Nebraska Staats-Anzeiger. (Lincoln, Nebraska) 1880-1901, June 13, 1895, Image 5

Below is the OCR text representation for this newspapers page. It is also available as plain text as well as XML.

    NEBRASKA STAATS - ANZEIGER, Lincoln.
10. und P Stmße
.DWp Lincoln, Neb.
AA
SnKVun" r
JC V I V
tax jv VKjri v
i
i
r
i
i
Schuh-Vcrkauf. Beginnend, Montaq. 3. Juni, nur
daßer.von E H. Harris, einen Vorrath von Schuhen im
Oft , vfmt MifSt Tn; fl fr.. MMis üTIaa 7ms
jjvw v,uiwi iiaiian
Oc .loiuling zu 3j
Hc l'iuslin zu 5c
LSc Kleederwaaren zu I2j
15c ttleiderwaaren zu 8l
l(c .Ladies' Rest' zu 5c
IOC .Pr,ntS"zu 3k
50i Taselleinen zu 2xc
4-0 Chenille Vorhänge zu (3 das Paar
2.50 Vact Vorhänge zu (1.30
1.50 Vorhänge zu 50c
7c leichleS Hemdenzeug zu 3j
1 5c Barcyent ju 7jc
Uleiderwaaren zu 5üC
$2 Belldecken zu 1
2 t Bogen Sch'eebpapier für 1c
5in Papier Stecknadeln zu Ic
5koulmt
J Bermifzte lrbcu.
'x De nachfolgenden ausgesordeitkn
Personen oder deren Erben wollen sich
direkt an Hermann Marckwvrlh, Rechts
anwalr und Notar, 224 und 22 Vine
Straß.', öincin,i5ti, Cchio, wenden, da
Niemund außer ihm Aufschluß geben
kann. Hermann Marckwvrlh besorgt
die Einziehung von nachbenannten und
llen Eibschaflen prompt und billig,
stellt die öihigen Vollmachte aus, und
erlangt alle e, forderlichen gerichtlichen
und kirchlichen Documente. Herr
Marckwvlth ist durch seinen 40jähriqcn
persönliche und schnfllichen Verkehr mii
den dculschcn Erbschaftsgerichten und
Danken, sowie durch seine solide Stel
lung, lS der erfahrenste und zuvcIäs
sigslc Vertreter in deutschen Erbschafts
suchen anerkannt und nur sie befähigt
ihn diese gerichtliche', Aufforderungen
vermißter Erben zu erlangen und in
allen bedeutenden Blättern Amerika's
- zu veröffentlichen.
Allhammer, geb gefeit aus 2'nna Ka
thaun aus Niedstotzingen'.
Brengartner. Heinrich aus Ehrenstai
tcn.
Brecht, Kalhirine Margarethe aus
Zgstingen.
Bauer geb. Gröber, Cstristiane Bar
bara aus Wolfschlugen.
Bsümlc' Ferbinand,Wilheii, Lonse,
5arl und Ioscsine vereh Schcahan aus
Bnkenlshe.
m!4. C.(, fmilslni Ctiirhinnnh
OUU, WH jji.vn (JklVUlH".
Bötinger, Peter aus Trebur.
Bodensseh.Erben von Georg Wilhelm
Ludwig.
Bösch, Erben von Katharina Sophia
Rebecka.
Bilzer, Blbert aus Troplowitz.
Böttcher. Earl aus Kolberg
Callessen, Job Christian aus Hohn.
Diebel, Ehristian Heinrich W'.Ihtlm
Friedrich, Karl Christian und John
giiedrich aus Schorndorf.
Dröger, Erben von Otto.
Eckert Katharina und Adam aus Lan
genau. Euler, Adam aus Lauterbach.
Flaig, Johannes aus Sulz.
Fischer, Maria aus Hoatmannsheim.
Füllgraf. Erben von Joachim Christi
an und Anna Elisabeth geb Eckermann.
Grüner, geb Mutscheller, Philippine
unb Josesa aus Nusplingen.
Hoanung geb Walch. Ehriskine Karo
line aus Reutlingen.
Hennige Joh Friedrich, und Chnstos
Heinrich aus Brackcnheim.
Hofmahn, Joh Georg Ehristian.Ma
ria Barbara und Joh Georg au Gagg
habt. Hämmert, Jacob aus Welbronn
Hesse.Aüuther aus Brandenburg a.H.
Hanmann, Erben von Sava g. Schen
ke. r
Hartmaim, genant Greve, Karl aus
. ttadkiistedt.
r-C Heitmann. Erben von Hans Hinrich.
rr.l. 01t,;iX.
Hausmann, utioen vv
iT-rntlie ocb. Meucr.
Hoher, Johanne Marie Sophia
rnea aus Bvbenvebt.
5)0:
Genien. Bernhard Daniel Heinrich
cakann aus Rendsburg
Zurutzci. Carl August aus Gvllingcn
Knich, Edwin Jacov uno eriya vere
Bockerer aus Lakr.
Kopp, Panline Amalie aus Markgro-
mngku. . . . , m
Ztraus, Chrihian Heinrich aus Bre-
tenfelb.
Klotz. Georg Friedrich aus Breiter-
Klose. John Angust u. Wilhelm aus
Kleinih.
Külcke. Ion Ingwer aus Rindorf
Leonhardt, Friedrich unb Rosine aus
Wolfarismcier.
cti.hr Claus Dietrich aus Gauenjtek.
Moser. Christas Friedrich aus Ullen-
Hosen. . .
Mach , Rosine auS Oberwornig.
Moser, Leonhardt aun Oderwoinitz.
Mach oh Friedrich aus Hllgarts-
hausen, augebl. in Bonapzrte Iowa.
- iilchke, oy r
KarchiN. i
M,,kke. Mädke Joies Angust
aus
aus
Borenzine.
Meißner, Hermann Wilhelm aus
TaSdors. r m, .t
Mechalomski. Joses auf Messewitz.
May, Earl Golllob aus Langenwvhns
"Rotz, Georg aus Beringersdorf angb.
mNemZ)or!.
Psost, AzncS vereh. Hipp Michael u.
Christof aus Bonlanden-
Rühm, Iah Bernhard aus Sulz.
Reichte, Leopold Friedrich und Wii'
nidald Karl anS Reubingen.
Neinecker LuZwiz Albcrt aus tutt
iu
(10 wollene Anzüge für Männer (5.75
;Oc Uebcrhosen, 39c
(5 wollene Anzüge für Herren, 2,9ö
200 Knaben-Anzüge (1
1 Kiffen zu 50c
2 Herrenbüke zu 1
1 Herrenhüte zu öoc
5 Toppelshawls für Damen zu
0, 8 und 10c Calico garantirt echtfärbig,
wi:d für 'ic verschleudert.
25 rmd 35c ..T'st Wacks" Leinwand,
wild für den Spottpreis von liic
verkauft
HO und 75c Teppich in allen Farben 1
i)aid breit wird für 2.9c verschleudeit.
Leute, lvenn ihr
art.
Siesner, Carl Friedrich Wilhelm aus
Dortmund.
Richter, i'eokabia vereh. Jabezynska
Gmido unb Damasius aus Snndder,,,,
Ruprecht, Franz Josef Rodelt
Nnplsch:Altstadt.
Schimpf, Jakob Friedrich ans Klei
naspach.
Schwarz, Michael aus Steinach.
Schäfer, geb. R'ot) Zriederike aus
Friedrichshafen.
. Schuhmacher Georg Friedrich Maria
vereh. Stein und Jakab Friedrich aus
Ebersberg ongebl in New 'ork.
Schmid, Anna Maria vereh. Pfeifer
unb Franziska Kunigun-da aus Unter,
böbingcn.
Schumacher, geb. Käufer Anna Mar
garetha aus Entrinren.
Schanz, Rosina Maria vereh. Man;
und Gottlieb aus Uetingen.
Saller, Otto aus Staubiug.
Sachsenmaier, Franz Karl unb Rosa
Thcresa aus Hürtingen.
Schulz, Erben von Maria.
Schumacher Erben von Jod Christos.
Ticljen, Adolf aus Krummenwege.
Boltmer, Florian aus Rottenburg.
Lerspohl Franz aus Altenberge.
Vogt, Erben von Anna.
Wolf, Jakob aus Kleinasbach.
Walsch. Mathilbe. Pauline Karoline
und Frieberike aun Bulbach.
Weißert, Christian, Ludwig aus Tev
dinge. Wachter, Erben von Johannes.
Wüpper Jakob aus Finkenwerder.
Wotz, Franz aus Klein Hausen.
Ten Frauen mitgetheilt
v 0 n 4? r. H a r t m a II,
Präsident
desSurgicalHotel.
C o l u m b u s ,
O hio.
In einer neulich an Frauen gerichtete
Vorlesung schloß Er. Harlman seine Be
merkungen im Wesentlichen wie folgt:
Keiner wclsz besser, als Dr. Hartman,
wie schwer die Leiden sind, die eine Frau
ertragen muß, welche mit einer ihrem
Geschlechte eigenthümlichen Kiankheit
behaftet. Keiner weiß besser, als er,
wie viele derselben a solche Kradlheiten
leiden. Geduldig, hoffnungsvoll, er
mattet und oft wortlos fristen sie von
Johr zu Jahr ihr freudeloses Leben.
Keine Märtyrerin in Gedichten noch
Heldin in Romanen hat auf die mensch
siche Sympathie ei größeres Anrecht,
als eine Frau, die, nebst den auf ihr ru
henden Familiensorgen, auch nom die
Last einer quälenden und stets gegenwar-
iigen Frauenkrankheit zu tragen h?t.
Dr. Harti'ians Sympathie für solche
Frauen ist unbegrenzt und seine Bereit
Willigkeit, denselben zu helfen, geht so
weit, als seine Macht dazu reich:. Allen
solchen giebt er den Rath: Schreibt an
ihn, gebt ihm eine genaue Beschreibung
der Symptome, und erwirb prompt an
geben, was in solchem Falle zu thun ist;
er mo vielen önefw'chei o lange
fortführen, bis Sie gesund sind, und aU
je Einzelheiten der Behandlung unent
gelllich leiten. Die verschriebenen Medi
zinen sind in ber nächsten Apotheke zu
haben.
Keine Frau soHie biesc Gelegenheit,
Heilung zu sinben, versäumen. Jebe
verheiratete Frau sollte ein Eremplar
bes Handbuches unb Gesundheitsführer
für Frauen im Besitz haben. Wirb nach
irgenb einer Adre! versandt von der
Peru-na Drug Manufacturing Co., in
Eolumbus, Ohio.
Für ein freies Buch über Krebs obres
sire an Dr. Harkman, Eolumbus, O.
Bewässerung des Dürr
landes. Ueber die Bewässerung nnseres Dürr
landes ist schon viel geschneben'und ohne
kieisel noch mehr geredet worden von
Sachverständigen und Laien. Worte
sind in der That genug gewechselt wsr-
den über ben Gegenstand, aber Thaten
hat man bishcr m bieier Beziehung
kaum gesehen. Denn bas, was bis jetzt
in dieser Hinsicht geschehe, ist im Ber
gleich zu dem, was noch zu lhnn übrig
bleibt, so verschwindend gering, daß es
kaum in Betracht kommen kann. Zu
dem Besten, das wir je über diese Anqe-
lcgcnlieit gelesen, gehört ein Artikel aus
der Feder Herrn E. L. Smallcy's, ber
sich iirch Sachkeniitiiiß und anschauliche
vua i?imit iw
Konlmt 1 nehmet die Waare umsonst
Frauen und Männer dringt eure in
der herein unb wir werden sie bekleiden
von opf zu Fuß; ein paar Hosen, ein
Rock, ein Hut, eine Halsbinbe, ein Za
scheniuch, ein paar Hosenträger unb eine
schöne Flöte, alles zusammen für nur
$i- im Boston Store.
50 OOe Männer-Hemden werden für
30c abgegeben.
50 HO Männer und Knaben Ueber
Hosen werden für 29c verschleudert.
keine Zeit habt,
Bon großem Interesse !
Man lese die Jeilen. welche mit Ziffern und dann die
jenigen, welche mit Buchstaben bezeichnet sind, um den
Sinn zu erhalten.
1) Wir besitzen eine 30jährige Erfahrung im Jumelcnhandel.
) Zutrauen zu einem Tiamantenhändler zu haben, ist eine bessere Eigenschaft
des Käufers, als sich auf seine eigenen beschrankten Kenntnisse der Werthe
von kostbaren Steinen zu verlassen.
2) Nie zuvor haben wir eine solch' große Auswahl von Juwelen in allen Departe-
ments ausgestellt.
b) Wir werden zu keiner Täuschung Zuflucht nehmen, um inen Verkauf zu
bewerkstelligen.
3) Hutnadeln, Borstecknadeln, Schnallen. Gürtelnadeln, Schlüsselringe, Knöpfe
in Silber für 50 Cents.
c) Unsere Auswahl ist größte und Preise die niedrigsten.
X IB. Trickey $& C3,
1 03o O Strasse.
WHOLESALE & HETAIL JEWELERS & 0PT1CIASS.
Mach- u.
i )
No. 909
Darstellungsweise auszeichnet. Der
Verfasser geht da gleich in Klias res
und meist darauf hin, daß, mit Aus
schluß Alaska's, ein volles Drittel deS
Gebiets unseres vom Himmel so reich ge
segneten Landes, dessen Fruchtbarkeit
und Reichthum an unerschöpflichen
Hülfsquellen aller Art in allen Zungen
gerühmt und geprieien wird, zu dürr ist,
um ohne künstliche Bewässerung ertrag
sähig gemacht werden iu können. Das
wird manchem unglaublich klingen, aber
es ist wahr. Dieses Dürrland oder diese
trockene Zone" erstreckt sich fast durch
daS ganze Gebiet der Ver. Staaten von
Rordcn nach üben und dehnt sich etwa
von dem 100. Längkgrabe bis an die
Sierra Revada und die Cascade Range
im fernsten Nordwesten, Oregan und
Washington, aus. Es umfaßt somit
die Staaten und Territorien Colorado,
Montana, Utah.Wyomiig, NewMexico,
Arizona und Theile von Jdaho unb
Oregon und erstreckt sich sogar noch West
lich über die Sierra Nevada ich Süd-
Californien. Herr Smalley giebt sich
nun zwar in Bezug auf die mittels
künstlicher Bewässerung in biesem gemal
tigen Gebiete zu erringenden Erfolge
durchaus keinen sanguinischen Erwar
tungen unb Hofsnungen hin, wie es viele
Andere thun; denn wo nichts ist, da hat
ber Kaiser bas Recht verloren, unb wo
uf weitere Ausdehnungen hin keineZpur
von Humus vorhanden ist. da läßt sich
auch keiner schassen, und Bewässerung
nützt nichts; aber Herr Smalley ist
doch ber Ansicht, daß ein Theil des
Dürrlanbes, allerdings nur einsehr klei
ner, anbauähig gemacht werben kann,
und zwar ber Theil, der sogenanntes
Thallanb umfaßt. Der Verfasser theilt
nämlich ben ganzen trockenen Gürtel in
Weidelanb, Bergianb, Wüstenland und
Thallanb. Doch auch bas letztgeiannte
ist nur im geringen Umfange cultivir'
bar. Heer Smalley veranschaulicht bas
sehr gut. Er sagt: ,,Eine durch ein 20
Acres umfassendes Feld gezogene Furche
stellt im Vergleich mit bem nicht umge
pflügten Theile des Feldes das Verhalt
niß var, in welchem der durch Bewässe
rung anbaufähig zu machende Theil
bes ThallandcS zu bem Reste desselben
steht, ber stets in seinem gegenwärtigen
dürren Zustanbe bleiben wird." Dies
Gegenden, welche sich durch Verhältniß
mäßig billig herzustellende Canalisirung
anbansähig machen lassen, sinb bereits
besiebelt oder werden in ber nächsten Zu
kunft besiedelt sein. Gleichwohl ,st in en
letzten zwei oder Drei Jahren fast in al
(
für 30 Tage. Wir
Werthe von $5000
ii. Sfi Zv
v mvviivj, vup um
Jede Frau oder Mann, welche Geld
hüben und zum
Boston Store
kommt unb unsere billigen Waaren in
Augensä ein nimmt, wird.eine Gedia'che
umsonst erhalten.
IS und 25c Kleiderstoff roird für Sc
verkauft.
IS 20c irauerhemden werden für 5c
weggegeben.
sendet eure Freunde, denn so biüigtomde noch nie
Selee - GUser
(Ji? TS l
werden dem Publikum
dargeboten, indem die
Aussichten für alle ver
schiedenen Früchte zum
Einmacheu vielverspre
chend sind.
Es ist rathsam jetzt zn
kaufen, ehe dieselben
thenrer werden.
O Strafze,
len in dem trockenen Gürtel belegenen
Staaten und Territorien die Bevölke
rung nicht nur nicht in der Zunahme,
sondern in einzelnen Fällen sogar in der
Abnahme begriffen. Dcr Staat Colo
rado, welcher noch der bevorzugteste ist
von ben hier in Frage kommenden Ge
bietstheilcn, hatte vor drei Jahren mehr
Einwohner als heutigen Tages, ebenso
Montana, und auch in Neoaba verrin
gert sich bie Bevölkerungszahl, währenb
bieselbe in Utah, Wyoming, RewMerico
unb Arizona im Stillstanbe begriffen ist.
In Nevaba sinb die Verhältnisse insofern
be'onbers ungünstig, als es bort fast
gar k in fließendes Wasser giebt, bas für
bie Bewässerung unbebingt nothwendig
ist. Letztere läßt sich, nach des Verfas
fers Ansicht, in größerem Maßstabe
überhaupt nicht durchPrivatmitlel durch
führen. Herr Smalley meist daher auf
das Earey - Gesetz hin, welches im Sev'
tember 1894 vom Congreß der vermisch
ten Civil - Bewilligungsbill angehängt
wurde. Dasselbe bestimmt, baß die
Bundesregierung jedem der hier in Frage
kommenden Staaten und Territorien
einen etwa eine Million Acres umfassen
den Csmplcx durch Bewässerung cultur
bar zu machenden Landes überweisen
soll, welches, nachbem Einrichtungen für
ausreichenbe Bemässerung getroffen war
ben unb bas Land besiebelt ist, in den
Besitz des Staates übergehen soll. Die I
Ansiedler Kursen übrigens von solchem i
Laube in jedem einzelnen Falle nicht
mehr als ISO Acre in Besitz nehmen,
wovon 20 bewässert sein müssen. De
Legislakuren von vier Staaten, nämlich
von Wyoming, Montana, Jdaho und
Washington, haben im letzten Winter
beschlossen, sich das Carey eetz zu
Nutzen zu machen. Sie haben m ftolge
dessen Bewässerungs ' Commissionen er
Nannt, welche Vermessunzen uns den
Entwurf von Plänen zu veranlassen, so
wie mit Compagnien Csntrakte für die
Ausführung der Bewässerungsarbeiten
abzuschließen haben. Diese Compagnien,
die meistens aus östlichen Capitalien
bestehen, erhalten als Bezahlung für ihre
Arbeiten das von ihnen durch Canalisi
rung u. s. . culturbar gemachte Lllüd.
Herr Smalley meint, auf diese Weise
würbe, wenn auch langsam, alles Land
in der bürren Zone, bas überhaupt ur
bar gemacht srben kann, mit der Zeit
für ben Anbau gewonnen werden.
i Kaufet eure Glaswaaren, Farben
uns Oe'.e bei B. O. Kost k a. 1224
O Straße.
erhielten eine Depesche von unserem Käufer in Ltearney,
gekauft habe, welche er nach Lincoln schickte, wo sie am 20.
SiftfrYfirn nickt mi2ii neftm nnnsckpn
viviviw t
(1.25 1.50 2.00 BlankeN wer
den an jeden Kunden, ein paar für :.!c
abgegtben.
Männer, Knaben- und ttinderÄn
züge werden so billig verkauft, daß wir
die Preise hier nicht angeben wollen,
sonderu sie werden sich überraschen, wenn
sie die Preise hören und die Waaren
sehen.
Männer, Frauen und Knaben Schuhe
werden bereits verschenkt.
I Gruetter
ni! krr
126-134 Uttdttche 13- Strafe. Gegenüber Lansing Theater,
h den in den letzten Wochen große Ladungen neuer
Teppiche und Möbeln
erhalten. Dieselben offeriren:
Aeste Hualiiät Hasol'inöscn, nur 8i6.00
(Mit drei Brennern und Backofen.)
Solide
Specieller Verkauf von
dieses Monats.
8
VAü US
Herr O. Ga'cUier hat die Aufsicht in der Teppich Abiheilung übernommen Ju5
unb würde sich freven seinen Freunden unb Bekannten bie neu angekommenen Waaren ,eia?n ,?
können. Die Preise sinb
KRANKHEITEN
durch Elektrizität geheilt.
'illV
5 CVoett klektrischk ürttl heilk MI,,!
imS. Sciatica. kronis, un erven,
krankkkiten bei Männern und Freuen , allen Fallen,
woikdnnlel,iscklg.
Schickt Cenls lar unseren gwkm Centimen IN,,
stricrten dataloq, welcher alle Wilnchenmcrie ent
hu. Hület Euch vor Rachahmungen.
7! OmH ELECTRIC BELT . APPLIANCE CO..
209 Ötate Street, Chicago, 111.
titcoln Markts eriGt.
Vieh und Geflügel.
Fette Schweine ... ... 4 00
Fette Sähe ... 2 50-3 00
Schlacht-Stiere... 4 40-5 00
Halber 3 00-4 CO
Fette Schaafe 3 00 -4 00
Stoi'Schaafe 1 50-2 or
Farm unb Harienvrodukte.
Sier - tO 4
utter 0 -15
Kartoffeln ver Bush 0 7. -0 70
Neue Zwiebeln per Busb-..0 löO 85
Rothe Rüben per Bushel....0 350 55
Kohl pe; Ttzd 0 40-0 50
Aevfelpr.Bbl 1 50-8 50
Süßkartoffeln per Bbl $0 75-0 0-
Provisionen.
Schmal, per Psd 0 06)-0 8
Schinken 0 9-lli
Br'akfaft Bacon 0 08-10
SibcÖiCOit 0 05-0 09
ettoinete Rinbfleisch...O 300 9j
Setreibe. HeuunbMebl.
Spring mei,en Mehl Lowrey' 3 25;
Patent (3.85; Wooblamn 12.75; ra
ham tz2.s0; Orlando Patent G2.50; Cey'
ftall (2.00; Champion (2.50; Kolumbus
(2 20; Shogo Patent (2.80; Roller Lea!
(2.50; Orange Bloffom (2.75.
Wintrwei,zn Mhl Sea Foam Pa
tent(3 00: Wdite Tove (2,70; Coronet
(3. 8,z; Reliance (2.0; Jchnson' teft
Patent (3.15.
Rogzenmehl I 190
Sornmebl 1 30 l 30
sEeuen No. 2 Spring 0 43 -0 4
afir-No. 2 0 40-0 41
Rozzen-No. 2 0 50 0 i.f.
tt7rn-No. 2 0 4S 0 45
.-sl.'.chzsaamen 1 051 09
5erfte-No.2. ... 0 73
fteu-?tstrie (SepreStes). 4 00 6 0
LoieSöeupr.Tonne 7 00 8 0
Golden Maschincn-Oel, 5 Gallo
nen für (1.25 bei B. O. Kostka,
V22i O Straße.
In Beatrice verheirathete sich O.
Snufsin von Wumore mit Frl. Rellie
Elothier von KansaS.
Dr. F. Meyer, welcher stark dem
Trunke ergeben war, hat in Pawnee
City, Selbstmord begangen, indem er
sich eine Kuael durch den Kopf jagte.
'MitAtvS? VJ
j"
Jedem Käufer
welcher aus einer Enlftinung von
40 teilen
nach Lincoln kommt, wirv
die Hälfte
des Fahrpreises zurücke! stattet.
& Joers Furn.
eichene Eisschränke zumKostenpreis'
Mobilicn zur Hälfte des Werthes
Parlor 31ileln zu äußerst
billiger wie je zuvor unb die Auswahl
ornrnl und überzeugt
Billige n angenehme ?rcursto
ncn nach Kot SpringS, S. D.
Die Nortwestern Bahn wirb eine An
zahl billige Ercursionen nach Hot
Springs, bem allgemein bekannten Ver-gnügungs-
unb Kurort, abgehen lassen
und finden dieselben am 7. unb
19. Juni statt. Die Scenen entlang
bes Elkhornthales, elegante Ehair-Cars,
Schlafwagen unb gutes Essen auf allen
Stationen machen diese Ausflug auf
dieser Linie angenehm i jeben, Sinne
bes Wortes. A. S. Fielding,
S. A. Moshe r, Stadtagent.
Gen'l Agent, 117 südl. 10. Str.
Da ein guter Schnipps der Ge
sunbheit, wie dem Wohlbesinben im All
gemeinen, sehr förberlich ist, so sollten
ganz besonders die Witthe, bie boch be
rufen sind, bie Durstige zu laben und
denselben solche Waare zu offeriren, daß
ihre Kunden leistungsfähig bleiben, be
herzigen, daß sie nur dann viele Gaste in
ihren Trfrischungslokalen sinden werden,
wenn sie reine Liqueure verabfolgen unb
keine sogenannten Rachenputzer. Hauflg
glaubt man, eine abgenutzte Wichsbürste
passire bie Khle. so brennt ber gefälschte
Branntwein. Herm. Woltemabe ist bes
EngroshänKIei, der so preiswürbig'n unb
reinen Schnapps seinen Kunden liefert,
daß ein reißender Absatz des Fabrikates
nicht ausbleiben konnte.
Dr. price's ZIram Bakinz powder.
2ai vallkammkuste. das smackt wird.
AL8EBT 8. RITCHIE,
Deutscher Advokat,
409411 Karbadj Block. CrnaBo, Neb.
Eine nützliche Prämie !
Eine Million Thatsachen.
Wir senden jedem Abonnenten, welcher
das Abonnement aus den Staats An
zeiger" ((2.0c) ein Jahr im Voraus be
zahlt, Conkliil's t'eqnemks Handbuch
nützlichen Wissens und Atlas der Welt"
für Mechaniker, Kaufleute, Abvokate.i,
Aerzte, Land:-.'irthe, Holzhändler, Ban
kicre, Buchhalter, Politiker unb allerlei
St lassen von Arbeitern in allen Geschäfts
zweigen. Erhallend außerdem über
'JOOO Nachivcisungen wichtiger Ereignisse
im Auszug aus den besten historischen,
statistischen, biographischen, politischen,
geographiichen und anderen Werken von
allgemeinem Interesse. Ladenpreis: 25
Cents.
Kaufet die Jordan Kohle bei I o n
Bathen, Ercie, zu per Tonne.
Bugg'! Point" im Werthe von 75
Cents wirv euer Buggy wieder ganz neu
machen bei B. O. Kostk, 1224 O
Etraße.
1c
1 Spule Faden 1
Bricfceuverte, Ic
Band. 1 per Rolle
(12 Tarnen Jackeis, zu 5
5 Damen Jackets, zu '
75c Teppich, zn 40c per (5ll
(H)c Teppich, zu 45 c per Elle
25c gevlteS Tischtuch. 12c
50c geöltes Tuch für den Fußboden, i
(3.50 Zeugschuhe für Tarnen, 1.75
2.50 Dongola Knöpfschuhe, (1.25
1.50 Dongola Knopsschuhe, l-c
52 Herrenhosen, zu IS
50c Kniehosen für Rnabeu zu 25c
00c Balvrig" Hemden für Mäi.ner
0
verkauft.
& Garpet
niedrigen Preisen, während!
,
größer! (VSN
w
uch I
Heschästs-Wegweiser.
I. H. Tynbale. Deutscher Fizj.
Lansing Thearer, Zimmer Ro. 10,
Hals unb Nasen Krankheiten.
K Klotz,
Hill Str.. nördl von der Elsenaie
ßerei, Lincoln. Neb.
Deutscher Contraklor in Zimmerarbeiten
R. Guthrie " "
510 . traße, Lincoln, Äie?..
Bycicle un Carriages.
Mayar? & uerin,
i329 0 Straße. Lincoln. Neb,
Modeln, Teppiche und Oefen.
ttoodworth & McFall,
1218 0 Straße. 5jinc .In.'Ned.
Händler in Pferdegeschine.
M Flanaqan,
(' 1304 O Straße, Lincoln N
Neue und alte Möbel, Oefen, k.
June. ' "
O unb 13. Straße. Lincoln, Nel
'Fische. Geflügel. Wildpret. Käse. :c.
waldwin Bros.,
, 1217 unb 1219 O St., Lincoln. N'd
Munition und Gewehre.
- 2V- R. E. Giffin.
I Ofsil'k'' iksin r-k..... 1. a n
II---. nö lflHlU WlUIlCy 3 UV.
Wundarzt.
C T. Clarke Droguen-Handlung,
Ecke 8. u. P Straße, Lincoln. fle!
Engros-Troguen-Handlung.
tudents allein,
1034 O Straße, Lincoln. '.jes
Ertra Preise für Stubenten.
tÄ)imball Fralick,
1629 O.Straße. Lincoln, Red.
Granit- unb Marmor-Monumente.
(jZ Fleming,
1224 O Straße. L'ncoln. Ned .
Uhrmacher. Juwelier unb Optiker.
Ferguson Musik Haus.
5 1220 O Straße. Lincoln. Ne
Pianos und Orgeln.
ctV. R. L. Bentley. 137 südl. 11. St.
Zimmer 2i 31, Brvwnell Block.
Arzt für ttinderkrankheiten.
arphani & Tobson,
920 R straszeTLiücoln. Neb.
Händler in Wolle, Pelz und Talg.
L'Neill Plumbing & Heating Comp.,
125 v irM. 9. St.. Lincot,,, Ned.
Pluiubing, Tamps- und Wasserhcizung.
f Wer selbstgemachte Brat,- jtnack.-.
Leber', unb sonstige Würste sowie Feiich
billig zu kaufen wünsch!, gehe zu Ferd.
Voigt, IIS südl. S. Mraße.
l
MSß
jy
W(
zMx
zMi
Wz
M:iiJ
M