Nebraska Staats-Anzeiger. (Lincoln, Nebraska) 1880-1901, November 30, 1893, Image 6

Below is the OCR text representation for this newspapers page. It is also available as plain text as well as XML.

    NEBRASKA STAATS - ANZEIGER, Lincoln, Neb.
neige
Company.
1(1 bis 1124 s)l EtraKc
Garland Ocfci
und Möbel.
In jedem zivilisirten Lande der Welt
- Spricht tan das grökte Lob
aus dariibcr.
&--.,-.'.:' ..jiA
P'wM
L "
S i H F
rM v&y
ViW
'."'. VV'- sr"A
&pJh i
SA ji1 l;
.f.','
TV
iU
im,.
itiAkä&tZ
. ' w' il1ft'il ' '".','" '
Mtk4l
'HI iillt U'illiPi' UU 'S 'V.
'. 'vu 1 i ', ' e: .:
y, iH iTC,. 'WW,-
'" Ur- s 'W. ''
"' - V
'
F. W. Lücke.
LWUd.
SWh
Von 2 jähriger KranZheit geheilt.
Herrn Dr. A. ffWn, Chicago. Clara Cito, Minn., den 25. Seilt. 1803.
Schon lange halte ich mir vorgenommen, Ihnen über mein Leiden zu berichten, heute w,ll ,c!) dies end.
lich thun.
Mehr ali zwei Jahre wir ich n einer allzemeinen Schwäche Mallen, das Rheumatismus lies, mich nicht
,iirRuhe kommen, auch mit Madkuschmerjen und ppetillosigtei, hatte ich zu lamplen und nur m Anfwcn.
düng der wenigen Strafte konnte ich ein Paar Schritte thun, aber nur um dann ganz ermatte, wieder aus einen
Stuhl zu sinken. Tie letzte welche ich zu Rate gezogen, hielten nch für rettungslos verloren, denn keine
Medizin verschasste mir Linderung. ,
Da wurde ich aus ZI, Elektrische ürtkl ausmerliam gemach,, und, obwohl ich wenig uuurn
dazu hatte, bcschlob ich dennoch, mir denselben als legtei Retiuiigsmiltcl kommen zu lassen und bc-- rnc
icn Schritt, nie zu bereuen. Ter Guttel hat mir rndit nur Linoerung verschasil, sondern r !at $rtr ge
schenkt, wa, nicht mit ei ,u b,a,en ist. die esundkei, nnd ich kann nicht umhin. Ihnen
herzlich zu danken dasiir, das, Sie mir Heilung durch den Gurte, versprochen und Ihr Wort auch gehalten
haben. Um keinen Preis werde ich meinen Gürtel wieder hergeben.
Indem ich Sie, verehrter Herr vr, Owen, bitte, mein gcugnis zum Wohle der leidenden Menschheit zu
veröffentliche, zeichne ich. zu jeder Auskunft stets gern bereit.
Jhrcrgcbcncr Gerbrand PeterS.
Personen, welche Erkundigungen bei den Ausstellern von Zeugnissen einzuziehen
tvünschen. wollen ihrem Schreiben ein selbstadrcssirtcs, srankirtes Couvert beifügen, um
einer Antwort sicher zu sein.
Unser großer illustrirter Katalog
enthält beschworcne Zeugnisse und Bilder von Leuten, welche kurirt worden sind, sowie
eine Liste von Krankheiten, sür welche diese Gürtel besonders empfohlen werden,
und andere wertvolle Auskunft sür Jedermann. Dieser Katalog ist in der deutschen
und englischen Sprache gedruckt und wird für Cts. Briefmarken an irgend eine Adresse
versandt.
Eine Photographie der vier Generationen der deutschen lZaisersamilie wird frei
versandt mit jedem Teutschen Katalog.
Wir haben einen deutschen Korrespondenten in der Haupt-Osfice zu Chicago, III.
DIE 0WEN ELECTRIC BELT & SPPL15NCE C0.
Hau,ss,c nd einzige Fabrik,
THE OWEN ELECTRIC BEUT BUILDING,
201 bis 211 Statt St. Ecke Adams, Chicago, I.
Das grökte elektrische Gürtcl-Etablisjement der Welt.
1-G)18
rwihn dies Zeitung,
Ein großer Vorrath zu niedrigen
Preisen !
Großer Spczial Verkauf! Schreck
drigc Preise für die nächsten 15 Tage!
Ellcn-Waarcn.
sT Gsx
aJä q&
MMMS
ff v 'jttiw-sl v -. &
XitiXu8i -Jj.-" '
hiM fcwL
Vj -'
rf-4tf .J' Tfii,:--' r-
21
Schuh
Für Tamen, junge
für Herren von 1 bis
ffür Henen. Knaben und Kinder, von allen Facons uns zu aller, Preisen;
Strohhüte für zunge Mädchen von 2g Cents bis zu einem Dollar.
Irdene 3
i
dwlCll
Wir tausch' landmirkhichaslllchc Produkte gegen Waare.
Wir verkaufen unsere Waaren zu den denkbar niedrigsten
Preisen.
Unser Geschastsprinzip ist, dem Publikum die
besten Waaren zu sehr niedrigen Preisen zn offeri-
reu.
VttlX
EB
r-f
iLlte?
m&px
Wohl begründet ist der Ruf der
Lwen Elkttrischen Gürtel
und Borrichtungcn
Geht seiner Heilung entgegen.
Himcl. JllS., dcn!.Lcpt. 1893.
Werter Herr 0r. Omcn l
Ich will Jdn.-n bierdurch mitteilen, daß Ihr
eleklrischer Gnrikl flro&e Tiknsle bei mir gethan
bat, wolür ich Nnen meinen berzlicken Tank an
(ritte. Mein Lcbcrleidcn bat derGüttel ollkom
wen delcilit. Ich war, a! ich mir den Würfel
kommen Iicb. 1 jchwach, das ich leine Arbeit mehr
ornidrten tonnle, in diese Jahre tonnte ich wie
der das Iel bestelln, und rüstig arbeiten.
Weine Zreube über den Besitz dcS GiirlelS ist groß,
und ich miidiie nie roiedcr ohne itrn sein, auch
werde ich Ihren wertwollc elektrische
Gürtel Jedem mpscklcn, der leidend ist,
wie ich ti war. Hochachiünzsvoll
F. W.Lucker.
wen Ihr an uns schreibt.
BlanKts, ShawlS.
Unterzeug,
Uhren!
Mädchen und Kmder zu irgend einem Preise:
zu S Dollars das Paar.
Hüte
Unser Lager ist
das bedeutendste
in der Stadt!
Hin hübsches liniier Set", 112 Glück
c?1"1114 0rcIIan' nur 13 Dollars per
Groceric
red. Schmidt,
lii - t, !!,?, qkgkiiüber dcr Post Ossic,
,3rti Spät!) erbst.
:n-.:S
: 1':
.) r. . :.
y.'ne :.,u
2erk!l-:'.i,'?k!! i'-.wn Vx-'m,
2 ic U' li.lilw u;-i i;:;
dem ij;.-tr;l.i!i .5
ii de lajea d. i'i-uicsfnc
S Sie tai:t h: i
-l'Lit Vt.au!:c:::K::! Mir.,
i-ci) ud-.: .scrnei. i:-on,
au' ?,::.: u::k JV.ar,
tu- ü,.'if f.v, " .
Tie galur, tu giui..Jcn, zezen.
A'.I t,e C-uiUe sich wzn
Iu-:.1) eai Sonett; V.;r.
Und athüp't ul'er. dliyende Siffd,
'.'!och fUiuit i!,n im Ct;r,
Bei der jr.cr 6tor,
3l!r icmu;:rel u:,S lieblich Ccr.cfct.
I im Zi.üit tief
Ter Stilist nc'.
Und am '-i!jum gebiimctt die Spechte,
äi 6er l'uiii5c!:i.tH'in,
So leuAti't-: und reu,
lutJt'litlliCt i;t ichwiziiiden Richte.
AI sein (diimrncvMDct Strahl
Vergoldet das ZDzl
Und der Bafle todirageudc Apisen,
AlZ die '.'i.ulit ward crhcüt
Und de iii:imei .clt,
Bet der Sterne Funieln und Blitze.
Ach. ich denke dir Zeit.
Hit liegt sie so weit,
Als ich leqlichen SlmnmcrS entlastet,
ii dem Wa:dc tief
Auf dem l'ioo'e ichlief
Und im Zwielicht der Bäume gerastet.
AIS das farnfuut sich hob
Und den Boden urnivoli
ä'iit seinem zierlichen Laube,
3118 über nur 50g
luref) die Buchen hoch
Ter Häher, die Trossel, die Taube.
Wie jcl;t to mll.
Selbst de .veii'.ichcii Geschrill
Berstuniiiiie schon l.ingst aus der Aue,
Und die Bluineiivracht
Sank in Todeonacht,
ohiii ich auch blicke und schau:.
Bald bükt auf dem See
lind den jvimen der Schnee,
Mild schirm! er die iieimc des Lebe?,
Und e naht sich die Zeit,
Viegt sie fern auch und weit.
Tes Erwachens und siolzen ErhebenS.
Trau, schau, wem !
Meine Erfahrung mag vereinzelt da
stehen, aber jedenfalls bin ich nicht mehr
darnach lüstern, irgend ein giltigcö
B?crthpapicr aiifzuhcbcn, welches mir
nicht gehört. Ich denke, dcr geneigte
i.'cfcr wird mir recht geben, nachdem ich
ihm meine bitteren Ersahrungen werde
mitgetheilt haben. Selbstredend, wäre
ich ein unehrlicher Mann gewesen, hätte
ich da? Geld ciiigcilcat und Nicmandcm
etwas davon gesagt, aber das that ich
eben nicht. Zu einer Zeitung erschien
sofort folgender Aufruf : Wir. 10,.
(befunden vergangenen Dienstag in der
Stadt eine Zchnvfnndnotc. Dcr recht
masiiae Eigenthümer erhält sie gegen
Legitimation nnd Bezahlung der Än-
zcigcgcbühren zurna. Abzuholen :c.
Ferner erwähnte ich, daß ich von 11
bis VI zn sprechen fei. An dem Tage,
an welchem die Anzeige veröffentlicht
worden war, ging ich zur gewöhnlichen
Zeit, etwa um 10 Uhr. in mein Comptoir
und fand dort zu meinem rtauncn
eine Anzahl Fremder, die ans mich war
tctcn. Ich komme zuerst dran, Herr," sagte
ein großer Mann, der wie ein pcnsionir
ter Hanptmann aussah, dcr sich zu
dieser Gelegenheit besonders fein ge
macht hatte. Ich hielt ihn, nach seiner
Aussprache zn urtheilen, für einen Jr
länder. v.'id dicS ist' mein Freund
und alter Kamerad, Hauptmann Mac
gillicuddy," fügte er hinzu, indem er
mich einem Herrn vorstellte, der das
ganze Gegentheil von ihm selbst war.
Er wird Ihnen beweisen, daß das von
Ihnen gefundene Papier feinem Dienst
mädchcn gehört." Zugleich händigte er
mir eine öiarte ein, auf welcher Folgen
des stand :
Hauptmann Barry. Schiffö-Klub."
während dcr chwätzcr zu rcdcn
fortfuhr, drückte Hauptmann Barry zur
selben Zeit seine Zweifel über die
Glaubwürdigkeit dcö Ersteren aus.
Die fünf oder sechs anderen mehr oder
weniger schäbig aussehenden Wesen
zweifelten an dcr Redlichkeit beider
Hanptleute.
Glauben Sie ihnen nicht, Herr;
das Papier gehört mir," rief Einer.
Wenn Sie eö mir nicht cinhän
digcn," sagte ein Anderer sehr heftig,
werden ie vor Gericht gefordert wer
den." Ich bin der rechtmäßige Eigcnthü
mer," rief ein Dritter.
Die anderen wegen dcr Note zu mir
gekommenen Leute schienen dem Weinen
nahe, wenigstens waren sie auf das Eif
rigsie damit beschäftigt, ihre Augen er
mittelst schmutziger Taschentücher zu
trocknen.
Seien Sie versichert, meine Herren,
daß das Papier nur dem rechtmäßigen
Eigenthümer übergeben werden wird,"
bemerkte ich, als ich den beiden Haupt
lenken winkte, mir in mein Zimmer zu
folgen. Als wir uns gesetzt hatten,
sagte ich :
Die Sache wird sofort zum Abschluß
kommen, wenn Sie mir die Zahl der
Banknote angeben können."
O! Sie brauchen blos die Num
mcr, hörtest Du das, Gill ?" Er wen
dete sich nun zu mir, erhob seine
Stimme nnd sprach : Ich muß Sie
davon in Kenntniß setzen, mein Herr,
daß ich mir nie im Leben die Nummer
einer Banknote gemerkt habe und cS
gingen Tausende derselben durch meine
Hände. Ist'S nicht so, Gill?"
Sie sind nicht lange in Ihrem Vc
sitz gewesen, Äarru. Ich habe nie
daran gedacht, mir die Nummer einer
Baiiknolc einzuprägen."
Aber durch was wollen Sie mich
denn da überzeugen, daß das Papier
Ihnen gehört?" fragte ich.
nrch das Qhrcnwon eine? Ci--zierö
und eines Edelmannes, dcr feiner
Königin und dem Vaterland in allen
Wclttheiicn gedient hat. Wenn da
nicht geling ist. weiß ich nicht, was ic
überzeugen soll.
Wo verloren Sie Ihr Geld ?"
wo ließ ich nur das Stückchen
Papier fallen? Es wird ungefähr in
der Nähe dcr Bank gewesen sein, denke
. ich. Ich will Ihnen Alles nw;ri:it3-.
getreu erzählen 1 Mein Freund liier und
li; tj-ifti :::x In die Cifj. uu Woll.
ten ci:::.o l '- ::r.!cru:ri;e In Buch
c':; ; i .: j'l ?c.it. t dzs Pa
lur i'.-ii !-a::e. elf ich ifit asthef vcr
luv;, r-i -
. i ;V.tc ich meinen. Tu u rlürst
es elkii wci'r'.!, um Tcin Fruk'iuck zu
tcziMcn, ai? td) Till) ravrn obliiclt."
Und Du lernest mir anstatt desieu
ein 'olJfiiut."
.Der Kas'enscheiil muß in dem
Aligeuttick IvaenicgciaUcli fein," jagte
MaegillietidN,. als Du Dein Notiz
buch cti ncicft. 11:11 eins m Deiner Freunde,
den wir zusälliz trafen, cme !aric zu
geben."
Dabei wird'S gewesen sein. Sie
können nicht mebr zweifeln, wie cS
zuging. Sehen Sie. mein Herr." xvau
Int er sich an mich, wir sind keine
Londoner, und wir beabsichtigten einen
Spaziergang um die Börse und andere
interessante Gebäude zu machen, ehe wir
nach Pai! Mall zurückkehrten."
.Das mag Alle? ganz wahr sein,"
sagte ich, aber wie Sie selbst sahen, es
sind noch mehr Leute draußen, die aus
mich wancn."
Eie lumpige Sippschaft, die nie in
ihrem Veben auch nur eine Zehnpfund
itcte besessen haben."
Ader ich muß sehen, ob mir einer
von ihnen die richtige Nummer vor
zeigen kann."
Jedenfalls. Das ist nur billig.
Und sollten die Schurken sich nicht aus
weisen können, waS sie nicht werden,
stellen Sie uns doch ohne Zweifel da?
Papier zu, und vielleicht endet die An
gelegenheit in einem Glaö Wein."
Das können wir uns überlegen,"
erwiderte ich.
Nun, Gill, wir wollen jetzt gehen
und diesen Herrn in etwa einer halben
stunde nochmals aufsuchen."
Ich öffnete die Thür, um meinen
Besuch hiuauszulassen. und sah zu mci
nein Erstaunen, daß das Borzimmcr
leer war, die anderen Leute waren ver
schwiindcn. Barih nnd sein Landsmann brachen
darüber in ein schallendes Gelächter
ans.
Sie thaten ganz recht, zu verschwin
den," sagte Ersterer, denn sie hatten
Angst vor einem Fußtritt meinerseits."
Ich bat die Irländcr, wieder einzu
treten, und stellte folgende Frage an
Barn, :
Wenn ich Ihnen dicö Papier ans
liefere, sind Sie bereit, mir eine Ent
fchkdigling zu gewähren im Fall, daß
Jemand mit dcr richtigen Nummer hier
herkommt?" Seien Sie überzeugt, daß wir
Beide dies thun werden. Du hast doch
nichts dagegen, Gill?"
Durchaus nichts, dcr Hcrr hat ganz
rccht, er braucht nur die nöthige Bor
ficht eines Geschäftsmannes."
Nicht ohne inneres Widerstreben über
gab ich Barr das Papier ; darauf er
hielt ich einen von seinem Freunde bc
glaubigteit Wechsel und war froh, als
mich die Beiden verließen.
Aber nun wurde ich ernstlich besorgt.
Tagsüber hatte ich mehrere Besuche
und erhielt ein halbes Dutzend Briefe ;
aber da die Nummer dcr Banknote nicht
erwähnt wurde, gab ich die Angelegen
heit auf und schenkte ihr kein weiteres
Interesse. Es war mir aber klar, wie
schwer cS fei, seine Pflicht ganz und voll
zn erfüllen. Zwischen fünf und sechs
Uhr, als ich mich nach Hause zu gehen
anschickte, erhielt ich einen Eilbrief. Er
enthielt folgende Worte :
ES freut mich sehr, zu hören, daß
Sie meinen Kassenschein gefunden haben.
Ich bin aus dem Wege zu Ihnen.
Edith Warburton."
Sofort bemächtigte sich meiner die
feste Ueberzeugung, daß ich es hier mit
dcr rechtmäßige Eigenthümer!, meines
Geldfundes zn thun halle.
Ich halle nicht versäumt, am Bor
mittag Erkundigungen einzuziehen und
in Erfahrung gebracht, daß ein Haupt
mann Äarru und ein Hcrr Macgilli
cuddy desselben Ranges thalsächlich
Mitglieder der Junior-Armce und dcö
NavigalionS KlubS seien.
Die Abscuoeriu dcö RohrpostbricfeS
ließ sich bald nach dem Eintreffen dcö
letzteren melden. Sie schien nicht alter
als sechzehn oder siebzehn Jahre zu sein
und war in liefe Trauer gekleidet.
Ihre äußere Erscheinung war sehr ein
nehmend, dennoch beschloß ich, aus dcr
Hut zu sein.
Es war mein Ein und Alles," sagte
sie mit zitternder Stimme und mit
Thränen in den Augen. Ich bin so
froh, daß es sich gefunden hat."
Es ist noch nicht erwiesen, daß cS
Ihr Schein war," antwortete ich. Wo
verloren Sie den Ihrigen?"
Ich kann nicht genau den Straßen
namcn angeben, aber ich vermag Ihnen
zu sagen, wo ich hergekommen bin. Ich
war in der Elemcnogasse, um eine alte
Freundin meiner Mutter zu besuchen.
Meine Mutter ist kürzlich gestorben."
Hier sing sie an zu weinen, und cS
dauerte ein Weilchen, ehe sie fortfahren
konnte. Und alö ich bis an'S Ende
der Lombardstraßc gekommen war.
kreuzte ich dieselbe, nm einen Omnibus
zu benützen. Da öffnete ich meine
Börse, um etwas kleines Geld heran
zunehmen, und dabei muß mir dcr
Schein abhanden gekommen sein. El
was Weiteres vermag ich nicht anzuge
beu. Erst als ich daheim war, entdeckte
ich meinen Verlust und wurde ohnmäch
tig. Sie werden verstehen, verehrter
Herr, was dcr Verlust für ein Unglück
für mich ist. die weder Balcr noch Mut
ter hat und daraus angewiesen ist, ihr
Leben als Lcbrcrin zn fristen."
Aber ich habe Ihr Geld einem
Manne ausgezahlt, welcher sagte, es sei
sein Eigen, und eine Zeugen mit
brachte !"
Mein Geld! O, wie schrecklich!
Aber, mein Herr, wie konnte die Bank
note ihm und mir gehören?"
Seine Erklärung befriedigte micr
und ich vezwclseie nicht, baß seit gestern
andere Papiere verloren und gesunden
worden sind."
Aber ganz gewiß konnten doch zwei
Banknoten nicht eine gleiche Nummer
haben ?"
Haben Sie die Nummer Ihres
Scheins ?"
Gewiß," erwiderte das junge Mäd
chen. Der Herr, der ihn mir gab,
schrieb vorsichtshalber die Zahl aus ein
Stückchen Papier."
Und dieses haben Sie?"
Ja, hier ist es." sagte meine Be
sucherin und kündigte mir einen ?elt:l
cm.
Nn konnte Niemand mebr zweifeln:.
Sie kalte die ningc Nummer des
Sd'-ciiitö und ich war von den zwei Jr
tauecr betrogen werden. Ich konnte
nichts weiter tliun, alö ibr zehn Pfune
aus meiner Kane zu bezahlen.
Am nässten i;onnitu.i besuchte mich
ein Kaufmann, dcn ich oberflächlich
kannte.
ch höre. Sie habe eine Zehn
pfuudnote gefunden," sagte er tit seiner
vcrlrauliäicn Weite, und mein Kassen
böte wird sehr glücklich sein, wenn Sie
diejenige Note gesunden haben, die er
verloren zu babcn glaubt."
.Aber mein Fund wurde mir bereits
abgefordert, und als man mir die Num
mcr vorzeigte, lieferte ich natürlich das
Geld anö. Hatten Sie an meiner
Stelle anders gehandelt?"
Entschieden nicht. Aber e ist
schlimm sür meinen jungen Mann, daß
die Saelic so steht, denn nun mußich
ihn entlassen. Natürlich haben Sie
nicht seinen Schein gefunden. ES thut
mir leid, -ie jetzt noch in dieser Ange
legenheit belästigt zu haben, aber ich
war verreist nnd hörte erst jetzt von der
Sache. UebrigenS, welche Nummer
hatte Ihr Schein?"
Ich nannte sie ihm.
Aber ums HimmelSwillen, mein
Herr, das ist ja die Nummer meines
vermißten Scheines. Setzen Sie doch,
bitte, Ihren Hut auf und kommen Sie
sofort mit mir auf die Bank."
Ich solglc seiner Aufforderung, nnd
alle meine Zweifel mußten schwinden,
alö festgestellt wurde, daß der fragliche
Schein an jenem denkwürdigen Dien
stag mit anderen zusammen ausgegeben
worden war, um die Bankanweisung
dcö Kaufmanns zu decken.
Der Laufbursche war damit auSgc
saudt worden, um Kleingeld dafür ein
znwcchseln und hatte den Schein dabei
verloren. Alle anderen Papiere halle
er richtig verrechnet. Nachdem ich mci
ncm Bekannten zehn Pfund ausgezahlt
halle, erzählte ich ihm dcn ganzen Sach
verhall. Sein Mitgefühl äußerte sich
iu einem unmäßigen HcitcrkcitsauS
bruch. Ich fürchtete, cr würde in einen
Lachkramps verfallen, oder cS würde ihm
ein Blutgefäß springen.
Berzcihcn Sie mir," sagte cr, aber
das ist dcr köstlichste Spaß, dcn ich seit
Jahren erlebte. Ihre zwei Isländer
und die fein aussehende junge Person,
welche angeblich ihre Mutter verloren
hat, waren Bundesgenossen."
Am nächsten Tage lernte ich die echten
Hanptleute Barry und Maegillieuddy
in ihrem Klub kennen und überzeugte
mich, daß ich beschwindelt worden sei.
Ich halle das Aufheben einerZchn
pfuudnote mit dcr doppelten umme
bezahlt und nicht einmal gelernt, wie ich
mich das nächste Mal zu verhallen habe,
wenn ich Papiergeld finde.
Ein Tcherzwort Kants. Kant be
hauplclc einmal, die Fmucn glichen
einer Thurutuhr, citier Schnecke und
einem Echo. Sie plaudern dcr ganzcn
Stadt anö," fuhr cr fort, was im In
nern ihres Hauses vorgeht, wie eine
Thnrmuhr; sie tragen ihren ganzcn
Staat aus dcm Leibe, wie die Schnecke,
und müssen immer das letzte Wort bc
hallcn, wie das Echo." Darauf hin
natürlich lebhafte Entrüstung der anwe
senden Frauen, worauf Kaut cntgeg
nele : Auch für Sie, meine Freundin
neu, gilt dcr Vergleich. Nur heißt es
bei Ihnen: Sie find pünktlich wie eine
Thurmuhr, häuslich wie eine Schnecke,
und stets nur das Echo Ihres Man
ncö." Nun trat an Stelle dcr Ent
rüstung sofort vergnügte Zustimmung
dcr Berglcich wurde ungcmcin trcf
send befunden.
Sonderbare Begrabnißartcn. Elise
von der Recke und ihr Freund Tiedge
bestimmten, daß sie nicht in Särgen,
sondern in weiße Leintücher gehüllt,
begraben wurden. Ticdge fügte noch
hinzu, daß ihm eine dichlgeflochtenc
Maske auf das Gesicht gclcgt werden
solle. Er motivirte dies damit, daß
ihm dcr Gedanke unangenehm wäre,
leine und Erde unmittelbar aus das
Gesicht zu bekommen. Der Bruder
des Dichters Thümmcl wurde, seinem
Wunsch gemäß, ohne Sarg in auf
rechter Stellung unter einer Eiche be
stallet. Der französische Politiker Ernt
stant verfügte, ihn nach feinem Tode
recht bequem' zu bellen, deshalb legte
man feinen Leichnam aus eine große
Matratze.
ßin langes Theaterstück. Frau:
Du kommst, so spät, ist denn daö Stück
so lang ?' M a u u : Das kannst Du
Dir denken, im letzte Akt hat die Hei
bin ihre Handschuhe zuzuknöpfen."
plngrgevcn. Ein fröhlicher Zcchcr
acht um Mitternacht lustig pfeifend
heim. Jemand, dcr ihm begegnet und
die Pfeiferei nicht mag, fragt ihn : Sie
flöten ja wie ein Schäfer? Sind Sie
vielleicht einer?" Ah," sagt der andere
schlagfertig, Sie können gewiß Ihren
Stall nicht finden !"
Ehrlich getheilt. Wie? Sie
wollen sich von Ihrer Frau scheiden
lassen? So viel ich weiß, haben Sie
doch Beide stets ehrlich Leid und Freud'
mit einander getheilt !" Stimmt!
stimmt ganz genau !
:ie hat die
Freuden genossen und ich halte das Leid
zu tragen !"
Bange Zlhiinng. Der klcin,e
Hans (dcö Nachts aus dcm Schlaf
jährend) : Mamachcn, hörst Du nicht.
Der Papa scheint unten an der HauS
thür ja sehr heftig zu läuten!"
Mama (seufzend) : Ja. dcr scheint
heule wieder sehr lüutsclig zu sein!"
Aphorismen.
Manche Nlenschen jvvechen uur so viel, wei
sie sich nichi ausdrücken tonnen.
TaS einzige Schwert, da durch einen in,,
inerwällrenden Gebrauch schärfer wird, ,s eine
scharfe Zunge.
Schon Mancher hat durch Geldverlust den
Verstand verloren, aber noch Reinein ,sl mit
einem Geldgewinn auch der Bcrstand gekom
men.
Wer gelernt hat, über da zu lächeln, was
er ehemals beweinte, nur der lieht in der Reise
des Lebens.
Je mehr man sich znttaut. desto mehr tanz
man.
Man soll nickt nur seines Eluek Schmied,
sondern vor Allem leine U. er
sein.
Real Estate and Exchange
se-lltcn S if iainu'ii, SutKrjenilurn oder Watenlag tu kuivn, retiau
n oder ; lauschen U'ün'Sen. winden Sie sich an uns. Wir Habe ändneien
K t'faö, I.':o a u,t NclHitffa tu t f auieit oder tu lausche,,.
J. DON
Hallt Ihr es gcschil ?
Scnn nicht, so
Lincoln's neues
Tarnen, die Einkaufe in G'.aS. Geschirr und Porzellanwaarei, machen wollen,
wurden in ihrem Inlcresic handeln, ivei, sie bei uns II virsrfch.n würden,
ttoinmt und überzeugt Euch, daß unser, Waare gut und billig sind. Wir kminen
?uch mehr Vortheile bieten, al irgend eine andere ,urma in der Stadt. Liebha:
der von Verzierungen kouiien ihre Auftrage auf Brennen und Vergolden bei ks
laffen. J
Tlie Muir-Cowan Co.,
241 fiidl. ll. Ttrafjr.
Dick Bros. B
Luinc, All.
.:
::- - V' , - V. 15
CO - ' ' ' ' -': -
tZ. ' ' . A ' . V 5
01 MeiiBWM l .4L .-
o -
FÄi4i -mm i ii i i it:;;t"iÄ:- os
-Ä 2ft'A' v. iViAnN S i 1 1 1 9 s:sr f i vW- TT1
52 yi! ss
2 Ml 2
w .itWiiwt r M i t1 w--Hwhx$&
MsäÄ 03
CD L ,,fYJIi Jj f ! 5 M mnfm
v11vt-r rfSra ' '"mi
MMUMZWWUMsMp
kiJlty- . . i,- - 'ti ' , , ,7 ' l --' - -
' ii 7 ' i i r ii c .3 1
I - iIIS'COI
Tiefes ausgezeichnete Bier wird in
der Stadt und desSlaaics versandt.
I. W. Castor, Präsident.
I. P. Aiouse, Bice Präsident
O. li lincli, Staats-Ageut.
Tie einzige Gegenseitige Bcrsicher,n,g-esellschaft des Staalcs. welche einen Freibrief besil.,.
Kein, Tividende . liZ,s,llscl,aft.
Farmers' Mutual insur'ce Co
von Ncbraska.
'PcrwattungS''Rash.
I. W. Castor. Snicrald. Neb.
I. P. Nvufe, Alvo, Neb.
I. L. Herinanee, Raymond, Neb.
A Greenamyer, Chency, N'cb.
B. H. Davis, Syracusc, Neb.
I. Ä. Floren, Göhner. Neb.
I. A. Barr. York, Neb.
W. I. Hildreth, Ereter, Neb.
N. S. Hyalt, President, Neb.
Baker's Kleider . Laden
1125 0 TRASSE.
Anzüge für Männer, Knaben und
Kinder
wtxlth z niedrigeren Preisen verkauft, als in irgend einem anderen Geschäfte der
Stadl. Wir besitzen das größte Lager in Garderobeartikeln für Arbeiter
Kaufbcdinqungcn: Baar.
Tick, tick,
.
To manche
An iN. X. FAiRBANK & CO., Chicago, adressirt:
SANTA CLAUS SEIFE
Ina? stets wir-
14 N?rtiiNi,!'k,i ?ir mir
j V ......
IZi'.o er Bote läuft und
der Traht tickt noch.
Machen Z: selbst einmal einen Versuch mit der
SANTA CLAUS SEIFE, so tseroen Sie nuflsiiiDcn,
weshalb sie so populär ist. Nur fabrizitl don
. K. FAIRBANK & CO., Chicago.
v -
:tfe! n
sAr 1
n
West
f itauifi nur
tr' , i
CAELOS & SON,
I .''.' 0 ! aßk, LiiueSn, Neb
versäumt 's ja nicht.
Porzellan-Geschäft
rewing Company
- iX, IX
Fäßchen und Flaschen nach allen Theile
W. B. i!iiich, TckrelZr.
A . körcknaniucr, Tchavmciste'
Seneral-Hssii.e.
Zimmer 5 und 6, Kalter Alk.
?cke 13. P Strake,
Lincoln, Neb.
ick! Tick!
so sagt der Traht.
Trprsche wie diese er hat
t
i
Ban überall her im ganzen Land
Für Kaufmann und Krämer in (kile gesandt.
yTtH
oarantirt ?
9lr8p(Iiiiin hu '
. ,. . ...... w;
Kaussraukn
gebrauchet
C AR RS
Seife!
a n n i n
A-rVi S
(-eiil' r"-
I ' 'WKW..;. (
DtKCC! . .
' wir i
Lincoln, OUlv. M
.-M
s ,v
si J T
t. f
w
V-
im
m
V J twt
:xm