Nebraska Staats-Anzeiger. (Lincoln, Nebraska) 1880-1901, October 22, 1891, Image 4

Below is the OCR text representation for this newspapers page. It is also available as plain text as well as XML.

    f
I
JV
4.
INclTnkii HtHiHM Anzcivcr.
,s..Knis)rlrlj(rn am der.
nflcn Ijcimnls).
?reuht.
VrtI ?k,,r,.
illn. rmiibctlc ti oii arbeit
ii luisiirbei, otinuaudrrtrit. weltb
i(inciimci(ii feit UMonattn inr
firicii, find uun liier flii,ienieiett
iiber die ifiteiue bttdideti ivoibcit.
Huf . Vlico. Valley, dtr dtitlscht
tiidtt in Waibington. bat sich in der
if de 'Ct. s!kiitiiaini einer Qpk
mttcr toiictt- Die 'inttritatio.
Xf'anf lim tat t.'eschast der Hau
.eieliirbaft fauji,q a sich gebracht.
li'i":".: i ei beimg j 'JUiiliioiieu
.1. Tie liemiiit Siurtuntlentie
Ii,!,, reich t'reiiiien umo u..j :7t),
imi eentner (i,ciiioii, gegen :i..
4 li im Corden jaürt.
roiien. ii, k. Oktober ist Kier
Wein und Cbsibaujeljule liir die
k Ü'rjndeiiliiitn und die Wieder
ij troifuet woiden. Tie Schule,
uii nichiiing der Staat weseut
,ciini,e leistet bat, in für ttgt
c der l'iatf itiaudtiibuig utiit
ib.
t e 1 1 i . Zwischen i)itr und Lli
beliebt seit St n nein eine reget
; vnjimfrllflhiiihinij lt durch
i Campiei .vlmolti inuti Ijalitn
d,
VriI Her.
i in den. -Cn zur fliifUl)ruua,
mit iJioitki der ttiusbtleurbtuua.. ! Vlimtii t iit oü seiner
.m teu auch bei Nachtzeit die lim " ö , "n.JJ
" '"!'ü!! uZ S Ärr.Td
iiiH'iellt worden, da leiten einer
ijch . iiikdeiiandischen Mommih'ioi,
ciiirbeieijiuiji stattfand. Ttr
t. bber L"i Aiijj höbe Vend)ttl)iirin
ii foit'c liainpcit, welcher mit clef
li r in vicht cmgeiichiet ist, bat die
in eine riesigen Schornstein,
i a r b n r .. Infolge der tünnor
n,t der junge ffran be bieiige
boriiiieiiiie,ser WeriiTf, die auf dem
i'il nach öinsiorf durch Messerstiche
die i2rul lootlich wiltut winde,
er vor ibrei Tod och nälicre Sin
neu iiber den Mörder mache konnt.
man eine ;,utiuiouuui babbast ge
oideu, du, vv reiner 'Mord und
iiiibliiit getrieben, schon seil drei Mo
aien die tlnigegeiid unlieber machte.
i er traten, ein geivisser Hagemaiin,
nr inier biesigen ,vabrik arbeitete.
,l eine leibe von tvrauti, aiiaeiallca
! dabei einige durch liebe schwer
ilcnt. man siirchtet sogar, basier mel.
e, die als veischiviindeu gellen, geivd
, n, id verscharrt habe, lir warf stet
ikhi Opser ei mit eise beschmier
j Tuch iiber da Besicht und trug
eikwuidigcr Weise griine Hanbschnbe,
ai in jemer tiiilbeiiuiifl sübitt.
"rouln Oeflufflasjoit.
Frankfurt a, M. is ßiuio.
um bat tute Virthiiiüirliiiieii.iVirnia,
creu Maschine ans der tlcklroiechni
Iien Sliiieiliiii durch liletiiomotoieit
,nbig in lüetrieb gebalien waren nd
osie ;iinerce enveaten, ibrei
linugsiaiiiiie gegenüber die lo.uuu,.
uiie viiiliuiiiirtiuie. welche in der
üiut liil. ..iiigtr Maiiiisaktnring
aomp. laug gcicut worden tt, angt
iitlll.
Hamburg. Ans der Yiilmerjagd
ieri,,iglnie Inrilich der ebenialigt land
giiislich Hejien.Homburgijche Veibjäger,
omad 0esjcr, der och in seinem b
ben Uer von Hl ßabren !ZagdPrinat'
diensie versiebt. Ein eingeladener onn
agüiiiger an ,viai,liinl trat den allen
f JJi a ii ii mit einem chrolkorn in' Ange,
o dan er walirichemlich die eukralt
erlieien wird. ,
lii-oulni Per. I
(5 a in in i ii. Äraf Ilemmin Bei-.z
,at zur Uiiniiemiig an die Berinallung
silier Tochter der iinche z Beul zur
Vibaiiuiia. eine neuen Q)oitcei)aiiee
eilNkiitjeiif von 3(),00 Mark ge
macht.
lioibtrg. Der Maurer Giese in
Henlenbagen war damit beschasiigl, auf
feiiiüit Griiiibsiurk einen Brunnen
graben und war bereit ziemlich lies
die uide eingedrungen, ai plolich der
Schacht einsiiirlie nd ttiese unter den
Zrummern begrub.
Pro!! Pose.
D i e I r i ch w a l d e. Auch diese
la)t sind wiederum Tauiendt von
Pilgern ach unserem bekannten Wall
einem bor
beinnngen ge
vier P,'
digie wurde wabrend der edenleier
tiglib in polnischer Sprache gehauen.
S I r ii in i a u i). Xrr biesige Vand
winl, Ü i c t h nerictb kurzlich im Rausch
mit seinen, Sobne in eine heftigen
streit, iusolge dessen t zwischen den
beiden Männern zu Tbailichkeiien kam.
Ä'ciin Ringe wurde der Baier z Bo
den geworseii. üvolit eitö ilin aber der
Sohn fcsibiklt, gelange dem Daliegen
den. ein. Messer zu zieben und dem
Sol, in den Vlnii zu sioszeu. Dabei
jviirsc ein flioiic Blnlges getroffen.
yuai den Tod de Verletzten durch Blut
Verlust herbeisubrie.
Pr,lz Oftree.
göuigdbtrg. Bei den Wählt
zum tewerbeSchiedgericht wurde die
Vierzig Zletten der Arbeitgeber nur mit
Bauern uiid (!odiioien besetzt, weil
,i ,,',- den ibeiigebein der anderen Ge
schnii.weige keinerlei Vorbesprechung
slai 'gesunden hatte.
IJelilan. O dem Maaen einer
pon i'.irn geschlaäiteitii, vom biesige
Mark? siauinienden ut, bat i Herr
Silber au Nadtsche einige kleinere
lltdJihufc iiiib eine gut erbaltene flol
beut Daiiicuubr nebst Mette geZnnde.
Pr, Jflrqiiree.
Dunjia. Die Zeiten s,d gegen
wiiriig bier so schlimm, das, sich
männlich rdeiter sür IS Mark pr
, ,r,tzi, chlefle. unmündige Rinder.
aikrtri. wegen w,wv
Mäuse und uuu Hamster sind in der
letzte Zeit von ftrauen und Rindern
ans den hiesigen gluren gefangen und
getddtet worden.
Z b t e u. Eine Ranoffelgrabma
schine hat ein RiliergnlObesitzer der
Umgegend, ein Herr von Slegmaiiu,
ersniiben. Cit Maschine wird von
4 Pferden bedient ud man kann mit
ibr täglich f 0 Morgen Kartoffeln
auoiiebrneii. Dabei stellen sich die
sie pro Zentner ans l Pjeunike.
Provinz chIeigHliljIei.
Ähren bnr g, Tie Wittwe de
kürzlich verunglückten Eisebal,.Be
aniie Schwaar bat von einer nops,
sabrik I.ixxi Mark Enisiliabignng kr
ballen, weil der Berunglückie zur Zeit
seine Tobe ein Beinlleid trug, an dein
sich Uiiopie der Fabrik befanden. Die
letztere ist die uopssabrik der iviiina
I, M. liaioii & lio. zu Bannen !an
tnthal. lud die diese eigenartige Persicht
rung tisnnden bat.
V 1 1 j t u. urint gi öfiert Ausbreitung
hat die Ttplin,updeniie in reeze und
llnigegend gcsunben. E ist die drille
Tlipbii Epidemie in drei fahren.
-.liorlors. Der Arbeiter Siever
hierselbst genelh inil beiden Handen in
die im vollen Üe riebe befindliche Drejch
maschiiie. Beide Haiide winde dem
llnglucklichen vollsiandig von den Wal
zen der Maschine zermalm!, ebenso er
litten beide Unterarme einen doppelten
Bruch. Erst ach geraumer Zeit tonnte
qualvollen
chwerver
letzte wurde nach der akademische Heil
aiiitalt in Stiel erbracht.
Profi, Wesifale.
M ii n st er. Bei den Manövern de
7. Aimeekorp fanden die Haiipttrefsen
am 14. bi I. September aus dem um
Diilinen und Halter sich ausbreitenden
grvsien flachen Terrain statt.
Hain in. Der älteste Bahnmeister
im preiisiijche Staate, Wortman
hierselbst, feierte kürzlich seinen m. We I
bittag. .uiil niilitariichcr vuntl
lichte,! versieht derselbe noch täglich sei
neu Dienst.
O I s k n. Kürzlich wurde bei Olsen
der erste patensiich sür den Dort
iuiid'Em',anal gemacht. Der Un
ternehiner Hardenseit an Telgte bc
gann dort ii! 41X1 Mann die Arbeit.
ZSeckkenliurg.
Dvmitz. Ein Einbruch in den
Weinkeller ce Festniigokoiuiiianbanien
vv Dornitz ist von vier Mililargesan
geiik verübt warben, welche al?dan in
trunkenem Zustande unihertobten. iach
einer oruiiieisiichiing wurde sie ge.
schlössen nach Schwerin gebracht, wo sie
vor ein riegogericht gestellt werden
sollen.
Wiinar. Der Hasen zu Wi
inar, der zu Ansang diese Iahibnn
den völlig verschlamm! nnb mir U sj
lief war. gewabr! nach einer sehr fast
svieligeu Ansbaggernng sihon feit Jub
reu e iit Tiese von 17 ,viijz. wabrend der
Tiefgang ber Warnvw bei Wariiemüiide
nur t j Fv und bei Rostock noch ge
ringer i,i, Sendern da Holzgcscbafl
in Wismar zum Ausschwiing gelangt
ist, hat man auch de ncncn Hasen rer
liest und ausgebaut, und zudem siel,!
dessen Erweitern,! och bevor, waz
7tx,xo M. veranschlagt worden si:tö.
Reljuliak kann da
e etwa och koni
Arannschivcig.
T h e d i n g h a n s e n. Für die
liüiidiing einer Molkertigeuossenschast
haben sich etwa 4i Tlieilnehnier zn
sainineiigesiinbeii.
ywt sind wiederum -lauic
Pilgern ach unserem bekannt
'wI'iooi le, wo sich ans einen
baiiinfivnnderlbdiige Erschein,
f zeigt babe solle, gelornmeii ;
Sachsen.
Dresden. Zum Andenke an
seine verstorbene tÄailin hat St. E.
Schmieder eine Stistnng vo iK),0(xj
Ma' k zur Unleistiitziing notbleibender
tranken ohne Rücksicht ans ikoiifeffivn
oder Ration errichtet.
Ehe i ii i tz. iUir die Ernährung
der öiniert Btvölketlilig ist t btzcich
end. dasz ach anillichcn ffcstsiellnugcii
im letzte Jährt si7.' Pseidt und 312
Himbt im hiesigen Schlachlhanst gt
schlachle! sind. Da sind l-M Pferde
und 7 Hnnde mehr al IHSO. Der
Fleischverbrauch ist rberliaupt um etwa
b Pjuud auf den Mops der Bevölkerung
zurückgegangen. U iö da gfrtmb in
ei nein jabre, welche sich bis in den
Hochsommer, sowohl in der Maschinen
wie TexiilZdnstrie regster Thätigkeit
bei uns zu erfreuen alte.
E 1) i, i i ch ii tz. '-L;on einer hiesigen
Oueüt wird da na'it Vomin ttzsch mit
feiner künlich vv d u stäbiise,,en lolle
gier, beschlossenen Wasjerlenaiig ver
j'orgt werde.
eipzig. Ans Zlntrag der hiesige
Slaalsanioaltschasi wurde betannitich
in Beo Ayres vcn der argc'iiinischen
Regierung durch die deutsche Gesandt
schast die Aiislieserung des früheren
Direktors der .'eiv;:ger Diskonto und
Wechselbank, Adolf Winkelniaiin, wt
ge Betrug und Urkundenfälschung
rerlangt. Wegen des nehleu eine
Dolnmeiite war die Forderung früher
'ibgelehnt worden. Räch der Buenos
Cliiie Handelszeilung- vom ö. Sep
lernber sind die sclilendt Papiere seit
den, beigebracht und die Identität de
c. Winkelinaii genügend festgestellt
worden ; der argen,,, cht Stichler hat
daher auf AuSliesernug de Win?el
nio n ii erkannt, unter der Porauüsetznnz.
da die deutschen Gerichte in analogen
ställen ebenso verfahren werden, und
die Bedingung, da der ic. Wiukelniann
wegen keine anderen anszer dem in dem
Auslieserungsautrage belichtete Ber
brechen zur Verantwortung gezogen
und zu keiner höheren Strafe, als welche
da argentinische Gesetz sür diese fest
setzt, vernrlheilt wird. Adolf Winkel
mann ist zur Bersiigung de deutschen
Gejandlei, gestellt worden.
Z w i ck a , Für die hiesige Taub
stummen wird jetzt auf Beichlnsz de
iichenvorstande ein Gottesdienst in
geführt weiden.
Monal anbieten. Mit beträchtlicher
'aiititüt Weizen verletzte Woiy
zciiuvoo uno vierbeneiich gegoren vei
' lt. Irifi.r.i eil., Idiitn in hif Trit
ittTTTTTITr-'-' ' I
P r. 31a r gar . Eint tut ?!ie
brrtafiunct de Orden der .Ärake
Schwestern' debus Ausübung der
Krankenpflege wird Hier errichtet.
Hek,t.
G t n n. Eine der Itesten rheinl
scheu Tageeblälier. die beg'ündl
nd seither im Besitz der Familie
Res;er gewesene .Bvnner Zeitung ist
iiigegaugen. ,
M. G l a d b a ch. Wegen betrugen.
scheu Bankerott ist ein besonnter hiesi
im-'lioiiiiiieiiicnratb vtrbaste! worden.
Ume Mengt kleiner Handwerker, welch
ihn, ihre Habt anvertraut hatte, vtr
lieren ihr santr trspartti, Groschen.
Stint eigtnt Schwiegertochter soll k
um 4t. Mark beschwindelt haben.
Provi, ichsei..
H a l b e r st a d !. bin Veteran au.
i den Freilieitskrtegen, oer tvcmaiigr
ützvw jche Zagtr Wernq feiert kürzlich
I. . . . ..... L(1 i .- ,i T!
iner leinen um. viipuuwu.
Heue Feit, welche mit t,em vvw
oitit eingeteiiei wiuoe, nugni ,'
artigen Beilaus. ssegr iinsviani gt
I staltete sich dtr den, Jubt,grtt,t ,u
Ehrt veraullailtie c' "
iSttilbtrn au der giorreiaie ve,
t i..:;..m lvi-lihiiiirt.
'aieriuiiv, ,,, i""' m , .
Lai aumdur g. T,e zum Bau tmt,
Volksbransebade, noch trsorder itfi ,
l Mittel in der Höht von 14.- M.
,nt von einem o,iserwilligtn hie,igen
, aaiiirat int Beringung
-"..6 .. i. .
rstellt woivt, , i, , " ' '!,',,
,br,tg dieser gtmtmputzigen Anstalt
.ljichert ist
i.'
Füürittgische Staate.
Erfurt. In der kouigl. Gewehr
fabrik ist seit Kurzem wieder die zehn
sliinbigt Arbeitszeit statt der in letzter
Zeit üblichen HalbTagarbeit einge
führt worden.
R r d h a n f e n. Von der hiesige
Slraflaiuiucr ist der tdjährig Frhr.
Hugo v. Grolhe, der in Ilfeld seinem
lehrer ein Ti'.le!asz an den Kops ge
worsen haue, zu einer Geldstrafe von
100 Mark verurteilt worden.
Wtifztnstl. Die zu tinem Btr
band zusainmengetrtitiieu Kanarien
züchlervereint von Raumburg, Weißen
sei und Zeit werben am IC. bi 18.
Januar nächiteii Ial,res i Weißen
fel eine Ausstellung abhall..
Sreie Ktüdte.
H a m b u r g. Der Neubau de Na
tnrbistorijchen Museum wurde durch
tineii feierlichen Akt dem Publikum über
geben. Da Gebäude liegt in der Rahe
der BerbindungSbahn am Schweine
rnaikt. Die Kosten sind an den Mit
teln de Antheil der französischen
KritgSoni:ibniion. welcher an Ham
bnrg fiel, entnommen. Mit der Ja
veniarEinrichiniig diirfl da schönt
Gebäud circa zwei Millionen Mark
kosten. '
B r t in n. Bremen Flotte bestand
im Januar d. I. an ül Seeschiffen
mit 375.UIS Retto Register , Ton.
welche sich an 2w Segelschiffen mit
i 10U.UO8 Ton und 141 Dampfen, mit
J70.2O4 Reit RegisterTo znsam
inentetzten. Räch dein soeben vom
Reichsamt de Innern beianügegebeneii
Handbuch sür bie beinsche Hanbelsina
rine ans da Jal,r ISl besasHanibnrg
am 1. Januar d. I. &G5 egelschifse
mit &21.406 Reit RegisterTou nd
2S7 Dampfer mit 3ll,75S Ton. Da
nach ist die Hamburgische glvlie der
Bremischen tu 214 Schisse mit 134,
693 Ton überlegen. Bom Januar
bis einschließlich Aiigns! wanderten über
Bremen 03,a7i Per,onen gegen Oy.u.'ä
über Hamburg aus.
Hkoenvurg.
Oldenburg. Der in weitesten
Kreise bekannte Oldeiibnrger Tiä-ier
Franz Poppe leibet seit einiger Zeit an
hochqradio Rervvsitäl und ist nicht im
Staude, itinem vthramtt weiter vorzn
stehen, in ,'at dessen tr mit dein 1. Ok
lober zu.' Disposition gesttll! wurde.
Bartl. Ein Unglnckssall trtignett
sich in, Groden. Der iandniann Bnl
ter an lijührdtn hals einem bcjreiut
deten Vaiibmauu beim Andelsahre. Bei
der Ueberiabrt über den Deich saßt B.
mit seiner Frau in' Rad, um de
Tbieren da Ziehen zu erleichter.
Auein der Wagen schlug um ud be.
grub beide unier seiner rast. Man zog
l sie all reichen unter dem ndel hervor.
1 V)at Bulttr'sch Ehepaar hinttr.a 4
Hroßherzogkhnm Krisen.
D a r nt st a d . Räch einer soeben
erschienenen Uebersicht iiber die Ein
nabuie an Zöllen und geiueinsmaft'
lichen PeibranchsSteuer im Gv
herzogihnm Hessen im Rechnungsjahr
tliliI betrugen die GesamintEiinah
men !m (anzei, rund l!,!27.3!! M. :
davon entsailen aus den EingangSoll
,ix,77l M., die Branntweinsteuer
1.2.'m.i!.' c.. dit Bransteiier l.2!.
1! M.. die Malistener l.!!,.',?! M..
dit Znckerstener i.4S.7!)7 M.. die
Tabaksteuer 4!5,!n.l M., Rcichsspiel
sot ten Stempel 1 .'..,450 M. ic.
B i n g e n. Bei dem Internationa
(cii Radiabrer Reniien ans der Strecke
VeipzigBerlin. Berlin Veipzig, Leipzig
l Dresden, Dresden-veipzig, k,im j,,lo
Nieter, erhielt Anton Blank vom Bin
ger Radsahrerulnb den ersten Preis,
eine goldene Medaille in, Werthe von
lim M. nebst einem Ehrenpreis im
Werthe von M.
D u d e n h o f e . Die Abschätzung
der durch die kombinirtt !kavalltr!t
division während ihrer 14tägigen Ercr
:itien in den Geiuaikuiigen Rieder-Ro
den. Dudeiiheiin. Jügesheim nnb Hain
pausen verursachten Flurschäden bean
ivriich! noch mehrere Wochen, Die
Annahmt der Gesaiiiiittschaben werde
wohl 100,000 M. betragen, erwies sich
bereit al völlig irrig. Die ttouintis
kion ist vielmehr jetzt schon der Ansicht,
daß mindesten 2:ji,0(m M. zur Dtckung
der tniitaiidtnet, k)lnijchaden trsorScr
Itch seien.
O ütadach. Kürzlich verfuchtt
ein hiesiger Einwohner sich auf den,
Dachboden z erhängen. Das eigene
Rind, das de Bargang mit angesehen
, hatte, benachrichtigte rasch die Mutter,
die alsbald hiuaunvraug. den lebeus
miidci Ehemann rasch in die Höhe hob
nd dann um Hilfe rief, bi ein Ra"1)
bar herbeikam nd den Mann abschnitt.
Der Unglückliche, der vier kleine Kinder
hat. war schon fast leblos, allein eil
gelang, ihn am Leben zu erhallt und
j reue.
sauern. '
M ii n ch . Eint in der An lebende
Familie hat vo einem kürzlich in Atu
ftralien verstorbenen Verwandten eine
Erbschaf! vo viele Millionen ge
macht. Als Leistfchneiber ging der
Erblasser seiner Zeit ach Australien, .
titldeckte dort Goldfelder nd wurde da !
durch ein steinreicher Man. , Er blieb
Junggeselle und bekommen nun sein
in der A nd Giesiitg lebenden Ber
wandten die ganze Summe.
A u g S b ii r g. Räch amtlicher Er
Mittelung belauft sich der Schaben,
welchen ba Hochwasser im Monat Juli
in 22 Ortschasten resp. Genieinbesturen
de schwäbischen Donaiithale veruc.
jach! hal, ans 330,000 Mark.
V 6 b räch. Ei Konsortium Hai
sich daran gemacht, Feldspath an'
Tageslicht zu ibidem. Auf bie eingc
jausten Muster sind bereit 2 Wagen
ladungen bestellt worden und dürfte d?n
Besitzern Feldspath bergenden Grunde
eint ungeahnte Einnahmequellt sich tr
schließen. !
Aiirgsinn bei Lohr. Einer der
ältesten Veteranen der bayerischen Ar
mee. der Süjährige Georg Tenner,
wurde kürzlich hier zn Grabe getragen.
Er machte die Freiheitskriege gegen Ra
polcvii I. mit und zog 1814 mit in Pa
ri ein und gehörte bann der 150,00(
Mann starken BefatziingSarinee Frank
reich au, in der Bayern 3 Infanterie,
3 KavallerieRegimeter und 2 Ballt
ritt, zu steilen hatte. Der hvckbeiagtc
Beteran war bis zum letzten Athemzuge
noch in vollem Gebrauche feiner siiiiit.
Bis vor wenigen Iahren holte er am
Rentamt Gemundet, zu Fuß seine be
scheibene Pension von monatlich zwei
Gulben.
Erlangen. Kürzlich passirten zwei
Nürnberger Herren ans einem Zweirab
mit Doppelsitz unser Stadt. Unter
halb der Werter brach die Maschine am
Vorderrad, infolge dessen der Hinter
man n so unglücklich aus den vor ihm
sitzenden älteren Herrn fiel, daß letzterer
einen Schädelbrnch erlitt, während er
I selbst mit einer Verletzung de Handgt
lerne davon tarn.
Haszs url. Zu den durch den Zug
der Zeit außer Kur gesetzten Kurorten
gehört leider auch da Wildbad Haß
furt. Einst hnchgerühiitt und vielbe
sucht, fristet es seit Jahren mir noch
ein bescheidene Dasein, und bie Kur
gaste habt nicht inehr. wie c einst
nothwendig, sich Umerknnsl im nahen
-Städtchen zu suchen. Aber dennoch
sprudelt die kräftige Heilquelle in alter
Stärke; 'ihre Wirkung wird von den
Einheimischen sehr wohl geschätzt und
da eben daselbst ist ich! etwa theurer
und uugemiithlichcr geworden, sondern
eher da Gegentheil.
Ried'erpöring. Bei den Jsar
korrekiionsarbeiten schlug infolge de
hohen Wasserslande ein mit nenn Ar
beilein besetzter Kahn um und sammt
liche Insassen fielen in Wasser ; ob?
wohl joson ein zweiter Kahn zur Hilse
eilte, gelang e doch nur sieben der Ber
unglückie zu reuen, wübrend der ver
hci'rathctt Todtengröber Obermüller
(Baier vv vier Kindern) und t:r le
dige Fischerssoh Kainzbaiier in den
Flnthen versanken. Die Leichen wur
den bi letzt nicht ansgesnnben
Tüll ri l'liliii.' Tu
wnre. n dieicm
beste Wetter, wenn
men sollte, leider iininoch wenig iin
dern.
ndwighaftn. Au Italien ist
kürzlich die erste Sendung Schweine per
Beim angekommen. Da'da Schweine
fleisch bei un so außerordentlich rar
und theuer ist, haben sich die Metzger
entschlossen, sich Dieser Bezugsqiieltt zu
bedienen, da auf diese Weise trotz der
großen Traii'?poikosteii da Schweine
fleisch immer och billiger zu stehen
lamme, als bei im,
P , r in a ke n . Eine komische Welle
gelaugte unlängst am hellen Mittag
zum AnSirag. Bei Friseur Freitag
hatten sit!i mehrere Herren rasirci,
lasten. AI einer derselben eingeseift
war, lief er in diesem Zustande die
Schloßstraße hinauf bis zur katholischen
Kirche und van da wieder zurück. Er
hatte dadurch seine Weite fünf Fla
schc Ehaiitpagner gewonnen.
pürttctiiOerfl.
Stuttgart. Die württeinbtrgischt
Negieritng mußte im verflossenen Jahre
infolge von Bcichädigungeu, "die durch
den Eiseitbahnvcrkehr und den Werk
slcittebelrieb lierbeigefiihrt wurden, im
Ganzen ltfij,8i;o M. an die betreffenden
Personen bezahlen. Wie überaus
traurig es dieses Jahr mit bem Ertrag
ber Weinberge in Württemberg im All
gemeinen bestellt ist, kann man daran
einnehmen, daß nach der amtlichen
chktznng der Herbstertrag au den
Markimge Stuttgart, HeSlach und
Gablenberg hener pro Morgen dnrch
sckmittlich ans mir 1 Hella liier sich be
lausen wird. Dies Resultat bildet
seit einer ganzen Reiht von Iah,, du
geringste, denn selbst in mittleren Jahr
gangen werden pro Morgen 30 bk 36
Hektoliter gee rittet.
A s s e l f i g e n . OA. Mm. Vor
einigen Tagen hielt eine Braut ihr
Ausfahrt. Born auf einem am Braut
wagen aufgenagelten Brett faßen einige
Freundinnen der Braut ; kurz vor dem
Ucbergang über einen Straßenkandel.
war der Wagen in rascheren Lauf ge
kommen nnb die auf demselben Sitzen
den wurden sämmtlich herabgeworsen.
Eines der Mädchen fiel gerade auf die
Stränge des Handpierbes, welches nun
scheu wurde, mehrmals aiisschlng und
dabei die Unglückliche traf. Dieselbe
konnte nur mit Mühe und schwer ver
letzt au der qualvollen Vage befreit
weiden. Räch wenigen Stunden schon
war sie eine -Reiche.
A a I i n g e n. Ei lustige Karten
spiel, einer traurigen Ursache eiilspruii
gen, sand dieser '4.age hier statt. Paia
dieewirth Rchntß und Kausnionn Rol
1er würfelten den Ertrag ihrer verhagel
ten Hopfengärten, der de ersteren mit
1200 Stangen, der be letzteren mit
2100 Stangen, heran und zwar ohn
jede Einsatz ,id mit der Bedingung,
daß der Gewinnende die Stange zn
leeren habe. Rehsuß hat da piel
gewonnen, der Gewinn an Hopfen wird
zeboch kein großer sein. Dieser Bor
gang ist gewiß ein berebte Zeugniß für
den großen Schaden, welchen da
jüngste Hagelwetter namentlich auf
unserer Gemarkung angerichtet.
H e i d e n h e i in. Hier erhielt eint
mit Wittwt von der tütung sür sich
nd ihre Kinder wöchentlich 2 Mark.
Weil sie so glücklich war, ein Erbe ein
zuthun, verzichtete sie auf diese Unker
I siützimg und ließ durch ihre 13jährigen
So,, dies dem Armenpfleger mitthei
Ich. Der Bote aber richtete ben Auf
trag nicht aus, sondern erhob all
wöchentlich die 2 Mark für sich und
lauste sich chleckwaare dafür.' bi
endlich die Sache anstaut.
Knieen um GnVibe bat. niederschln.
Ein Bauer, der ilie schreckliche That mit
ansah und zu Ailfe eilte, wurde von
dem Wüthenden gleichfalls durch inen
Arthieb verletzt und konnt sich nur mit
schwerer Mühe Seiten. Der Eltern
Mörder ist flüchtige
ü b e n s e e. Der hiesige Gemeinde'
diener Misielberger, welcher sich seit
längerer Zeit Bernntreuniigen von
Sienergeldern zu Schulde kommen
ließ. Hai sich kürzlich selbst in den Ge
ineinde Arrest gesperrt, ohne Jemanden
bavvii zu sagen. Zwei Tage nachher
würbe man erst durch Klopfen anfmerk
sam und fand den in der Ferne Gesuch
ten, welcher vom freiwilligen Hungern
ganz erschöpft war. Er gestand, daß
er seil drei Jahren schon strasbar sei.
P rag. Die definitiven Ziffern der
!i?oitszi,inng in 'präg sind lolgende :
In der inneren Stadt wohnen 14U,o
Ezechen und 27.127 Denl,che. Die
Zahl der Deutschen hat sich um 3785
gegen die letzte Zahlung vermindert :
die Prager Borstäd zähle 259,75t;
Ezechen (Zuwachs gegen die letzte Zäh
Inug bü.'J.U) und 37,587 Deutsche
(Zuwachs 845).
i. Florian. Bor Kurzem
würbe im Maieignle in voog zu Dvist,
Gcmembe .Riederneukirchen, wo eil
jüngst ein Brand, der fünfte in kurzer
Zeit, zum usbruche lam. ein Brand
bnef mit dem Inhalt aufgefunden, daß
in acht j. aa.cn da Maiergnk wieder ab
brennen werde. Die Gendarmerie
ernine im, da Rosine Zchetner. ein
erst sechzehn Jahre alte Mädchen, die
Schreiberin d,ee Brandbnesc et, tu
dein beim Diktiren eine Briefe die
lschrtltzüge auffallend mit jenen des
BrandbricieS stimmten. Anfänglich
leugnete da Mädchen, gestand jedoch
endlich, mmmtltche Brande gelegt zu
haben, weil sie eine Freude hallt, wenn
sie o viele Veute beisammen jal).
T v I z. Die I3iäi,ric,k Tochter de
Schuhmacher Götzendorscr wurde von
einer im Schwünge befindlichen Schau
kel eine IahrmarllS'Schaukelbksitzer
erschlage.
B i e ch t a ch. Eine arme Frau hatte
200 Mark in Banknoten in ein Gebet
buch gelegt, welches sie in der Kirche ver
gaß. Al sie ach dein theuren Gebet
bliebe sich umsah, war dasselbe ver
schwuuden.
der Rheinpsilz.
Sptytr. Dtr Jahrgang 1801
wird in der iikimit bei jedem Wein
trinket tin geuoriges Gruseln erwecken.
Dit Aussichten ans den diesjährigen
Herbst sind ebenso trübt wie sauer.
, Die Trauben sind iusolge der ewigen
Rässe und de licrbstltchcn Welters im
lausenden Sommer jurchibar ziiriickge
blieben und bieten am ganzen Gebirge
entlang einen traurige Anblick. Da',
kommt, daß sich Nach und miteinander
sammt licht F einde btr Redt eingestellt
haben, um womöglich noch ta zn zer
(jört, 5a eventuell. übrig geblieben
ZZadcu.
Karlsruhe. In auffallender
Weis vermehren sich neuerdings wieder
bi: Ankündigungen von Zwaitgsvtrstzi
gerungen neu erbauter Hcinser in ver
schiedenen Siadttheileu nb Geschäfts
lagen von Karlsruhe.
E t t I i ii g e n. Dtr hiesige Bürger
anSschiiß hat beschlossen, die Töchter
schule aufzuheben, nachdem sie in letzter
Zeit mir noch 16 Schülerinnen gezählt
hat.
K e h l. Bei eineniRingkampf zwischen
dem Sohn des Bürgermeisters Ritber
und seinem Better Toll wurde der jung
Riebet zweimal mit solcher Wucht zn
Boden geworfen, daß er sofort todt
war.
iüörrack.' In einer hiesigen Gast,
slallnng standen während einiger Zeit
sechs Basler Pserde und in dem Hos die
dazu gehörige sechs Droschken unter
erichtssiegel." Eine Basler Drosch
kcnaitstalt hatte bereits feit längerem
da Guthaben eine Gläubiger nicht
berichtigt und bie Scherereien waren
schließlich dem Letzteren so überdrüssig
geworden, daß er seine Forderung an
einen hiesige Bürger verkaufte. Dieser
envirkte einen Arrest aus etwaige In
veniar der in Frage stehenden Anstalt,
dessen man im Badischen habhaft wer
den könne. Kürzlich nun fuhren sech
Freunde de Käuser von Basel an zu
fällig (!) mit den Droschke der Anstalt
zum Manöver in' Badische und dort
ahm ei Gerichtsvollzieher die Fuhr
werke sammt den Rosse in Beschlag.
Xobtitait. Rachbem die Bürger
tneisterwahl hier dreimal resultatlv
verlaufen ist, hat jetzt die Regierung den
Kaufmann und Genieinderath Albert
Thoina auf die Dauer eine Jahre
zum Bürgermeister ernannt.
W o l d h n i. Der 71 Jahre alle
Landwirth Gerster in Dogern spritzte
seine jcnircoeu mit Kupstivitnot. 'uo
bei kam ilim von dieser Flüssigkeit in
eine kleine Wunde, so daß eine Blntver
gistnng eintrat, welcher Gerster jetzt er
legen ist.
S'sakz.LotHringe.
Straßburg. Da Rheinschiff
.Blücher- brachte kürzlich die erste Stn
düng Rnhrkohlcn nach dein hiesigen
neue Hasen, der an Anlaß diese Er
cigiiissc festlich mit Flaggen und Wim
peln dekoriik war.
Ford och. Wegen zwölf Mark,
nach deren Besitz ihm gelüftete, ist der
23jährige Hüttenarbeiter Lttx an seiner
14 Jahre allen Stiefschwester zum
Mörder geworden. '
H a g e n a . Der Ertrag der heu,
rigen Hopfenernte in unserem Kreise if
ein sehr zufriedenstellender. Der Preis
de Hopsen dürste sich bi zu 72 Mark
vro Ecntticr steinen,.
Hesterreieg.
Wien. Noch Wien (22,651) habe
in der diesseitigen Neichsbätfie die stärk
ften Garnisonen : Leuiberg 5S1. Polo
7S5. PrzeinySl7IS2. Prag 77. ttra
kan S471, Graz 4501, JaroSla 4452.
Theresienstadt 4258; dann folgen:
Bräun mit 3747. Oliniitz 3705, Josef
stobt 3G50, Linz 2700, Cz.'ntowitz 2174.
Laibach 2171, arolinenthal (bei Prag)
207S, oniggtätz 2084. Klagenfiirt
20U. Stanislon 204. Trieft 1995,
Innsbruck 1977, Toinow 1918, Rze.
oro 1890. Trient 1800 und Pilsen
1758. Mit ihrem Ziinuterhe.-rn hatte
kürilick eine bienae i'-enniethen einen
hestigeu Streit. Im Zorn nberschk.
tete sie ihn mit einem Topse siedend hei
feer Suppe. 0 bag er ichtvere rano
wunde erlitt nd tu da tsanit
ftoioiial acbrodit wtrdtn mnntt.
Boifalu. Dtr wohlhabende Bauer
Martin Eurer begab sich mit seiner
Frau und icincin ein vor Kurzem nach
uicbnalvriger Abweienbeit au der Wo
lactici bcimgekel,rien Sob .in den
Sznnuogßeger Wald, tun Holz zu fäl,
le. Der oh gerieth mit seinen
Eltern in Streit, in oesje Verlaufe ber
Sohn mit der Axt zuerst seinen Bater,
an sein Mutter. Dit ihn au! den
Schweiz.
Brn. Zu der kantonalen Pflug
probe in Laupen waren 54 Pfluge auf
geführt i dit Landwirthe bekundete
durch ihre außerordentlich starke Bethet
ligiing an der eigenartigen Probe ihr
Interesse für Verbesserungen und Ber
vollkomtniiiingen an der Pflngfabrika
tion. Tie Präiniirten erhielten Diplome.
Die Rolhhornbohn geht ihrer
Vollendung entgegen. Letzthin wurde
der letzte der zehn Tunnel in einer
ohe von 2100 Meter dnrchschlaaen
Damit ist die Bal,n soweit ferkig, daß mit
dem überbau begonnen werden kann.
Baseistadt. Die Allgemeine
Schweizerzeitnng- addirt die Zahlen
der llntericliriiien gegen den Zentral
bahnankaiif wie folgt : Ccntralkomtte
15.0IXI. Züricher Banerubund lO.lXrn.
Freibnig I2,m. Lnzerner Komite 30.
. Basler Komite sovo. Schaffhanfen
1000, Reneitbiirg I5v; znfamincn
78.50U Unterschriften. Sie feuert die
rückständigen Kantone an, dit 100,000
voll zu machen.
Appenzell A..RH. Bei der
Hundwiler Brücke zwischen Hnndwil
uno ertsau, it eine grone Eietkrizitats
anläge geplant. Durch einen tollen
von 4 j siiloiiicttr Länge soll da Was
ser der Uniäsch in die Rähe des KnbelS
beim Zuiainmenflnß der Sitter und
Urnäsch geleitet und boit vermittelst
Turbinen in minbeiteiiS 12.000 Pieibe.
frästen umgesetzt werben. Diese Kraft
hätte in erster Linie für die piojekiiile
traßenbahn t. Gallen Speicher,
Trogen zu dienen und darüber hinaus
blieben och ca. 800 Pserdekräste für
industrielle Zwecke zur Verfügung. Die
Kosten sind auf 1,500,000 Ire, ange
schlagen.
Genf. Die seit lg Monaten b
stehende Volksküche beim neuen Post
gebende an der Motttblancstrant in
Genf erfreut sich eines stet wachsenden
Ziispruch. E wurden in dieser Zeit
über 1,000.000 Rationen verfault, d. h
also über 100,000 Franc Morgen.
Mittag und Nachtessen ausgelegt,
Räch der Rechnung wurden 040 Cent,
er Brod. 600 Eentner Fleisch, 420
Eeniner Gemüse, 920 Eentner Kartof
fein. 22 Cenliier Käse. 24 Centner
Zucker, Schokolade und Kaffee. 3
Eentner B!t:r. 160 Eentner Mehl
und 0.000 Liier Wem verkauft.
Walli. Bei Ausgrabungen auf
den, Platze des allen Tempels des Iu
piter beim Hospiz auf dem große &t,
Bernhard liaben Arbeiter eint sehr fein
gearbeitete nd gnterhaltene Statue
diese Gokle gefunden, ie hat eine
Hohe von etwa 40 uetilirneter. Auch
Medaillen und eine einen Löwen in
Bronee darstellende kleinere, 10 Centi
meter hohe -lalne kam zum Vorschein.
DieBeranbungeineSEistn
b a h z g e war kürzlich auf dtr
Strecke Fort Waynt-Chicogo btabfich
ligk. Die Räuber hatten zu dem Be
Hufe die Streckt mit Eisenbahnschwelle
verbarrikadirt, um den Zug zum Ent
gleisen zu bringen. Der Lokomotiv
j'ührer bemerkte indeß noch rechtzeitig
das Hinderniß und vermochte in dem
Augenblicke den Zug zum Stehen zu
bringen, in welchem die großen Trieb
räder der Maschine gegen die Barri
lade fließen. Ebenso vermochte noch
einer der Attentäter abgesaßk zu wer
den, während die vier anderen Uebclthä
ter entkamen.
Ein Trauung auf dem
Todtenbktt hat kürzlich in New
?)ork eine erschütternd Scene hervorge
rufen. Ter Bräutigam war vor einige
Monaten mit seiner Geliebten ans
Böhmen nach der neuen Welt gekom
men, wo er vor mehrere Wochen an
einer Lungenkraiikheit erkrankte nd
nach dem Hospital verbracht wurde.
Hier wurde dem Mädchen mitgetheilt.
sag lese Aiisiai au, leiuiiig uiivgr
schlössen sei. Al bereit die schatten
de Todes auf dem Gesichte dc Schwer
kranken sich lagerten, wurdt der Arou
att Hitler dem grrnzenlosen Schmerze
der Braut vollzogen.
Au dem Elternhauie ge
raubt wurde vor icch Iahten in
Pottlattd, Oregon, ein einjähriger
'Innge Flamen Oarru Wbttvect. ;cr
selbe wurde kürzlich von einem Geheim
Polizisten in der Familie eine Fabrik
arbeitet' in PittSvurg etttbeckt und
seinen Elkcin wieber zugesübrt. Herr
Whitbeck ist ei Millionär nd dicKindS
räuber hatten, wie allgemein vennulhet
wurde, die That in der Hoffnung voll
führt, sich dadurch in den Besitz eine
beträchtlichen LösegeldeS zu seyen, dock,
haben sie t au unbekannten Gründen
spät unterlassen, mit Herrn Whitbeck
in Unterhandlungen z treten. Letzte
rein hat die nche nach seinem Kinde
Z20.000 gekostet und jetzt trhält auch
der erfolgreiche Geheimpolizist noch
$5000 Belohnung.
Ein skllkntr Prozeß spielt
sich gegenwärtig im Westen zwischen
zwei Frauen ab. Vor zehn Jahre ließ
Eharle Ehapin in Kattsa Eily, Mo..
seine'Fran im stich und heirathete, ohne
von dieser geschieden zn sein, in Ehatio
nooga, Ten., eine zweite Frau. Vor
Kurzem fand er bei einem Eisenbahnuii
glück den Tod, und jetzt streiten sich
beide Frauen um seine Lebtusvcrsiche
rnitgSsninine im Betrage von $15,000.
Obwohl die Police zu Gunsten von
Ehapin'S zweiter Freu ausgestellt ist,
hält die erste Frau sich zn dem An
spruche aus die Summe für berechtig!,
weil die zweite Ehe de Verstorbenen
mangels gerichtlicher Trennung der
ersten Ehe nichtig gewesen ist. Auch
wird Frau Ehapiu 91t. Ein die vetres.
sende Eisenbahiigesellschast wegen de
Tode ihre Manne aus $10,000
Schadenersatz verklage.
Daß ein Ebineke von einen,
Reger zum Ehristculhum bekehrt ud
getauft wird, kommt gewiß nicht olle
agt vor. I Birmingham, England,
lrng sich aber vor Knrzem diese eigen
thitinliche Schauspiel zu und lockte eine
große Schaar Rcngierigcr an. welche
mit regem Interesse ztischanien, wie
Se. schwarze Ehrwürden, der Pastor
P. Stansoid. an dein Sohne de Rei
che der Mitte, Loh.HonSon. die
heilige Handlung vollzog. Man hofft,
daß Herr Loh Hon.soti. der noch iin
mer leine chinesische Tracht trägt, we
seiiklich zur Verbreitung be Ehiisten
tl)iiin unter den Ehinesen beitrage
wird. I
Sonderbar N a eh r i ch t n lie
gen Über de bei Saloniki von Räubern
gesaugeuen Italiener Soliui vor. E
loll die Bebanplimg anigetancht sein,
baß Solini mit den Räubern im Ein
Verständniß handelte, worauf die tiir ,
Itjche Regierung den Besehl gegeben
hätte, die Räuber ohne Rücksicht ans die
Sicherheit de Getangeneii zu vcriolgen.
Aber die ösltrreichijel'.Regierung soll
für Solini eingetreten sein, da er Ange
stctltcr einer österreichischen Gesellschaft
1 et - Ueber den inzwiicheii in Freiheit
geietzke, ebenfalls bei Saloniki gean
genen griechischen Kaufmann wird dem
,,vigaro" gemeldet, daz er von der
eilten Bande 011 eine zwene vertonst
worden sei, die dann mit inner An
lösnng ein vorzügliche Geschäft gemacht
habe.
Eine grausige Mordthat
ist in Gaislantern bei Saarloni ver
übt worden. R. Liik, Arbeiter de
Völkliuger Hüttenwerk, lauerte seiner
15 Jahre alten Schwester auf, die 12
Mark sür Milch zahlen sollte. Zeh
tinittei, vom elterlichen ,vauie riet er
derselben zu : .Gib mir da Geld !'
worauf dieselbe zur Antwort gab:
Rein, Du veriänist e doch !" Lnx
sprang an ,e heran, nahm ein Raiir
inesser an der Tasche und schnitt ihr
den Hai durch. Räch vollbrachter
That nahm er da Geld, vergrub die
Leiche unter einem Strauch nd ging
zur Arbeit mit blutigen Händen und
Kleibern. E würbe hierburch, nach
dem die Leiche gesunden, Verdacht auf
ihn gelenkt. Anfang leugnete er die
That.
Einem vollendeten Gauner
streiche fiel einer der bedeutendsten
Irrenärzte Rom zum Opfer. Kommt
da zu ihm ein elegant gekleideter junger
yjfaini und vertraut ilm an, dag seine
iniige. 1 l,,n cit cit einem Jahre ange
traute Gattin an hartnäckiger, nitbe
zwinglicher Kleptomanie leibe und iu
dtetem zuitattde 111 Rarnladcu und bei
Besuchen, ja sogar im Hanse selbst Ge
gen, täube ttttwtitdt, welche sie dann ge
wohnlich ach einige Stunden, außer
sich vor Reue und Verzweiflung,
zitrückerstattt. Alle ärztlichen Behand
lnngen hätten bisher keine Besserung
de Leidens herbeiführen können ; der
Herr Professor mögt gestatten, daß er
die Frau mitbringe, woran, sie ganz
seiner Behandlung anvertraut werden
solle. Tags daraus kommt das Paar zn
dem Psychiater, welcher von der Schön
heit und dein Liebreize ber jungen
,ame ganz entzückt nt. sie benimmt
sich wie eine vollendele Weltdame, allein
es entgeht dem Prosessor nicht, daß sie
in den Augenblicken, da sie sich iinbe
obachtet glaubt, eine Photographie in
brillautenbesetztem Rahmen, sowie einen
goldenen Briefbeschwerer einsteckt ;
ebenso bemerkt er, dav die Dome ilim
beim Abschiebe seine goldene Uhr und
Kette ebenso graziös wie gewandt aus
der lasche zieht, sie seyen sclbt
wie arg e tt ; meine arme, atme
Frau !" flüstert ihm der unglückliche
Gälte zu ; .ich sende Ihnci: Alles
zurück. Ich bitte sie, un morgen zu
erwarten.- Der Arzt wartete und
wartete, aber weder der Herr noch die
Lamt ließen sich jemals wieder seht.
Um Kalkger ch au der
Wohnung zu entfernen, streut
mau in ein Becken mit glühenden Holz
kohlen ein paar Hände voll Wachhrlder
beeren, stellt dies Becken in die Räume
und verschließt diese fest. Sobald die
Glulh erloschen ist, onne man eine
Stunde lang die Fenster.
Kalte SerinaS'Soute. Ein
Hering wird 6 8 Stunden in Milch
gelegt, gehäutet, entgrätet, sehr sein ge
hackt und mit drei hartgekochten rtdot,
lern und zwei kleinen gehackten Ehalvt
ten. Pseffer. 4 6 Eßlöffeln Weinessig
zu einer dicklichen Sauce verrührt, die
man zu kalten, Fleisch aller Art geben
kann.
Da tragische Endet, er
adelige Dame hat in Glogau,
Schlesien, ungeheures Aussehen erreg!,
Letzlere, eine Baronin von Kreisewitz,
unterhielt mit einem Offizier der doo
tigen Garnison ein Liebesverhältnis
das von den Verwandten ihrerseits ich!
gebilligt wurde. Trotzdem hing sie mi!
dcrgrößtenVeibenschaft au demGcUebten,
auch noch, als dessen Liebe für sie erficht.
Itch zu erkalten begann. Als sich zudem
gewisse Folge des BerhaltiniieS be,
merkbar machten, beschwor sie den Ossi
zier, sich mit ihr trauen zn lassen und
ihre Ehre zu retten, wofür der Elende
aber nur taube Ohren hatte. AI sie
nun eine Tage Eiulan in seine Woh
11 11 11g begehrte, der Offizier die Thüre
aber vor ihr verschließen ließ, zog sie
einen Revolver an der Tasche und
erschoß sich.
Dr. . Owen's 5kectroGalvanic Bett
I
5 1
-.
tr
i.
Für Männer
und
j
Ist v?r beste und einzig
i: i raiiiicbeunbmirltiai
t- elektriiche ßlilrlet in -
ber Welt.
CJnrtrt positiv
ttrankheiten
ohne de
ebrauch von Aerzten, Drognen oder Medizinen.
Mass! ablotn! et roirtlio !Idkn durch l,rl,I, unl Illll,,, ttonlrtill, ftM irjqtrt, ton
ntroaiist nnbtn, no man x münfiDl, rollt oMr Hatt, mit eUcn ber SrantticItilaD trlangl,
SnSt Such nichl bmilsm durch Otuld und Kchwiudln. illlgk akl Knbrv Such mit Irtxbni
Ut gul idun.
Srnbrt 911 drfllf dltftt an un. mit ainlitlnft un fjrnl (Iridmartm lür nlftfri rrtc Itaürlt
r alilva, fiubaltrnd inr IMit bpn Mmnlbriirii, brlrbwvrrnk .1rua"'"rn. Vrrrlra aedruckl In beurich
mid ruzl, , ir I,! I,e midien r,,, ii (ltlAu,rr.
ntchirf 1"" jrapl,e ron mit tinnn it(crallar on t. . Clorn aiKtrtr Id mit
. lihaudwn bet burch clttitNärt ruchbiud cbciltt Brüche. Cnt rletmark.
srfj(
(THj.UK MAKlt).
DR. A. OWEN.
MMMUM
JÄMfÄ
wjmmmzm
wimvm rmn-H
lÄWV
?Si
moWx
o
THE OWEN ELECTRIC BELT & APPLIANCE CO.,
181-183 STATE STREET, CHICAGO, HL, U. S. A.
KKW VOKK OH'K K, tue BROADWAY,
4 ritt, ttabllfltnxnt Icllrllni atlet In tut ,lt.-,,l,n, ,,,, 3llum.
UNCOI.N
83?"" Wir empfehlen un dem "utftben Publikum, indem wir ptompt und reelle
Bedtenui.g zusichern.
KL P. Curfice,
MttfikalicttHandlttttg,
217 südl. 11. tStrafce. Lincoln. NebraSIa
Pacrard Orgeln.
Wcbcr, Haines BroS.. u. Schoningcr
HANOS.
All Arten von MuitI,'st nm nitn. to'tcbf sich rorafn ihrer (Sleaari und
tidiiat einer unaemoknilichrn aiaut ertrenen. roerOm iu madiaen Preisen adae
get'n.
A it H n n g e r w a h n leidet eine
Daine'in Wien, welche kürzlich, elegant
gekleidet, wegen Betteln verbastet
wurde und die schon zweimal au dem
gleiche Grunde verurtlieilt worden war,
Da Urtheil war aber jedesmal ans da
Vntachte von PsNchtatern hin aurnc
hoben worden. Fraulei Sladeczek, so
heißt die Dame, war nämlich zur Zeit
des deutsch-sranzo ische Kriege veire
iin an einem Institute in Pari und
marbte dort die chreckenzcil der Mit
lagenm und der jionimuiit mit. Wah
reud der in jenen Tagen herrschenden
surchkerlichen violh an Nabruiigsintt
teln, blieb die Arme fast acht Tage ohne
n;,' tiitK frntif I.i fi Hn Kor.
Wf.ll. Illl Ul i. VUk
zweislnng in geistige Umnachtung vcr
siel. Die Gerichtsärzte konstalirten
daß Fräulein Sladeezek an Hunger
wahn" leide und, obwohl sie von ihren
Verwandten verpflegt und mit Allem
versorgt werde, dennoch fort und fort
betteln zu inni,c,i glaubt, weil sie z
verisungern suraztet.
Grone Aufsehen erregt in
Stockholm die Entdeckung, daß der 31).
lahnze Gras Bror Miirner, von dem
man annahm, er habe sich selbst da
eben genommen, von seinem jüngeren
rnoer durch zwei levolverschiisie ge
tbdlel worden ,,k. Der Webrder hat
ein vollständige Geständnis! abgelegt
r tsatte Den Bruder mit ein Darlehen
ersucht. AI dieter dasselbe verweigerte,
ersolgle die jialaslrophe. Er erklärte
den Bvrgang 111 folgender Weise : Er
hätte von seinem Binder Geld ver
langt, und als ihm dieser ei Darlehen
verweigerte, habe tr den Revolver ge
zogen, um sich vor den Augen seine
Äruder zu todte ; dieser habt vtr
sucht, ihn hieran zu verhindern, 1,119
währt de Ringen habe sich dit
Wasje einladen und ein Kugel den
rasen Bror schwer verwundet. Die
ser hätte nun den Bruder gebeten, durch
t'iien zweiten chuß seiuen vden ein
Ende zu meen, und er John)
bade diesen Wunsch ersüNt. Gs
Lohn Uliörner. dessen Darstellung de
Borsall keinen Glauben findet, wurde
sofort in Hast genommen.
Wunson tfc USalUr,
meines
ir
er-ir
nd gelbes ichten nd
Eichcnholz.
1112 O ehrtfji.
Jif-l
M
Mslrn.
H. Wittmann & Comp.,
(Nachlolger von Wiltmann ü oft.)
empfehlen ihre giohe Auswahl von
Geschirren, Satteln, Knmmeten
Pki,a)en UjW.
Ebenso werde Reparaturen pknlllich
Alle Bestellungen sinden prompte Ellediginig.
veiorgi.
tW fl orotttt un tterü
0. 140 Srdltti.
10. etrafcr.
i
ud) selb!
Lincoln, Neb.
Geld zu verleihen
aus
GrundEigenihum,
cbenfotl kaufen wir
nr..v 4-. 111A f?Zls . lUrtnS
iuj;i, viuuiuy uiw iuiuv jvivv
. CLARK & LEONARD,
cheldoerleihungs-ckeselchast. H5 sdl. 1. Sircßk
c.
oernponer,
Oelen, Farben
u?w.
Alpen-Ü(räuter
Wl.ttWclcbcr
Tm wMWdit
schweizerisch deul'.iche
Zlrziiciinillel
Kurirt
o, Araiikl?e!ten,
eiitslelienc, durch
unreines 23 Int ic.
17 11s irr 10 Zabr, I itm 1801
Dflflrlb 111 nlchl In polbrlrn kSliNi'. Ivab' kann
nur vn i'i'lal,. lall,Hgrki-n, drr b'i rll vvm aHnrre
tliilnifr bfqrii n fibrn. lflrr(' Irtt'itifr ,,,'knb
u.Unll abirllll ' tnan D. P. PAHRNEY.
l r t m 1 1 4 9. norn .. cnicao.
Hujcic Prttllllcn !
Nachslrheud verbssenllichen wir tu
Berzeichnch derjenigen Bücher, welche
wir al Prämie" an unsere Leie
die a Aboiiiienieut im Veralt"
enlrichlen, versenden w rden.
Jeder Iboiini'iil, Ivklcher (sltlfirr
der Abtragung eiwaiger tttüttsta
Ot den Betrag eine JahieAbontie
mein von $:2.,iO tut BorauS
einsendet, kann an der solgiudr lieber
sicht die Nummer eine Buche bezeuch
tun, da ihm nach Empsang de lÄelde
unverzüglich und zwar zoriosrei über
mittelt werd, ivnd. Wenn der tt
keine Nuniiner angiebt, wird die Erpe
dition de Anzeiger" nach bestem Ur
meffen eine Prämie sür ihn an
wühlen.
Wir verfugen über eine reiche Au
Wahl der inleiesjanlestkn Roniane nn'
Novellen, welche in leicht faßlicher, hijchtt
einfacher Wkiie geschrieben ud die Na
men der bedeutendsten Schriftsteller trage.
B ch e r 1 1 II e :
13Ö Wegen Mangel an Beweis" Ro
man von E. A. König.
138 Da eheiinnik de Tiian," Ro
man von i. de Ulcvnlepin.
140 Zu sein gesponnen," Roman von
B. i. Fargeon.
143 Recht und Ehre," Roman von
Friedrich Friedrich,
140 Im Hanse d Tode,," Novell, '
von Fr. Berner.
Da Geh ininiß de Rrzie." Ro
man von Ponion du Tcrrail.
ISO Gelpreugle Fesieln," Roman von
E. Werner.
1S2 Ihr ärgster fternb," Roman von
Frau Alcrauder.
S3 ..Bcilvorrene Pfade," Novelle vo
H. Evnway.
!ö0 Dunkle Wolken," Roman von
Ludwig Habicht.
162 Die Nachbarhäuser' Kriminal
winan von v. H, v, Dcdenroiy.
Die Tochter de Landpsarreil,"
Novelle von Elarrissvn Lohde.
1VS Mußte e sein," Roman von Karl
Detlefs.
Das Tscherkessenkind," Roman v.
C. Fischer Sallstein,
108 ,,Verkanst ," Historischer Roman .
A. Rorden.
169 Der Ichwarze Mathie," Roman
von Adolf Streckinfz.
17S Lebend oder Tod," Roman von
Hugh Conwa?.
Airdilidir.
In der detlchevanci.lnlb, Lreieinlgkett
Kirche S Slroke, nabe Ecte IS.Strabe) ,ede
ounlag MorgknGollksdieisl, m 10 Übt
ormiilag. Cvulienlkkre m 3 Ubr Räch
mittag. dend'GollkSdikiisl um U Ubr.
V. iteiiic, ipai.
Reine Arzneien,
Glas,
Großer Vorrath von importMn n. einkcimischen Cigarern.
Älo. 223 nördliche 9. Sttajze.
lw. P & iO ttaßc, xinoo'n. rieb
HENRY & COATSWORTH CO.
EngroiHändler in
Bauholz !
Lincoln, lev
Office unter der Capital National Bank,
Offtee-Telephon No 6ö,
Holzlager-Telephon No. 681.
Burt J- Wriglit, KeschästsfulZrer.'
'1
F. A. KORS!
EYER & COMP.,
ifi
'jimmi-, ü-sriiT
ii J. P I
ij i j
Eontraktore für
Dampfheizung und Plnmber Arbcitcn
sowie Legen von Gas ud Abzugsrohren.
Trlkphon 536.
Den Deutschen Lincoln's kiermit ur
I Nliiui,, ,km, di jeden Sonnlag.
Morgen nd Abend in der deutlchen
ir. S Paul' irche, Ecke I k lg. Ztrntie
Gottesdienst und Sonnlaglchule statlfin
len werden
EonntagTchule: Morgen um 9 Übt
Havtoitdienft: Morgen HU Übt
Äbend'GottesdienN : A ben um Ukr
Johann ttröhnke, Postor.
Kirchllckl'S Ten deutschen atdoliken
" von Uincoln und Umaeaend die Mit
tbeilung. dn leden Sonniaa die erste Messe
Mvrq'Nki 8 Ubr. die weile Messe Morgen
10 Uhr, UnleindilSUhramil'oa,e per
1 Ul,e beud stailftndet
. vpenoenoer,
Pfarrer.
Deutsche VeSbyt'ilarirel,e
uiilcrjcmiiflfr qalt vor outin
toun'oa amitlQfi um ron UterTloite.
oirnit in Her bquiinnerjjrtrdif, Ecke Vt
n b IS, strane TMrbeutjdje ott ist
ii'eunouaui etroeiop
, v 1 1 ot,
Wohnung, Ecke 8, und
rUt'f tZtinaa in To Hart'
r V Aedaude Jeoen Lomslag vo 711
Moraen und !, Übe achmitlaa wir
ollesdienst fta'tfinden.
min. t u n o inaooin
CA- IHabetl) Sespltat. to
A otsitul ist an der substiaiie. ivilchen
11 no l. 'Strafte, belegen und riden
tra'ite Brt usnabme und vortre'stiche Ber
vg aag Xie Änstall stellt unter ü -nutiq der
Obf'in, ?chwrster M igdalene, welche nahe
Anstanli bu der tlufuiibme von trauten
rtajlunaSbeBinaunaen uirr oceeiiwimg?' t
theil' a6 bie KJatubfriflen iro.'itrrn
al tfrantiDilfqenrttien BcivuliderangSw
tue nelevi'iit, ist belaiiitt
j. D. F1CCÄRTHY,
Wein- n. Bier-
Wirtlischast,
814 P Vtr.. Lincoln, Neö.
Rni Waaren erster Qualität werden ver
obreicdt und wroen wir alle Gäste in der zu
vorti mmendtten Weise bediene.
AV A. MILL.EU,
Deutsche NaröierSuSe.
Unter der B. k M. Ticket Ossiee.
Ziaarlchneiden und Rasi'en wird mit künft
lerischer olllommenh-U aueiahri.
No.2l3S:213südI. 11. ?t. üssonri PaCifiO R.
ö "
m
u
O'Neill! Gardner,
iVcittc Uhren, Jnwclcn, Wanduhren
und Silbcrwaaren
f r Geschenke zu uiedrigen Preisen. 1006 I lratze incostt
erühmtes . Lagerbier
jmm
wzmm.
&zvtst -y-
uM-sS
jf9&
MtfMJk
JlH!Ptl 1 t
i
von
Kürzeste und schnelle Linie
Tit Ci'ossc ,
Wisconsin
Tos Gebräu der Guiid'schen Brauerci von La Crosse, WiSc.. erfreut sich
in den Seordstaaien, besonder Minnesota und WiSeonsin, einer außerorMiilichen
Beliebtheit, da diese Bier nur au Hopfen und Gerste der vorzüglichsten Qualität
bereitet wird. Bestellungen sür Stadt und Umgegend nimmt entgegen
Geueralgent. Office: Ro. 127 südl. 18. Straße, zwischen 91 und O Straße.
nach
Atchilo, Leavenwsrtl), t.
Igsepy, Kansas Kit? un
Kt !uis.
an 'lchkn Pll?n ,'ete nlchlu ach.
ollen lüdlich oiilich und weltlich gelegenen
Ptäden aemacht wede können.
Wagen mit Lebn uid slaüelseln (i
elinlnq ckair ) bcnnden i1i aus allen dkrchr
gebenden giiqen nd langen ohne Preise'
bohung benni werden
- tc. rti!i.V"
tSita iiitet aenr, ie 0 a. 14. SL
P. O. Babeock t, r, tj-it.
P . Mlllar. 1, ,,
H. . komnsend, en. Pnff. lii-t t 'nd
St. iiout,i;.
t
n
;i
n
i vk litt
.46
neoli.
(
v, "'
" .jC'
V
rrtH