Nebraska Staats-Anzeiger. (Lincoln, Nebraska) 1880-1901, August 02, 1894, Image 7

Below is the OCR text representation for this newspapers page. It is also available as plain text as well as XML.

    NEBRASKA STAATS - ANZEIGER. Lincoln. Neb
t'0luU3innunMni nu-s Vr
nftrii sOriiiicilsj.
reui.cu.
Vroviiii ttr.utitriilmriv
tfc rl i !'.. -i u cr I ,.t ic 5et
laoChmidlinvi vcm Ä'alc u. t ir.U IV r
Syianta'cc dec- vm ilim g.!:e;cn
und (oir.j'rr.irtcu ,'iedes sano, c.n
Vtfstir" beantragt, ras vicö und in
ten'chiefe;u'.i mit freunor '-'Ul'crt
SU'rfer befolgten Vlucflal'f '.nid mit
einer litel jeictmunii von '!rpfifcr
vrmil Teiler d. . enMicnien. Dir
i'iTpffciüliili'inii, deren lirtriiii der
tfaiKritliclm hVdiiditttintir? gu
jUctjen feil, U'iid Vlnfiina. CltciVrer
folgen. ciu lamuiiniDiilicr Miirr
Handel ist bei Gelegenheit ber (runb
ftrinUiumo. dcs i omes getrieben wer
ten, iii fiel uf, das; am Vatis auch
rothe Billets angeboten wurden, wie
sie zum eintritt in den das iaiser;elt
umgebene:: ilfcum ausgetheilt waren.
Die flaue mif den Fächern der Häuser
in der ihn w'triW, (v.'flcniibcr dem ii'au
platz des Tonics, wurden mit 10 ll'uirf
befahlt.
r i e d r i ch S h a g e n. 6 inen Ijödift
merkwürdigen ,5n!'.ersest erfo"
will, iuii1i der Meldung einer Vokal'
lorrespviiden;. der kiesige erschvnk'
rungSnrrein kvmnächst ver,,nslaltcn. $u
diesen! ÜUurnen Kiufo, der int Kurpark
slatisindet. werden Kinderwagen" zu
gelassen, in welchen .Insassen" vor
Handen sein iniissen, welche durch U'uv
derinadchen geschoben, resp, gesalircn
werden sollen. Aueavfeijt sind drei
Preise und ;wnr der erste Preis für
das schönste Baby, der zweite für den
schönsten Kinderwagen, der dritte für
das cdcls.c spann," wie cö recht ge
schinackvoll in der betreffenden Noti
Keißt. Unter ..Gespann" sind nämlich
die Kindermädchen ;u verstehen.
Provinz Hannover.
Vi Spingen. Die looojüliriac
Haiderosc bei ü7bcrhaverbeck sieht in
voller Blüthe. Aus Nah und vera
kommen die üiturfreunde herbei, um
die mit Blüthen dicht bedeckte Nofe zu
bewundern. Dank der BorfichtSmaßre
geln wird der t&ef in seinem jetzigen
Umfange erhalten werden können.
Ottcritcdt. Auf eigeninümlichc
Weise e trank der Lohgerber Ocllerich in
der eigenen Gcrbernnibc. äJJnn nimmt
n, daß Cclterich, der ein korpulenter,
schwerer Mann war, bei seiner Beschäf
tignng, mit einer lange die in der
Grube lagernden fall zu wenden, das
Gleichgewicht verloren hat.
Z.revi..z jäclTcn-itrtlTiUt.
H a n a n, Großartige Betrügereien
hatte seinerzeit der Agent Bmtyarot
von Langenselbold verübt. B. ivurde
von Amerika ausgeliefert und hier mit
acht fahren Zuchthaus bestraft. Zu
diese Angelegenheit war auch der frühere
Gcrichtei'clireibcrgehilfc Geile der
wickelt. Burkhardt hatte Einträge von
, Hypotheken auf dein hiesigen Gnnib
vuchnmt machen lassen, da viele Veute
in übergroßer Bcrtraucndscligkeit ihm
Generalvollmacht gegeben Kalten, ohne
daß sie ahnten, daß Einträge neuer
Hypotlzcken stattfanden, Gerte hatte
die nintlichen Benachrichtigungen, die
den betreffenden beuten zugehen soll
ten, unterschlagen und dadurch eine
große Anzahl von Einwohnern der Um
grgend um ganz erhebliche Beträge gc
schädigt. Gerte stellte jetzt vor Gericht
die tinflhaten in Abrede, wurde aber
wegen Beiseitrschnfning von amtlichen
Schriften in sechs wallen zu drei fah
ren Zuchthaus, 90 Mark Geldbuße
und drei fahren Ehrverlust verurtheilt.
Provinz ptfrnrnmt.
Stettin. In der )!acht vom 1 l .
zum 12. Zum var der auf Posten
stehende Soldat TobalSki vom ÄonigS
rcgimcnt von einein Manne ohne jeden
Anlaß erst beschimpft und dann thätlich
angegriffen worden. Tobalski hatte den
Angreifer erst mit dem Kolben seines
Gewehres niedergeschlagen; als jener
sich dann von Neuem auf ihn warf,
stach er ihn mit dem Bajonett nieder.
Die sofort eingeleitete militärische
Unterfuclinng ergab, daß der Soldat in
berechtigter Abwehr gehandelt habe.
Tobalsk'i ist durch Regimentsbefehl zum
Gefreiten ernannt worden.
Borkcnfri edc. Einen Selbst
11101b beging neulich in der Nähe unsc
rer Station eine unbekannte, etwa
40jahrigc anständig gekleidete Dame,
die sich bei einem Bahnwärter nach der
Zeit des Eintreffens des nächsten Zuges
erkundigt hatte. Die Dame, welche sich
in der Nähe d. 'S Bahnkörpers verborgen
haben muß, warf sich bei Annäherung
dcs Zuges aus Stralfund plötzlich auf
die Schienen und wurde vom Zuge
sofort gckodtct. Den abgetrennten Kopf
und einen Theil des rechten Armes
fand man neben der Weiche auf.
Provinz polen.
Pose n. Kaiser Wilhelm hat mit
tclst Kabincttsordrc dem hier garniso
ttircnden Veib Husaren - Regiment
Kaiserin Nr. 2 zu den jetzt cingcführ
ten Vaiizen eine Flagge mit Todienkopf
verliehen.
R 0 g a s e n. Die Provinzial-fauer-Societät
in Posen hat eine Belohnung
von '200 Mark ausgesetzt für denjeni
gen, welcher den Anstifter dcö am 2!).
Zum v. Z. in Marschcwitz im Kreise
Cbomif entstandenen großen Brandes
jur Anzeige bringt.
Provinz Gstprenszen.
Königsberg. Die ehemaligen
Studirenden unserer Universtät rüsten
sich zu der ööojiichrigcit Jubelfeier der
Albenina, mn im herein mit akade
mischen venrent und Studenten d;
e,'i!.-.gc in würdiger üveife zu begehen.
Ein ftcnkvmitc hat sick gebildet', wel
cheS die Berbcrcitungen 'zur Bctheili
gung der Philister" an der Jubelfeier
in die Hand genommen hat.
S ch w c i tz. Drei zehn MÄtner und
nta::r:i, die hier anf dem ftelde nrbei
teten, find dieser Tage vom Blitz er
schlagen worden..
Provinz p.cNvrcnlzen.
M a r 1 e n w e r d c r. Daö i"t Bi
allen i't 'ür der, s ic; .!.,.,." 1
i'uul ten rciru Julia Äe'co in
Tanzig crukitirt t erden. ;'iaf dem (
HauvtgrunM'::i.i iriil tciidbe eir.e Xu 1
baltiibnf cinui.n. der :!u'it nll in 1
Neu tnv.i: lern
!',t!,'!lZ w'idcn. !
Kor, i'.-1 t u'ii'niU'd.lc:! Hie ,
Icta aus t-.!tii;r.i;i bei b.m winde j
vom l ieii-u 3 Ji'.vurgeii.l t wegen j
Brandstiii.ii .i. die den T'd eins srni-
jann.i;;i .v;u na'i )ua zog, zu elf
Zah.en Zmi'iluu rerurtbeilt. Die
Angellagie wellte durch die ?'eand
siiiniiig ihren untreuen Geliebten ted
ten. Vei.ierer slies aber in dem betreff
senden .vanse ndt, vielmehr kam ein
iinabe in den flammen um.
ilieinvrovinz.
K odie n ;. Die abgelaufene Woche
(5. Znli, ist für den iiirschenhandel
rcclit flau gewesen. Die Preise sanken
bis auf : ins 5 Pfennige. Es gibt in
einzelnen Vagen noch eine so große
Masse von Kirschen, daß man sie von
den Bäumen abstreift, um das Beschä
bieten der Baume durch Unberufene,
namentlich die Handwerksburschen, zu
verhindern. Zn der Gemarkung des
MofelorteS GülS hängen allein noch
L0,iv0 Eentner Kirschen auf den Bau
wen. Solingen. AuS Gram um den
Tod eines jüngst verstorbenen indes
hat sich hier ein fleißiger, unbescholte
ner Mann auf dem evangelischen Fried
Hofe am '''rabe seines Kindes erstochen.
Der Selbstmörder hinterläßt eine Frau
mit drei Kindern.
Provinz rtdJVn.
Erfurt. Ein mittelalterliches
Handwerkerfest wird demnächst unsere
Stadt während der Thüringer Gewerbe
und Zudnslrieausslellung haben. ES ist
dazu der grüne Montag" in Aussicht
genommen. Da einst aiser Rudolf
von mbsburg nur mit Hilfe der Erfur
ter Handwerker die Raubritter, welche
die Gegend unsicher machten, besiegt
hat, so sollen iin historischen Festzuge
aiser Rudolf und die Raubritter nicht
fehlen.
W i t t e n b e r g. Ein Gläubiger des
hier durch Selbstmord geendeten Bür
germeisierS Dr. Schild hatte zur
Deckung seiner Schuldforderung das
Kaiserbild gerichtlich pfänden lassen,
welches Kaiser Wilhelm gelegentlich
seiner Anwesenheit in Witlenberg zur
Einweihung der Vuthertirche dem Bür
gerinn ster geschrill t hatte. Dieses Bild
hat jetzt die Stadt angekauft, und zwar
zu einem Preise, der die Forderung
des betreffenden Gläubigers erheblich
Übersteigt, so daß der gerichtliche Ere
kutionsverkauf, zu welchem der Termin
bereits anberaumt war, dadurch vcr
mieden wird.
Provinz gcliliTie.
G l e i w i tz. Daö Schwurgericht hat
den ' Drahtfabrikarbeikcr Kaczmarik
wegen Bergiflung des sechs Monate
alten Kindes feiner Geliebten zum
Tode vcrurthcilt.
O p p c l it. Der Regierungspräsident
gestaltete den Uebcrtritt landwirth
schaftlicher russischer Arbeiter über die
Grenze behufs Beschäftigung im Jim
lande, da dic Ehvlcra im Gonverncmcnt
Bcndzin erloschen ist. Die Arbeiter
werden an den Grenzzollämtern von
Aerzten untersucht.
Provinz Silesn'izz-goiftein.
A l t 0 n a. Hier scheint seit einiger
Zeit eine förmliche KindcSmordmanie
zn herrschen. Zin Vaufe der letzten Tage
sind an verschiedenen Stellen in der
Stadt nicht weniger als fünf Reichen
neugeborener Kinder gefunden worden.
Die gerichtliche Sektion hat in allen
fünf Fällen ergeben, daß die Kinder
nach der Geburt gelebt und entweder
durch Erdrosselung oder durch ander
wcitige Anwendung von Gewalt gcstor
den sind. Zn drei Fällen ist es gclun
gen, die Mutter dcs betreffenden Kin
des zu ermitteln und zu verhaften.
K i e l. Die bekannte Krankenhans
affaire hat mit einem Siege dcr Mcdi
zin über die Kirchlichkcit geendigt. Die
Oberin des Anschar - Krankenhauses,
Fräulein Graeff, bekannt durch den
Konflikt mit Professor Petcrsen, hat
ihr Borstchcramt niedergelegt und die
Anstalt verlassen.
Provinz Zvestfalen.
Eamen. Allem Anscheine nach
durch Gift hat der hiesige Postmeister
T. seinem Vcben ein Ende gemacht.
Die Reiche desselben wurde neulich
Abends in der Nähe des OrteS gefun
den. Der Postmeister hatte sich plötzlich
entfernt, als unerwartet eine Revision
des Postamtes stattfand.
Hagen. Die Einschätzung eines
hiesigen Gewerbetreibenden wurde, wie
man der Mind. Ztg." schreibt, seiner
Zeit vorläufig beanstandet; bei der
näheren Begründung feiner Ein
schätznng führte der Gewerbetreibende
unter den Unkosten auch das Gehalt für
einen thatsächlich beschäftigten Kommis
mit aus ; wie sehr war er aber über
rascht, als ihm die Benachrichtigung
über feine teuerquote zukam und in
dieser Benachrichtigung daö Gehalt des
KommiS einfach als stcucrfähigcs Ein
kommen feinern Einkommen wieder
hinzugezählt fand, wobei die Kommis
sion dies mit folgendem Satz moti
virte : .Das in Abzug gebrachte Gehalt
für den Kommis ist dem steuerpflich
tigcn Einkommen wieder hinzugefügt
worden, da für Zhr Geschäft ein Koiii
nii iii,t gebraucht wird."
Sachsen.
D r c S d c n. Die Arbci ten des Ko
mitcs für die Internationale Ausstel
lung für Nahrungsmittel, Bolkscrnäh
rung mit Massenspeisungen und Armee
Verpflegung, verbunden mit Zndnstrie-,
Q:-:r:lz und purtanssicllnng, sind
in letzter Zeit um ein tüchtiges Stück
gefördert worden. Das Bild, welches
sich dem Besucher bieten wird, vcrvoll
sländigt sich immer mehr, so daß man
heute schon mit ziemlicher Bestimmt
heil behaupten kann, daß das ganc
Unternehmen ein der sächsischen Resi'
dcnz zur Ehre nercirfu-nd:- r::
Eins der uaiU'tiaiaeiieii und hier noch
nicht gezeigten Objettewird ein Blh.
cnijtiu sein. Die Besucher werden
also die Auo!il:!na fen ie das dieselbe
umgebende l'en!!,1e Eibgelande auch
us der Beg.'lsilie.'.! le:ia.i;te:i kennen.
V e i p ; i g. Zn den Taaen vom
bis 12. Au.;,ut wi'd im billigen
ftallraUij anläßlich des .""iiiiaiirigen
Bestehens der kiesi.zen Buclibinder
innung eine große Fachausstellung statt
finden, zu welcher :u Aussteller eirea
2tiito Quadratmeter Flachenraam beleg
ten. Unter den Ausstellern sind die
Universitäten onigoberg, Leipzig,
Mümlien. sowie Museen in asiel,
oln, -Nürnberg. Münelen, Getlrn, be
sonders aber die Dresdner Bibliothek
mit außerordentlichem Kostbarkeiten der
Buchbindertuntt vertreten.
E I c 1 n i tz. Zm benachbarten
Griina wurde der dort bestehende Arbei ter
- Gesangverein dein Bereinsgesetz
unterstellt. Tiese Maßnahme wurde
seitens der hiesigen Amkshanptniann
schafl versügk, weil der betreffende Ber
ein unter Anderem den Gesang sozial!
stischer Vieder pflegt und die sozial
demokratische Agitation durch Gesangs
vorträge unterstützt. Darin sei eine
Bechäst,gung mit öffentlichen Angc
lcgenheitcn zu erblicken und demnach
sei auf Grund des Paragraphen 19 des
BercinSgefetzes die Unterstellung unter
letztere zu versagen.
Bischofswerda. Bor einigen
Zahren brannte in dem benachbarten
Bnrkau das Bähr'fchc Gut nieder.
Frau Bahr und deren Mutter kamen in
den Flammen um. Zetzt ist der Besitzer
Bahr unter dem Berdacht, das Feuer
angelegt und die beiden Frauen er
mordet zu haben, verhaftet worden.
Die Reichen der beiden Frauen wurden
ausgcgrabcn.
Thüringische Staaten.
Gern. Hier stürzte sich aus dem
Fenster des R'athhauicS, in dem das
Schwurgericht tagt, der des Meineides
angeklagte Tischler Vicbold von Zcn
lcnroda, während die Geschworene sich
zur Berathung zurückgezogen hatten,
icbold starb auf der Stelle.
F r a n k c n h a u s e n. Dieser Tage
wurde die Eisenbahnlinie Ariern
Frankcnhausen dem Bcrkchr über
geben. TagS vorher hatte zum letzten
Mal der Rcichspvst-Zchwager" die an
der Strecke liegenden Ortschaften durch
fahren und die wehmüthige Weise 2o
leb' denn wohl, Du stilles Haus" er
schallen lassen.
W e i m a r. Die Thüringische Bau
gewerlS'BernfSgcnosscnschaft umfaßte
für das Zahr lS'.ili 48(i Betriebe mit
34,917 Arbeitern. Bon diesen haben
im verflossenen Geschäftsjahre VJ'J Per
sonen Unfälle erlitten. Die Folgen
derselben waren bei 21 Personen der
Tod, bei i völlige, bei 140 thcilwcise
und bei 31 Personen vorübergehende
Erwerbsunfähigkeit.
Freie Städte.
H a in b l r g. Die fortgesetzten Be
raubungcn der Dampfschifsc im hiesigen
Hafen machen der Polizei viel zn schaf
fen. Kürzlich nach vollendeter Arbeit
erschienen auf dem englischen Dampfer
OSprey" mehrere Kriminnlbeamte und
nahmen alle auf deiiiDampfer dcfchttf
tigtcit Arbeiter, 20 an der Zahl, in
Haft. Znzwischcn sind in den Woh
nungcn der Vcute Haussuchungen borge
nvmmcn worden, wobei größere Posten
gestohlener Waaren beschiagnahmt wur
den. Während verschiedene Arbeiter
wieder entlassen wurden, mußten die
Ucbrigcn in Hast verbleiben.
B r e in e n. Unsere Bremer Tchützcn
brüdcr, welche das deutsche Bundes
schießen in Mainz besuchten, sind zurück
gekehrt. Ehrcnbecher wurden errungen
von F. Rcimann, Z. H. Biising, I.
Henke und E. Weltmann, so daß auch
hier wieder Bremens Schützen ehren
voll bctheiligt waren.
ii b e es. Bon einem großen Brand
unglück wurde das Mcicreiwcscn dcö
benachbarten Pricschcndorf heimgesucht.
Sämmtliche Gebäude sind niedcrgc
brannt. beider ist auch ein Theil des
BichcS mit in den Flammen unigckoiw
nicn. Die ganze Molkereicinrichlnng,
mehrere Fässer Butter, eirea 40 Käse
wurden ebenfalls ein Raub der Flaut
inen. Mecklenburg.
Rostock. Der Kongreß deutscher
Barbiere und Friseure, der kürzlich
hier tagte, hat abermals beschlossen,
an den Reichstag und die preußische
Militärverwaltung eine Petition gegen
die in Garnisonsstädten ihnen so nach
theilige Konkurrenz der Militär-Bar-bierfluben
zu richten.
Oraunschweig.
B r a n n f ch w e i g. Der kugelsichere
kanzer hat hier Pech gehabt. Die Po
lizei hat die weiteren Borführungen
desselben verboten, weil beim Schießen
ein Geschvßsplitter aus dem Panzer
in'ö Publikum zurückprallt?, glück
licherweise ohne Zeniand zu verletzen.
KroIls,krzsgtl)um Kessen.
A l z e y. Der drohende Vasserman
gcl im städtischen Wasserwerke ist be
rcitS eingetreten. Nach Berfügung der
Bürgermeisterei wird die Wasserleitung
bis auf Weiteres in drei Nachmittags
stunden abgestellt. Ein kiesiger Schii
Icr der Fortbildungoschnle, der sich in
der Schule ungebührlich und beleidigend
gegen seinen Velircr benommen hatte.
wurde vom Schöffengericht zu einer
Woche Gefängniß rerürtheilt.
B e n ö h e i m. Ein schrecklicher Un
fall ereignete sich hierbei einer Borstel
lung der Seiltänzergesellschaft Knie
ans Wien. Fräulein Helene Richter
wollte sich auf dem 10 Meter hohen
Seile produziren, wobei ein bengnli
fches Feuer aus dem ihren Kopf be
deckenden Helm ,u,ch oben sprühen
sollte. Das Feuer entwickelte sich
leider mit solcher Heftigkeit, daß die
Funken in's Gesicht der Artistin sprüh,
ten und dieselbe blendeten, worauf sie
daö Gleickignrncht verlor und in die
Tiefe stürzte. Zwei Rippenbrüche sowie
bedenkliche rteri::rn r.:t ?'.r:::e:i :...d
.alle der tnr: :nr Cvntiic
Unter dem Schreien und Schluchzen der
Menge wurde die Unglückliche weg-aetraaeu.
M a i n z. Nach v.vcv kiieg?ininine
riellen Beifügung r.utde d.r einzige
lebende Zebu des e:r Elirifieph
Falk, dessen atten.r Tobn ver nr;e:n
durch einen Uutall bei der Feldeiens:
nbung des Hnsai eni e,?: meuts von
einem Nebenmann ahw'en wurde,
für immer von dem Milit.nd'enst be
freit. Das riegstninisterium bat dies
in einem Slntiben dem bekümmerten
Bater mitgetheilt.
Äayrrn.
M ü n ch c n. Schneidermeister Dowe
auS Mannheim, der liier in den Bin
mensalen mit seinem Panzer Borsiel
lungen gibt, klagte gerichtlich gegen
die im Bavariaeirkus eriolgendc Bor
fiibrunz des Weber'fchen Panzers, weil
dabei angegeben werde, es kandle sich
um das Dvwe'fche System. Die Poli
zcidirektirn verbot, daß Dome mit an
gelegtem Panzer auf sich schießen lasse.
Wie hiesige Zeitungen melden, wäre
Dowe jetzt mit seinem Panzer weniger
vorsichtig als in Berlin und Vondon.
Er lasse denselben von Hand zu Hand
gehen, und eS habe sich dabei heraus
gestellt, daß der Panzer ganz biegsam
sei, also keine Eiscnthcile enthalten
könne. Das Gewicht betrage blos acht
Pfund.
Augsburg. Bei Schwimmübun
gen mit Pferden des hiesigen Artillerie
regiments scheute ein Pferd. Zwei
Offiziere und ein Gefreiter stürzten in
den Vcch. Der Gefreite ertrank.
Ä a y r e u t h. Zwei Blutthaten sind
innerhalb drei Tagen in der Umgebung
unserer Ztadt zu verzeichnen. Zn dem
Dorfe Pöibitsch erschlug ein Bruder
den anderen nach vorausgegangenem
streite mit der Axt. Der Mörder
wurde in das hiesigcVandgcrichtsgefäng
niß gebracht. Zn Pittersdorf hat ein
achtjähriger Knabe das geladene Zagd
gcivehr feines Batcrö an sich genommen
und damit den vierjährigen Bruder
erschossen.
F ü r t h. Der hiesige Entomvlogische
Berein veranstaltete vom 4. bis 10.
Zuli im Praterpark eine großartige
Ausstellung, das erste derartige Unter
nehmen in Mitlclfrankcn. Dieselbe
umfaßte Vcpidoptercn, äfer, Spin
ncn, Heuschrecken, ganze Ziichtcrcicn,
großartige Sammlungen von Honig
Wespen, Hornissen und ihren interes
santen Ncstbankcn, Sammlungen von
Eiern, Muscheln, Mineralien, oral
lcn, Secthicren, hnlbgcswpfte und
skclettirte Thiere, Werkzeuge und Vite
ratur der Entomologie, SpirituSprä
parate, biologische Sammlungen, eine
große Kollektion ausgestopfter Bögcl.
M a r k t h c i d e n f e l d. Zn R'othcn
fels gab ein Zägcr auf einen auf einer
Wiese äsenden Rehbvck, ohne daß vetz
terer vouz Platze wich, sieben Schrot
und Kugelsmüsse ab. Nach dem sieben
lcn Schuß brach der Bock todt zusam
men, wurde jedoch bei der Besichtigung
unverletzt gefunden. Ein Sachverliän
diger gab als Todesursache Schlagfluß
an und tröstete den bestürzten Schützen
mit den Worten: Der Gerechte fehlt
des Tages siebenmal."
N e u - U l m. Der Händler Weiher
von vaiigernnt, der auf einer Fahrkarte
daö Datuni anöradirt hatte, um die
Karte einen Tag länger bcnützcn zu
können, wurde wegen Urkundcnfäl
schling zu drei Monaten Gefängniß vcr
urthcilt. 5 i m b a ch. Sei lermei ster Hell
mannsbergcr dnhier beabsichtigt im hie
sigen Orte die elektrische Beleuchtung
einznsührcn und sollen in Bälde die
nothwendigen Bauten auf dessen An
wcscn behufs Unterbringung der Ma
fchincn in Angriff genommen werden.
Die Beleuchtungsanlagen werden von
dem Elektrotechniker Herrn Veits in
Neuötting durchgeführt. Das Unterneh
men dcö Herrn Hellmannsberger wird
allseitig mit Freuden begrüßt.
Aus der ZNieinpfnlz.
D u t t w c i l e r. Hier löste sich
Sonntags beim Zusammcnlänten der
Schwengel der 28 Eentner schweren gro-
ßen Glocke, fiel herunter und traf den
Arbeiter Apfel derart auf das Hinter
Haupt, daß der Mann kürzlich diesen
Verletzungen erlag.
L n ,, t e r h u r g. Neulich wurde hier
eine männliche Weiche aus dem Rhein
gezogen. Nach Briefen, Rechnungen
uno so weiter ist es ein amcnkanischcr
Geschäftsmann.
Z w e i b r ü ck e n. Durch das Regie
tungSpräsidium der Pfalz ließ der
s.'rinz Regent jenen Damen, welche
gelegentlich der Haardtpartie dcs Re
gcntcn Blumensträuße überreichten oder
Gedichte vortrugen, prachtvolle Ge
schenke überreichen.
Äürttcmbcrg.
?
Stuttgart. Wegen Miinzfäk
schungcn stand der Mechaniker Heinrich
Schmidt aus Oesterreich dieser Tage
vor dcm Schwurgericht. Der Angc
klagte, der im September v. I. hier
verhaftet wurde, hat in München mit
telst verschiedener Stempel auSlän
dische Münzen auS unedlem Metalle
im Betrage von etwa 300. bis 40
Mark angcsertigt. Bor Gericht ist die
ganze Falschmünzercicinrichtung aufgc
stapelt, auch eine eiserne Prägepresse.
Der Angeklagte, der an Schwindsucht
leidet, wurde schuldig gesprochen und
vom Gerichtshof zu drci Zahren Gc
fängniß erurthcilt.
.etlbronn. Eine Anzahl hie
siger Freunde dcS verstorbenen Ludwig
Pfau hat dessen im hiesigen Kunst
verein längere Zeit ausgestellt gewe
senes Portrait für den Preis von 200
Mark eingekauft, um cS der Stadt zum
Geschenk zu machen.
Ludwigsburg. Ein Wachtposten
kannte die Prinzessin Paulinc nicht
und machte die vorgeschriebenen Hon
ncurS deswegen nicht. Ein in der Nähe
befindlicher Scrgeant wollte ihn durch
Gestikulationen aufmerksam machen,
ue aber der Mann auch nicht begriff,
vielmehr nahte er sich der Prinzessin
mit den Worten: Friiule, se möchtet
au zum Herrn Sergeanten 'näher
komnui." Die Hauptmacht präsentirte
und der gnte Mann begriff.
T e t t n a n a. Die bür'rlichen Kol-
legiez der -ladt l:adcn mit dei vokal-
dal'naktirngee!Isba't 'München nun
kii'.ca desinitiren Benrai abe,eschlos
fen. nai dem genannte Geiellickwü
den Bau und den Bet'.iebciner not mal
spnrigen elektrisch ;:. detieilenden
Votaiba! ;: von jettne.:;g na.ii Mecken
dcuren znm Ar.iiHrß e. jtuttgart
Fiiedrichchiiien i!berinn::v.:e:i hat. Zu
gleich wird eine eUJüi'.te A".!aae",r
ricl'tct Beleuchtuneecke. sür f'e
werbe und landwirihschailliche Be
triebe. An der höheren Genehmigung
dick Bertrageo fehlt es sicher nicht.
Ulm. Neulich wuiden zivci Einsah'
rig'reiwilligc wegen Verweigerung
des Gehorsams gegenüber dem Wacht
habenden in das hiesige 'esangnis; ein
geliefert. 2k wurden ;a vier und fünf
Monaten Festung veruriheill.
?!aöen.
Karlsruhe. Eine Deputation
aus der Gemeinde Heckfeld be, Vauda.
bestehend auS dem Bürgermeister und.
zwei Gerneinderätken, hatte sich Kicr
cingcfunden, um Gemcindeangelegen
heilen zu erledigen. Abends begab inan
sich in daö Gasthaus , Zur Traube,"
wo die Drei Zimmer erhielten. Nachts
um zwei Uhr wurde von Passanten ein
Mitglied der Kommission, Gemeindc
ralh rietz, auf der Straße liegend
schwer verwundet aufgefunden und nach
dem gegenüberliegenden städtischen
Krankenhause verbracht, wo er kurze
Zeit darauf gestorben ist. ES ist anzu
nehmen, daß der Unglückliche frische
Lust schöpfen wollte, sich dabei zu weit
iibcr die Fcnstcrbrüstung lehnte und
drei Stock hoch auf die Straße herab
fiel.
Baden-Baden. Der ZahrcStag
der Unabhängigkeitserklärung der Ber.
Staaten von Nordamerika wurde von
der hiesigen amerikanischen Kolonie
mit einem Festessen im Konversalions
Hause begangen. Born städtischen Kur
koinitc wurde Festkonzert und itIic
nische Nacht veranstaltet. Auf vielen
Häusern flatterte das Sternenbanner.
M a n n h c i m. Der 2. Zahre alte
Kaufmann Vudwig Hummel aus Heil
bronn, der in einem hiesigen Fabrik
geschäft angestellt war, hat sich erschos
fen. Als Motiv der That werden im
Zusammenhang mit einem ViebeSver
hältniß Unterschlagungen angcgcbcn,
die der Selbstmörder zum Nachtheil sei
ncs Arbeitgebers verübt hat, doch hatte
dieser von der Stellung eines Straf
antrages Abstand genommen.
O b e r a ch e r n. Die 28 Zahre alte
Ehefrau des Tagelöhners Zakob Huber
von hier ivurde durch die Gendarmerie
verhaftet und nach Achern abgeführt.
Dieselbe soll mehrfach versucht haben,
ihren Ehemann, mit welchem sie seit
ungefähr fünf Wochen verheiralhct ist,
zu vergiften.
W e i n h e i m. Wie alljährlich fand
auch diescS Zahr bei ungeheuerem An
dränge das volksthüinlichc Wcttturncn
auf dcm Feldbcrg bei Homburg statt.
ßrfak-Lothringen.
S t r a ß b u r g. Der hiesige Armen
rath hat beschlossen, ein Kapital von
300,000 Mark zum Bau billiger Woh
nungcn zu verwenden. Der Gemeinde
rath genehmigte kürzlich den Beschluß
dcö Armcnrathö und erklärte sich zu
gleich zur unentgeltlichen Ueberlasung
des erforderlichen Baugeländes bereit.
Metz. Bei einer liebung der hie
sigen Vuftschiffcrabtheilnng brach das
Halteseil des Fesselballons, der davon-
flog, jedoch bei gutem Weiler bei Bit
sendorf in Lothringen ohne Unfall lan
bete. Der einzige' Znsassc, ein Unter
Offizier, ist wohlbehalten davongekom
wen. M ii l h a u s e n. Der deutsche Kon
snl in London hat einen armen Arbci
ter dahicr benachrichtigt, daß er 2,000,
000 Mark von seines Großvaters Brn
der geerbt habe, der vor nicht langer
Zeit mit Hinterlassung von 17,000,
000 Mark in England gestorben war.
Oesterreich.
Wien. Die Nähr-und WchrauS
flellung in ber Rotunde schloß mit
einem Rcinerträgniß von 114,777
Gulden. Innerhalb der acht Ausstcl
lungSwochcn besuchten 713,000 Perso
ncn die Rotunde. Ein sensationeller
Prozeß wird gegenwärtig hier gcgcn
mehrere Wursthändlcr und eine Wurst
fabrik geführt. Zn einer Wurst fand
man die Ueberrestc einer Ratte vor.
Bei der Bcrhandlung stellte sich her
aus, daß die Klägerin voriges Jahr
von derselben Firma eine Wurst bezog,
in welcher ein halbe Packet Zündhölz
chen vorgefunden ivurde. Bei ber
Tüdbahnstation Mcidling sprang neu
lich eine 30jährige Wittwe zu früh aus
dem Zuge. u.cehrere Waget: gingen
über sie weg. ES mußten ihr 1'eide
Beine abgenommen werden. Ihr
Bräutigam, mit dem sie in einigen
Wochen Hochzeit machen sollte, sprang
ihr nach und stürzte ebenfalls nieder,
jedoch außerhalb des Geleises, so daß
er unverletzt blieb.
E z e r n o w i tz. Während e! ncs ele
mcntarcn Gewitters schlug der Blid
auf dem Mamornitzer Felde ein, traf
dort zwei nebeneinander arbeitende
Grundwirthc, die vor dcm Wetter nicht
mehr flüchten konnten, und todtckc beide
zugleich.
G r n z. Daö Lurloch soll noch hcucr
dem Publikum erschlossen werden; der
Schlurf wird zu einem drei Meter
hohen Gange ausgesprengt, daö Bach
bett wird geregelt und aus Deutsch
fcislritz wird über die Pogauerwände
ein Kabel zur elektrischen Beleuchtung
in das Lurloch geleitet werden.
Z n n s b r u ck. Zn der Zeit vom 24.,
bis 2. August wird hier der Anlhropo
lvgenkongreß tagen. Die Bersämmlung
wird am 24. August um U Uhr Bor
mittags durch den Präjideuien der
Wiener Anthropologischen 'esellschast
Freiherrn v. Andrian eröffnet, und
vom Skat .Halter,, Landeshauptmann.
Bürgermeister uiid v'M Kir!.-r nuipii
li'iio begrüßt irctbi".!. iverauf inoiciiei:
Birchoiv die Eroftuiiiiasrede halten
wird. Das Arbritsprograiii::: ist ein
kelir rcilmltiaes. Bergt:iiii;i:;g-j
Programm wild der Feiiaö,".. den die ,
Stadt Ziuu'bruck den iaKe-i aus dem
Platz der vorjährigen vandese.u,'stel!ung
reranstaltet. den Hauvipuntl bilden.
Äucl, eine Bergbeleuelitung ähnlich wie
bei der keuiigen Sonnenwendsei.r ist
in Auesichl genommen.
Prag. Zn der c;ecki,schrn Tum
halle stürzte der Tuinwart des Selel
Vereins. Reservelieutenait al Hron,
so unglücklich von, Reck, das; er nach
wenigen Minuten verschied. Hron war
einer der lnchtigslen T inner Prags und
haue im vorigen Zahre beim Wett'
turnen in Frar.l reich den Preis de.ee
getragen.
Schweiz.
Ber n. Die Armenanstalt i.'. Utzin
gen. an" t ilometer von Bern, ist abge
brannt.
Vuzcrn. Zn den Gasthosen und
Pensionen Vuzerns sind im Monat
Zuni 12,424 Fremde abgestiegen, da
von stellte Deutschland mit 3701 die
größte Zahl.
U r i. Der 3,iv, Meter hohe Galen
stock wurde von der .Alpina Vuzcrn,"
17 Mann uiit einem Führer, erstiegen.
Das steile, eisgcpanzcrle Haupt ist
wohl noch nie von einer so zahlreichen
Reisegesellschaft besucht worden.
Basel. Der prächtige zoologische
Garten hat dieser Tage Glück und
Mißgeschick erfahren. Herr Haudschin
vermachte ihm 20, 000 Francs. Dagc
gen starb die Vowin in den GeburtS
wehen und der männliche Leopard kam
durch Gift um.
Waadt. Ein mit drei Männern,
zwei Frmicn und einem viet jährigen
inde besetztes Book schlug in Folge
einer brüste., Bewegung um und die
Znsassen stürzten in'S Wasser. Beide
Frauen und ein Mann konnten gerettet
werden, die übrigen ertranken.
W a l l i s. Zm oberen Bagncthal
ereignete sich ein ähnliches Natur
creigniß, wie im letzten Zahre in St.
Gervais. In Folge eines Gletscher
brnches schwoll die Dranfc riesig an
und setzte im Moment die ganze Thal-
bevollerung in Entsetzen. Mächtige
Baumstämme und Felsblöcke riß der
tosende Wildbach, mit sich. Allmälig
begann indessen der Strom zu sinken,
zur größten Beruhigung der geängslig
len Thalbewehner. Berlustc an Men
scheu oder Bieh sind nicht zu beklagen,
dagegen wurden an 2,' Brücken und
Passercllen fortgerissen, darunter unter
großem rächen die manchen Touristen
bekannte pittoreske Brücke beim Hotel
Grand Eombin" in Fiomay. Das
Hotel selbst ist unversehrt.
G e n f. Der bekannte Naturforscher
und Schriftsteller Professor Karl Bogt
in Genf hat seine werthvelle Biblio
thck an die Regierung von Rumänien
gegen eine Leibrente von 12,000 Francs
jährlich verlaust. Nach seinem Tode ist
die rumänische Regierung verpflichtet,
seiner Wittwe eine Pension von 4 000
stranes hi-ijch zu zahlen.
1 . .V5?5i57?: '...
mj
ißt-
m
'w
yhMhmßjL&
Frl. Blanch Bullock,
Der rechte Arm gelahmt.
Von Veitstanz errettet.
,Vm Ist) 15 Iah alte Tochter Blanche w
fkrchlcrlich mit Nervosität behaltet und hatte den e
brauch bei rechten ArmeS dollslandig verloren. Ihr
Austand war e,n solcher, dak w.rsie au der Schule
.u au vcyauin und auch !ren Alusttunterricht
llesle mußten. Wir fürchtet,, sie würde den Veits
nn belommen, und find überuuat. dak wir e
:em unschägbare Heilmiltel zu erdanke haben,
dak sie dieler furchtbaren Kranlheit Nicht anheim
tiel. Wir beriefe Aerzte, aber es hals nicht. Ten
t. Auqust wog sie nur 15 Mund, und obgleich sie
erst drei sslalchen Nervine eingenommen, belauft sich
ihr Scw.cht jetzt aus I. Psd,; lhre Nervösititt und die
Anzeichen des Veitstanzes sind völlig derlchkunden!
sie geht regelmäßig zur Schule und lernt odne Be
schwerden, Sie Hai wieder den vollen Gebrauch ihre
Armes, und erfreut sich eine ausgezeichneten Appetit.
Kein eldsumm könnte unserer Tochtrr die
esundftett erkaufen, dte sie durch Tr. WUt'
Siervin erlangt hak.
Frau . . Bullocl. Brighto. N.
Ar. Miles' Mm W.
Dr. TOile' Nervine wird von aNen Apothekern
unter doller arantie erkauft oder direct von der Dr.
Miles Medical Eo SlkKart. ?ind.. nach Emdtana des
Preises versandt. Sine Flasche kostet 1.00; sechs Fla
uym j.w, rjprrgkk
Erbschaften eingezogen!
Vollmachten ausgesteUt !
Zu verkaufe:
320 gutes Land. 3 Meilen von 'ro
ken Bom. Custkr Co., Neb., für 3,50Ö.
800 Acker in Kreatur ilo., Kansas.
unter günstigen l-'cdiglingen.
Zwei mcrlhvolle Wohnlingen im Ge
schaslsiheil der Stadt, sehr billig.
20 Acker schönes Land bei der ladt.
G. A. Hagcnsicl
921 O etratje, L'ncvw. Sieb
t Die Cineotntr Schwefel-Zalz Bade
anstatt (15cke der M und 14. Str) ha,
sich seit ihrer Gründung incs unge
wLhnIichkn Vcsuchcs u' erfreuen und
haben auch schon viele Kranken durch den
Gebrauch dieser Heilquelle Linderung
und Genesung gefunden. Wahrend der
Sommermonate war der Besuch, wie
natürlich zu erwarten ivar, ein allk
Erwartungen Übertreffender, da wäh
rend der heißen Tage da Publikum für
das Schwimmen in einem Bn'sin mehi
Interesse l,at. denn heute. Zlngcächks
der vorlresgichen Einrichlungcn.'dic
dc Egenll,iimcrn der Anstalt ermogli
chen. das Wasser auf der forderlichen
Tempkrati.r u hallen, werden die Leute,
welche ihre Gesundheit zu . fördern witn,
scheu, a,!ch heute für diesen Zweck in
unserer Stadt eide Anstalt finden, ait
keine ähnliche im ganzen AZeslcn.
SZM
tkf
r'tP
A 1
1 f
rt
)
. I
MX'
lm kiiik
'V
1
JLL ' .
Unsere Prämien.
Nachstehend vcrcssentlicken wir tu
Verzeichn, ß derjenigen Bücher, totlut
wir als ..P r ü m i e" an unseie Ytr
die das Abonnement im ,,Ziorau"
entrichten, versenden werden.
Jeder donncnt. welcher (auft,,
der Abtragung eiwaigrr Rüikfhn
de) den betrag eines Jahres donnk'
menis von $.)) im Boraus
einsendet, kann ouS der folgenden Ikeder.
jicht die Scumnicr eine? Buche bezeich.
das ihm nach Einpsung deö (ZeldeZ
uiii. -rtsiglich und zwar portofrei über
mittet, werden wird. Wenn d'er Lcfr
keine Nu.. mer giebt, wird dir Srx
ditivn des Anzeigers" nach bestem r.
messen kiae Prämie für ,hn au,
wählen.
Wir verfügen über eine reiche Hui
wähl der interessantesten Romane und
.n m . . . ... . .
vviuiii, iveieiie , teuöt ,aizliehr. i.s
k'nsacher eise geschrieben und btr Ra.
wen der bedeutendsten Schriftft kker tra
gen.
B ü ch e r l i st e :
Die Vaganten dcS Glucks." Noxar
vo Mar von Wkibonlhur.
Tie Schuld der Bäter' Roman v!n
H. von Tedcnrolh.
,,DaS begrabene Bermächiniß' Ro
ma von Hermine Frunkin'tri.
Tie (iflmischeiin," 5iriminal . Rs
man von H. Sternbog.
Im tiefen Forst," Roman von L.
Haidhciin.
Tie Lüge ihres Lebens," Roman
von Alerander Muier.
Nummcr K7," Roman von A.Duroy
Warnah.
Um Leben und Tod." Australische,
Roman von I. (5. Ha,l,'on.
Tie Tochter tue 'eniicisterS,"
Kriininal-Roman vi Jlarl Lekstner.
Die rothe Lateme," Roman ion
Ewald August König.
itzmxmm!
'A viccnnni n r rnr n 1
JilOJULIVlsAlini ILIV.
hl
Pl
tu kui,,A, in !toDt tlrnt m4
Ätchinson, Leavknmorth, 61.
Joseph, Kansa SU, mh
St. Lcui,
I mtttm Ulten Hiula efl
, faßlich, stllch u- ftllch int&
u
fillScn atmaAt ,.i.,
ml, k,l)N nd chl.sselk
krIioin, ahaln) iftnu M I i
kunfcahnk,M Dsl.a MHk !! aAmat
Vntterhthun, Imajl 3(Äi.
P h i l. D a n i e l s,
Passagier und Ticket Agent
American Exchan8
& 4- Natfnal B
tisli " C Ciitlc ' lUurfa, Mnltt.
tW Kapital . D,llB.
lrekt.r,! Z. .. .
S, ?arb, T. .
Msrrill, A. Z, im,.
iwt fthi
SmXt
UasJ?i9toi? auj,
Deutsche ? Vasthaus,
jotfl paijzera 1, . EljsrjtrpOmr.
Mi iuh, litMiU. ,.
o
11.00 pro Tag, $ --15.00 pro Woch.
Ms Plfvl.i Art ii 1 wiitrS . mXTin4 ..k
.f l arundilchst, an xntgt, unt k,un wv
t-w vw'jv" 'mmk ,wtv i invvtii tnti
auf I eil tmpitl 4
BEST LINE
TO
AND
Um eine Reise zu machen
ist es höchst nokhwen
big, daß man
richtig - atisängt.
Wenn Sie nach Kansas wollen, können
mir nichts für Sie thun, sollte Sie
aber nach
hleaao. ViNwauke. ?n,fofh,
ioxrisilq, Zt. Paul, luiuto,
rentott, Norfolk, Pnadro-,
Hot Springt, Rapid iktt
Ttadwood.
allcr'Punticn i den I-ciden Ta?otaz oder
Cen!ral Vre''nng gehen woUcn. dani vre
äitt bei mti vor. wcU es th' eitwqe ii tiiif ist,
welche nach diesen und en'ter.ftalioneii
kirckt auf ihrer 7,!HU sitit.lrn l"non e
kniirt, öl. b. Z klding.
W. !N. Shivman, tao,
Gencrat'Ägcnt,
N? südl. 10. Sttasze. Lineoln. Neb.
Tepoi: Eck.' und 8. Strafee.
Dr. T. ü. TIPLETT,
1053 O Straße, Lincoln, eb.
Vilc? mc,dcn radikal und t,krinarnt .v':,rtt
ct)"c qef jtiinrilt Coerutii'neti Wüt ,a?s,
lifitfii du Krctiini und der li'njcr.'fide, al't
jiifrcn, Blaien , Bt, frv r; Vi'e;ren ,
Fronen und ctiioiiiiitc K n:;H)ri'cn,
w
(P(DR)
vel
ST. OU S
Untersuchungkii ralis.