Nebraska Staats-Anzeiger. (Lincoln, Nebraska) 1880-1901, November 07, 1895, Image 7

Below is the OCR text representation for this newspapers page. It is also available as plain text as well as XML.

    NEBRASKA STAATS ANZEIGER, Lincoln. Wafe.
&it6bctrtitcitficimatl)
Bra 11 b c iib iitsl.
. Rathe o w. Tiefer Tage ist bie
limimiflvcirljc Wi'üubci-g'fche Dninuf
schiicibemühtc mit nllcit Gebäuden
uub beut Holzlager ictiergcbnuiiit.
Tee Schabe mt fertige Hnlzwaare
luirb aus 70,000 Mk. geschäht.
-Mi Nachfolger vv Gncist teilt
Professor Wilhelm Slnhl mit beut
viittcvlirtlbjnlie bei ber jueislischcit
Feieulltit z,t Berlin ein. Seilt Ordi
imvint benveift etnnl' uub Bcrwal
tiiitgä, 3tvnj unb Mucheiucellt. Zu
sllcirij übcviiimitit er provisorisch eilt
Stint n!3 Uuvtvoiienbev illmi) int tSul
tuismiiiifleviiim. Hm- .ttnbjl ivar zu
lebt Projcssvr in Bonn.
Pro i ,t z Poi i er 11,
Stettin. Wie bie Pinuiu. litt
ter fiie bie Schule nnb iljic Freunde"
melden, werbe nnf bem Reinoiile
depvt zu Ommmmcchoi bei Treplow
n. , vieicin Satire itit mctit
Taglöhucr ans bcn mlicgcnbcn Ort
schatten als Anshiilarbeiter heran
ezvgc, svnbern bie schulpflichtige
Minder bcrTagctöhncram Ort, Wenn
um , U()t achziveicinhnlbslünbigent
Unterricht bic Schule geschlossen ist,
so rennen bic Minder fugicich anss
Reib, tun Rübe biitchmljatfeit nnb
dergl. in Mittag ivirb eine Stunde
Pause gemacht, nnb bann wirb weiter
gearbeitet bis zmn späten Abcub.
Zur Bewältigung ber tniuslichen
Schularbeit, bie bei täglich zwciein
yalbsiiinbigeni Unterrichte bnrchans
iwtlnvcubig ist, bleibt bei, Mindern
keine Zeit; in ber Schule selbst zeige
sie sich derart übermüdet, basi sie wäh
Atnb bes Unterrichts einschlnseit.
Provinz Pose u.
'poteit. ,'Ullii, tim.ii
Raubminb im preussische Grcuzborse,
Polnnowo wirb (folgendes berichtet: ,
Kürzlich kninen brei russische Wrens
svlbnleu in bic Schaute ber Gnslwir j
llliit Wawrziiuliciviez uub verlangten '
Getränke. Als später bie asiwirthin
Feierabenb bot nnb Bezahlung vcr f
langte, wurde sie sowohl als auch bie .
lipvliiMiMlmihp Tiniftnini-ih pvirfinssnt.
Auch die jüngste Tochter ber Äastwir
H!n würbe durch eine ttugcl in bie 1
Schulter uub eine zweite i bei,
Unterleib todilich uei'iuunbct uub die
zehnjährige bereits schlasende Enkelin
gewürgt. Hieraus erbrachen bie Miir
der Schräulc uub ttästeu, raubten
Gelb, zerbrachen viele Sachen und j
gössen Petroleum ans. Die breiMör 1
der siub bereits vo ber russischen
Behörde verhastet nd ins Gejäiigniji
eingeliefert ivordeu.
-li v n i i it P t V f 1t tl I 11
Königsberg. Das dieser Tage
in Pillait aiigckontmene mit Steinen
beladeuc Schiff Limite" ist nach ,v
nigsberg Weiter gehend, gestrandet.
Die Mnunschnjt ist gerettet.
All enst ein. In seiner Hei
mall) Miulieueii weilte mehrere Wo
chcii Pater Jacob Jagalla. Derselbe
vrbe dieser Tage telegraphisch nch
fjiratcm berufen nd dort zum Rector
des Erziehnngsiuslituts ber Resurrec
tionisteu ernannt.
Provinz Westpreußen.
G r a n b e n z. Ter Sergeant Sinbe
inth vom 14 l. Regiment erjchosi sich
in ber Kaserne. Er soll beu Selbst
niorb verübt haben, weil er bic Fol
gen eines kleinen biensilichen Verse
hcns fürchtete, bas cr sich hatte zu
Schulden kommen lassen.
Rheinprvviiiz.
Bonn. Ein Tnpezierergehülfe
Otto Flindcr aus Berlin wurde von
bet hiesigen Straskainmerwegcii einer
ant 2. September d. I. begangenen
Mnjcstätsbeleibignng z Monate
Gcsäugnisjvcrnrlheitt. Die Vcrlmub
lung geschah unter Ausjchlnjj ber
CesteuUichtnt.
Rkcinlaiib. In verschiedene
Theilen Tentichlniibs, bcionbkrs im
iheiulanb, wirb eueroings über
Schädigung der Nvseiiculture bnrch
die sogenannte Oculir Made geklagt.
njcicuc i)anptiaciiim) ce ocunrien
Ebelaugen zerstört, aber auch sonst
unter beliebig verivnnbeten Riuben
stelle bcr Roscnstoclc angetroffen
wirb. Es ist auch schon gelungen,
aus beu Larve bic stiege zu ziich
te, welche bisher uubekaiiiit war und
den Narncn 1 i Iti.- oculi .ci-tlu er
hielt. Als Gegenmittel bat man
empivhleu, die Beredeluugsstelte mir
flüssigem Bauinwachs z beitreiche,
cs hat sich aber lieransesleüt, basi
dies nicht in allen galten sicher wirkt.
Man hat darum vo anderer Seite
vorgeschlagen, bie ociilirten Auge
mit einem bieten Wattebauich zu um
hüllen, um dabnrch der Fliege bie
Möglichkeit zu nelmieu. mit ilirei
Legestachel bis a die venlirle Stel
Icti zu gelange.
N e u ß, Ein ilnglnck lommt selten
allein", bieser Aiivsveuch bc-j Volt
luiibcs hat leider dieser Tage sich
hierbst in schrcclliclier Keiie bestä
tigt. Aus nscrcin Babnlivse geriet!)
der Eiscnbabntelegrnvlnst Äisien
unter einen Schnellzug nd war auf
der Stelle tobt. Eine siarkc Viertel
stunde später geriet!,, lautn l'K)
Schritte von dicier lluglücleslclle ein
Madclien von 'J Jabren bei dem Reu
fcriurtlier Eiicnbalimibcrgang unter
ein iiicuges Üaiiiulniiirrt, welche ilmi
iäbcrde:iHppta:'.ia- iie ertetziiugen
Joaxen tntictjlirt), das atme tütsen
' fca" auch gleich tob:.
B armen. Lnrz vor der (SiiiToilrl
' dcJ Pcrionenzuges ( Trutz Hagen I
in den Haupibalmbof Barmen fiel ei
Bremser vom Zuge und gericth unter
die Rader, welche ibm den Schabet
spalteten, sobajz der Tob sogleich ein
trat. ?a man dcn Breinfer in den
Auzenblick nicht verinimc, suhr der
Perionenzug weiter. Ein alsbald
daran, folgender Güterzug übcriubr
die Lciäie noch einmal und trennte
'ine Arm voll'tandia mm örrer.
Der Beruugluckte ivar in Hagcn fla
tionirt nnb hatte 7,ran unb inbcr.
Provinz Sachsen.
Erfurt. Wie ber Allg. ?lz.'
mclbet, ivnrbe, in bem kürzlich hier
rerlinudelten Bcleibignugsprvzesi bes
svzinldeittvkralischeiiüiednlteurS Hülle
gegen beu ersten Ctaatsanivalt ai
hiesigen Lanbgericht, Lorenz, berLeb'
tere ber Beleidigung Hiilles schuldig
besnnden nd zn k MI. Geldbns,e
verurtlieilt, Tem Beleidigten wurde
die Befugnis! der Publikation zttgc
fprvcheu.
Hall e, Ter frühere Juspectorber
Proviiizial Jrreauialt znNietleben,
Walter, ber schon seit einiger Zeit
wegen Unregelmäßigkeiten im Ticust
aus seiner Elellnug entsernt ivorbcn
tvar, ist jelit aus Anordnung der
Stnalsniovaltschait in, hast genom
men ivordc. Tic Vergehet, desselben
scheinen also ernslererArt z sein, als
ntnit bisher annahm,
Provinz S ch l c s i c n.
Gründ erg. In feierlicher Weise
wurde dieser Tage ach althcrge
brachter Sitte die Weinlese i Grün
berg cittgelantet. Bald strömte bie
Schnüre von Lesern mit anucii nnb
Messer versehen, nach allen Rich
tungen ber Wiubrvse, um beu Segen
des Herbstes so schnell als möglich zu
bergen. Bei ber vorzüglichen Qua
litiit bcr biesjährigen Ernte presse
viele Weiitbergöbesikcr bic Trauben
wieber iclbst, nd bett Weinliättblcru
ist daher tun bic Füllung ihrer Keller
bange, .Kürzlich wurde von einem
Glvgnitcr Herrn ein grosser Posten
Trauben nnsgekntist. Bezahlt lvurben
von ciiizetnen Hattdlttngeii 70 7ä
Mark für 500 Psunb. ;
P r o v i u z W c st f a l o n. j
Gre v e tt. Tic grosse Wirthschaft
und Bäckerei von B. Hnlstrup hier
selbst ist vvllsländig abgebrannt. ,
Müiislcr. In einem Bache bei
Senbeu saud mau bieser Tage bie
Leiche des Schacht, eislers Storesilci
mit einer klaffenden ttupfiuiinbe. Ta
das Wasser des Baches sel,r seicht ist,
nimmt lim au, basi bie Leiche hin
eingetragen ist, um ein Verbreche
i verschleiern.
Ter Ackerer Terwelleu, ivel
cher zu Laer am Scbautage bas
Ticnslmäbchen Schnltc ach mißglück I
tem Nvthziichtversuch crntorbete, I
würbe zum Tobe und zu 8 Jahren
Zuchthaus veritrtheilt.
Bramsbors. Bei einem hier
aitsgcbrvchencn Branbe sinb zwei
Hänser vom Fcner in Asche gelegt
Ivorbcn. j
B o t t r o p. Verhastet wttrbc hier
ei Geselle bes Mcbgentteislcrs Jo
feph L, Tcrselbc hat nämlich seinem
Meister nach inib nach Fleischwaaren
im Gcsamtntiverthe vo ea. 7 Mk.
entwenbct,
ffolgcndes lustige Histörchen ercig i
nete sich ans dc! liier dieser Tage
stattgefuudeuen Biehmarkte. Dort !
selbst lauste sich nämlich ein hiesiger
polnischer Bergmann ein Rind. Zn
Hanse angekommen bemerkte cr erst,
das, cr anstatt cinesRindes ein Occhs
lein hciingcsührt hnttc.
Bochnin. Ans der Gicht eines
Hochofens bes Bochnitter Vereins hat
durch Eiiinthittnng fchäblichcr Gase
ein braver Arbcitcr, Vater vo sieben
ttinbcrn, seinen Tob gesnnbet,. Gicht
ist bas Abzngsrohr für bie Gase ; im
vorlicgcnben Falle ivar bas Rohr
schabliaft geivorbki, nnb bcr Berun
glückte war mit Aussührtttig bcr Aus
bcsscruugsarbcitcu bcauftragt.
Im .ranlctihatisc Bergmann?
Iieil" ssliib sich eilte Anzahl ber Theil
uehiiicr am practisch socialen Eursns,
der gegenwärtig in Tortninnb arbei
tet, ein, in bic Anstalt ntcr Füll
rung des Oberarztes Pro csivr Tr.
Löblcr zu besichtigen.
i Thüringische Staaten.
G cr a. Ter frühere Leihhgus
eassirer Glier ist am I . Oktober ans
dem Zuchthanse insolge seines lcrab
gekommene Gejttitbheitsznstanbes
uub iveil er sich gut betrage bat.ent
lassen worden. Glier bürste sich iii
lingenthal bei seinen Angehörigen
authnlte, ba er hier Niemnnb mehr
l,at. Seine Iran ist von ihm ge
schieben.
Menselwitz. Auf Grube Bis
murck" wurden durch liereittbrecheudc
oiilenmassett der Bcrgacndetniler
Franke aus Eislebeu und ei Häuer
vcrichiiitet. Letzterer konnte gerettet
werden, Franke wurde an, nächsten
Morgen ach angestrengtester Thätig
teil als Leiche zutage gefördert.
! Freie Städte.
I Hamburg. Tic Untersuchung
gegen den Musildircctvr Ouczai), der
mit einer Tamenlnpelte die Welt
durchreiste nd, nachdem er lange vcr
! geben gesucht worden, wcgc E:t
fnhriiiig zweier jungen Mädchen lücr
verliailel wurde, bringt immer mehr
unlautere Dinge m Tageslicht. Jett
ist in Lübeck, wo Onczai) zittevi :ii
seiner Kavelte auftrat, ancli "ine an
geblicke Eheiran bes Mnjikbire'tors,
die Mnflkerin Jfepliinc Ernestine
Preisig, vcrba'tet nd bei dietigen
Ämtsgericht zugeiulirt wrrben. Sie
wird gleichialls ber Freilteitsöeran
billig, iowie der Misiliaitdlnng und
Bele digung bcichuldigt.
'; O lbe bürg.
1 Schwarta u. Tcr hier verstor
, bcne Privatmann Frank vermachte
seine uiiliaugrciche Bibtiotliek der
EntinerVol!, und 7'Ngetidbibtiolhck.
serner Ä. der irchcngemcinbe
Reiiieielb ui üiiiete zur Gründunz
eines ra,,!cnk,aes l-VVm SS.,
welche jedoch erst bau zu verwende t
sind, wenn bas Kapital an! 4u,000
Mark augewach?eil ist.
M e ck l e i! b r g.
Für itf nberg. Eine eigeniliüm
liche Be'an!n,a,kmng ert ,n, unier
ittre iiMi r:iif ti'f t Sri.l i : tirwen
1
Anzeiger". Dieselbe hat folgenden
Wortlaut ; Es ist in letzter Zei.
mebriach vorgekounuen, basi Einwoh
ncr ber Stabt ober des Aintsgcbietes
sich währenb ber Surechstnnbc gegen
mich ungebührlich benommen haben,
so baß sie aus ber Thür gewiesen wer
den miisiteti. Ich mache deswegen
desvitbers darauf attsmerksain, basj
die Sprechsluttde von mir allein im
Interesse des Publikums eiugesülirt
tzvrden sind, damit JcbcrGclegeulieit
liebiticit kann, seine Wünsche ober
Bcschwerdeu mir persönlich rorzutra
gen. Wenn uii aber biese von mir
netrvssene Einrichtung so, wie geschc
ijcn, weiter, nüsibrcliutit wird, so
werde ich mich veranlaßt sehen müs
se, meine Sprechstunden gänzlich
nuszuheben oder eine Unterrebuitg zu
gewähren nach vorheriger Melbung
ans der Registratur, unter Angabe
des Grundes bes erbetenen Bortritts,
ba ich nicht geneigt bin, mich weite
reu Ungcbührlichkciten auszusehen.
Ich ersuche dalier bas Publikum, im
Interesse ber Sache auf bie Einzelnen
dahin einzuwirken, bast sie während
ber Sprechsttinben sich beivnsit sinb,
baß sie nnr vo einer ihnen vo mir
erwiesenen Gefälligkeit Gebrauch
mache nnb fich beuieutsprechcnb mir
gegenüber zu betragen habe.
Brauufchwcig,
Brau schweig. Das leibige
Spieleu mit Schießwafse kostete hier
ein Menschenleben. Der lisjnlirige
Sohn bcs Schucibers Bartc spielte
mit einem alten Revolver, bett er zit
Hanse gesunde. Dabei entlud sich
derselbe und die Kugel sul,r seinem
1,'ijährigen Spielkameraden, dem
Svbn bes Agenten ritsc, in bie
Schläfe, so baß der verletzte Knabe
bald darauf starb.
A n h a l t.
B alle sie d t. In der Wohnung
des Arbeiters Hohmami in der Pjor
teustraßc entstand Morgens Feuer, das
zwar bald gelöscht werde kvuutc,
doch waren bie beiben Hohman'schen
ttinbcr, welche in bcr äauniier int
Bett lagen, bereits erstickt, et,e Hülse
kam. ES wird vermuthet, daß die
Binder, ivelche im Alter von 2 und 4
Jahren standen, das Feuer durch
Spielen mit Streichhölzern verur
sacht haben.
B n n c r .
! Trenchtl inge. Bon Ernst Loehr
hicrselbst ivnrbe ein nenes sogeiinnn
tes lenkbares Lnslschiss coitstruirt,
welches bnrch eine Segelivatib, die
an einem nm die verticalc Achse bes
Lustschisscs relativ zu bicicin drehbar
, angeordneten Gestell in senkrechter
' Richtung ausgebreitet obercingezoge
nnb i eine bestimmte Fahrtrichtung
in ber Weise eingestellt werden kaun,
daß das die Seaclwaud tragende Ge
stell ach betn Ausspannen ber Waub
bnrch bereu Wiberstaub gegen bie
Luft n bcr Drehung gehemmt wird
nd so einen Stützpunkt für die Tre
hnng bes Lustschijses darbietet, wäh
rcub nach eiugezogeticr Einstellung
bes letzteren die Tcgelwnno wieber
eingezogen wirb.
La bau. Hier ist ei Gerüst am
Neubau eines Bolksschulhaiises zu
sailimeiigestürzt, Eine Reihe von Ar
dcitcr würbe schwer verletzt.
Floß, Wie gcntclbet, verunglückte
bei beut von Baumeister Rickl ballier
geleiteten Brückenbau zit Rothenstabt
ber Arbcitcr Lcoiih. Mcßcr von b, rt
töbtlich. Priuzrcgcut Lttitpolb von
Bauern liat dessen Wittwe eine ino
lucntanc Unterstützung von lvv Mk.
zugewenbet.
Bürgstabt. Hier ereignete sich
ber seltene Fall, daß ans einer Fa
iiiilie ber ZZoh bei ber Artillerie
dient, während bcr Vater (allerdings
der Ttiesvater) zu einer Uebung beim
Train einder,tfen ist. Wen sie sich
treffen, finge sie wohl das schöne
Lied Wenn dcrVatcr mit bctu Svlntc
ans beut Zündloch der Kanone ?c."
Tran n st ein. Kürzlich brannte
die gräflich ArcoZinncberg'sche Mei
erei Weißelillain mit allen Ernte nnb
Futtcrvorräthcn total nicbcr, Ter
Brailbslifter, ein ivegen Trunksucht
entlassener Ticnstknccht Namens Ja
ger ans Kirchbcrg, ist in bie Traun
slciucr Frohuscile eingeliefert wvrben.
Nenburg. Dieser Tage ging
ans ber Höbe westlich Bitteitbrunn
eilt Lustbatlo nieder. In demselben
besandeii sich zivei Offiziere und ein
Sergeant der Lnitichinernbiheilnng.
Die Herren verließen München um
i 10 Uhr, legten also bei! Weg in 2
Stunden zttrück.
Württemberg.
Stuttgart. Die Zweifel, ob
Gräbers Mandate durch seine Erneu
uung zum Landgerichtsrnth hinsällig
ioerden oder nicht, erledige fich ba
bnrch, daß in Württemberg ber Laub
geriäiiratli nach Rang und i'.eball ein
höherer Beamter atz der Lattbrichter
ist. Es finde atjv zweiicllvs Ren
wablcn statt.
Ans Ttiittgart irb getuelbet, daß
der König vo Lachse im November
Gast des Königs von Württemberg in
Bcbcnllauie sein und an den Hof
jagde tbctlueiimc wird.
Baden.
Ostcrbnrken. Hier starb an
einet Schlaganiall der ledige
Jahre alte Joti.Si otiHaminet. Ter
selbe war dernltcste Mann desOrtes.
Jetzt ist der ! Jabre alle kbcnsalls
ledige Angnnj,, Lei ber älteste
Mann hier.
O der scheide n iba l. TieierTage
tra Herr Prof. Dr. -chnkmachcr anZ
Karlsrubc liier ein, um weitere Ans
grabnngen desrö:uiiche,iastc!Is vor
z'inklimen. Eine direklc Straße nach
Osterbnrkcn ist bereits ietgenelti,
ebenso nach Wattdtnn. Tie'ctben wer
den noch aber nmerincht. Das Pra
torium ist ebenias bereits eiubeckt
mb man hi'M noch schöne Funde zu
erhalten a: dein allen Uastcll der .
tiimiichen Legion.
Leu ter sha ns e n, Seit l Wo
chcu wurde bcr ca. 70 Jabrc alte Jo
haun Bcrk von liier vermißt. Kürzlich
fand man il im Walde erhängt vor.
Tic Gründe, lvetcheden glücklichen
in den Tob getrieben, sinb nicht genau
bekannt.
F o v b a ch. Neulich stürzte der 70
Jahre alte, in weiten Kreise be
kannte Niniroo Joieph Decker von hier
beim Aepselbrccheu so unglücklich von
einem Baum, daß der Tob sosvrt
eintrat,
Ossenbnrg. Der Landwirth
Ehret von Rcichenbnrh, der vor l i
Jahren fein Hans in Brand gesteckt
hatte, wurde in der heutigen Schtonr
gerichtssilzixlg zn c'iicnt Jalir Zucht
Haus verurtlieilt. Da aber ber Ber
urtheilte, von Gewissensbissen ver
solgt, sich sreiwiltig betn Gericht ge
stellt imb cinrenmüthiges Beleuiitnik
abgelegt kalte, beschlossen bie tc
schivorciicn einstimmig, ilmdcrRuade
Seiner Königliche Hoheit des Groß
Herzogs zn empjehlcu.
E l s n ß L o t h r i g c .
Straßburg. Tic Ausstellung
wurde dieser Tage von dem Statt
Halter in Anwesenheit der Militär
und Eivilbchördcit offiziell geschlossen,
Bicepräsident Bergliinntt dankte in
längerer Rede den Vertretern der
Lanbesrcgiernng, bes Laudesaus
schnsscs iiub alle, welche zum Ge
lingen bcr Ausstellung beigetragen
hätt:. Der Statthalter bvb hervor,
daß ber Erfolg ber Ausstellung nicht
nur in geschäftlilcher, soubern auch in
politischer Richtung zu suchen sei. Die
Jnbustrie ber Schweiz und anderer
Lander hätte unsere Landesindnsiri:
kennen gelernt und gesellen, daß die
selbe alle übrigen ebenbürtig sei.
Tcr Statthalter dankte allen, die an
der Ausstellung mitgewirkt habe, und
schloß hierauf die Ausstellung, Bür
germeister Back brachte ein Hoch eins
den Kaiser ans, bas jubelnd aufge
ommcu ivnrbe.
Oesterreich.
Salzburg, Das hiesige Landes
als Schwurgericht vernrtlicitte den
ledige u0 Jabre alten, ach Laub
Mittersill im Oberpinzgait zuständigen
Ticilstlnecht Thvnias Wallner, vnlgv
ilieiubl, wegen Morbes zum Tobe,
Er hat in der Streuliütte des Groß
rettcnbarhgiltes in Retteubnch bei
Mittcrsilt bcr Anna Schelmbcrger iuit
einem Messer cinnnbzwanzig Ber
lebuugen beigebracht, insolge bereit
sie sogleich starb. Tc Urtlieilssprnch
nahni cr olitte jebwebes Gesühl voii
Rene unb Erregtheit Hut,
P est h, Die Ortschaste Jllic uub
Robogani in ber ,'äbe von Groß
Warbein sinb vollständig abgebrannt.
Jn Jllie sind 104, in Robogani 40
Gchöstc zerstört.
Drei maSkirte Räuber drangen in
die Wohnung des Kaufmanns Rosen
bannt in Rnirbogbniti, schössen Ro
senbaiim nicbcr nnb verletzte besten
Sohn löblich. Tubann entflohen bie
Räuber unter Mitnahme ber eisernen
Gelbkasic.
Wien, Tcr Scetionsche! im J
sliziuiliisterium, Klein, hat sich nach
Tcittschlnnb begeben, um bei ,bett
sächsischen, prcnßischc, spätcrbci bcn
bäuerischen uub babischcn Gerichten
bereit innere Eiiirichtitiige nttd Bcr
waltung kennen zn lerne,
L c i b c r g. Das :00 Gehöfte zäh
lebc Torf Wlilzatliezc ist fast gäzlich
abgebrannt. Der Schaben beträgt na
hczn I Million Gulden, Auch Pcrso
neu sollen bei dem Brande ms Leben
gekommcn sein.
S ch w e i z,
Bern, Das vielgenannte Fräulein
Tr.mcb. Farner-Zürich wurde vorn
Züricher Bezirksgericht wegen vic
derholtcr Bcschimppfung bes Ober
richlers Wittclsbach zu Zürich zu einer
Woche Gefängniß und ,'ioo Francs
Geldbuße verurtheilt, Universität
Professor Reichet ans Bern hatte
grälin Farner vertheidigt.
Ter Arizona Kicker'
schreibt :
Gut gemacht. Wir wnßlen ll?
na was wir thaten, als wir bei unse
rer Abreise nach tem Tiiken bie Zügel
der Negierung in die Hiinbe unseres
Assistenten für das Lanbmirtbscraft'
licr,? Departement des dicket" Icglen.
Sbalb sich bie Nachricht verbreitete
baß wir abwesend seien, Kielleu Viele
Die EelccMheit für cekemmcn, uns einen
Streich zu spielen. Tcr erste mx Bus
Lvmcm. Donnerstag Worge ritt er
ans einem Ealmsc in die Grccery. irelcbe
bcZintlich mit dem Kieler" rcrbr,'
den ist. Bub war bctiunlen, wie immc:
unb echlcm cr eine mamideTcnlato-
tanncn vcm obersten Tbelf bcrabgc
sche,sscn. veranlaszlc er ten Ufos, aus
dcn Eounter zu sieigen imb bort einer.
Cancan zu tanzen. Vub'S riiubiczcs
Reiitvier war nnicrdessen mit bem Im
kcnvmterbein in einen Sact Vchncn ge
rathen und Halle, rein imb hinten cuv
icilcnb einige Verwirrung ciigeiichicl,
als plctzlich unser Assistent beimkehrle.
der eben im Blutigen See'))" seine
gewobn l ich Hald-l5kf-Ubr-her',s,iirlung
zu sich gencmmen teilte. Er überschaute,
sofort b,c ganze Ritual, rolle ,
unseren neuen, bemmerks! Winchester
und r-cea"n te? Engcaemrnl. intem er
mit zwei Sckiisscn tem BiibLmnan beide
Rrrolrcr ans n Klauen sctck ohne
den lierl im Mindesten zu tttlctjcn.
S t beb sofort beide Hände in die Höbe
r,nb wurde folgsam wie ein Tchebunb.
J-tzt war d-cGclcgknbeit siir den Rctal'
lcuk unseres Lanbwirwscbastlicten Tc
paitkments qclemmen. l?r liesz dem
Zu die Hanke cuf dem Riicten zusam
rninbinben, legte ibm einen Sliicl um
tcn Hals, ricd ihm taZ Gesicht ii,
üLüaensedmicre ein tnd fübitr idn ton
auf die Strotze, wo sich in-roiieben eine
crofie Menscbknmenee criflffa rrinc It
holie. Die tonn klecntt S.!ci?;cllum
iertk bis icr llhi Nackmiilag?.' Au!
stand aiis einer DiyGol'b-iüioriintcrdem
Fcusier be stielet" b tanzte
Cancan, genau so, wie unser Ilcinci
Grvcern Elcrk, nitr klwa schwctsälli
ger. So oft er zu Trink haben muhte,
was bei Bub bclc,icim!icn seht bau
sig vorkommt, ttlam ki in Onait Ci i'
sicrn-Wnsser. Das cuibrn i? ,,be des ihm
in ten Hals gklcgic Sir!,i!! kiel tun
IcrAss isicnt. bcr gcmüihl! , ter Office
a und nur hin i,b ivicdet m, ber Leine
zerrte, wcuu Bub cif tcr Din Geods
Box müde werden welllc, Aicr hr
?IachmittaT sank cr zusammen midiem
Reift ti und Ziehe Mmechtk ihn w'xber
,,f bie Beine zu briiigcn, Dicsc ütc
tion war sine sehr heilsame, auch für Ai
bcre, die sie tch nicht ctl)iUlfn bctbci?
Lpnian ist seit jcncr.i Tage eerschwuii
den. Wir Iverdcn ihn nächsten!, qiifsu
chcn und ihm eine kleine Ncehuung prö
skiitiikn siir den Schabc, teft et inilÄo
tfti) Store angerichtet, littet Assisieni
hat das boppklle Salair imb vier Taae
Serien erhallen.
Zu den Wundern der Natur
gehören bie Koiallcn. I kleinen Par
tikcln tragen ,isce Damen ihre ab
gestorbenen Uebctrestc als Schmuck, ohne
sich vorznstkllen, bad bieser Schmuck
einst lebenden Hchierm atigchciite, deren
Mnttcrstöcie bikllktckt och heule am Ge
slade bes Aiecres weiter schafscn. So
wie alle unsere giganlischcn Ktcibeund
Kalkgebirge cmS abgcstcnkimcn Jilfnso
ricn vcstehkn, so haben ix: Koiallcn eine
Menge grosi,'t unb llcincr Inseln liiib ko
Ivssalcr Riffe gebildet. DaS einzelne
Zlorallcnthikr ist nur eine (leine ghllert
artige Zclle, welche eine kalkatltze Süt
stanz ablagert unb ti ihurn Innern
Inospeuastige Zunge Hevollr,cbi, die an
bcr Mutteizelle haften, so das; sich eben
mit der Zeit bie ngchkiierstkn Gebilde
in nieilkiilveiler Ansdehnmig zusammen
setzen. Aber mit tiefer Masse bacttn'
auch eine nngehcticre Mcngc anbete Äe
bilde, EcinÄilien, Echinodernien, Alren
n. s, v. zn der ben Risfstliu bjlbenben
Inlrartigcn Masse zusammen, wobei bi
Vcwegung bes Mcercs eine bedentenbe
Rolle spielt.
Ei südamerikauisches Pompeji.
Der Besitzer einer an den Abhängen
des Vulkans Agnn in Guatemala gc
Icgcnen Plantage hat. reraulafzt durch
die zufällige Enlbeelung einiger alt
indianischer Gefäße unb Waffen ans sei
nein Grund unb Boden weitere Aus
grabungen vornehmen lassen unb babei
bie ausgedehnten Ruinen einer kalten
Stabt entdeckt, welche ähnlich wie Pom
peji, burch den Ausbrnch eincs fcncr
speienden Bergt:! plbtzlich mitten im Le
beu und im i; abfischen Getriebe tcr
schüttet worden fein dürste, ür biese
Annahme sprich! die Thatsache, dasz
nicht nur viele Häuser aufgcsunben wur
ben, sondern auch in denselben und in
bei, Siraßen der Stadt zahlreiche Sle
leite in solchen Siellmigcn, als wenn
die Bewohner der Stadt ron südlichem
Verderben überrascht worden wären.
Sehr grvh ist die Ausbciile a torlreff
lich gearbeiteten Waffen, Sch,ucksachen,
Vasen iind Bilbiverlc. llntcjf tjen ktz,
(erfn befinden sich solche, bei denen sich
die Vcrfcriigcr offenbar bestrebt haben,
eine Porträtähnlichkcit hervorzubrin
gen. Einige dieser Porlrätfignren lra
gcn nnrcriennbar inbianifchen Typus,
während andere derselben europäische
und wieder andere mongolische Gesichts
züge auflveisen sollen. Mj
Wenige Tage nur wahrt bie Ro
scnzeit ; finbsievcrschwtmben.sichstD
die Nase nichi mehr, sondern die Dvr
Mii allein.
91 ii ei; c ? ehe it e N c st c v in Ehi
cago haben cincNational-Convcntion
ihrer farbige Brüder auf dcn 12.
December 18!5 in Detroit cinbcrn
fe, Zwcck bcr Eonvcntioii ist, die
Erstrcbung vollständiger politischer
und sozialer Gleichberechtigung mit
den Weißen.
Heimlicher Tchuapösnff in Maine,
Die natiuistischen Prvhibitionisteii
sehen in ihren, Fanatismus wollt bei;
Splitter in den Augen bes liberalen
Elementes, abr nicht bei, Ballen in
ihren eigenen.
Während sie mit hcnchlerischetr
Augcnuerdrcheu selbst den mäßige
Genuß von Bier nd Wein als cii:
sch,:crcs Verbrechen verdammen,
sröhiicn sie nicht nur selbst dem heim
liche ti Schiinpsjitsf, sondert! sie machen
denselben siir sich sogar zur Quelle
reicher Einkiitt'te. Eine Wanderung
durch eine dergrößercn Ttädte in dem
Phruhibitivnöstante Mainc durste
sctvsi eine ituglänbige Thomas von
oer Wavryeil ocs eiuzlcn tiberzeii
e.
Rclimen wir beispielsweise di
Stadt Pvrtlanb, Toit kann man
mehr Betrunkene scheu, als in jr, end
einet andere gleich große Orte,
wo das Wirthszcschäit nicht prof ri
virt ist. Creuc .Zaloous' gibt es
i Pvrtlanb uii, bagege eine ll
zahl vo .Arwilielen", in bcncu die
Svdaivafjer.Fouiaine bic Hauplsac! t
ist. Iiuchirtunitlich sind in jede,,,
Block zwei Apotheken z rndcn, in
den lebhaiteren Gcschnfl.-straßen ist
die Zahl jogar doppelt so groß.
Ta Pvrtlanb durchaus kein nge
snnbcs li bat. io liegt es aus der
vanb. daß dicic Geschäfte ihre danpt
sachlichsten Eiiinahmc i.icht am den.
Verkaufe von Arzneien ziehen. Wer
eine Apvtkeke mit ber Absicht, die'e
geheime O.uclle kenne zu lernen, bc
iurtit, tan scii:cn Turn nach Wiisci
und etwas Tta, lerem mit Lcicltigkeit
dciriebigeii. Ann braucht ba 4-c
fteüniia eines Getränke dem EI. rk
, an der Sodzwasier.Fomaine nur zu
! zub!i!',eln und dicier ivtrö ifi::fii!0
' uiftiunig ba? o-;w,i,iich:c Fencrwasscr
dcücbiger ?.'.':si,!,a itre-Mi
AuY lanii mau IcU-mi-.t:,, ttr teilt
Bier.
Aber auch an Ichäumcndeu, Gersten
sast ist Icill Mangel, nur wird dieser
nicht in sogenannten Apotheke, sott
der,, it, Fluslerliudeu verzapst. Diese
sind iinscluver zu sinbeu. Wenn ber
durstige Fremdling einen Laden sieht,
dessen Vorhänge herabgezogen sinb
unb wo lein Schilb die Art ber seil
gehaltenen Waaren kund gibt, bann
dar, er sicher sein, eine heiniliche Bier
quelle vor sich zu haben.
! Daß bie Porlländcr Apotheker bei!
laute Geschäste machen, d. h. daßbem
heimlichen Schnapssnss in ansgedehn
lern Maße gelnübigt wird, be,vcist der
Unistano, das, die Mehrzahl von ihnen
auf den Hügel, von welchen mau
einen prächtige Ausblick auf den
Hasen hat, herrlich gelegene nnb cle
gaut eingerichtete Villen besitzt.
I Im Ucbrigcn habe die Prohibi
l tionistct, durch die Eiurichtuug der so
genantttciiEiti,Li,iiivr Dispcnsaries"
, das Eingeständnis, gemacht, daß cs
, vhnc Alkohol nicht geht : freilich soll
! in diesen Tispeitsaries" Schnaps nur
! ans ärztliche Verordnung hin als Arz
j ei verkaust werden, doch besvlgt
! Niemand diese Restriktion.
I A n s F o rt B end nd anbe
. reu Tislricten von Texas treffen be
tnibenbe Nachrichte über bic dies
jährige Zurlcrcnitc ein. Länbereie
, i Fort Benb Evtinth, Ivelche wäh
i rcub bes lebten Jahres üo bis :ii)
I Tvuncn Zuckerrohre Probucirteu, er
: gciigeu ii, diesem Jahrc nur !i bis 10
Tvtiucu.
Ein belgischer Arzt, Dr.
,'aeaeli macht auf den Werth des
I Gähnens nttfmcrksnm. Gähne!, gilt
tu guter Gelcllfchait als itttatändig,
dennoch sollte cs ach Ansicht des
Arztes niemals unterdrückt werden,
da es stets heilsame Wirkung hat.
Es dehnt und streckt die Respiratious
umstellt, ja den ganzen Oberkörper.
Es füllt die nja:ste Kauäle der
Luugc mit Lust und gibt dem ganzen
Siisiem neue Kraft, Richt zu ntcr
schaben ist die Thatsache, baß während
bes Gähnens bie in bcr Racheuhöhle
mündenden Gchörgängc sowie die
Thräiirnkauäle zusammengezogen unb
in Fällen wo Hinbcruisse vorhanden,
durch Ausdrücken gereinigt werden.
Tic Wetterkunde hat c
In diesem Laube schon recht weit ge
bracht. Wie Herr Willis Moore,
i5hcs besWcttcrbiireaits attgicbt, cr
wcüeu sich gegenwärtig 20 pEt. bcr
Lrognosen als iirthiimlich. Wcnn cs
den Melcvrvivgcn gelingt, bic Gc
hcimuisse ber Oberströmnngen z er
jorsche, bic hänsig iincrwartctc Stür
ine mit bringen, kann bie Richtigkeit
der Prognosen auf !)." pEt, gebracht
werde, bas ist, in hmibert Fälle
wäre höchstens fünf irrige Voraus
etzungeu möglich, Ten Gewinn, den
ei solcher Fortschritt bringen würbe,
schätzt Herr Moore aushuubcrl Millio
et, iuGelbcswcrth. Es sehlt gegen
iväriig noch an Borrichtungcii, anio
matisch nrbeilenbc Thermographen,
Laromctcr u. s, w. i bic Höhe von
drei Mcilc zu senbeu. Ein Fessel
vailun iviirdc sich bei stürmischem
küctlcr itich"t bewähre. Aber bas
lührigcWcttcraiut etperirncutirtc ci
:ig, um zn bem erwünschten Ziele zu
gelangen nbhnt jetzt eine Art schweis
ivsen Drachen in v-erbiubniig mit ei
iciii eigarreuför ,ge Ballon als
biersuchsobject. Ein solcher Apparat
urde nahe FortS !ei,r 100 Fußhoch
iuiporgcsnnbt und regislrirte eineTis
ierenz vo 13 Grad in dieser Höhe,
Es ist bclannt, daß die billigeren
Essigsorlen vielfach in einer für die
Gesundheit höchst nachtheiligen Weise
verfälscht werbcn-, ich ziehe es bcher
vor, ben siir unsere Wirthschaft e
forderlichen Essig selbst zuzubercilen,
wozu es mir nie an Material fehlt,
ba unser Garten reich an Obstbäumcn
ist. Doch wende ich zur Herstellung,
des Essizs nur mindcrwcrihiges stall
obst an, das bessere bient zur Ae
reitung von Wein, Backobst. Gelees
und selbst bie Schalen des Obstes
lönnen dem zu diesem Zwecke ange
sammelten Vorrath noch beiiesiint
werben, Nachbein bic ganze Masse
fein zerstampft ober zerrieben ist. wltd
sie mit Zusatz von Wasser nsge
preszt. Der Saft mich in einem ofse
nen Gefäße an einem warmen Orte
eiwa acht Tage stehen bleiben und täg
lich umgerührt werden. Der sich
bei der Gährinig oben absehend: un
reine Scheum wirb von Zeit zu Z:il
vorsichtig abgenommen. Hicreuf
giefze ich den Ilarcn Most duich ein
reines Tuch i ein Essigfak und lsse
ihn wieder an warmer Stell slet)cn
nnb abermals gähren. Erst nach voll
endeter Gährnz bcbecke ich bas Spund
loch mit ektrm Stuck Leinewandi i.A)
bleibt bas Jak och länacre Zeit
liezen.che ich bcn Essig auf ft!?
fülle, bei dann von angenehmer Säure.
II. wohlschmeckend unb ber Gesund
heil zuträglich ist.
Ein tiKftfeS Nadellissen lanr:t Zi
für Großmama aus einem schonen Tau
für Großmama ans einem fchc?,e,i
Tannenzapfen herstellen. Mutier
brüht den Tannenzapfen mit lechcn
dem Wasser, baß die Wnsr: seht
aufspringen nd Tu nimmst tav.xt 2
Faden erschicdcnsaibige i Welle
tolive und rosa, creme unb iich:S!ou
siebt vcsonberS hübsch aus und wie!',f!
zwisckien den Schuppen schräkt r.c-
einer Richtung den einen rH
der anderen Tiite den anderen
so datz ein hiibsckicS JtmizmouT cut
steht. Tann lysenfl Du als r.:;a',xl
ies llein.s Mädcbxn ant bn:ite Seiden
schnür on beiden bes Zcpsens,
lernt;: so. o!5 eb Du eirc Sebl:,mn:r
tolle c.'.fiicnqcn woliiest und tn
die Enwn und in die Ä!itc b-r Sä'.r
tlf in Scrlcifen ci:i auch t'.ä. t
von k der Farbe, n.il der Da t:n
Zi.'fe Nlichlunaen. und ich (,',-y.ii:
über dieses Ileine S ad. ii'?, in tr
die Siednadel Ickbied ffi fit rri.S
EkeüiierchkN sich li fii fielt. .
ZllZin.vistis'.'lir,
Dabei! ,i 3Ui p;, sinn lilil
Ickion .'il Saure fioiinll-SroTniiillft i.nD
ich immer selbst Iunge,csclle!
HciraihStcimitllcr -. Ja. scheu Sie.
bas Geschäft Hl,inucr so liututee.eiuitii.
daß nicinals eine Braut siir mich iib, lg
geblieben ist l
Bcrplappcri. Zar Aletcnber der
Zweite wohnte Pute ter !icr Jniire. n,i
läßlich eines Besnchcs in Jiendheim.
einem vom Grof',heizvg von Helfen ei
auslalleie Aitagrabe,, bei. Als
',iirtsc ii5 tc in Ban Cic-littn, tvorcti,
meinte bcr Zet : Seht iuleecjsant
in der Ibnt, s,c 6 Füa sc in eir.cm 'ifau !
Der GrvßlmM rcrbeugle sich und
rief seilten Jäcm zu : Genug! Wir
wollen weilet gehen !"
Da platzte jedoch einer bei Jäger zum
gemeine ErMen ter: ,..i!,
liche Hoheit, cs jtcelt noa einer bei,
wir haben sieben hineiiigcihan !"
Ein Pessimist, Arzt: Wailtii, sie
hen Sie tci.n die At-itei nicll Ccnein
men. Sie müssen auch Verlra: z
meine Verordiiiiiiezc habe, Sie ms
sen daran glauben.
Krauler : Weil ich b'taii glauben
muß. Irniii mir ja dcch leine Arznei
mehr hclsen.
Boriheil. Ich mechtc doch wissen,
wozu t iefer Bintimelzug eue'i iwch in
diesem Nest l'ä?
Um mir Gelegenheit zum Anosiei
gen zu (eben, tcrchrier Herr,
Das ist was Anderes, Da l;eü die
Slatirn doch ihre Vvriheile,
Kaihcderbliiihe, ? jenen fiiitmi
scheu Zeile hing las Schiasal Dcr,tich
lemds an einem düiitien Silben, und bic
srr dünne Aaden war Karl der Dicke!"
Jagbfcherz, Auf einer Jagd lvr
ben ein Heisc und eine Pelzmütze,
welche im Wcec In?, eclchcssen, Lei!
lere wurde für einen Fuci ö gehalten und
erhielt neun CcUisfe,
,
I bei, Gcrichlfericn, LaudgcricktZ
rath A.: Nun wchiu Scheu Sie, i'iol
lege?
Äniiigerichtsraih B,: Nach bc, Thu
ncr See. Ach, Thun, Thun ist Herr
lich.
Laubgerichtsraih A.: Nein, nein, n ein
Lieber, &i sinte in ten Ferien Nichts
thun schöner,
Acbenlliebe Aniwcrl. Dame : Ich
weis;, was Sie jetzt bin mir leuie ;Sie
bullen mich wnbrscl ciiilich für sehr dumm.
Herr : Sie boreifcn mir cfcer seebeu
ras gerade Gecenlleil, ba Sie meine
Gcde.nlen erratlen hclen.
Billiges Nvckieuariier, Elfter Nei
scnder : Sie waten ans Nügcn? wo
haben Sie bat logirt?
Ziveiler weisender : J.' he,bc bie eine
Ncech! in ter Stbbcnlammcr czcschlaseu.
Erster Neiscnder : Dann holcii Sie's
bequemer Gehabt, als ich. Ich war am
Rhein und habe auf dem Ziönigsßuhl
bei Nhcuse die Nacht ficnb zugebracht.
Ja, ja, die Herren Junggesellen pfle
gen sieh siic sehr vollkommen zu hallen,
aber dazu fehlt dich recht viel.
Und was. gnädice F-iau, dcrniissc
Sie an mit zum Beispiel?
Nun. im Einzelnen will ich's Ihnen
nichi herzählen. Im Summa aber
die bessere halslt,
.Ävrscnwi. S.Uitilüüet (auf dem
Wege zur Börse zu seinem -üegleüee):
Was rathen S!e mir zu feustn?
Ztansen Sie Banmeier bie fiehrn
jetzt sehr niedrig. :
Boshaft. Wo ist beim mein Dmm
kops,' fragte nascrümpfenb ein jun
ger Geck, indem er in einer Gcsctlfchaft
nach seinem Diener sich umsah.
Ans ihren Schultern, bewcrlie lalo
nisch tiuer seiner Bclannlcn.
Änerlennung. Ich wciß. Herr Pro
scfsor. loelckcn Tank ich Ihnen schulbe !
Wenn Sie nicht wären wäre mein
Solin der greszle Escl,
Ein Erfe'g. Valer (ter Braut) :
Sie sind Maler unb wünschen meine
Tcchier zur Frau?
Maler : Ja webl. Herr Kominerzien
rath !
Bnicr :H e,ben Tictcnn schcnmitJhier
5lunst Ecslge erzielt?
A.alcrt Gewifz! Durch eines meitier
Bilder il dcck ccrctc Ihr Fräulein Zoch
ier ins mich eusmertsem flciocrten.
)fi intern, und. Aber. Cneel, Du bist
ja gar nicht schwarz?
Aber, mein Junge, warum sc kl ich tet.
fchirarz sein?
Na. Pe,xa seg'e deck erst gestern. Du
fädele bis v.'m tic ZUtn in bei "5 '.sie!
eir.f Familie, ßcfwenifiitäri:
Sie beten ;o tie gor.-e Zeit, laß Sie
biir (iCen. nrch gar leinen Besuef em
pjangen, Huber?
Sträfling : Bc reife ich ::ch rett;
mt in Iliire ntönt ten r.,iffen ic.'iilOKCer.
b!ielie!i cl,uja!ls f'.tji,,!
Et iei,i'.'s wisse-. ',e: A'.k
It? t'e'ncr ;bn Mei, ate? s,.
ter ei: r,e Art weiin?
D.-l!.?t 9;n. tc. leim ja rieft ein--.:!!
.'. " eee uinU're tii. so j;ir.;et
lich ist tt .
Sd.,:iei.fe:i ö(;. Da ü'.tit: A,-!?
r:si.tn ti t ir idi !,ä:'er t:.ch
X;i teilnü-en ireUif."
..i-.t-ru.ib: f.n tvil. 2i fe'l
-:;?' 5 , ! ;t I :'! I. t: i'.t !',! ;nra$
cn t?, -1
V .'r ': I.' t-f
'.. .-. ; iv--.' :t
! i;r : ' .el