.
Auch im 7. württembergischen Wahl
kreise iNagold Neucnburg) war durch
die Beförderung deS bisherigen Abge
orducien. des Landgerichtsraths Frhr.
v, Gültlingen, cinc l,?esatztvahl nöthig
geworden, Frhr. v. Gültlingen wurde
wieder gcmählt .
Gegen den Redaltcnr des General
Anzeiger" Sedlatzer'st zoegen Maje
ftätsbelcidignug das sirafgerichtliche
Verfahren eröffnet worden.
In Beuthcn Ober-Schlesien) wurde
der Arbeiter Tusler zn 3 Monaten, in
Dresden der Arbeiter Trenlifch zu 6
Monaten, in Magdeburg der Redakteur
der Volksstimme".. Baumuller, aus
gleichen Gründen zu Jahr Gefängnis;
rerurtheilt.
Augestchis dcr jetzt aar lein l?nde
uehtnenden Meäts - Beleidig!,nos
Processe inci t die VollStvirtlischasilichc
!iorrcspodenz", die Gerichte seilten
die Sache ivenigcr tragisch nehmen und
die an zc Socialdemokratie in jedem
vorkommenden Falle nach rein Groben
Uttsug-Paragrciphen" bchande i .
'atioiiiark.
15 Seeleute " c r i r unten.
Kopenhagen, 15. Nov. Der
britische Damprer Leo ist ans seiner
Fahrt von Odessa nach hiesigem Hasen
an der dänisch! Küste zn Glnnde ge
czklngcn.
Von den 22 Personen an Boid sind
15 ertrunken. Der Leo" ging am 20.
Ottober zu Od.-ssa in See.'
dna.
London, 15. Nov. Der hiesi
gen Admilnlität ist die Bestätigung der
Depesche von Sbanghai, welche den
tergaag eines Bootes des bli, iichen
!krcuzeis Edgar, mit 48 Mann, neidete,
zugegangen, Dcr Urigtückssall eisvlgte
aus der Höbe von Nagasati, Im Bvote
befanden sich 48 Mariuesoldatcn.
Jcpan.
Sanghai, 1.5 Nov. Eine zum
britischen Kreuzer Edgar gel,ornde
Dampsdarinfse ist am (elzieü Mitt
woch in der Gegend von Nagasaki ge
funken. Die tick an Bord des Fahrzeugs
bekundenen 48 Mann koll! ertrunlen
sein.
(folonibia.
Frivoles ? l u t v e i
g i e fz e n.
Sen Antonio, Tcr., 16. Nov.
Eine Tpeci-ildepiche ron Bogota unter
dem Datum des 13. November berichtet:
Lebhaftes Gewehrfcner in den Kasernen
Icckik heute Morgen eine norme Volks
menge herbei, an welcde dic Aitsiorder'g
erging sich zi, zerstreuen.
")ie Miuge war aber so grost, dastes
ibr unmöglich war, sich schnell zn n:fer
nen. Die nngiduidiaen kssieierc ord
Niten dÄcr einn Bajoncttanariss der
Truppen em. Ta diese ind,fz dabii auf
Widtkinnd stiefzen und 5 Tchüsse cm
der Menge erhi.licn. ktössnetlii die
Ttuxxea Feuer a: das i'jlk. Es
kam zu einem dejiiz'n Hndqemcqe und
des n:,bewknc! V.'lk kuckie sci!i, fzii,
unter Hiniirlas'n y ren 25 (t:i;tieiea
Lnbrnriir;deicnif; Hei! in da Flucht.
Urscebe z,, te:r ii'R,n in d". u,:sct
nen raste ttt Besuch eines ?beils dcr
Scil' zn teteeiitci und ilr sp:cicr
i'iCcistsi-ii ;en die sie taU:i,-6fr.
Tn.vxe,! rTfffn. 3i'ij(r)ii tc.i ii,r.:n
teartn cifcfju
Uiclciivannttc.
ude?dauptftadr.
Washington, 114. Noo. Da
Marinedep?rtement hat beschlossen, ge
genwärtig dasmcrikaische Geschwader
in türkischen Gewässern nicht zu er
stärken, da die zur Zeit dort stationirten
Kriegsschiffe ,,San Francisco" und
Marblehead", selbst für den Fall,
dasz dort Feinseligkeilen ausbrechen
sollten, als gcnügcnd erscheinen, die
amerikanischen Interessen zu schützen.
Die Zusammen ziehnng einer gröszercn
Seemacht könnte den Schein erwecken,
als wenn die Bundesregierung sich in die
Angelegenheiten der hohen Pforte mi
mischen wollte, wähl end die erstere durch
aus nicht beabsichtigt, in europäische
Fragen verwickelt zn werden,
Washington, 14. Nov. Der
Präsident ernannte heute Eharlcs R.
Simplins von Mass, zum Setrctär
der Gesandtschaft nach EhilC'lind nach
benanntcEonsuIn :
Oiven MeGarr, von Tenncffee, ehe
dcm Eonfnl zu Guanaqu,l und gegen
ivärtig Gesandtschastssekrelnr uz San
tiago znn, Eonsul zu Eicnsucgvs,
Euba. Albcrt E. Niorlau ron Loui
siana, Eonsul zu Belize in 1880, als
solcher wicderernannt. Frank H. Hill
ron Minncsota,. Eonsul zu Asceusion,
unter Elevclands erster Administration,
und zu Montevideo während HarrifonS
Administration, zum Eonsul zu Lu
Guahara, Venezuela. Andren! F.
Fan, von Illinois, Eonsnl uz Stettin,
Deutschland, unter Elevclands erster
Administration, zum Eonsul zu Dcnia,
in Spanicn.
JUinoiS.
Eorrespon dcnz feindli
chcr politischer Brüder,
Springfield, 14. Nov. Seit
der letzten Wahl hat sich zwischen dem
chicagoer Postmeister Washington, He
sing 'und dem' Vorsitzer des demokrati
scheu Staats-Eentraleomite, Wm. H.
Hinrichsen eine interessante und einiger
maszcn erbitterte Eorrespondenz cnt
spönnen, eingeleitet wurde dieselbe
durch Hcsing, der dnrchdrnngcn von
dcm Wunsche, die Faelionen der demo
kratischen Partei des Prairiestaates
wieder mit einander zu versöhnen,
Herrn Hinrichsen einlud doch die söge
nannie 16 zu 1 Ketzerei" anfzngc
ben und seine Anhänger in den Schoosz
dcr on Goldwährung festhaltenden, or
thodorcn Demokratie zurückzuführen.
' Aber die Jumuthung, dak die N! zu
1" Doktrin eine Hetzerei sei, fand
beim Herrn Hinrichsen keine freund
liche A ufnahme, A uch nahm cr Anstoß
an mehreren anderen Stellen des Bric"
fes des Herrn Hefing und liest sich da
her in seinem Antwortschreiben zu eini
gen recht verletzenden AcuArnngen hin
reiszen.
Heute nun übergab Herr Hinrichsen
beide Bliese der Oefsenllichkcit.
Einigermassen putzig erscheinen aber
mehrere der von ihm aufgeführten an
geblichen Gründe dcr jüngsten Nieder
läge der Demokraten, Dieselben lau
ten:
Nichtersüllunz der 1892 gemachten
Versprechungen der Demokratie seitens
der Bundesv.'rwaltnnz und des Eongres
scs
Die vsscnbare Absicht des Präs!
denten dem Lande die Goldwährung auf
zudrängen,
Die Mistvrwaltung dcr Macht des
Prnsideiiten Beamten z ernennen.
Das 'Gefühl, sei dasselbe nun ein be
rechtigtes oder nicht, dasz cinc Clique"
New Porlcr und Londoner Banlicrs
die Finanzpolitik dieses Landes con
irollire.
Die l, , populäre answäriize Politik
der Administration.
Das Einschreitcn von Bnndcsgc
richten in Fällcn von Arbeitsansstän
den. Die allgemeinen harten Zeiten, wkl
che, wie Vi.lc behaupten, eine Folge
dcr Politik des Präsidenten sind und
Die angenscheinlichc Absicht der Am
hängcr Grvv:r Elevelands il,n dem
Lande als demokratischen Präsiden!
schnfts-Eandida!: il!i 2a!re lF96 auf
zu zwingen".
Jndiana.
Werden zu H r ä n e n.
N o ck p r t, 1 4. Noo. Frau Sarah
Davis brachte heute ihrer Nachbarin
Fran Jfabell Koodntan cinc tödiliche
Schuszwunde bei, Sie waren wegen
ibrcr Hühner in Streit gerathen.
Frau Tavis siizt".'
Blichigan.
LiegtRaubmordvor?
T e I r o i t . 1 4 .Nov. Heule 3Jiu:
gen wurde in der Nabe wn Lapeer die
Leiche von Lvtbcr H. Brechn, einem
Milgliede einer hiesiger.?, ominenlen
Familie, gesunde, dcr gestetn Abend
von einem Zuge überfaluen und ge
todte! wurden Beecbcl's Stiesel wnr
den on der Lcick eimip,t und später an
den Fnszcn eine sLatidtlreichels tn
deckt. Sein Portemonnaie war gieicb
falls ausgeleert.
Aus allgemeinen Verdacht bin Win
den zwei Land'lreichil in der Nave v:n
Saginam rerbaslet.
i'i naeiota.
2 i . M e h ( v r c d u t I i e n.
M inn'cipcli, I . hcv. Der
,,'!cr'bw ern Milb.e" e,b, inkgendc
! U.b,'tiir,l über kn (''c. cg
der rvr''gkn 'Bc-t,::
Die M.dipredr.et'.-:, irä-.'i. - d der
IC'n cn k n t.i;t Harrt
, rI.,'?n.'mB, iiiiu-z !d.'rtkeik!
' dil.-nren ÄZZe t-: rvr'j.n Jaii-; tvit
Z-!g i- -
Minneapvlis ain 9. Nov. 1895,
298.040 Fast, am 10, Nov. 194.
245,200, Supcrivr Duluth a,u 9. Nov.
1895. 114,51 5 Fast, am 10.Nvv.1894.
103,335. Milwaulee au, 9. Nov. 1895
39,115 Fast, am 10. 'Nov. 1894,
42,090. St. Louis am 9. No.
1895, 71.'! Fast, nn, 10. 'Nov. 1894,
75,200. Summa an, 9. Noo. 1895,
511,270, am 10 Noo, 1894 475,525,
FK.
Eolordo.
Colorado SpringS, 14. Nov.
Die Poslräubcr, welche die Wells
Fargo Erptcsz?ompagu!e um $20,000
beraubt daben, find bis jetzt noch nicht
abgcfafzt worden, und dcicn Verhaftung
ist überhaupt zlvcifclhast, da nian noch
nicht die geringste Spnr von ihnc nhat.
Wie es hciszt. ivird Wm. Pinkcitvn
von Ehicago selbst die Versvlgnng der
Banditen in die Hand nehmen.
California.
H ü l f l o s i n d c r W ii st e.
Los Angeles', 14. Nov. Hier
ist die Nachricht cingctrosfcn, das; sich
25 srisch Eingewandertc ans ihrer
Reise ron Oklahoma nach Ealifornien
in grostcr Noth befänden. Sie haben
ihre Gespanne verlasse und ihre Nah
rungsniittel sind fast gänzlich auf die
Neige gegangen.
Etn ihnen begegnender Zug der Süd
Pacific Bahn Kiclt an und die Beamten
desselben verabsolgten ihnen ei Fast
Wasser.
Georgia.
P c n n s h l v a n i a T a g.
Atlanta, 14. Nov. Heule war
aus der Ausstellung Peunslilvnnia
Tag" und fast die grösste Menschen
menge seit Errösfnnng der Ausstellung
bewegte sich ans dem Platze, wo der !key
stonc Staat hcute die erste Rolle spielte.
Die formelle Feier des Tagcs fand
im Auditorium statt, wo Gvuvcrncur
Hastings von Pcnnfhlvanic, dcr sich
mit seinem Stab in der Stadt befindet,
die Hauptrede hielt. ','
Massachusetts.
Der Krug geht so lange
zu Wasser bis cr
bricht.
New York, 14, Nov. Die Nach
richt dasz einem Steiler in Boston cinc
groszc Anzahl gestohlener Gegenstände
gefunden worden sind, hat hicr groszc
Sensation erregt, da die Vorgeschichte des
Dicbstahls thcitwcisc hier spicltc .
Vor zwri odcr drei Jahren sührte hier
eine Frau Barrett an der West 58!ten
Strasze ein äusterst verschwenderisches
Leben. Sie wars das Geld wie Mohr
rUbenscheiben um sich, aber Niemand
bekam ihren Mann z sehen. Er war,
wie es hicfz, stets auf Reisen.
Im Mai 1894 brachten hiesige
Zeitungen die Nachricht, dasz ein Dieb,
namens William Barrctt, in Wcston,
Mass., Jamcs Farrar crschosscn habe.
Sosort schlost Frau Barrctt hicr ihr
Haus und verschwand mit ihrcm Sohne
spurlos. Dcr Hauswirth jagte, dost
Barrctt sein Vermögen in Spekulationen
verloren habe. Jctzt stcllt es sichhcrauS,
dgszBarrettseitJnhrencinproscssivuktler
Ticb wer und cinc eigenthümliche Ear
riere hinter sich hat,
Im Vcrlanf des Proz.sses ergab sich
serner, dasz cr seit neunzehn Jahren die
glöszten Ticbstäblc in Massachusetts
mit seltenem Glück und Geschick ausgc
sühn hat. Tcinc Beute' wü5rend dcr
Zeit beträgt wenigstens $Zl,0N, viel
leicht jedochdas Toppelle, lind nie hatte
die dortige Poli zcieine Ahnungvon feiner
Existenz. Alles Geld, was der Kerl
entbehren konnte, sandle er seiner Frau
nach New Poek. dic cs mit vollen Hände
verschleuderte. ,
Barreit befindet slchjetzt im Zuchthanse
u zEKarleston, Mass,, in das er für
Lebenszeit gcspcrrt ist, Frau Barrctt
soll sich noch in Boston mlfvaltcn.
Teas.
M c h r L i S, .
Larcdo. 14, Nov. Meile Uu
tcrsuchnug de Shie: a.n Dienstag ver
übten Dvpollmvrdes und Telbstmor
dis knibüllien neue BklwZä!ir,z,en.
Der Polizeiches von Ost Si. Louis
ersnaii lelegrapbisch um Zurückoal
inng der Effekten j:,!nöe oder Sckm
lerS bis eine Frau Fischer zu Laredo
eintreffe. Es scheint sich ieizt ,z erge
ben, dasz der Name der ermordeten Klci
ce. (jiicnct ' i'I unzdie mit ibi zugleich
uingcoracknc Frau nicht des Mannet
legitime Gattin war.
Die Anlnnst Haroldsdes angebii
chen Tvl'nes der Fran, wird wabr
sebeinlich mehr Licht über die ganze Af
sairt verbreiten. '
Dr, llaS. 14. Nov. Die gestern
z Larcdo ermordete Fo war MrS.
Ebristinc Mcnn von Ct. LouiS. deren
Galtc wr etwa einem Monat in St.
Louis verstarb. Sie tam im letzten
Scpicinber n!r, dem singinen Na
wen von Mi?. Schuln ne.ch Dailas
?,d li;elt sich biet aus bis sie kntck
den inr'oisckxn einzcnctenen To' Ihifi
Gatten -ach Ti. Vi'i.i'- znrüei.-er,:''.-
wurde. Vor zw'i Bockn un:t sie
bieth:; zuriiZ uno ';it liai !tlpnn
ium iie ctSIätiC sie ba t:n f'onen
Sfelij ni-t ?nze.',nm.n b.i si' s-.ch-ict:
sin Meni, i.e?;i.-". 5i..? wütd.
iie ar.;r:i.u-a. a '.i iie l-Jy -r
ir-n 5.1 !e;i i t: ir; Ruiie
'." g..-si?, n n er,
r,r!: i; ii.i: r. r- !,, : :i
; jv.
!'::t.
,. Itif
:-;t ib! !-,
eirfi ii'.j: i.
V, rX
15.
Nov. Mark
niK ts:' .'er
um Dienstag Nachrnitlna eimordeten
Frau, ist gestern Abend ans Fort Worth
hict angekommen und siel, als cr sich in
Begleitung einer Frau E. L. Thon,asvn
aus San Antonio nach der Nkorgne vc
geben hatte, in Ohliniacht. Nachdem
er wieder zu sichgekoinnen wal ,reeosznos
eilte er die Iran als seine Matter nnd
das K ind als daseiner Fiau Fischer aus
St. Louis, der Stieftochter der cnnorde
teil Frau. Harald Kuntz, alinö
Schüler, warseii, k-"rF. ennv. Aichex
diesen, wurde über Kitntz nichts von Be
Inng i Erfahrung gebracht, obgleich
der gestern aufgetauchte Gedunle. dost
Iran Williani iluntz von Kingston. N.
.. seine rechtmästige Fran sci, hcute
niehr Gestalt gewann. Eine von dortein
getroffene Depesche meldet ebenfalls,
dasz dort eine Frau Knntz mit ihrem
Kinde wolme. Ein gestern vorgesiin
dener Bries entbüllt die Thatsackie. dasz
iuntz nnd die Frau sich in Galvestun
oder Houston treffen nnd dort heircithen
und von dort über Galvcston nach der
südöstliclic Küste von Mcrico tahrcn
wolllcn. Der Brief ist vom vierten
November dalirt.
Die Frau seil sich zu Jemand im Ho
lel dahin geäufsert heben, dasz sie in
Houston gewesen sei. Ob sie rcrhci
rathet waren, odrr nicht, ist zwciscl
haft. Der Blies meldet auch, dasz das
klcinc Mädchen zn Hanse", wie sich
Kuntz ausdrückt, sthr schlecht behandelt
worden sei und er verlangt darin, das',
die Frall das tleine Mädchen mit nach
Honttou bringe. Er ivar besorg!, dos;
ihr Sohn nichts von ihren Absichten und
Verbleib ersahren -iis,e und sagte, sie
solle angeben, dasz sie nach Eali
foruien ginge.
Herr Menn, der Gatte der Fr au
Mcnn, starb am 26. Seplcnibcr .1895
und hinlerliesz eine Versickeruiigspolice
von dcn Knights und Ladies of
Honor." Ein aufgesundencs Slück
Papier trug die Adrcssc eines Herrn
Lorckidqc, cincS Bcamten der Si.& L.
vf H." in Bradford. Pa.
Ans dcr Marincnnifvrm, dic Kunlj
aus ciucin Bildc trägt undcincm Aö.zei
chcn scheint es. als wenn cr aus dcm gro
szcn atlanlischcn Tampscr Germa.
nia" angestellt gewesen sei.
Frau Fischer, Mnller der kleinen
Elara, wird heute Abend von Ost St.
Lov.is liier anlommen.
Fort Sibson, 14. Nov. Dcr
erste Häuptling des Ehciotec-Stam
rnes, S. ,h. Atanes, empsahl heule in
seiner Jahiesbotschast an die Legis
laiur, dasz dieselbe Gesetze annehme, wo
durch dem Anlauf össcnllichcn Landes
durch ein Monopol z speculaliven
Zwecken vorgebeugt werde. Rück
sichtlich-der Veitrcibung dcr Eindrin
linge schlug cr cine agglcssivc Politik
vor. Feiner empfahl er. da ei Ko
mite ernannt werde, welches mit der
Dawcs Eoinmisfion un tcrbandeln
soll.
New Bork,
Nockamay Brach, 15. Novbr.
Ein nnblkannlcs Schiff kenterte etwa
eine Meile vom Gestade. Vier Männer
die man im Takelmerk gesehen, winden
später ron Wellen ve'.ckilungen. Das
schiff trieb hernach gen Süden.
,. F r e n d H c i n " t I o p s l a u ch
b c i M i l l o ä r c n an.
'College Point. 14. Nov. Tcr
bekannte Ätillionär Wm. E. Glishoiin
starb gesteln hier in seinem Hanse nach
cincr längeren Krankheit im Alter on
73 Jahren. Telselde war im Süden
geboren, kam jedoch schon als junger
Mann hierher. Er studirte aus dem,
an sein Hans stostenden, Mühlenbg
Eollcge. und Eollege Point erhielt jpa
ter durch ihn seinen jetzigen Namen.
Seine hilsigen Besitzungen und dic in
New Vor! sind ganz cilOini.'
Unter unde lein gehörte ihm das
grvsze Ata.'y Gebäude" in
letzterer Stadt, Eine Wit we, zwei
Söi'iic nd eine Tochter ii bei leben ihn.
Letztere heiiathcte vor mehreren Iah
reu Heim I, Hnoktr Ham.merZlc. einen
Bruder v.'n Lvnis E. Hemmet sle?.
dessen Äiiiwe den Herv.'g von Mail
borough und späte: den Lord Beresford
gekieiiathetbal. Tiessanitlievamm'ie
len wobnt jetzt in Newpoet. Die be!
den Söbne des veesiolbenea Millio
rar!. s,d in New soll im Banksttäs!
thätig.
Telegraphischer Bericht ausivar'
tiger Märkte,
New York, den 4. 9Iorvnibct.
Wciz.li No. 2 rother (8 7-e.
Roggen westl, 45c.
Gcrfic No. 2 40 bis 4c.
MaiS No. 2 36 I-2e.
Hafcr gemilcht, rceiil. N.. 2 23 !-4c.
?,l!eizpori neue- $9.75 bis $10.25.
Fainilt," $II.5il bi l2.0i. Slvirt
Elear $11.00 bi 13.00.
Ehicago. 14. ittovcwbet.
W!a No. 2 roiv. 57 5-bi? 61 1-i.
Mais No. 2 '. bis 29 12.
Has.r No, 2 IM-2.'.. roeistet
2 21 l-4e.
Ro.igen ! , 1 2'.
Gerne Ni'. 2 V.
?H:.x:t !! 8.21.
Toledo, 11. v.i-;,' .r.
U.
I ;!:.
z
, t 2'i I 2',
.'j-e-i l!,e.
''I; r
y ..(. .
!S -II",
i -
, C r
: ! ' ! ) i
A -
.1 12.
Larcdo,
Haiold,