Nebraska Staats-Anzeiger. (Lincoln, Nebraska) 1880-1901, August 02, 1894, Image 8

Below is the OCR text representation for this newspapers page. It is also available as plain text as well as XML.

    ,-SoUaIes.
1-5?" Herr Julia hat i,tvi geräu
mige Häuici, welche sich vorzüglich zu
lng:ifj und TMail liMiasten eignen
Küitttt, slit kcr östlichen O Str. belegen,
uulkr günstigen Vklinzungcn zu oer
micihcn. Weihe zu ttfatjren in ter
C-ffice de .UaUflni,fin,ctJ." ,
54?" Iic Äcbrüder Tierks. welche in
unserer ladt einen schwnnzhasten Han
del in $iIi, un) sonstigem B inmilcria
Iicii bktieiben, habe da in uomillelba
rer 9iälK iljns grofcen Holzlagers bele
gcne Trcsier'jche Uohlenlager übtrni'in
mcn, so dah die Teutschen hier Kohlen
erster C-ualttät zu sehr madigen Prci en
erlangen könne.
F. N?Y, ein Knecht in dem Leih
stalle, 1210 Q Straße, wurde, als er
sein Pserd in den Stall bringen wollle,
von zwei rohe Burschen, welche aus
einer Äank vor der Front des Webäude
saßen, angeschnauzt, um schliesslich noch
mittels eines Messer am Bine vermun
det zu weiden, liä scheint, daß die
öfjenlliche Sicherheit in unsern: Stadt
Vieles zu wünschen übrig läßt.
US" Viele Personen sind. darüber im
Unklaren, ob ein Briefträger nicht ver
pflichtet ist. in einem Haufe Postsachen
abzuliefern, wenn sich ein bissiger Hund
in demselben befindet. Und dennoch ist
dies der Fall. Das Gesetz schreibt vor,
daß, wenn der Briefträger den Hauöei
genthümer benachrichligt, und letzterer
nicht das Thier aiibindet oder wegschafft,
so muß er sich seine Postsachen vom Post
omle abholen und zwar so lange, bis er
dem Träger mitiheilt, daß der bissige
Köler nicht mehr vorhanden ist.
ZW Herr Oscar Beuck. der schncidi.
ge Vertreter der Gund'schcn Brauerei
von La Crosse, Wiöc., ist vor einigen
Tagen von einem längeren Besuche in
Nansas wieder wohl und nunier in Lin
cvln eingetroffen. Der gemüthliche Kie
lcr hat in Philipps County, Kas., einen
alten Freund, den er seit Jahren
nicht mehr gesehen, besucht. Wie uns
Herr Beuck mittheilt, ist die tarnte in
Philipps Counly eine recht zufriedenste!'
lende. Die Kartoffeln haben einen U,n
sang von einer Krupp'schcn Kanonenku
gel. tW Die heiße Witterung während
der verslosiciik Woche hatte Hrn. A. li.
Wriaht. einem Clerk in der Office des
Gouverneurs Crounse, beinahe das
Lebenslicht ausgeblasen; ferner wurde
PA Nmktinaale. ein Biieiträaer. von
der Hitze so schwer in Mitleidenschaft
gezogen, tan er vas eil guten rnunie.
Daß dieser Gluthwind ungeheuren
Schaden cn den Feldfrüchten verursacht
i hat, ist kaum zu bezweifeln. Dic Staa-
ten Illinois, owa uno 'Acvrasi? rar
hm in diesem 'lafare von einer Dürre
heimgesucht, welche in Verbindung mit
der Geschästsklisis sich im kommende!,
Minter kcbr fühlbar machen dürste.
Hätte das Volk durch seine Fahrlässigkeit
nicht selber fast unerträgliche Zustäiidc
herbeigesayrt, so wurve Die in Ausiicyi
fteyenoe schwache rnie weniger z ver
svürcn se,n. Da das Wettern über Ele
mciitarercigiiisse vollkommen fruchtlos
ist, so haben wir keine andere Wahl,
als nnS ruhig in das Unvermeidliche zu
fügen. .
ZA" Herr W. Muchow, der Besitzer
der Western Brcwery" zu Crcle, liefert
seinen Kunden ein Bier, das hinsichtlich
der Reinheit und des seinen Geschmackes
seines Gleichen sucht. Wie der Wein
nur dann al gut und rein gellen
kann, wenn der Trinker keine Kopf
schmerzen bekommt, selbst wenn er
mehrere Flaschen vertilgt hat, so
muß auch der Biertrinker sich, nach
dem er dem Gerstensafte ordentlich zugc
sprachen hat, so wohl fühlen wie der
Dachs in dcr Höhle. Reine Getränke
verursachen niemals Unwohlsein, wclche
Thalsache nicht gcläugnet werden kann.
Daß bei der Fabrikation des Bieres in
den gröne" Städten Hopsen und Malz
leider eine sehr klägliche Rolle spielen,
ist zu bedauern. Wenn aber das
Publikum sich selten über die Qualität
der Getränke beklagt, so rührt dies daher,
daß wenige Leute für einen guten Tropfen
Verständniß haben. Der Geschmack ist
nämlich noch sehr schwach entwickelt.
Wir legen gar keinen Werth auf den
hochklingenden Namen der Getränke und
die Empfehlung, wclche auf dem Eli
quelle prägt, Zond,rn wir Nehmen einen
herzlichen Schluck, um sofort die erste
Qualität von einer minderwerthige zu
unterscheiden.
l-W Acht Monate litt ich an einem
asthmatischen Leiden, verbunden u.it
einem starken Husten. Dr. August
Köniz's Hamburger Brustthee hcilte
mich vollständig in kurzer Zeit. Robert
Bcck, SI 4 Elm Straße, Dallas, Ter.
Preis 25 Cei'ls das Packet.
T. C. Griner, ein Reisender
der Model Crbyon Enlarging Com
pano" von Chicago, ist von Detective
Malone verhastet worden, weil er ein
viädcden. Namens Taisy Hedge, welches
noch nicht das 13. Lebensjahr zurück
gelegt, verführt hatte. Griner war am
vorigen Donneistag aus Sabetha, Kas,,
hier angekommen und hatte mit dem
Mädchen, das er als seine Tochter aus
gab, im Mcrchants Hotel Quartier ge
nommcn. Das Auftreten des Paares
erregte Verdacht und es wurde verhaftet,
worauf Tai'y einräumte, daß sie zu
Griner i keinem verwandtschaftlichen
Verhältniß stehe, vielmehr von ihm ver
leitet worden sei, ihr Heim in Horton,
Kas., zu verlassen und daß er sie in
schamlosester Weise gemißbraucht habe.
Das Mädchen wurde in Zeugenhaft ge
nommcn. Griner ist ein Mensch von
mehr als 4t) Jahren. Hoffentlich wird
der saubere Bruder einer exemplarischen
Bestrafung entgegensehen.
Bei allen Teutschen von Lincoln
und Umgebung ist der Name M. E r n st.
Cleveland, O., durch seine anerkannt
guten Haushaltungstikel allgemein
vortheilhafk bekannt. Die Agentur sei
ner Waare ist soeben frei geworden,
w.'shalb sich ein fähiger Teutscher bald
möglichst um die alleinige Agentur sür
Lincoln und Conntri bewerben möge.
Adrejsire: M. Ernst, Cleveland, O.
ZST" Herpolsheimer & Co. haben
.den feinsten, lieblichsten und reinsten Jce
Cremn.
ath. 2l,niedti.
Um Cnnt, den i. .V't). ist die
f.i!rt ( rm Tietr. 24nier,
geborene S äffen, im A!',r von 09 jäh.
ten und 0 Mi? no ten in Hallain, l'arca
iier (ountn, aus dem Leben geschieden
?ie Entschlafene. d,e WMUr ver or.
o,iMniiiht (Siler! und Fried
rich Schnieder. blickte am 29, Januar
lh25 in Alstede. Oldenburg, vas ,'icyl
der Welt. Am lrabe der DaHinqelchie'
denen trauern drei Söhne und dies Töch
ter. Eine Schwester der Herrn Schnie
der ist mit Fried Tiers. Read. Iowa,
einem Bruder des Herrn Herm. T iers
von Seward, vermählt.
Zu der Beerdigung, welaze am en
Diknilag.den i. Juli, stattfand, hat
te sich eine stattliche Zahl von Freun
den und Bekannten von Nah und Fern
einqefunden, um der allgemein beliebten
Todten die letzte thre zu ermeiien.
Der .Staats-Anzeiger' versichert die
Familie Schnieder angesichts des schwe
ren Verluste des aufrichtigsten Beilei-
des!
13?" I. H. Whitmore. ein bekannter
Bürger Lincoln's, ist an Stelle ocs Hin.
Grifsith zum Bank.-Inspeklor trnannt
worden.
IW Dr. Hatch. der Arzt der Stadt,
ist vom Bürgermeister aufgefordert mor
den, sein Amt niederzulegen, well er in
dcr Griner'schen Affaire der Siadt und
den städtischen Beamten wenig Ehre ge
macht hat.
IW 3B. 21. Jcchn'on, em Zugvogel,
welcher am 20. Juni in Lincoln auf
tauchte, hat Herrn MeMurtry um Miethe
beschwindelt, Shamp eine Hivery bill"
aufgehalst, James O'Eonnell um tiS
beschwindelt, die der Leichtgläubige dcm
Gauner auf eine Wagen vorgestreckt
halte ; auch könne die Herren F. Parks,
E. Elliott, der Eolumbia Meat Market,
die Western Paint & Glass Eo., A. M.
Tavis & Eo und M. Adler ein Liedchen
von dem sauberen Vogel singen. Die
Herren Rudge & Morris, sowie Bald
win Bros, gelang es. die Waaren wie
der zurückzuerlangen. Die Geschäfts
leute, welche ledem zugereisten Schwind
ler auf Pump Waaren oder baa.es Geld
in den Rachen werfen, dürfen sich für
wahr nicht beklagen, wenn sie gründlich
über's Ohr gehauen werden. Das
Pumpen hat hierzulande solche Dimen-
sionen angenommen, daß von Geschäfts
prirzipien überhaupt nicht mehr die Rede
sein kann. Dem unerfahrcnen Geschäfts
manne werden, sobald er sich etabhrt,
von'den Grossisten Waaren ausgehalst,
wenn er auch nicht im Stande ist, dies,,!-
den zu bezahlen. Das Publikum pumpt
nun lustig d raus los, bis der Geschäfts-
mann namhafte Summen in seinen
Büchern hat. Solche Methoden sind
nicht nur äußcist verwerflich, sondern
geradezu lächerlich. Wollten doch nur
alle Burger des Landes aus Pump kau
fen und alle präsentirten Rechnungen
kurzer Hand zurückweisen, alsdann würde
dem Schwindel, dcm unlere Ge chäf.
weit, Engroshändler wie Delaillisten,
huldigen, bald ein Ende gemacht werden.
In Europa hätte ein Gauner wie
Johnson die Geschäftsleute nicht in einer
so duinm-dreisten Weise bc,ch:vmdcln
könne.
Herr Christ Kovilz. ein Ance
stellte? der Lincoln Fruit Compano,"
dcr einzig zuverlässigen Obsthandlung in
Lincoln, hat als Taucher bei dem Picnic
dcr hiesigen Geschäftsleute im Lincoln
Park, am Tonnerstaa, den 2g. Juli, den
ersten Preis erhalten. Der Preisge
krönte wird auch wohl ein geübter
Schwimmer sein, da er mit dcm nassen
Elemente ungewöhnlich vertraut zu sein
scheint.
Seht Euch vor. Tie kühlen
Nächte des Monats August, wclche dem
heißen Tage folgen, sind voll Gefahren
für Alt und Jung. Froh von dcr Hitze
des Tages Erlösung zu sinden, setzt man
sich leicht dem Luftzug oder einer zu h.'f
tigcn Abkühlung aus, was nicht selten
ernstliche Symptome, wie Diarrhöe,
Ruhr, Dysenterie und Sommer-Cholera
herbeiführt. Nichts bringt das mensch
liche System schnellsr herunter, als dcr
artige geschwächte, manchmal entzündete
Zustänqe der Eingeweide. Wir sehen
dies jedoch nicht früher ein, als bis das
Leiden da ist und nchmen nur zu oft der
artige Unpäßlichkeiten auf die leichte
Schulter. Dann wenn wir unsvor
Schmerzen krümmen, wenn unsere Kräfte
uns verlassen und wir die Lust zum Le
bcn verloren haben, dann tritt Foani's
Magenstärker in sein wahres Licht.
Thatsachen sprechen. Mr. F. A. Pier
sonin White Cloud, Minn., schreibt
darüber: Jedermann hat ein gutes
Wort für Forni.s Magenstärker. Ber
schiedene Fälle von Ruhr wurden durch
dieses Mittel geheilt. In den meisten
Fällen wur nur eine Flasche nöihig, wäh
rcnd schon 2 bis 3 Dosen Diarrhöe heil
ten. Letzte Woche half mir ein Mann
beim Ernten. Er wurde unwohl, r
brach sich und heftige Diarrhöe stcllle sich
ein. Ech gab ihm eine Dosis von For
nis Magenstärker. Sofort trat Linde
rung ein. Der Mann kaufte sich eine
Flasche und ist voll des Lobes darüber.
Ein anderer bemerkensmerlher Fall ist
der von Herrn F. Beier in Brideport,
S. Dak. Herr Beier schreibt: Meine
Frau war kürzlich in eines Nachbars
Hause und sah ein K ind von einem Jahr
und sechs Monaten auf dem Sterbebette
liege; sie frug, was dem Kinde fehle.
Der Vater und die Mutter des Kindes
sagten, es müßte sterbe, der Doktor
habe behauptet, es müre keineHülfe mehr
dafür, sowie man ihm was eingebe, käme
es gleich wieder zurück. Meine Frau
lief und holte Magenstärkerund gab dem
Kinde alle S Minuten von Mittags bis
Abends davon. Das Kind wurde mun
ter und sie befahl den Eltern mit dcm
Gebrauch der Medizin noch fortzufahren.
Dvs Kind ist heute wieder gesund."
Mütter zieht eiie Lehre daraus! Haltet
eine Flafch, Forni's Magenstärkcr im
Hause für alle Zufälle.
ZW Sich Brand- oder Brühwundin
zuzuziehen gehört zu den alltäglichen
Begebenheiten. Es ist aber auch ollge
mein bekannt, daß St. Jakobs O?l das
beste Heilmittel dagegen ist.
S. E.Roy. der Apotheker an der P
Straße.(t026), hat die reizendsten Ga
lanteriemaarcn und Modeartikel, welche
als Festgeschcnkc den Freunden und Be
kannten gewiß nicht wenig Freude berei
ten.
NEBRASKA
t" 23. Adams, dcr Kasscn-Äisiüent
dcr verkrachten Holt Eouniy Bank, ut
vom Shcriff Haniilton, von C"ilaiche,
Cl'ütjorna, nach C'NciU zuiückbeförkerl
wcnden. Der ajsirer hatte noch T
positcn vom Publikum eiitzezenzknol.,
inen, IS die Bank beieiiö Zahlung--
unsayiz war. rs izt wirklich grox-
artig, daß in Ämenka in Bcrirauens
stcUuiigen so häufig Veruntieuunarn
vorkomme,'. Die edrliäen und voll.
kommen juverlassizen Leute schlinen hier,
zulande aus den Aussterbeetat gesetzt zu
sein. Daß der Prinz pal zu seinem An
gestellten kein Zutrauen ht. gehl schon
daraus hervor, biß man, sobald man
eine Rechnung prasentirt, sofort, falls
der Chef der betriffenden Firma nicht im
Bureau anwesend, die Wort? vernna.t:
"Tlie bss is not in." Wenn aber
ein Mann auf der Bildfläche erscheint,
der eine Rechnung bezahlen will, ss ist
der jeweilige Clerk autorisirt, das G:ld
in izmpsang zu nehmen. Wo bleibt
hier die Logik , und der gesunde Mcn
schenverstand Wenn wir unö heule
in Amerika in allen Städten und blaa
ten in einer sehr verzwickten Lage bcsin
den, so kommt vieS nur daher, weil lie
Kapitalisten sowohl wir die Arbeiter
nicht ehrlich und rechtschaffen sind.
Die Eltern erziehen ihre Kinder so, als
ob sie alle zu Höherem bestimmt waren.
Die Mädchen sollen Ladies" weiden
und halten sich zu gut, um entehrende"
Arbeit zu verrichte, während die jungen
Männer Alle Advokaten und Doktoren
werden sollen. Wegen der ungeheuren
Anzahl der Halbgebildeten, die sich zum
Arbeiter zu vornehm dünken, oder nicht
genügende Renntn'sse besitzen, um sitt;
auf anständige Weise durchzuschlagen,
sind wir in die wenig bcneioenswerthe
Lage versetzt morden, über ein mächtiges
Heer von Bummlern zu verfügen, das
ch auf Kosten der Steuerzahler uls
Wardpolikiker u. f. m. übcr Wasser zu
hallen sucht. Die Hochschulen und
Universitäten sind hierzulande fast zu
einem Gemeinschaden geworden, da sie
jährlich Tausende oberflächlich gebildete
junge Leute auf die Menschheit loslassen,
um dun unermeßlichen H,er von Mügig
gängern immer neue Beistärkung zuzu
führen. Ungeachtet der großen Hilss
quellen kommt dieses Land aus den
Schwulitäten nicht heraus, welches wohl
daher rührt, daß wir statt Siaalsmän
ner nur Kirchthumspolitiker besitzen, die
eine Heldenthat zu verrichten glauben,
wenn sie Gesetze s'ibriziren, die nur
wenigen Millionären zu Gute kommen,
während sie in Wirklichkeit durch solche
einseitigen Maßnahmen unseren aus
wältigen Handel schwer schädigen.
Wer nun behaupten wollte, daß unsire
Politiker in Washington allein die Milch
verschüttet hätten, der thut diesen sonder
baren Patrioten doch Unrecht, weil das
Geschäft wie die Politik ebenfalls iu d,r
selben Weise, oyi:e Aeruasicyiigunz von
Gcschäftsvlinziricn geführt worden ist
nnd auch heute noch geführt wird. Wie
häusig werden Kunden mittels eines
tslaseö '-vier ooer einer iinisvora
(Cigarre) gekauft oder Waaren zu solch'
Schleuderpreisen auf den Markt gewor
fen, daß der Kaufmann zu unsauberen
Kniffen seine Zuflucht nehmen muß, im
nicht zu Grunde zu gehen. Dieses Scha-
chern und gegenseitige Begaunern nennt
man hierzulande "business" und dünken
sich Leute, welche allen Gefchäftsplinzi
picn Hohn sprechen, als Kaufleute ersten
Ranges, während sie in Wirklichkeit vom
Geschäfte nicht mehr verstehen, als tie
Sau vom Harfenspiel. Die gegenwär
tige Krisis hat uns die Augen geöffnet
und uns gezcigt, welche Banken, welche
Fabriken, welche Geschäfte auf solider
Grundlage errichtet und in mustergiltigcr
Weise verwaltet waren ; da schrumpfte
viel Aufgeschwollence zusammen, und so
Mancher, dcr Jahre lang mit süßen
Worten und bethörenden Vorspiegelun
gen einen weit über sein Vermögen hin
aus reichenden Credit erlangt hatte, ver
schwand von der Bilofläche, als die Noth
der Zeit ihm den Credit entzog. Wie
ein Gewitter die Luft reinigt, so ist auch
die Handelswclt seit der schweren Krisis
bedeutend reiner geworden; wer diesen
Sturm überstanden hat. dcr ist dcr Mann
der Gegenwart und der nächsten Zukunft.
Während einer solchen schweren Heim
suchung hilft das Maulspitzcn nichls
mehr, sondcrn es muß gepsifsen sein.
So groß aber auch dcr Schaden ist, der
kem Lande durch die Handelskrisis, durch
die politische Abwitthschaftung in Wash
ington und durch die sozialen Wirren
zugefügt wrrden ist v'id noch immer
zugefügt wird, s, heilsam werden sich
auch die gewonnenen Erkenntnisse, das
Abstoßen so vieler sauler Elemente, das
Reinigen dcr politischen und sozialen
Atmosphäre erweisen. Die allgemeine
Reinigung im Credit- und Geschäfts
wcsen, die Plünderung einheimischen und
fremden Capitals Seitens der Eisen
bahngauner a la Villard und Consorlen,
alles das und noch viel mehr hat inner
halb eines Jahres das amerikanische
Volksbewußtsein in einer Weise aufge-
'rüttelt, daß der allgemein verbreitete
Dünkel einer gewissen Demuth und wah
ren Selbsterkennlniß gewichen ist.
Die Zeit der Ueberraschungen ist noch
nicht vorüber und heißt es angesichts der
trübenErnteaussichlen wahllich die Augen
ossen und den Nacken steif harten. Wir
haben seit Jahren der Solidität im Ge
schäfte, der Sparsamkeit in der Bcrwal
tung und der Demuth im sozialen Leben
das Wort geredet und werden uns heute
wohl auch die, welche uns vor Jahren als
nicht zeitgemäße Reformatoren bekrittelt,
Beifall zollen, da unsere in Auesit
gestellten Ereignisse sich thatsächlich ein
gestellt haben und zwar früher als wir
clwartcten. Da häufig auch solche
Leute schwer büßen müsfcn, welche richt
leichtsinnig in den Tag hineingclcbt
haben und mancher lockcrer Kesclle, dem
eine ordentliche Züchtigung wohl zu gön
en wäre, mit einem blauen Auge davon
kommt, so hoffen wir, daß die Heim
suchung nicht allzulange währen wird.
Lohnende Beschäftigung für Mann
oder Frau in jedem Orte, um unsere
Arzneien und Mittel zu verlausen, oder
Agenten anzustellen. Eine glänzende
Gelegenhrit. Dr. Puscheck, 33 La
Salle Ave., Chicago.
Lane's Medizinen sind ein gutes Ab
führmittel. Um gesund u bleiben, sind
dieselben nothwendig.
Dr. price's Citam Baking powder.
Söclt'Ausstcllunsts Medaille und Tiplvm.
STAATS - ANZEIGER. Lincoln. Neb.
Isoupon.
2d.nc.l(i dikj.s Crvvon a:.i
unrbiinqti mit (j intnst
ieidt In lieius hu lii'itji.isii in
Vi'tj: von 4l tut
V. . Bart.
Waschinen - Sel
dcr verschitdensten ZoAen zum Zchmiren der land'
wirthschaftlichkn Maschinen zum niedrigsten
Preise
Alzcncicn, Farben, Oclc, Glas usw.
H H.BARTH. 929 0 St.
THE II. S. SH0E COMPANY
verkaust gegenwärtig ihren ganzen Borratli in
feiner ffuszbekleidung zu
5()c auf den Dollar.
Sparet (fuer Geld, bis Ihr diese Schuhe und Stie
feln gesehen habt. Nlle werden zur Hälfte des
wirklichen Werthes verkauft.
II. 8. SHOE
1 1I O Strasse,
E. Hill, Fritz Schule.
FfTT -T c& SC3E3LX71Li3E2
Schneidermeister,
123.1 P Strasze, (Lansing Theater) Lineoln, Neb.
Neues Geschäft -Neue Waare,
Seine Wzüge nach Waß von 825 auswärts.
fUf fiftTX indcm ihr eure Augen mit einer praktischen,
lV iPCliCl VllP, dcr Sehkraft entsprechenden Brille versehet.
Stählerne Brillen von Hl aufwärts; goldene Brillen von 4 aufwärts.
JTn 33. Tricltey c& Oo
103." O Strasse.
Ermäkigte Fahrpreise
nach der pacifischen Küste und den Plä
' tzen am Pugct Sund.
Wir lcnkcndie Aufmerksamkeit inte
ressirter Parteien auf unsere Touristen
Tickets nach dem Pugct Sunde und den
an der Küste bcligenen Städten. Sie
nmfasscn die folgenden günstigen Punk
te. Ermöbigte Raten, erster Klasse
Passage, verschiedene Linien, wclche hin
und zurückgehen und wird den Reisenden
ferner das Privilegium an Stationen
während der Reise auszusteigcn. Eine
nähere Schilderung der schönsten Sccne
ricn.der Welt wird A. S. Fielding, der
City Ticket Agent der Northmestcrn gra
tis übergebeu.
117 slldl. 10. St., Lincoln, Neb.
S. A. Moshcr. Generalagent.
Sodawasser zu 5 Cents per
Glas. Ein Schluck dieser Flüssigkeit
hat einen wohlthuenden Einfluß auf das
Bcsinden und die Gesiiiidheit des Consu
me, ten.
IST Die Tante unseres gcwiegtcn
C'unth.Commissars Fred. Bcckmann,
Frau F, Bcckmann, sowie die Gattin des
Herrn Christ. Bcckmann, eines Cousins
nnscrcs Mitbürgers, sind mit ihren ttin
dern von dcr Staatshauptstadt Iowa's,
Des Moincs, zum Besuche hier tage
troffen. Dcr MaatS-Anzeiger" heißt
die Gäste aus unserem Nachbarstaate in
Lircoln herzlich Willkommen und wün
schcn wir denselben recht viel Vergnügen!
Jessie Smith, welcher am llni
versitv Place wohnt, ist am Freitag ge
gen Mitternacht schwer mißhandelt wor
den. Dcr Mann ist nicht im Stande,
genau anzugeben, wo er überfallen war
re, jedoch glaubt man, nach seinen Acu
ßecungen zu urtheilen, daß er an der 17.
und Q Straße ,einc schwere Verletz.'
g?n bekommen hat. Der Geist des
Schwcrverwundeten ist umnachtct, so daß
eine Vernehniung desselben vollkommen
erfolglos sein wü'dc.
23r Der prächtigste Platz Schuhe
und Strohhüte zu kausen ist in den hell
erleuchteten Raume von Herpolsheimer
& Co.
Herr C. Matthicsen, ein Onkel
dcr Frau Oscar Beuck, weilt gegcnwär
tig hier zum Besuch. Der Gast ha,
mehrere Jahre in Dienste dcr bcrühm
ten Bremer Dampfschifsfahrts - Gesell
schaft (Nordd. Lloyd) gestanden und als
Kapiiän nach dcr Transvaal Republic,
Westindien, St. Thomas, den Südsce
Inseln, Bnenoö Alices, Valparaiso und
Sidnen, Australien, gefahren. Im
Jahre 1851 .besuchte der gemüthliche
Scemann San Francisco. Wir heißen
Herrn Matthicsen von Lone Tree.Jowa.
in unserer Mitte herzlich willkommen !
ZST Herpolsheimer & Ca. habe
den griitzlen Vorrath in Sommer- und
Herbstmaaren. Die Auswahl ist eine
ungewöhnlich reiche und das Lager ein
sehr vMtändiges. Die Preise dieser
soliden Firma sind die niedrigsten.
COMPANY,
Lincoln, INeI,
Schonet die Augen
ttrbrrtricliknhkitkn der ßtikrttc.
Die Gräsin Tschcriiisclicw war am rus
sischen Hofe ihrer heiteren, witzigen
Unterhaltung halber sehr beliebt. Die
Kaiserin Anna zog sie allen übrigen
Hofdmiicn vorund berief sie fast täglich
zu sich, um sich von ihr unterhalten zu
lassen. Für die Gräfin selbst aber
war diese Gunst eine Pein; denn die
Kaiserin lockerte selbst dieser geliebten
Frau gegenüber die starren Fesseln der
Hofctikckkc nicht. Die Gräfin Tschcr
uischew Ninstte vorgcschriebencrmaßcn
vor der iaiserin stehen, stehend witzig
sein und lächeln, stundenlang die
Sclnnri zcn schwer ermüdeter Füße tra
gen. Die Zuhörerin, die lauschend und
lachend in ihrem schivcllcndcn Armsluhl
saß, nahm nicht die geringste Rücksicht
darauf. Einmal aber erschien die Grä
sin in so leidendem Zustande, daß schon
eine dcr fiantincrfraucn Äcicne machte,
ihr einen Stuhl zureichen; sie wurde
jedoch durch einen vernichtenden Blick
der Kaiserin daran verhindert, und die
Gräfin mußte trotz ihrer geschwollenen
Fuße dcr Etikette entsprechend die
Unterhaltung stehend führen. Erst als
die Schmerzen in den Füßen so heftig
wurden, daß sie plötzlich in einer Er
zählnng abbrach nnd in einer Anwand
limg von Ohnmacht den Kopf neigte,
geslattcte ihr die Kaiserin, sich auf
den Tisch zu stützen. Aber auch das galt
als Verletzung der höfischen Etikette
und die Kaiserin rief einer ihrer Kam
merfraucn zu: Treten Sie vor die
Gräfin, Marinla, daß ich daö Uner
hörte nicht sehen muß!"
Wie rinmlil eine Königin ihren
Aerzten lohnle. Die burguudischc Kö
nigin Anslrnchildc (gest. 63(i), welche
schon im 32. $ahre einer an sich unbc
deutenden hhmdc erlag, versaminelte
in der Todeoslunde ihre sechs Aerzte um
ihr Lager und äußerte gegen völlig
Guntram, ihren Gemahl, sie hätte in
Betreff dieser iOfönner eine Bitte an
ihn. Die Herren Aerzte errötheten vor
angenehmer Erwartung besonderer Be
lohnung. und der zärtliche König ver
sprach, die wünsche seiner sterbenden
Gattin jedenfall'Z zu erfüllen. &'enn
ich todt bin," sagte Austrachilde, so
thue mir den Gefallen diese sechs
Männer zu mir in 's Grab zulegen."
Dem Könige Guntram wurde bei fol- J
flirr Wrfir Nirt 0im- hi-nn rr ;
'iiw. i n. , ii . . .'. .
mochte wohl gedacht haben, seine sler
bende Gattin werde hohe Belohnungen
für die Herren Doktoren von ihm ver
langen, er sagte frohen Herzens, so
wohlfeil wegzukommen, zu, und die
Königin starb. Obwohl sonst vort
hat ten Guntrams Sache nicht war, so
that er eo diesmal doch mit Pergniigcn !
Die Thatsache ist wahr, so schrecklich
sie auch ist.
Dem Ideale eines R c d -ncrs
soll im Bundesseuate V.'olcott
am riichslcn stehen.
Banken
Ban? gehen (.leite, Fabriken bremsn nictvi,
Ab ei der Giund und Bede kau nie pciui j;t-i wriden.
$3 m. S c u l 1 1).
Nach Allem müssen wir zugeben, daß Senllq eine wei'e Eule ist und kaß gut cuU
tjuilte Farmen, tole nanttich wie wir im Pei kante seilbirten. der einzige
sicheie Platz ist. um Geld ;in.'.'ar anzulegen. Zi'enn lhr Geld au-zule,hii,
badt. weidet Ihr i$ roslljclhai siiiden, einige von den lai.'mn, jiuiipaifn
Faunen iu besichiigen nnv zu kaie, die mir gigenmärtig i Velkauie esse?
riien. Schöne deulsche Ansiidliina iinv reiche Seciionen Landes! das anze
Areal wiid weit unter seiwm wi:k!,chen ZLerlbc vcikausl.
Herr Carloch ist der deuzichen Sprache müchtiz.
ZttvAti- So. o ck,r
Va unter Euüur. 15 Utter Sofien un
iiUxi cnunke :m ivaulbfftboiirne, m
latf Si-dlimr- Baume: ein bü UUi saut
mit .Siminern; cetjfune für 8 Werft, tov
v,eCorncr,b.gut,4 ?ach und usiboke.,.
ilchba. zwei ante Vrmiiien um tumue
in ver öhe k, Mlchdausr uid n ird ver
micldet ,u :J75 baat- 3S Meilen von lea
(ant Tale, anamebnie oemidie acribarfAaf t
12'a Winkn wkskiichlvon t'incrln. lrei4
per Äcker: u Aaar. ai jj m dem auier ge
nedmen Teiinüie gegen 7 Piozenk jin'e
o !-:.!.'c eler. m unter Cutiur. 6t
:)ifft ÜLiesk!, uns Weidcaruuk'k: ein hiitcher
vain, ein neucraus n.n 5 'tiwmern. Scheu
ne 3U d'i 30 nahe, nen Sia2anaen liirnli.
eralhschaslen. Basckdciuö unk, HnhneislaU.
Guter Brunnen und Vindmülilk. ilbstatte,'
Mit iU Äpseldä rmen. Weinber, und k,e,e,
r, n Cbfticrten; 4 Stollen von Geiniaiitown.
irei67iMK.t; .; Baar. der Steft auf einen
ierrnin ron 5 Zahlen zu 7 Prevenk mje
?rk tfounir,. No 144 100 cker.
10(1 ck r unter (juitiir 55 rfer diesen Id
Weikegrande. ein hül'scher 2 Acker groüer
ipain; l'.,ftöif ia.es ..rame" Haus mit 7
tfininiern; Scheune 'U rei 3i, (üctre iDripeu
cd er 18 in 24. Corncrib und andere Gebäude
ieme Weiden, ganz einaezaunt, So dav
Echweink diese Wiesen ichi vellassc Zonien.
Kleiner Ch'iaaiiVn 3 Weilen oo.i Waeo,
an der 5H. & M, iHahn, dies ist eine giinsiiqe
Geleqer.Iik zu:n Kauten und zwar zu
)i Baar den fliest Ietnn::en. weiche dem
lliiuier genehm sind
o 139 H0V!cfT auFqezeich ?,'es ffarm
l' d. kost lies unier Cuiiur: s, s Hau
und Lchkiinr, guier Brunnen, hü'-i n Hain ;
zwei Meilen von Ttzaoer an der I. . . M
Ü. Bahn. X Meile von Wuco an C- B &
M Eisenbahn Eine hiidich relegene ,''"N,.
Pilis Z3,AU; Baar. der Rest, m- er um
Kaufet angenehm zu 7 Prazenk .'Zi'ii'en
Kage sunl,i. No lZ4 12 ',r,
7', itnnr Culiur, 43 Äcker Wie'en und ei
dcland u.d zw,r ist letzkeiks e n;r uint.
Guter Hain, ÜcineS ..Zrame" Haüs mit drti
inimerii Stall sür 4 Ijf.'tfce. 7) VUpffl u.
Kirschoaume, welche gutes Ot liefern 2 1
Meilen an Vidani an de, V t M Z'ahn
nie b,l',gk Farm sCrei :-juO; l5 Baar.
dcr Rest, wie c dem fiaua genehm zn 7
Prozent
No 173 -200 ?In'-, 175 ua'cr Cnltur, 25
Acker ikcidelaiid: ein Ijiifa) ehe c- Hau mit
Zimmern, mit Tupiten veriekei und anae
steichrn. öcteune nnt Hculrcichcr, ia wel
chen fliäiimcn 12 Pferde mite'-edracht wer.
den können; Biunncn und äindmnh'c mit
untenrdiichcn Rohren nach drei "elschiedeiien
Behältern, weiche en dcr Cchcnc und an den
fti,t,enina.'?i'lätn ausgestellt sind- altes ein
gcsiicdigt uub eii'gei heilt mit Tiaht und
Hecken, t." cthe. m) Baa-, bU t,aq?nde
Vlepsflbäi'. e, Wcmbcig und kleine Obstsvr.
icn K e südwestlich on B'atrice Ei'
ne riesige ' -rn nd Schweinefarm Preis,
$000. lj.' wujc fliest in dcm Käufer gcnch
inen Termine zu 7 Prozent
Lancaster 5ount. Nol-8 Ackcr
ungefähr alle u ,tcr Cultur, 2 dicker iooU, ein
5aus mi, Znninern und Rell.r, Scheune,
iHetieidespeichcr, Evriicii. Huhiicrsl.ill und
Holv und KohlciischiivVcii, ein klcincr Bach
lanft an einer Seite der ftann entlanfl! 2!
Meiliti oidiisilich vvn Tcnton, ö'z Meile
von iceln Eine hübsch l'clegene Faim.
Preis (WOO, Baar, ver fliest in dem Siaii
fit flor.cljnien Terininen zu 7 Prozent
No l-l0 Acker. 83 unter CuIInr. 7'
Weidegründc.-allls cinaezattnt, 'zMeile von
einer deutschen Kirche. H Meile' vom Schul
kau', lz Meile südöstlich von Siiagae. Ein
Theil dieser ffarm ist nichr cnltin fiiiiici, ten
noch ist dieselbe sehr preiewikdig Keine Ge
bäide Preis tälQQ, Baar. der flnst in
vom Käufer anziehenden Terminen zu 7
Prozent I
No 2-400 Acker. 0 unter Culinr. der
flikst W.ideläiidereicii. alles ellltiirfahig; ein
Hziii von 10 Äcker, welcher ans Bäumen 10
bis 20 Jahre al', besteht Ja! Hofraum steh'
en Evergieens" Ein gnies Haus mit 12
Zimmern, angestrichen llmfang, eiche SIal
wagen für Pfeide, G'l'.eideweicher, Bieh
ställe, Melkschuppen, Conierib tun H)00 Bu
Ihels Capacnät. Bieh nd Gelrcidcwaacn,
Wmdmuhl.', nahezu neu mit nnlcrir, schcn
flivhrei:, welche zn Wasserbehältern führen,
eingefriedigt uno eingetheilt mit Xra&t und
Hrclen Ein suchender tchrnal r Cach; tief
schwarzer Hnmus und sanft rcllei,öe Ober
fläche. Eine gros;c Corn, Bi!i- undSchivei
nefarm, Prc,s I4,0ij: )fii0ü0 Baar, der
fliest zu 7 Prozent in angmchmen Terminen
Butlir lsounttt. flio 5 -ico Acker.
130 unier Cultur, 30 Blue Grass" Wiesen,
Lündcreien auf deutsche Ansiedlungen eine Specialität. Nähere Auskunft
ücer diese schönen Farmen ertheilt mündlich oder schriftlich
5r "W. Garlocli
Zimmer 2- Burr Block. Geschäftsführer der Corn Bell Land Co."
Klciderlvaaren, : Hcnlden,
Hüte,
Strumpfe,
p:,J2
frfS -
P !''"'' L
Strohhüie, MH Handtaschen
t
Ed. Cerf & o
925 O Straße.
Strohhüte Nr Herren f Knaben
ein Spezialität. I
Sämmtliche Artikel zu den nie-
drigsten Preisen. '
Der größte Vorrath in Anfügen für Herren und Knaben in der ganzen Stadt.
Die Anzüge sind die preiswürdigsten und solidesten, wclche im Markte sind und von
Schneidern hergestellt, die eine bedeutenden Ruf als !u'eu!e von Jach bcsilien. 3
Hier können die Teutschen der Stadt alle Herren Garderrbe Arlikel zu wahrhaft
Schleuderpreisen kaufen. ,'.
Erinnert Euch
10.925 0 S
brechen.
eingkiäunk. ,in ,1 kkender Bach, fast alles eul
knifah,: lstöckige iwui, Sckeune 24 bei
40, Getredk!p'icher nd Uorreribs uu-i
Stalle lürHenjite Miethe f ir,tt Baar: ein,,
ge Odlibäume nd einige kleinere fiiunVU'i
ten Meilen iüdoiilich von va riion Preis
tz,',,: tz.'0 Baar. flies, zu 7 icat ach
Belieben ?aS ist eine sehr ichone ,sar,n
No 21-320 cker. beinahe alle unter fful
tur, lleS eulturtali; Wiesen euifl zäunt
mit Träfet, hübsch. s Haus und Scheune rebit
anderen ''ebuuoen 2 Meilen von Snipriie
Eine Tsc n von auaeikichn'lem Boden
Preis ( i.2(K), ljSBaar; flies! ans S Jahre
zu Pro.ent
Ro l,ttl-l,! Äer. 100 unter Cultur. M
Wieien und Weidetank', ungefähr AII.S ein
geirndigk Hans mit 7 iminern. Keller ein
gemauert chrue für 12 i'terde. Oinneitt'
und Geireideivreicher Gut,s MnhlenNaus.
gu'er Brnnncn uiz Windmühle mit grosiem
is- illkbehalter mit nntkiirdij tien, nirSchen
n und ütieiniigsplap führende fliöhren.
2"i Äpseldäuine Meile westlich von
T iaiahk Eine schöne ,,,ir,n und feine U!age
"t reis l.coo. , Baar. fliest zn 7 Prozent ni
l'eiiebigen Terminen
ch ö n e gar ni e n i i Wood fliiver
Balle
Hall (sunt. No '.?-i0 Äcker. 130
nmei Cnliur. 40 mit kreTrädten kigrzäun
tes Weideland: neues Haus mit . Zimmern,
Keller und gnkr SaUaen sür Pferde Wei
zcn und Haseibehalter. Coinerib, Werkzeug'
ha, S und geräumiger Hühtall 12 bei 2U,
zwei guie Brunnen, kiner an, auie uno ei
ner an der Scheune, neue eiserne Piinipe an
beiden Brunnen, unterirdische fliahien von
der Schkiine zum Schmemcplav: ciniqe klei
ne Obstsorten. Ter Boden ist tiejjchwarz
von ebener Oberfläche und ertiaqi.ihig, Bele
gen 4 Meilen nordwestlich van Alda in dcr
icke einer grvb?n deutsche Asiedluna.
Pikis WxiO; die Hälfte Biar, der fliest zn U
üj ozent Ti,se ist eine der q'iusüqncn Ge
legenheilen aus dem ganzen Maikic in A"
braska
No 11-200 Acker. 170 unter Cultur, 30
Wiesenland, Alles eultursäh'g C,aefr,cdigt
mit blanken nd Traht: ein zwei Acker nro
her Hain, gronc Lchatienbäuinc aus derWie
e, gulcs Hau? mit 7 Zinim in, angestnchen.
mit gutem Keller; neue Scheune, aiigestri'
chn.fliäiime für 10 Pfeide, BlUuUleiiu: aus
dem Hallte und Schenn. Guie Cornerid,
Geireidespcicher'uno Stallui'acnfürBieh nd
Schweine; Windmühle und Tank' im
Scheune' und Iterhose: zwei gute Brun
neu. eiserne Pnmve im Brunnen in der Nähe
des Hanle, L!j Avfelbanme und eine grofze
?iusn,'a!i! von Heineren vr Hotten.
Meilen westlich von Aldo. 1) Meilen iu:ttlu1
von Grsns Island der deischet'ii Stadt
des Plaliestnises. Preis i??0. Baar, der
fliest aus lange Termine zu 6 Prozent. Ein
hübsches Hans, flach.s and von hübschen
Farmen umgeben.
Buffalo (so um i,. No 114-120 Acker
unter Ei-Itiir, fliest Wiese, ,Sod' paus. Scheu
ne nd Gekreideipi icher, einige Obstbäume.
2 Meil.n von WaIham in deuiicher Nach
ba schaft umgeben von .inlm ffaenien. Pieis
S25C0, IjZ Baar, der fliest ant I Jahic zn 7
Piozcnt
No 117-100 Acker. 70 nie- Cultur, alles
ertragfähiges arinlaiio.mcistöckiges it-aic
baus 10 bei 2, k ine Scheune nd sonstige
Gebäude, guter Brunnen 3 Meilen von
Waltyani in einer dcnischen Aniirdlunq.
Preis. tz3,5U, lj.? Baar. fliest auf !i Jahre zu
7 Prozent
No 110-240 Acker. 10 nterCulliir. aalt
Weiden von 80 Acker einqejäunt, ungefähr
alles ertragfähig, schöier Hain, Sod" Hans,
Stall, Corncrib und Getreidespeicher! Obst
oaricn von veijchicdenen Apfelsrten. 2
Meilen von Waltham. Preis VW, Ij?
Baar, der fliest auf I Jahre zu 7 P. ozent
j vi i w u u i o i c ii i v u i c.
c ... A c M : . i. :
No 1701000 Acker. 7 Meilen westlich von
(5'iand Island, der aufstrebenden teutschen
Stadt 15 Meile von Atba an der Union
Pacific Bah", 400 Acker nntcr Cultur, i;t
cker Wicscnland und Weidegrüüdc.LJ AckeX
Holz Die ganc Farm ist cingefriedi ,t und
eingetheilt. Ein slieszender üiack) u:idchat'
tenbäume in den Wiesen: schwarzer Grund
und stach; eines der schönsten andcoinplcxe
in, Wood fliivik Thal, l'stöckiges, mit 18
Stuben verfeheues. ang,sieichencs Hans.
Scheune 30 bei 3-5 mit Hcusve'cher, guter
Biunncn mit Winvwvhlc, Bich und Geirci
dewage, ? ä'terugsvlav für zwei Hundert
Stück üueh, ein Hundert Apfelbinme, viele
kleine Obstsorten, ander'balb Me'Ie von dcr
Kirche, eine Meile vom Schulhanse Preis,
H25,,000, die Hälfe Bar, der Rest in ocm
Käufer gcnhmen Terminen
ckties"
j)
?Z
5
des Platzes:
Koffer,
rJiO
iio
cs: i
Lincoln., t
trasse.
Ü